Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für die "erste Anlage" gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
serenity23
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Nov 2010, 11:32
Hallo Zusammen,

aufgrund einer Empfehlung eines Freundes bin ich hier im HIFI Forum gelandet und möchte mich gerne von Euch beim Kauf einer neuen Anlage beraten lassen.

Als erste Infoquelle habe ich mir den "Erste Anlage" Thread durchgelesen. Soweit bin ich auch mit den Vorschlägen einverstanden.

Allerdings möchte ich als Sound-Quelle einen Netzwerk-Player verwenden. Ich schiele auf eine Logitech Squeezebox Lösung ( zb. Duet oder TOuch).
Alte CD`s und Platten sollen digitalisiert werden. Der Raum beträgt ca. 28 qm.

Daher die Frage:
Eignen sich Einsteiger Stereo-Kompaktlautsprecher (wenn ja welche?), und Verstärker für einen Betrieb mit einem solchen Netzwerk-Player, oder ist das schon "zu viel Qualität" für diese Art einer Musikquelle ?

Ist evtl ein Surround-System die bessere Lösung ? Zb. Das Teufel Concept CS , mit integriertem Verstärker,etc. ?

Vielleicht könnt ihr mir etwas weiterhelfen, ich werde mich auf jeden Fall auch selbst weiter informieren, und definitiv vorher probehören.

Grüße & Vielen Dank vorab,
Christoph
firephoenix28
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2010, 11:41
Hallo und Herzlich Willkommen hier im Forum,


Eignen sich Einsteiger Stereo-Kompaktlautsprecher (wenn ja welche?),


Für Einsteiger eignen sich sehr Wharfedales und Nuberts
Manche KEF's und Klipschs gibts auch z.Zt. billig, sind aber Geschmackssache


"zu viel Qualität" für diese Art einer Musikquelle ?


Mehr Qualität haben CD's, Platten aber nochmehr


Zb. Das Teufel Concept CS


Teufel ist für Hifi nicht umbedingt zu empfehlen


Ist evtl ein Surround-System die bessere Lösung


das kommt auf den Verwendungszweck an.


Ich hoffe ich konnte dir schonmal helfen


Was ist denn dein Budget?



Grüße René
serenity23
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Nov 2010, 11:46
Hi,

ich sag s mal so:


Der Verwendungszweck soll sein, über einen Netzwerkplaye (zb. Squeezbox Touch, Duet) mein Wohnzimmer zu beschallen. Hauptsächlich mit Mp3 und Internetradio.

Klar, ich möchte irgednwann auch mal einen neuen Fernseher daran anschließen, den kann ich mir aber grad noch nicht leisten. Musik geht erstmal vor ...

PS: Budget (ohne Netzwerkplayer) : ca. 500 Euro für Lautsprecher und Verstärker bzw. ein aktives System ala Teufel Concept , etc.

Bin für alle Empfehlungen dankbar!


[Beitrag von serenity23 am 07. Nov 2010, 11:48 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Nov 2010, 11:49
Hallo,

die Quelle einer Squeezebox ist keinesfalls minderwertig,keine Angst.

Hast du schonmal gedacht Aktivlautsprecher zu benutzen und den extra Verstärker wegzulassen??

Gruss
serenity23
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Nov 2010, 11:52
Vorschläge?
Erik030474
Inventar
#6 erstellt: 07. Nov 2010, 12:57

serenity23 schrieb:
PS: Budget (ohne Netzwerkplayer) : ca. 500 Euro für Lautsprecher und Verstärker bzw. ein aktives System ala Teufel Concept , etc.

Bin für alle Empfehlungen dankbar!


Da wären die ELAC AM 150 eigentlich die Top-Empfehlung.

Die Squeezebox Touch kannst du wahlweise Digital (zu bevorzugen) oder Analog anschließen und die Lautstärke über die Touch regeln.

Die ELAC ist fantastisch und inkl. original ELAC-Stativen für ca. 650 € zu haben.
serenity23
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Nov 2010, 13:23
hmm..und wenn irgendwann doch noch ein Fernseher dazu kommt ?
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 07. Nov 2010, 15:49

serenity23 schrieb:
hmm..und wenn irgendwann doch noch ein Fernseher dazu kommt ?


Dann besorgt man sich einen kleinen Vorverstärker oder DAC mit Lautstärkeregelung und fertig ist.
serenity23
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Dez 2010, 20:49
Hallo nochmal,

ich wollte keinen neuen thread aufmachen, darum poste ich nochmal hier:

Es sollen jetzt doch keine aktiven Lautsprecher werden, sondern gute Stereo Kompaktboxen. Im Prinzip habe ich mich beim Probehören (komme aus der Nähe von SchwäbischGmünd) in die Nubox 381 verliebt.

