Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker + LS

+A -A
Autor
Beitrag
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Sep 2010, 16:55
Hallo,

ich bräuchte mal eine klassische Beratung da ich eher wenig Ahnung habe Ich gedenke meine "Hifi-Anlage" etwas aufzupeppen da alles in allem mittlerweile doch in die Jahre gekommen ist. Aktuell verwende ich noch einen HK 610 und ein paar Dual CL 9040.

Ich dachte an einen neuen Verstärker mit Opt. DigiEingängen und einer Option meinen IPod digital zu anzubinden.
Habe auch mal mit dem Gedanken gespielt einen AV-Verstärker zu verwenden damit die Option besteht, zwischen Stereo und 5.1 zu wechseln. Ist so was generell zu empfehlen? Oder lieber beides getrennt von einander?

Was die LS angeht würde ich gern etwas haben was vom Klangbild her wesentlich klarer ist. Ich empfinde meine aktuellen sehr "dumpf" (könnte mir auch vorstellen das dies an dem alter der LS liegt) Hätte auch kein Problem damit welche selber zu bauen.



Bsplw.: FirstTime8
http://www.lautsprec...2008/40-first-time-8

Was das Budget angeht... Um so weniger um so besser und was muss das muss
Chrisnino
Stammgast
#2 erstellt: 08. Sep 2010, 17:09

EnzoFerrari schrieb:

Was das Budget angeht... Um so weniger um so besser und was muss das muss ;)


einen groben Richtwert solltest Du schon angeben
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Sep 2010, 17:36
Na ok also sagen wir für LS ca. 400 und für den Verstärker noch mal so 300-400 wobei ich auch ältere bzw. gebrauchte Geräte in betracht ziehe, da ich der Meinung bin, dass es nicht immer das aller neuste sein muss und was früher mal gut war ist Heute nicht automatisch schlecht

Greetz
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Sep 2010, 08:12
Alos ich habe nebenher mal ein bisschen gestöbert und bin auf den Onkyo A-5VL gestossen. Habe gelesen das er einen guten DA Wandler verbaut haben soll. Gibt es da Erfahrungen?

Greetz
Chrisnino
Stammgast
#5 erstellt: 09. Sep 2010, 08:25

EnzoFerrari schrieb:
Na ok also sagen wir für LS ca. 400 und für den Verstärker noch mal so 300-400 wobei ich auch ältere bzw. gebrauchte Geräte in betracht ziehe, da ich der Meinung bin, dass es nicht immer das aller neuste sein muss und was früher mal gut war ist Heute nicht automatisch schlecht

Greetz


genau so sieht es aus
Mit dem Onkyo hast Du schon mal eine sehr gute Alternative gefunden.
Der Onkyo war bei mir auch ganz hoch im Kurs, leider lassen sich die verschiedenen Quellen nur am Gerät selber einstellen.

Für mich höchstwahrscheinlich ein K.O Kriterium
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Sep 2010, 09:34
Na also die manuelle Quellenauswahl stört mich weniger als die Tatsache das der Onkyo nur Stereo kann. Somit müsste ich mir für ein evt. 5.1 etwas seperates suchen.

Hätte denn noch jemand nen Tipp bzgl. der LS?
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 09. Sep 2010, 10:15
Nun, der alte HK 610 ist, wenn noch technisch fit, ein sehr guter Amp. Um am aktuellen Markt etwas vergleichbares zu bekommen, muss man schon recht tief in die Tasche greifen. Er ist nicht sonderlich stark auf der Brust was aber, wenn man Boxen mit hohem Wirkungsgrad betreibt, kein Problem ist.

