Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Welcher Reciever und welche Boxen sollen es sein?

+A -A
Autor
Beitrag
Flöchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Okt 2010, 15:29
Hi Leute,

ich bin schüler und hab daher ein geringes budget was ich mir dazu auch noch hard erarbeiten muss. Ich habe ca 600€ für reciever und erstmal zwei Standlautsprecher zur Verfügung.

Der Reciever sollte mindestens 5 anschlussstellen haben da ich später evtl. nachrüsten will. Da hatte ich mir den Pioneer VSX 819 und den 919 angesehen. Was ich gut an denen finde ist der anschluss an den Ipod, dass ist sehr wichtig für mich da ich sogut wie 90% meiner Musik auf dem Ipod habe und nicht immer CD's brennen oder kaufen will.

Die Standlautsprecher sollten demnach auch das paar nich 300€ übersteigen. Da hatte ich mir dann die Victa Serie von Heco angesehen und an die Victa 700 gedacht. Die bekommt man im Internet schon für 260€ das paar. Probegehört hab ich zwar nur die 500er aber die klangen auch schon gut. Ich will die Lautsprecher hauptsächlich für den Musikbetrieb nutzen aber wenn man mal nen Film gucken will sollen sie auch schon was hermachen.

Meine Frage nun ist was sagt ihr zu meiner Wahl und habt ihr evtl alternativen die sich lohnen würden??

Vielen Dank schonmal
Flöchen
exzessone
Stammgast
#2 erstellt: 22. Okt 2010, 16:36
hi flöchen

von den victas würde ich dir abraten! ich selbst finde, dass bei heco erst was interessantes imhöheren preissegment zu finden ist.

es müssen ja nicht unbeding neue LS sein, oder?

also als lautsprecher kann ich dir nur wärmstens die
B&W dm305 empfehlen!
diese bekommst du im inet schon ab 220 euro das paar!

sie sind enorm pegelfest, spielen warm und natürlich und haben einen erstaunlichen bass für ihre größe!
außerdem sind sie auch optisch ein hingucker.

ich selbst habe sie. und ich sage dir mit denen kannst du selbst auf 30qm noch die kuh fliegen lassen!

besonderheiten sind bi-wiring anschlüsse und die akustikwand im inneren!

und ich finde, dass du mit diesen lautsprechern, egal ob für stereo oder 5.1, nichts verkehrt machen kannst!

(der bass ist wirklich phenomenal!;-)

ich sag nur soviel:

sie spielen alles im stereobereich von zb von bose an die wand! locker! sowohl klangtechnisch als auch basstechnisch!

aber eines ist gewiss! das ist alles immer persönliche geschmackssache!

habe mir letztens heco celan xt701 angehört, knapp 1000 euro und ich muss sagen ich war richtig enttäuscht! da fand ich meine B&W um ein vielfaches besser!

lg






505498-elec_lg-resized200
*musikbär*
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Okt 2010, 16:47
Also ich will B&W ja nicht schlecht machen und mit Sicherheit sind die Qualitativ besser wie die Heco`s aber vom Klang her sind sie auch sehr zu empfehlen.
Nicht weil ich sie selber nutze sondern weil du vieleicht dann noch etwas Geld über hast um anständige Kabel zu kaufen :).
Aber am besten du versuchst mal einige LS probe zu hören, das bringt dir persönlich mehr als all die Meinungen hier, finde ich.
Und nimm dir deine eigene Musik mit, sollte dir vieleicht bei der Entscheidung helfen
Grüße Thorsten
exzessone
Stammgast
#4 erstellt: 22. Okt 2010, 16:48
und als verstärker nen harman & kardon avr 430! leider ohne ipot docking station aber dafür mit klang;-) wobei du den ipot natürlich auch über eine ganz normale kopfhörer klinke anschließen kannst;-)

hier ein link:

http://cgi.ebay.de/H...5883c32#ht_500wt_951

wenn du da am ball bleibst, wird das sicherlich was! denke so 200 vielleicht mehr vielleicht weniger! aber dann hast du alles!
exzessone
Stammgast
#5 erstellt: 22. Okt 2010, 16:55
[quote="*musikbär*"]Also ich will B&W ja nicht schlecht machen und mit Sicherheit sind die Qualitativ besser wie die Heco`s aber vom Klang her sind sie auch sehr zu empfehlen.
Nicht weil ich sie selber nutze sondern weil du vieleicht dann noch etwas Geld über hast um anständige Kabel zu kaufen


natürlich sind die hecos auch okay! und wie wir alle wissen ist es wirklich geschmackssache!
vielleicht können wir flöchen ne B&W 800d für 13.000 euro hinstellen und er findets sche***^^

und ja auch ein sehr wichtiger aspekt! total vergessen!