Als Quelle soll aber immer noch mein Laptop inkl. Musik (MP3s) und/oder ein Webplayer ala Squeezebox Touch dienen (Liebäugele aber gerade auch schon mit einer Lösung von Sonos zb. ZP 120 oder 90).

Nun ein paar Fragen im Voraus:

ist es besser einen extra Verstärker anzuschaffen, der die Nubox befeuert? Und : welchen würdet ihr mir empfehlen, wenn ich daran Laptop/Squeezebox Touch anschließen will oder den passiven Sonos ZP 90?

Würde der z.B. Sonos ZP 120 (hat den Verstärker inkl.) die NuBox auch schon gut bedienen ? Damit würde ich mir dann einen extra Verstärker sparen!

Oh Mann, soviele Konstellationen kann man ja im Voraus fast nicht ausprobieren, ich will mir aber auch nichts falsches kaufen. Könnt Ihr mir nochmal helfen?

Danke & Gruß
Fux123
Stammgast
#10 erstellt: 13. Dez 2010, 21:02
Hallo Serenity,

den Vorschlag mit Aktivboxen würde ich an Deiner Stelle noch mal genauer anschauen. Es ist erstaunlich, was relativ kleine Aktivboxen an Multimediaquellen leisten können. Für 500 bis 700 Euro bekommt man schon viel klanglichen Gegenwert. Zudem bieten Aktivboxen die Möglichkeit, klangliche Anpassungen an den Hörraum vorzunehmen. Ich habe mir vor Kurzem ein Paar Adam A5X zugelegt und bin erstaunt, was die alleine mit MP3-Player (im Dock) zu bieten haben. Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe ähnlicher Lautsprecher von verschiedenen Anbietern.

Gruß
Fux
serenity23
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Dez 2010, 20:58
Hi, niemand noch nen Vorschlag für ein zwei gute Verstärker für die Kombination mit Squeezebox und Hifi-Kompaktboxen ala NuBox 381 ?

Ich möchte irgendwie ne "klassische" Hifi-Stereo Box haben...und die NuBoxen haben mir echt top gefallen ...nur brauchts da halt nen Verstärker!

WIe gesagt, ich überlege mir ebenfalls noch obs der Sonos ZP 120 werden könnte, der hätte wiederum einen Verstärker. Nur weiß ich aber nicht, ob der "gut" zu den NuBoxen passt. Die Kombination hab ich nicht gehört...

Oh man...warum ist das so schwierig....
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Dez 2010, 19:16
Hallo,

da du einen nicht allzukleinen Raum besitzt,
dazu die NuBoxen mit mäßigem Wirkungsgrad betreiben möchtest,

wenn du jetzt auch noch ab und zu recht laut hören möchtest erachte ich den Sonos als fragwürdig in Bezug auf die Leistung.

Ich würde hier Richtung "3-stellig" tendieren.

Je nach Budget gebraucht oder neu.

Gruss
serenity23
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Dez 2010, 18:41
Hi, danke Weimaraner! Die Sonos sind nun aus dem Rennen...

Habe mich jetzt für eine Squeezebox entschieden und suche nun nach einem passenden Verstärker, da ich mir gerne "klassische" Hifi Boxen kaufen will ...

Tendiere ganz stark zu Nuberts, entweder die Nubox 381 oder die Standlautsprecher 481, da erspare ich mir die (teuren) Ständer und bekomme dafür "mehr" Lautsprecher...

Könnt Ihr mir bei der Auswahl des passenden Verstärkers helfen? Wie gesagt, die Squeezebox soll daran, gerne digital ... Raumgröße ca 20qm, bin kein Ultra-Laut-Hörer, viel Radio, also gemischter Musikgeschmack, von allem etwas halt.

Danke für die Tipps!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 16. Dez 2010, 18:53
Hallo,

Verstärker mit Digitalanschluss,leider etwas Mangelware.

Dazu die NuBoxen welche Leistung haben wollen,

"kein Ultra Laut Hörer" ist halt ein dehnbarer Begriff.

Perlen vor die Säue,
das wäre der Advance Acoustics MAP 305 II DA, 1k€
Dann wäre da noch der Pioneer AA 9J,Geschmacksache und USB Anschluss,(nichts für die squeezebox denke ich ).
Dann der kleine Onkyo A 5VL.