Udos FT8 ist so eine Box mit hohem Wirkungsgrad. Der alte Harman wird mit ihre keine Probleme haben. Für die Einbindung des I-Pods kann man auch eine simple Dockingstation nehmen. Es besteht also nicht unbedingt die Notwendigkeit zum jetzigen Zeitpunkt den Verstärker zu wechseln. Du kannst deinen gesamten Etat in die Boxen stecken und einen besseren Bausatz als die FT8 wählen. Z.B diesen http://www.acoustic-...e82bc1ef4485a8ec84a3
Mit der hat der Harman auch keine Probleme (88dB Wirkungsgrad Minimalimdedanz 5,3 Ohm)
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 09. Sep 2010, 10:44
Hm das währe eine Möglichkeit allerdings kann ich den IPod dann nur analog anbinden und der DA Wandler dort drin ist nicht besonders dolle.. desweiteren hat der HK 610 leider keine digitalen bzw. optischen Eingänge...
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 09. Sep 2010, 10:55

EnzoFerrari schrieb:
Hm das währe eine Möglichkeit allerdings kann ich den IPod dann nur analog anbinden und der DA Wandler dort drin ist nicht besonders dolle



Nun, hast du es schon ausprobiert. Erfahrungsgemäß können viele das anloge vom digitalen Signal nicht unterscheiden....

Ansonsten ist der Onkyo ein sehr guter Amp. Wenn es später unbedingt 5.1 Werden soll, dann schau dir mal die neuen Yamaha AVR an http://www.hifi-regl...367-100003294-si.php

Nur überlege dir es gut. Sehr gutes Stereo macht mit Sicherheit mehr Spaß als schlechtes bis mäßiges Heimkino....
Chrisnino
Stammgast
#10 erstellt: 09. Sep 2010, 10:57

baerchen.aus.hl schrieb:

Nur überlege dir es gut. Sehr gutes Stereo macht mit Sicherheit mehr Spaß als schlechtes bis mäßiges Heimkino....


genau das ist der Punkt
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 09. Sep 2010, 11:18
Naja ehrlich gesagt hatte ich jetzt noch keine Gelegenheit es direkt 1:1 zu vergleichen.

Schaut ihr Filme dann auch über die stereo Anlage?
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 09. Sep 2010, 11:21

EnzoFerrari schrieb:

Schaut ihr Filme dann auch über die stereo Anlage?


Ja klar, warum nicht. Besonders bei den alten Klassikern bringt 5.1 gar nichts. Die sind bestenfalls in Stereo aufgenommen. Und irgendwelche digital erzeugten Effekt stören da nur.
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 09. Sep 2010, 11:26
Gibt es denn IPod/Phone Docks mit itegriertem DA Wandler so dass das Signal zwar analog übergeben wird aber nicht vom IPod/Phone gewandelt wird? Evt. eins wo ich auch ein optisches Signal bspw. vom Laptop einspeisen kann?
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 09. Sep 2010, 11:47

EnzoFerrari schrieb:
Gibt es denn IPod/Phone Docks mit itegriertem DA Wandler


Habe ich noch nicht gesehen.... es gibt aber I-Pod Docks welche zwar den Wandler des Ipods benutzen aber die bessere Analogschaltung (was das entscheidende für den Klang ist)
dahinter setzen... z.B. die Pro-ject Ipod Box die kann dan an alle Amps oder Receiver angeschlosen werden
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 09. Sep 2010, 12:05
Hm sieht schick aus das kleine Dock
Also Bärchen, entnehme ich deinen Aussagen jetzt einmal dass ich mir lieber gute LS und keinen neuen Verstärker holen soll und den IPod damit verbinden soll ja?

Hast du noch mehr LS-empfehlungen?
Chrisnino
Stammgast
#16 erstellt: 09. Sep 2010, 12:37
dazu sollten wir wissen,

1. wie groß der Raum ist
2. was für Musik vorwiegend gehört wird
3. ob eventuell der WAF eine Rolle spielt
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 09. Sep 2010, 13:04

EnzoFerrari schrieb:

Also Bärchen, entnehme ich deinen Aussagen jetzt einmal dass ich mir lieber gute LS und keinen neuen Verstärker holen soll und den IPod damit verbinden soll ja?


genau

[
EnzoFerrari schrieb:

Hast du noch mehr LS-empfehlungen?

ja, aber

Chrisnino schrieb:
dazu sollten wir wissen,

1. wie groß der Raum ist
2. was für Musik vorwiegend gehört wird
3. ob eventuell der WAF eine Rolle spielt


Auch interssant wo sollen die Boxen stehen. eher frei im Raum oder doch eher in die Ecke gequetscht....
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 09. Sep 2010, 13:10
1. ca. 20qm atm
2. Rock
3. Woman acceptance factor? -> spielt keine Rolle

Edit: ein LS würde wahrscheinlich an einer Wand stehen...