kabel sind auch das a und o! also klemm deine LS nicht mit nem ich sag mal "eltax surroundlautsprecherkabel" an, was du noch irgendwo rumfliegen hast

bezahl lieber was mehr für ein ordentliches kabel!
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2010, 16:57
Willst Du später auf Surround umrüsten oder warum willst Du einen AV-Receiver kaufen? Bei gleichem Preis ist nämlich die Qualität eines Stereoreceivers immer besser bei Musikwiedergabe in Stereo! Wie groß ist Dein Raum und welche Art von Musik hörst Du?

Die Heco 500 sind meiner Meinung nach ziemlich übel und spielen sehr unsauber und matschig. Die angedachte 700er ist da schon wesentlich besser und in buche gibt es sie schon für 109/€/Stück im Internet.

Weitere interessante Alternativen: Mordaunt 914i (250€/Paar auf ebay) und Magnat Quantum 605 (350€/Paar bei Hirsch und Ille)!

Ich besitze die Mordaunt 914i seit einer Woche und habe sie gerade in einem 20m2 Raum laufen und bin hellauf begeistert. Klarer seidiger Klang und knackige trockene Bässe, aber als Basswunder würde ich die MS914i deswegen trotzdem nicht bezeichnen, weshalb Dein Gehör und auch Deine Musik sehr wichtig sind.
exzessone
Stammgast
#7 erstellt: 22. Okt 2010, 17:08
Die Heco 500 sind meiner Meinung nach ziemlich übel und spielen sehr unsauber und matschig.


MEINE REDE!^^

was hälst du von den B&Wdm 305?

keine gute idee für ihn?
gut ich mein, wenn er einmal vernünftig stereo gehört hat, will er eh kein surround mehr^^

für musik ist ein surround eh totaler quatsch!
ich mach selbst musik und kann dir versichern, dass es FAST gar keine lieder in surround gibt! alles wird stereo abgemischt!

das heißt - hörst du n stereo gemischtes lied über surround, kommen einfach die stereo gelegten spuren von hinten (falls du auch wirklich ein surround hast, was aber eh nicht geht, da du über den ipot nur 2 kanäle rauskriegst!

rechts und links!

und nicht vorne, hinten r. hinten l. vorne r. vorne l.

das heißt, bei musik wird dir ein surround vorgegaukelt!

klar kannst du den reciever auch so einstellen, dass alle spielen, aber ich denke nicht dass du das willst! bleib bei stereo wenn du nur musik hörst! dann ist es auch unverfälscht!

ODER:

du stellst ihn halt auf stereo um wenn du musik hörst, aber hmm in deinem preissegment kommst du da nicht wirklich an einen guten 5.1 dran, der auch ein sauberes stereo spielt!

sagt mir, wenn ich mich irre
exzessone
Stammgast
#8 erstellt: 22. Okt 2010, 17:13
ansonsten schau dir das mal an! dann haste direkt dein doly, und ich finde für den preis kann man nichts sagen:

http://cgi.ebay.de/Y...0435da1#ht_671wt_936
exzessone
Stammgast
#9 erstellt: 22. Okt 2010, 17:19
kann mir aber kaum vorstellen dass die mordaunt bei 39 hertz losgehen

gut ich mein bis 50 oder 60 hz gibts eh kaum lieder die das erfordern! das ist eigentlich uninteressant.

aber für nen 165mm bass ist das (wenns wirklich stimmt) schon heftig^^
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Okt 2010, 17:24
Hallo TE,

Lautsprechersuche hat vor allem ein Problem hier im Forum.

Zumeist werden die Lautsprecher empfohlen welche diverse Leute auch Zuhause rumstehen haben.