Betonung auf klein...

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 16. Dez 2010, 18:55 bearbeitet]
serenity23
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Dez 2010, 19:33
Hallo Weimaraner,

warum ist das so ? Also warum gibt es kaum Verstärker mit digitalen Eingängen?

Und warum "Perlen vor die Säue"?

Die Aktiv-Boxen von Elac haben doch auch einen digitalen Eingang ...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Dez 2010, 19:49
Tja,

warum ist das so,
frag mal die Hersteller.

Es ist nach meiner Vermutung einfach nicht DIE Nachfrage in dem Stereosegment vorhanden.

Die Digitalen Jünger fahren oft eher auf AV Receiver mit unzähligen Features incl. Surroundfähigkeit ab,

die standhaften Stereo Freaks so wie ich nutzen den PC kaum als Quelle,
wenn dann wird ein separates Gerät mit gutem D/A Wandler gekauft,
wobei ich den Advance Acoustics sehr interessant finde

Perlen vor die Säue wegen dem Preisverhältnis zu den Nuboxen,

man investiert normalerweise mehr in die Lautsprecher da diese den Klang bestimmen.

Hör dir wenn möglich einfach mal ne Monitor Audio RX8 an,
oder auch ne Heco Celan 800,oder XT 901.

Dann ruf dir ins Gedächnis die NuBox zurück.

Gruss
serenity23
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Dez 2010, 20:26
Ich habe die NuBox 381 und die Elac Am 150 gehört und bin sofort Fan von der NuBox geworden .. meinst du die von dir genannten Monitore sind besser?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 17. Dez 2010, 06:37
Die von mir genannten Modelle sind Standlautsprecher,
da du oben die NuBox 481 favorisierst.

Hör dich einfach noch etwas um,
macht Spass,
bringt Hörerfahrung,
wenn letztlich die NuBox am besten gefällt,natürlich auch in Ordnung.

Ich würde halt mehr Hören als nur zwei Modelle.

Gruss
KlaY
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Dez 2010, 22:59
Kenne mich mit der Squeezebox nicht aus,aber kann man die nicht über Chinch anschließen und somit die Verstärker"palette" erweitern?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 18. Dez 2010, 23:35

KlaY schrieb:
Kenne mich mit der Squeezebox nicht aus,aber kann man die nicht über Chinch anschließen und somit die Verstärker"palette" erweitern?


Hallo,

ja,klar.

Aber der TE würde gerne digital verbinden:


serenity23 schrieb:

Könnt Ihr mir bei der Auswahl des passenden Verstärkers helfen? Wie gesagt, die Squeezebox soll daran, gerne digital !



Gruss
serenity23
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Dez 2010, 13:30
So, es ist jetzt einen SB Touch mit den Elacs geworden ... bin sehr zufireden, danke Euch für die Hilfe!

Fragen zum richtig Anschließen hab ich mal im SQ-Thread gepostet ...
serenity23
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Dez 2010, 22:14
Au, ich hätte doch noch eine Frage, die eher zur Kaufberatung passt:

Welche Ständer würdet ihr mir zu den Elacs empfehlen, die Orginale von Elac (zb Ls 65) sind ja teurer als die zwei Lautsprecher zusammen... :-(

Von nubert gibts welche für 87 Euro, da steht aber was von wegen Montageplatte und ich vermute da muss man die Lautsprecher anbohren ...das hab ich eigentlich nicht vor !

Bin mal auf Eure Tipps gespannt!
Erik030474
Inventar
#23 erstellt: 21. Dez 2010, 18:25

serenity23 schrieb:
Welche Ständer würdet ihr mir zu den Elacs empfehlen, die Orginale von Elac (zb Ls 65) sind ja teurer als die zwei Lautsprecher zusammen... :-(


Als ich meine ELACs AM 150 verhandelt hatte, habe ich die Original-Ständer für 150 € dazu bekommen (also im Paket für 600 €).
serenity23
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 22. Dez 2010, 10:43
Leider hatten Sie nur die deutlich teureren LS 70/65 II auf Lager ...ich sehe aber keinen deutlichen Unterschied zu den alten LS 65/70 ausser, dass die ca. 100 Euro teurer sind.
serenity23
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Dez 2010, 00:19
Warum finde ich bloß nirgends mehr die LS 70 ? Hat niemand einen Tipp ?
serenity23
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 15. Jan 2011, 20:21
Hallo, da es um meine "erste Anlage" geht poste ich meine Frage nochmal in diesen Thread.