[Beitrag von EnzoFerrari am 09. Sep 2010, 13:12 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 09. Sep 2010, 14:11
Nun bei deiner Raumgröße kann man zwar schon Standboxen stellen, die sollten aber, um Dröhneffekte zu vermeiden, eher etwas schlank und zierlich ausfallen.

Die FT8 von Udo halte ich da eher für Suboptimal, weil zu groß. Wenn Du dein Budget ausschöpfen kannst/möchtest wäre die o.g. Eton 2uxxl light schon ein gute Wahl. Wenn Du aber dein Budget nicht voll auslasten möchtest, lohnt sich ein Blick auf Udos SB-Baureihe. Gerade auch auf den Hinblick eines möglichen Ausbaues auf 5.1. Hier wäre z.B. die recht druckvolle und spielfreudige SB36 interessant. Weniger Druckvoll aber mit mehr Tiefgang die SB23/3. Auch interessant könnte evtl. die für die nächsten Tage angekündigte Neuerscheinung einer SB Drei-Weg-Box werden. Auch die SB haben einen hohen Wirkungsgrad und können ohne Problem mit dem alten Harman betrieben werden
http://www.acoustic-...b77f3aaeb2c8ffeeca63


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 09. Sep 2010, 14:12 bearbeitet]
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 09. Sep 2010, 19:17
Hm klingt einleuchtend aber ich würd auch gern vermeiden in 2 Jahren oder so neue LS besorgen zu müssen weil dann das Wohnzimmer größer ist...

Ist das wirklich so schlimm wenn die LS leicht überdimensioniert sind?

Edit: Bin in dem glauben das 3Wege besser klingt und mag optisch lieber hoch und schlank von daher müsste ich wohl auf die 3Wege Version warte...

Was mir optisch sehr gut gefällt:

http://www.teufel.de/stereo-lautsprecher/ultima-60.html


[Beitrag von EnzoFerrari am 09. Sep 2010, 19:24 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#21 erstellt: 09. Sep 2010, 20:44
Da mache dir mal keine Sorgen die SB 36 sieht zwar klein und zierlich aus kann aber locker 30qm beschallen

Grundsätzlich sind die Gehäuse welche Udo vorstellt nur unverbindliche Muster. Bei der Boxengestaltung sind der Fantasie und Kreativität ja kaum Genzen gesetzt. Das man aus der zierlichen SB36 durchaus ein respektable Standbox machen kann siehts Du z.B. hier: http://www.hifi-foru...um_id=205&thread=201

Aber mal gucken was die neue Box für ein Echo bringt


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 10. Sep 2010, 09:39 bearbeitet]
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 09. Sep 2010, 21:02
Ich muss zugeben da hast du ganze Arbeit geleistet respekt...

Weist du denn wann die 3Wege-Version erscheinen soll?
Kann mich bei dem großen Angebot kaum entscheiden ^^
eco20
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 09. Sep 2010, 21:09
in bezug auf deine klang-vorstellung empfehle ich dir grundsätzlich yamaha und onkyo. diese sind tendenziell eher analytisch und "hochauflösend".
hierzu würde ich empfehlen einen günstigen gebrauchten zu erwerben, da sich technisch (in meinen augen) in den letzen jahren nicht viel getan hat. (die diskussion über die neuen klangformate mal aussen vor)

in bezug auf LS kann ich dir die Nubox Serie von Nubert empfehlen.
2 Nubox 481 STandlautsprecher kosten 500 € neu.
das vorgängermodell 381 ist sicherlich gebraucht für unter 400 € zu erwerben.
diese boxen sind sehr analytisch bis prismatisch abgestimmt ohne auf ein gutes bass-fundament zu verzichten.
darüber hinaus bieten sie einen sehr hohen wirkungsgrad, was leistungsstarke receiver überflüssig macht.
somit wären sie auch ohne subwoofer für den Heimkinobetrieb geeignet
baerchen.aus.hl
Inventar
#24 erstellt: 10. Sep 2010, 07:41

EnzoFerrari schrieb:
Weist du denn wann die 3Wege-Version erscheinen soll?