Da Lautsprecher mitunter sehr unterschiedlich klingen und die Geschmäcker jedes Einzelnen auch sehr variieren weisst du nicht ob DIR der Lautsprecher auch zusagt welcher da gelobt wird.

Deshalb,
du hast es ja schon richtig gemacht,
hilft dir Probehören verschiedener Modelle weiter,
dann weisst du ob dir der Klang gefällt,
oder auch nicht.

Wenn das ne Heco Victa 700 wird,
auch kein Problem,
es geht hier nur um dich.

Klappere die Läden in deiner Umgebung ab,
viel Spass dabei.

Gruss

P.S.: Gib kein unnützes Geld für Kabel aus,wenn der Querschnitt passt tuts jedes Baumarktkabel.


[Beitrag von weimaraner am 22. Okt 2010, 17:27 bearbeitet]
exzessone
Stammgast
#11 erstellt: 22. Okt 2010, 17:33
wie gesagt

alles geschmacksache!



wenn ihm elta LS für 40 gefallen dann muss es halt ne elta sein!
exzessone
Stammgast
#12 erstellt: 22. Okt 2010, 17:45
wie gesagt:

ALLES PERSÖNLICHE GESCHMACKSACHE!


wenn ihm ein paar elta LS für 29,99 gefallen, dann müssen halt ein paar elta her;-)
Flöchen
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Okt 2010, 17:56
Vielen Dank erstmal für eure guten Vorschläge.
Ich bin leider Neuling in sachen LS und lass mich daher gerne belehren.
Ich hatte vorher nen Logitech Z4 pc system und ja mehr muss ich glaub ich nicht sagen

Das Problem einfach ist mit dem Probehören ich wohne zwar in Berlin aber die Läden wie Mediamarkt etc. bieten hauptsächlich Canton und überteuerte produkte zum probehören an.
Deshalb fand ich vom Klang her die Heco's gar nicht so schlecht. Außerdem ist mein Raum wenns hinkommt vllt 15m² max.groß.
Kennt denn jmd von euch in Berlin Hifi Läden die was taugen?
Und noch ne Frage hat einer von euch schonmal die neue Victa Serie gehört die soll ja angeblich besser klingen?

Flöchen
exzessone
Stammgast
#14 erstellt: 22. Okt 2010, 18:04
ja die sind schon okay! aber zu teuer für ihr können!

das problem ist glaube ich, dass du denkst die hecos hören sich toll an, weil du noch nie "besseres" gehört hast.

ich kann die B&W dm305 empfehlen! icht weil ich sie selber habe sondern weil ich schon SEHR viele LS gehört habe!

LS die 10 mal so teuer waren, und ich finde einfach dass die 305 ziemlich gut spielen! und für 13 qm REICHEN DIE AUF JEDENFALL!

aber wie gesagt hör dir einfach mal ein paar an! und wenns im mediamarkt ist!

und wenn dir die hecos immernoch gefallen, dann hol sie dir! dann ist es dein geschmack und gut ist! aber kauf nicht den erst besten LS den du gut findest!

meine "persönliche meinung" ist, dass du für wenig geld eine ECHTE B&W bekommst, an der so schnell für den preis nichts anstinken kann;-)

was hörst du denn für denn musik?
Flöchen
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Okt 2010, 18:14
Ja eigtl hör ich alles an Musik aber hauptsächlich HipHop RnB House. Ja ich versteh ja was ihr meint. Was sagt ihr denn von Ingo H. voorschlag mit den Magnat 605er die würden mich auch ansprechen wobei ich auch schon bei magnat geguckt habe. Ich hab bei H&K geguckt und leider keine Details zum harman & kardon avr 430 gefunden vllt kann mir ja mal jmd die ausgangsleistung sagen? Und deine B&M's mögen ja vllt ganz nett sein sprechen mich aber nicht so unbedingt im Design an da finde ich die Hecos oder die Magnat schon wesentlich besser!