Es geht um folgendes Problem:

Ich habe die Elac-Aktivboxen an den digitalen Coaxial-Ausgang der Squeezebox angeschlossen.

Wie der Zufall so will, habe ich das aktives Lautsprecher Set (2.1) von Teufel hier beim Gewinnspiel gewonnen.

Nun dachte ich mir, ich schließe das einfach mal zusätzlich an die Cinch- Ausgänge der Squeezbox an.

Leider bekomme ich aber ein sehr lautes "Knistern" auf den Elac-Boxen zu hören, wenn ich den aktiven Subwoofer von Teufel einschalte. Was mich verwundert hat: Am Anfang ging es kurz, dann begann das blöde Knistern.

Bide Systeme getrennt laufen ohne Probleme!

Ich muss dazu sagen, dass ich sehr einfache "Cinch" Kabel als digitale Kabel missbrauche, die waren bei den Elac Boxen dabei und! Kann es sein, dass es an der schlechten Abschirmung dieser Kabel liegt?

Was könnte ich sonst noch überprüfen? Ich möchte zumindest den Subwoofer des Teufel Systems nutzen! Der macht gut Druck!
Erik030474
Inventar
#27 erstellt: 16. Jan 2011, 01:13

serenity23 schrieb:
Nun dachte ich mir, ich schließe das einfach mal zusätzlich an die Cinch- Ausgänge der Squeezbox an.

Leider bekomme ich aber ein sehr lautes "Knistern" auf den Elac-Boxen zu hören, wenn ich den aktiven Subwoofer von Teufel einschalte. Was mich verwundert hat: Am Anfang ging es kurz, dann begann das blöde Knistern.

Bide Systeme getrennt laufen ohne Probleme!

Ich muss dazu sagen, dass ich sehr einfache "Cinch" Kabel als digitale Kabel missbrauche, die waren bei den Elac Boxen dabei und! Kann es sein, dass es an der schlechten Abschirmung dieser Kabel liegt?

Was könnte ich sonst noch überprüfen? Ich möchte zumindest den Subwoofer des Teufel Systems nutzen! Der macht gut Druck!


Könnte sein, dass die sich zusammen einfach nicht vertragen. An den Kabeln (wenn es keinen Kabelbruch hat) wird es auch nicht liegen.

Wenn du den Subwooofer unbedingt nutzen möchtest, bleibt nur die Alternative, die ELACs analog an den Teufel-Sub anzuschließen. Ob die sich vertragen, wäre noch zu klären (Typ Subwoofer). EIGENTLICH müssten die ELACs aber einen so hohen Eingangswiderstand haben, dass da nichts passiert ... eigentlich ...


[Beitrag von Erik030474 am 16. Jan 2011, 01:23 bearbeitet]
serenity23
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 16. Jan 2011, 10:19
Hi, wenn ich die Lautsprecher plus Subwoofer morgens einschalte funktioniert das aber einige Zeit ganz gut. Warum?
Erik030474
Inventar
#29 erstellt: 16. Jan 2011, 10:53
Wie oben schon gefragt:
- Welches System hast du denn von Teufel?

Und wie hast du das alles verkabelt, mach mal ein Bild.
serenity23
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 16. Jan 2011, 12:01
Hi,

ich habe dieses set http://www.teufel.de/pc-lautsprecher/concept-d-500-thx.html !

Verkabelung wie gesagt: Squeezbox als "Doppel" - Quelle: digital (coaxial) an die Elac-Activboxen, per Cinch-Ausgang an den Cinch-Eingang des aktiven Teufel Subs!

Heute schon zweimal getestet , wenn ich alles komplett "neu" einschalte, habe ich zu Beginn keine Störung. Erst nach gewisser Zeit, man das gibts doch nicht .. :-(
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für die erste Anlage
El_Topo am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  32 Beiträge
Kaufberatung erste Anlage
fabl10 am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung erste Hifi Anlage
Loschii am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung erste Anlage
nobody_special am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  9 Beiträge
Kaufberatung für meine erste Anlage
BastiBBC am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung für erste Anlage
weservip am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  8 Beiträge
Kaufberatung für meine erste Stereo Anlage
Hooch4 am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  10 Beiträge
Kaufberatung für erste eigene Anlage bis 500?
Wherethelostboysmeet am 12.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung gesucht!
hibiki am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  11 Beiträge
Kaufberatung High End Anlage gesucht
c_u_b_e am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Heco
  • Logitech
  • Advance Acoustic
  • Nubert
  • Onkyo
  • Adam
  • Chess
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.198