Heute Nacht hat Udo den Bausatz in seinem Magazin Eingestellt: http://www.lautsprec...ember2010/178-sb-240

Da hat er aber Trümmer gebaut...120x40x30 Hochtöner 17ner Mitteltöner und 2 24er Bässe...wenn die nur annähernd so drücken wie bei der SB36 gibt das bei Stücken wie "Be like water" von Sarah Fimm ein mittleres Erdbeben.....

Hat imho in einem 20qm Zimmer nichts zu suchen.... bleib bei der SB36 oder der SB23/3
manuelsandi
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 10. Sep 2010, 09:27
Onkyo TX-SR608 (hat merh als genug anschlüsse und ist dazu noch sehr preisgünstig)

LS: Teufel ultima 60 stereo (liegen glaub ich in deiner preisklasse)

wäre jedenfalls meine empfehlung
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 10. Sep 2010, 15:44
Hm ok wir wollen ja nicht das Wohnzimmer zerlegen

Also so rein aus dem Gefühl würde ich mal behaupten das rund 400,- in einem Bausatz von Udo besser angelegt sind als in einem Paar Ultimate 60 von Teufel.. oder liege ich da entwa falsch?

Da ich bei einem Bausatz den Körper nicht komplett neu entwerfen wollen würde und mir die SB 23/3 optisch garnicht zusagen währe damit die Wahl getroffen -> SB 36.
Es sei denn es kann mir noch jemand eine gute Alternative aufzeigen

Aber schon mal großes Dankeschön für die Bemühungen!
baerchen.aus.hl
Inventar
#27 erstellt: 10. Sep 2010, 15:54

EnzoFerrari schrieb:

Also so rein aus dem Gefühl würde ich mal behaupten das rund 400,- in einem Bausatz von Udo besser angelegt sind als in einem Paar Ultimate 60 von Teufel.. oder liege ich da entwa falsch?


Nö, da liegst du absolut richtig!


EnzoFerrari schrieb:
Da ich bei einem Bausatz den Körper nicht komplett neu entwerfen wollen würde und mir die SB 23/3 optisch garnicht zusagen währe damit die Wahl getroffen -> SB 36.


Nun das Gehäusevolumen der Sb23 auf andere Gehäusemaße umzurechen ist doch keine großes Kunststück. Aber na gut. Die Sb36 imho eine gute Wahl....
EnzoFerrari
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 10. Sep 2010, 16:55
Hehe das denk ich mir also ich habe mich noch nicht zu 100% für die SB36 entschieden aber für den Fall werd ich mir sicher das ein oder andere bei bir abkupfern ich hoff du nimmst mir das nicht krum
baerchen.aus.hl
Inventar
#29 erstellt: 10. Sep 2010, 18:18

EnzoFerrari schrieb:
aber für den Fall werd ich mir sicher das ein oder andere bei bir abkupfern ich hoff du nimmst mir das nicht krum


Nö! Warum?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher zu HK 610
Ayska am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  7 Beiträge
Verstärker-Beratung
kael1605 am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 22.09.2011  –  19 Beiträge
Stand-LS (700?)mit Option auf 5.1 gesucht
Hauke_04 am 04.03.2016  –  Letzte Antwort am 05.03.2016  –  4 Beiträge
komplette Stereo Anlage mit Option zu 5.1. max. 1300 ?
DiscoFrank am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  5 Beiträge
Verstärker Beratung
elidor am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  4 Beiträge
nuBox 681 mit XTZ A100D3 oder HK 3490, Mehrkanal-Signal digital an Stereo-Verstärker --> kommt To...
Lupus.fx am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  10 Beiträge
Mit Stereo-Verstärker zu 5.1?
sr313 am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  5 Beiträge
Stereo oder AV Verstärker
otti1993 am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  13 Beiträge
Brauche Beratung zu Stereo Verstärker
am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  4 Beiträge
Brauche ich einen neuen verstärker?
chefkoch88 am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Nubert
  • Onkyo
  • Teufel
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.751