Flöchen


[Beitrag von Flöchen am 22. Okt 2010, 18:15 bearbeitet]
exzessone
Stammgast
#16 erstellt: 22. Okt 2010, 18:20
das ist ja kein problem! naja ich mein ich bin der festen überzeugung, dass die B&W die magnat in den allerwertesten treten, aber es ist deine etscheidung! also für hip hop sind die magnat auf jedenfall eine gute investition, nicht dass ich alles andere hasse;-)

die bringen halt richtig bums!

zum H&K schau dir nochmal den link an und dann google das! da gibts definitiv was zu!;-)
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 22. Okt 2010, 18:24
Da Du nur 15m2 hast vergiss meinen Vorschlag mit den 607ern wieder, denn ich fürchte da würde es nur dröhnen. Meine MS914i kommen nach der Einspielzeit auch wieder in ein 12m2 Zimmer und da brauch ich auf alle Fäle wieder Socken in der Bassreflexöffnung, insofern denke ich der Bass der 914i würde für Dich bei 15m2 völlig ausreichen. Wie weit kannst Du denn Standlautsprecher eigentlich von Rückwand und Seitenwand wegstelen, denn wenn da gar nichts geht und die in ein eck gequetscht werden sollen, wären wahrscheinlich eh Regallautsprecher für Dich die bessere Wahl!


[Beitrag von Ingo_H. am 22. Okt 2010, 18:25 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 22. Okt 2010, 18:26
Aber wie gesagt, auch die 605er könnten eventuell was für Dich sein, obwohl da der Bass auch schon wieder zu stark sein könnte!
exzessone
Stammgast
#19 erstellt: 22. Okt 2010, 18:27
hmm

als billige gute alternative was regallautsprecher angeht würde ich die magnat monitor 80 vorschlagen! gute idee eigentlich!, aber vielleicht will er ja auch gedröhne^^
exzessone
Stammgast
#20 erstellt: 22. Okt 2010, 18:30
sorry, meinte die monitor supreme 200^^
exzessone
Stammgast
#21 erstellt: 22. Okt 2010, 18:31
oder auch die 800 oder 1000
Ingo_H.
Inventar
#22 erstellt: 22. Okt 2010, 18:31
Was sollen denn das für Lautsprecher sein? Kenne ich gar nicht! Hast Du da einen Link für?
RocknRollCowboy
Inventar
#23 erstellt: 22. Okt 2010, 18:31
Hallo Flöchen.

So wird das nichts.

Nimm eine CD, die Du gut kennst und geh Probehören.

Du wirst hier viele Meinungen hören von Leuten, die diese Lautsprecher zu Hause stehen haben. Denen gefallen ihre LS. DEINE LS müssen aber Dir gefallen.
Darum: Probehören, da führt kein Weg dran vorbei.

Weimaraner hat eigentlich schon alles geschrieben.

Willst Du auch noch meinen Vorschlag hören, der Dich auch nicht weiterbringt, weil mir persönlich diese LS gut gefallen?
Heco Precision 300 oder 400. Baujahr: ca. 1979
Bei E-Bay so um die 100€.

Ist eine geschlossene 3-Wege "Kompaktbox" und nicht so aufstellungskritisch.


Schöne Grüße
Georg
exzessone
Stammgast
#24 erstellt: 22. Okt 2010, 18:36
ach die gibts überall! guck ebay^^
Flöchen
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 22. Okt 2010, 18:36
Unglaublich wie schnell ihr immer antwortet Top geschichte schonmal danke für euer bemühen.
Also ihr müsst euch mein zimmer ca 5 meter lang und 3 meter breit vorstellen und genau inner mitte hab ich ne eckcouch und da sollen dann da so in 2 meter entfernung voneinander die Boxen hin.
Also Regallautsprecher kommen gar nicht in Frage wenn wollte ich schon was anstendiges um meine Eltern zu ärgern

Also dröhnen muss nicht sein am besten wäre nen
klarer Klang der durch nen schönen bums also nen
tiefen bass und nicht so nen gebrumme unterstützt wird.
exzessone kannst du mir vllt nen Link schicken
entweder stell ich mich zu dumm an oder ich weiß
auch nicht ich finde nichts unter harman & kardon avr 430 selbst auf der H&K homepage nicht.
Wenn man mal so Fragen darf wo habt ihr euch denn eure lautsprecher angehört und was für nen Kabelquerschnitt verwendet ihr?

