Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0 / ~2500 € ohne Elektronik / Raum 30qm²

+A -A
Autor
Beitrag
warhol
Stammgast
#1 erstellt: 08. Okt 2010, 09:21
Hallo,

bin auf der Suche nach einem Stand-LS-Paar in der 2000-2500€-Klasse.

Gedacht habe ich bislang bspw. an so verschiedene Hersteller wie Klipsch (RF 7), Dynaudio (Xcite 36), PSB, Nubert (Nuline 122) oder Focal.

Bin mir der geschmacksabhängigen Schwierigkeit solcher Empfehlungen vollauf bewusst, bitte aber um ein paar Vorschläge für jene Boxen mit dem Preisleistungsverhältnis, will heißen: die im Rahmen ihrer Preisklasse eine bestimmte geschmackliche Neigung am besten befriedigen.

Bespielt werden soll ein 30qm² großer, im Prinzip quadratischer Raum, der abhängig von den Boxen eingerichtet &akustisch behandelt werden wird.

Gehört wird von Pixies über Nick Drake&Neil Young, Eeels, Pavement, Hüsker Dü, Sigur Ros, Mogwai, Godspeed You! Black Emperor bis hin zu Beck, Air oder elektronischeren Sachen recht viel verschiedenes ... Klassik würde/wird auf einer anderen Anlage gehört.

Wichtig ist mir, dass die Boxen aus einer Serie stammen, für die auch entsprechende Surround-Komponenten existieren, die Anlage soll auch (etwa 50:50) für Videospiele&Filme benutzt werden. Das wird neben dem Musikgeschmack vermutlich auch eine Rolle spielen, hinsichtlich der Tiefbassfähigkeiten, die für Filme wichtig sind.

Ein paar Denkanstöße wären fein

LG
Philipp


[Beitrag von warhol am 08. Okt 2010, 09:28 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 08. Okt 2010, 11:59
Moin

Also anhören solltest du dir schon mal alle Boxen die dich interessieren.
Ich würde anstelle der genannten noch die Quadral Platinum M5 ins Rennen geben.
Schafft einen guten Mix aus fetzigem Bass und gleichzeitig seidigen Höhen. Also irgendwie eine Partybox mit High End Charakter.
Außerdem solltest du dir mal den Bändchenhochtöner anhören. Klingt mMn absolut genial!

Tiefbass bei Filmen erreicht man man am besten mit einem zusätzlichen Subwoofer.
warhol
Stammgast
#3 erstellt: 08. Okt 2010, 12:45
Die Anschaffung eines Subwoofers ist eh geplant, zunächst solls aber in einer 2.0-Konfiguration laufen. Die musikalischen Qualitäten sind mir zunächst auch deutlich wichtiger.

Tendenziell würde ich, glaube ich, einen Lautsprecher mit ausgeprägterem Mitteltonanteil präferieren ...
strucki200
Inventar
#4 erstellt: 08. Okt 2010, 12:56
Würde mir im bezug auf Klipsch eher die RF-83/RF-63 anhören, da es für die RF7 keine Surroundkomponentenmehr gibt

mMn. ist der Mitteltonbereich bei diesen beiden auch besser als bei der RF-7.
warhol
Stammgast
#5 erstellt: 08. Okt 2010, 13:01
Oh, hab mich missverständlich ausgedrückt: Dachte an die MarkII, sofern die sich im 2500-Euro-Rahmen einpendeln wird.
warhol
Stammgast
#6 erstellt: 08. Okt 2010, 13:04

strucki200 schrieb:
Würde mir im bezug auf Klipsch eher die RF-83/RF-63 anhören, da es für die RF7 keine Surroundkomponentenmehr gibt

mMn. ist der Mitteltonbereich bei diesen beiden auch besser als bei der RF-7. :prost



Nachsatz: Die RF83 fänd ich auch interessant. Könntest du mir vielleicht ganz kompakt auflisten, was dir besonders gut/schlecht gefallen hat? Musikrichtungen und Filmbetrieb?
zuyvox
Inventar
#7 erstellt: 08. Okt 2010, 21:14
Ich bin zwar nicht gefragt aber ich meld mich mal: Also was MIR an Klipsch nicht zusagt, egal ob bei Musik oder Film ist ihr Hochtonbereich. Ich finde die Horn Hochtöner einfach metallisch bis hin zu "blechern" Sogar die sehr teure Palladium Serie war mMn alles andere als neutral.