Flöchen
Ingo_H.
Inventar
#26 erstellt: 22. Okt 2010, 18:36

exzessone schrieb:
oder auch die 800 oder 1000

Das sind aber keine Regallautsprecher sondern recht bescheiden klingende Standlautsprecher!
*musikbär*
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 22. Okt 2010, 18:37
Hallo TE,

Lautsprechersuche hat vor allem ein Problem hier im Forum.

Zumeist werden die Lautsprecher empfohlen welche diverse Leute auch Zuhause rumstehen haben.

Da Lautsprecher mitunter sehr unterschiedlich klingen und die Geschmäcker jedes Einzelnen auch sehr variieren weisst du nicht ob DIR der Lautsprecher auch zusagt welcher da gelobt wird.

@ Weimaraner -
meine Rede

@ exzessone -
also bei all deinen Antworten kommt es fast so rüber als würdest du vom B&W "kohle" bekommen (nicht sauer sein) aber lies dir mal durch was du so geschrieben hast

an den TE -
schau dich etwas um und lass dir zeit denn gekauft ist sofort was
ansonsten drück ich dir beide daumen das du das richtige findest für deine ansprüche
Grüße
Flöchen
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 22. Okt 2010, 18:42
@ musikbär

wenn ich dich mal Fragen würde was würdest du denn empfehlen?
So wie ich euch hier höre scheint mir das als wäre die investition mit dem budget sowieso schwachsinn. Also ich kann immo max. 400€ fürs paar blechen was is da eure Meinung das ich mir die mal anhören kann.

Flöchen
Trunk3n
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 22. Okt 2010, 18:42
Hi Flöhchen =)

Wollt nur ma n satz dazwischen werfen.

Ich kann dir "Horch und Guck" in Berlin empfehlen.

Das ist ein echt super Hifi outlet. da kannst du dir mal LS genauer anhören und da es ein outlet ist kannst du da echt suuper preise abkaschen.

Ich z.B. hab mir da n subwoofer gekauft.

Mordaunt short genie 409... kostet eigentlich 600 euro..
Darf dir zwar nich sagen was ich dafür da bezahlt habe, du würdest es mir auch nicht glauben^^

ja ne, das is n privatladen und die beiden verkäufer haben echt super viel ahnung!

Ich kann dir diesen laden echt nur ans Herz legen

Gruß, Trunk3n.
exzessone
Stammgast
#30 erstellt: 22. Okt 2010, 18:44
nene^^

also wäre zwar schön wenn ich von denen geld bekommen würde aber...^^

ne das ding ist einfach ich bin hellauf begeistert von den dingern! hatte schon wesentlich teurere LS und die kamen nicht an die B&W ran.

naja seis drum!

hier ein link für den H&K:

http://www.ciao.de/E...don_AVR_430__1435234
Trunk3n
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 22. Okt 2010, 18:44
Der Laden hat aber natürlich auch das neuste vom neusten^^

du wirst begeistert sein
Flöchen
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 22. Okt 2010, 18:50
Sind das Immer Stk. Preise oder Paar Preise die die auf ihrer Internetseite haben?
*musikbär*
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 22. Okt 2010, 18:57
Auch wenn ich von den Heco`s begeistert bin muss ich dir recht geben exzessone das die B&W klasse sind.
Denke auch schon länger darüber nach vieleicht für den Stereobetrieb mir welche an zu schaffen
Nur dann will ich nen Stereo AV un da is der Knackpunkt.
Denn den ich will is zu teuer und die, die ich mir derzeit leisten kann taugen nicht wirklich was für die B&W `s.
Muss halt noch etwas sparen
Grüße
Flöchen
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 22. Okt 2010, 19:03
Ja ich versteh nicht was hier viele
gegen die Heco's auszusetzten haben
denn die 500er hatten nen echt satten
Bass hatten zwar nicht ein glasklaren
sound aber das klang an sich schon ganz
passabel. Die 700er konnte ich bisher leider
nicht Probe hören. Ich werde mal die Magnat quantum 605 in betracht ziehen die haben mich ohne hören bisher überzeugt vorallem auch im Design was mir auch sehr wichtitg ist. Dann is bloß die Frage ob die 5x130watt vom Pioneer nicht nen bisschen schwach sind?

Flöchen
Trunk3n
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 22. Okt 2010, 19:08
Falls du mich meinst:

Wenn da Paketanzahl: 1 steht dann ist es stückpreis^^ bei Paketanzahl 2 isses glaub für beide boxen..

aber das beste is du rufst da an, sagst du willst 2 standlautsprecher und n receiver, bist SCHÜLER und hast n buget von 600 euro, der wird dir n top angebot machen, aber besser is du fährst da hin =)..

die preise sind bis zu 60 prozent billiger als angegeben, wenn du glück hast dafür spricht auch das zur zeit die ganz neuen prudukte auf den markt kommen, sprich: das "alte" zeug muss raus


PS: Ich will ja keine fremdwerbung machen, aber ich würd mich riesen freuen wenn ihr mich in meinem thread auch beraten könntet ó.ò

gruß
*musikbär*
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 22. Okt 2010, 19:08
@exzessone
hier der der Stereo Verstärker den ich für die B&W `s dachte
http://www.planet-st...V-238-MK-silber.html
Flöchen
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 22. Okt 2010, 19:13
@Trunk3n

Hecos oder Magnat haben sie aber nicht zufällig da oder?
Hab nämlich nichts im Internet gesehen!
Trunk3n
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 22. Okt 2010, 19:18
Magnat Quantum 905
Standlautsprecher
Lautsprecherart: Standlautsprecher Lautsprecher-Prinzip 2-Wege
Nennbelastbarkeit: 200 W
Musikbelastbarkeit: 350 W
Wirkungsgrad (Empfindlichkeit ...
mehr

Farbe: kirsche, schwarz
Preis: 448.00 Euro

Paketanzahl: 1

^^

Heco haben die keine Standlautsprecher...

Aber ich sag dir, wenn du da hinfährst... du wirst da noch ganz anderen lautsprechermarken kennenlernen.

und wie gesagt: Der Klang muss dir zusagen, und die haben da nen extra raum mit 100ten von verschieden LS und receiver zum probehören.
du wirst das richtige finden


[Beitrag von Trunk3n am 22. Okt 2010, 19:19 bearbeitet]
Flöchen
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 22. Okt 2010, 19:25
hast ja anscheinend nicht mein anfang gelesen 448€ das stück übersteigt mein budget etwas^^

Nochmal so an alle was für reciever könntet ihr mir empfehlen?
Und worauf muss ich da achten? reichen 130 watt pro kanal wenn die lautsprecher 160/260 watt haben?

Flöchen
Trunk3n
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 22. Okt 2010, 19:30
Du hast nach magnat gefragt.. und ich hab sie dir gezeigt xD

warste auf der richtigen seite??

http://www.horch-und-guck.de/

ja also kann dir als anfänger nur ans herz legen da ma anzurufen... der wird dir am besten weiterhelfen können.

bin raus
Ingo_H.
Inventar
#41 erstellt: 22. Okt 2010, 19:36
Da langen sogar 2x40Watt bei Deiner Zimmergrösse locker!

Falls Du zufällig aus Baden Württemberg sein solltest: In Uhingen/Donau bietet gerade ein Händler in einer Sonderaktion die Yamaha RX-497 für nur 180€ an! Allerdings weiß ich nicht ob der auch die Angebote versendet und das Angebot gilt so weit ich weiß nur noch bis morgen.

Den Flyer habe ich gestern auf einer Zugfahrt von Ulm nach Heilbronn zufällig in die Hände bekommen und der Laden heißt Die Fabrikhalle UE 2000 und die Telefonnummer lautet 07161-361960!
*musikbär*
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 22. Okt 2010, 19:46
Der Laden hat auch nen Online Shop
http://www.ue2000.com
nur den 497 find ich gerade nicht??
Aber vieleicht einfach mal anrufen und nach fragen.
Ingo_H.
Inventar
#43 erstellt: 22. Okt 2010, 19:59
Alle Angebote sind immer nur auf den Flyern wie ich heute telefonisch auf Nachfrage erfahren habe!
Ingo_H.
Inventar
#44 erstellt: 22. Okt 2010, 20:03
Andere Angebote sind z.B. Canton Chrono 507 für 250€ (denke mal pro Stück), die Yamaha Pianocraft E320 für 250€, Onkyo cs 545 für 290€ und auch z.B. LCDs saugünstig!
*musikbär*
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 22. Okt 2010, 20:07
Also die Preise sind wirklich SUPER
und der Service soll auch stimmen.
Ein Bekannter hat sich mal dort Car Hifi gekauft und war sehr zufrieden.
Flöchen
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 22. Okt 2010, 20:08
Danke für den Tip aber bis morgen so auf hauruck kann ich das leider nicht machen.
Aber nochma ne Frage zu der Verstärkerleistung.
Auf was speziell muss ich achten um problemen
aus dem Weg zu gehen und wie findet ihr den
pioneer vsx 819?