Ist Geschmacksache. Für viele Rockstücke wären die Klipsch sicherlich nicht übel.
strucki200
Inventar
#8 erstellt: 09. Okt 2010, 08:39

warhol schrieb:

strucki200 schrieb:
Würde mir im bezug auf Klipsch eher die RF-83/RF-63 anhören, da es für die RF7 keine Surroundkomponentenmehr gibt

mMn. ist der Mitteltonbereich bei diesen beiden auch besser als bei der RF-7. :prost



Nachsatz: Die RF83 fänd ich auch interessant. Könntest du mir vielleicht ganz kompakt auflisten, was dir besonders gut/schlecht gefallen hat? Musikrichtungen und Filmbetrieb?



Im Musikbetrieb einfach der sehr klare Hochton, die super Dynamik und der Tiefgang.

Im Filmbetrieb gefällt mir auf jeden Fall die enormen Pegel die man fahren kann, auch schon mit meinem "kleinen" Amp und der super Tiefgang.( Alle fragen immer: " Wo hast du eigendlich deinen Subwoofer hingestellt" :D)

Anhören lohnt sich mMn auf jeden Fall, da der Preis momentan wirklich sehr gut ist und der RC-64 Center sich wirklich sehr gut einfügt.
Man muss Klipsch halt mögen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Okt 2010, 09:00

zuyvox schrieb:

Also was MIR an Klipsch nicht zusagt, egal ob bei Musik oder Film ist ihr Hochtonbereich.
Ich finde die Horn Hochtöner einfach metallisch bis hin zu "blechern" Sogar die sehr teure Palladium Serie war mMn alles andere als neutral.

Ist Geschmacksache. Für viele Rockstücke wären die Klipsch sicherlich nicht übel.


Also als metallisch und blechern, würde ich den Hochton keinesfalls beschreiben, das ist übertrieben und ein übliches Vorurteil.
Wenn zuyvox das so empfunden haben sollte, sind seine Ohren sehr empfindlich oder er hat Klipsch noch nicht wirklich getestet.
Allerdings hat der Hornklang, nicht nur von Klipsch, so seine Eigenheiten und man sollte die Boxen vorher unbedingt mal Probehören.
Entweder man ist total begeistert, oder kann mit dem sehr direkten Klang nicht viel anfangen, ein dazwischen findet man sehr selten.

Die neue Serie ist klanglich softer abgestimmt, was den meisten Leuten sicherlich entgegenkommt, ich mags lieber etwas brutaler.

Daher hat zuyvox recht, es zählt der persönliche Geschmack, alles andere ist rein subjektiver Natur, also vergleiche selbst und entscheide.
Für den ersten Eindruck ist das Probehören beim Händler okay, das abschliessende Hören sollte aber in Deinen eigenen 4 Wänden stattfinden.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Okt 2010, 13:17
Hallo TE,

bei diesem Budget würde ich mir Gedanken über gebrauchte ,aktive Standlautsprecher machen.

A la backes & mueller.

Wenn du Interesse hast ,
ich habe bei einem Händler ein Paar gesehen für 2200€,
kann ich dir die Adresse oder Link per PM senden.

Surround Komponenten??
Center, nicht immer von Nöten,weniger bei guten Hauptlautsprechern..
Rear? das bißchen zisch , zoing , da findet sich was...
Subwoofer? Sowieso gar kein Thema in Sachen Zusammengehörigkeitsgefühl.

Dafür deine Stereowiedergabe

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lautsprecher 2.0/1 + receiver bis 2500 ? neu oder gebraucht
kingp1n am 21.04.2014  –  Letzte Antwort am 22.04.2014  –  10 Beiträge
Welches Equipment für 30qm?
CaptainB am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  5 Beiträge
400? budget 2.0
19david93 am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  14 Beiträge
2.0 Kaufberatung für ca. 30qm ~600
tobi-94 am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung Stereo LS bis 2500?
cs79 am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  12 Beiträge
Preiswertes 2.0/2.1 System für kleinen Raum & Elektronische Musik
nush am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  5 Beiträge
2.1 Regallautsprecher für 30qm Raum
L37 am 14.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  7 Beiträge
Aktiv Standlautsprecher 30qm Raum wandnah
romanibk am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  21 Beiträge
Wohnzimmer 30qm Stereo (2.0/2.1) Beratung; Budget ca. 1000?
Giggle am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  12 Beiträge
Soundbar / 2.0 Boxen ohne Receiver
Alex1o23 am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Klipsch
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied*meSo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.585