Flöchen
Ingo_H.
Inventar
#47 erstellt: 22. Okt 2010, 20:24
Also wie gesagt ich würde mir keinen Surroundverstärker für Stereo-Betrieb zulegen! Kauf Dir lieber einen soliden Einstiegsverstärker in Stereo!
Flöchen
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 22. Okt 2010, 20:38
das problem dabei ist aber das die meistens
scheiße aussehen und B was mach ich wenn ich
dann wirklich mal auf Sourrund umsteige hab ich viel geld ausgegeben für nichts weil der wiederverkaufswert
weit unter dem bezahltem liegt! Sonst würde ich sicher auch nen Stereoverstärker nehmen.
Wenn ich dann doch auf einen zurückgreifen sollte
welchen könntest du denn empfehlen der so in der Preisklasse zwischen 200-300€ liegt?

Flöchen
Ingo_H.
Inventar
#49 erstellt: 22. Okt 2010, 20:49
Warum sollen die denn Scheiße aussehen? Außerdem was nützt Dir das beste Aussehen wenn es Scheiße klingt?

Für Deinen Raum und die infrage kommenden Lautsprecher langen vollkommen die Einstiegsmodelle von z.B. Onkyo, Marantz, Yamaha oder Denon!

Oder aber die Einstiegsreceiver, falls Du einen Tuner dabei haben willst!

Z.B. den Onkyo A-9155 gibt es schon für rund 150€ und den Receiver TX8255 für ca. 210€! Denke bei den oben genannten Marken kannst Du nichts falsch machen!
Tobzen16
Stammgast
#50 erstellt: 22. Okt 2010, 20:49

Flöchen schrieb:
das problem dabei ist aber das die meistens
scheiße aussehen und B was mach ich wenn ich
dann wirklich mal auf Sourrund umsteige hab ich viel geld ausgegeben für nichts weil der wiederverkaufswert
weit unter dem bezahltem liegt! Sonst würde ich sicher auch nen Stereoverstärker nehmen.
Wenn ich dann doch auf einen zurückgreifen sollte
welchen könntest du denn empfehlen der so in der Preisklasse zwischen 200-300€ liegt?

Flöchen


Definiere scheiße aussehen... Ich find als Einstieg für das genannte Bzdget z. Bsp. den Yamaha R-S300 oder A-S300 gut. In meinen Augen sehen die beide einfach nur fantastisch aus.
Ingo_H.
Inventar
#51 erstellt: 22. Okt 2010, 20:55
Die alten Auslaufmodelle von Yamaha bekommt er aber für ca. 100€ billiger und ich denke nicht dass die schlechter sind!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker/Reciever ?
-Banger- am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker und welche Boxen
belzebub am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 17.08.2003  –  4 Beiträge
reciever + boxen, bis max 550EUR
dittohead am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher sollen es sein?
torpedofred am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  23 Beiträge
Welche Boxen und welcher Verstärker?
polte am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  4 Beiträge
Boxen + Reciever
corny am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  9 Beiträge
welcher Verstärker zu Magnat-boxen?
candyman1983 am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  16 Beiträge
Welcher Verstärker? Welche Boxen!
Promillchill am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  13 Beiträge
Welcher Reciever/Verstärker für ITT Superion-1300
Tobi419 am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  2 Beiträge
Equalizer - Welcher darf es sein ?
Yavem am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Magnat
  • Yamaha
  • Logitech
  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Denon
  • Vincent
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 142 )
  • Neuestes Mitgliedamaretto90
  • Gesamtzahl an Themen1.346.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.087