Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch oder Klipsch?

+A -A
Autor
Beitrag
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Dez 2010, 19:58
Hi zusammen...ich penetrier das Forum nun schon etwas länger, wenn es um LS geht ...Hatte mich für die Duevel Planets entschieden gehabt, aber nun wo der Kauf unmittelbar bevorsteht, bin ich unsicherer denn je,... ich lese viel, höre viele Meinungen und bin zu dem Entschluss gekommen, lieber par Klipsch RF-62 reinzustellen.... mein Wohnstube ist zwar nicht zu groß, aber ich will ja auch in 5-6 Jahren ein Haus bauen (wenn alles klappt) ...dann ärger ich mich sicherlich, zu kleine LS gekauft zu haben...

Was mich aber jetzt grad brennend interessiert, ich hab das Heimkinosystem von Klipsch entdeckt (Klipsch HD Theater 500). Wie für Klipsch üblich mit hervorragender Bewertung!

Meine Frage ist nun, wie klingt denn Musik (dacht immer das beste um Musik zu genießen sei Stereo?) mit so einem System?
Das absolut genile Kinoerlebnis kauf ich denen sofort ab^^

Danke

Stefan
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Dez 2010, 20:25
was sagt ihr alternativ noch zu den JAMO S 606 STANDLAUTSPECHER?

Oder den JAMO S 608 STANDLAUTSPECHER---> Wäre preislich das Maximale?


[Beitrag von Mojoman2204 am 03. Dez 2010, 20:27 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Dez 2010, 21:03
Hallo

Um deinen Ganzen Überlegungen und Entscheidungssprüngen etwas entgegenzuwirken,

geh doch in ein paar Hifi Studios und hör dir einiges an,
dann bist du schon wesentlich schleuer als vorher und wir müssen nicht Hellseher spielen was für dich das Beste sein könnte,
wissen wir nämlich nicht,Geschmäcker sind verschieden.


Gruss
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Dez 2010, 22:27
he Weimarer, da hast du vollkommen recht... blos das Problem ist, in so einem großen Hifiladen wirken alle LS erstmal toll, und klingen auf jeden Fall auch anders, als dann in meiner kleine Wohnstube...was ich suche, kann mir eben blos einer verraten, der sich wirklich gut auskennt...mein Anspruch ist folgender, ich will ein tolles LS-Paar, dass in meinem kleinen Wohzimmer mich nicht bei humaner Lautstärke ins Schlafzimmer bläst, aber auch Mannes genug ist, in einem größeren Raum nicht unter zu gehen. Hm, ich hab grad gesehen, dass die Jamo s 608 für meinen kleinen Verstärker wohl zu fett sind, der bringt grade mal 110 Watt nach vorn :-/ ... hmpf... da sind die klipsch doch eher geeignet...
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Dez 2010, 22:37
jetzt les ich was von 150 W?... arghl...kann ich die jamo s 608 an meinen süßen Yamaha RX-V440RDS betreiben? Wenn ich ni auf volllast hör, dürfte da doch nix im Weg stehen?
eddy08
Stammgast
#6 erstellt: 03. Dez 2010, 22:49
Also erstmal Klipsch sind toll aber das ist nur meine eigene Meinung und die kann sich stark von deiner unterscheiden.

Sie spielen sehr direkt mit starkem Bass klaren Höhen und scönen Mitten. Jedoch kann es schon zu Dynamisch sein für manche aber das sind dann eher Leute die lieber Klassik hören für die wäre dann eher KEF etwas ;).

Ich würd die rf 62 bestellen daheim anhören und wenn sie dir nicht gefallen einfach zurückschicken. Habe aber noch nie gehört das jemand sie zurückgeschickt hat ;). Für die Klipsch reicht dein Verstärker dicke ! Den wirst du nie über die Hälfte kriegen ohne das es dich zerreist ;).

Die Jamo sind doch auch Hornlautsprecher soweit ich weiß? Und auch da reicht der Verstärker denn 110Watt sind eine Menge wenn es denn ein vernünftiger Markenvestärker ist.

mfg
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2010, 23:58
Die Jamos sind keine Hornlautsprecher.
Sie haben einen seitlichen Baßlautsprecher und sind damit in der Aufstellung etwas kritischer.
Mit einem Kennschalldruck von 90 dB dürften die für Deinen Verstärker auch kein Problem sein.

Welche Dir besser gefallen kannst nur Du entscheiden.

Meine persönliche Meinung: Klipsch.

Schönen Gruß
Georg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Dez 2010, 08:09

Mojoman2204 schrieb:
he Weimarer, da hast du vollkommen recht... blos das Problem ist, in so einem großen Hifiladen wirken alle LS erstmal toll, und klingen auf jeden Fall auch anders, als dann in meiner kleine Wohnstube.



Hallo,

das sehe ich nicht so extrem wie du,
ich habe in Hifi Studios schon öfters Lautsprecher gehört welche mir nicht gefielen.
Der Grundcharakter des Lautsprechers wird sich beim Probehören zeigen,
wenn dir dort die Höhen um die Ohren quietschen wird das Zuhause eventuell auch ein Problem,
wenn dir der Bass zu dünn daherkommt (wie für mich bei der Klipsch RF 62 bei freier Aufstellung) dann kann es Zuhause zwar durch wandnahe Aufstellung fetter klingen,
aber insgesamt würde ich eben etwas vorsortieren.

Wenn du jetzt irgendeinen Lautsprecher bestellst wird er vermutlich auch bleiben,
denn eine Steigerung zu bisher sollte es doch darstellen,
nur hast du keinen Vergleich wie es mit einem anderen Lautsprecher klingen könnte.


was ich suche, kann mir eben blos einer verraten, der sich wirklich gut auskennt...

Leider kann niemand deinen Geschmack voraussehen noch vermag er zu sagen wie es ssich mit der speziellen Akustik deines Raumes verhält,
da reagiert jeder Raum verschieden.

Das Klipsch Theater 500 lass für Musik mal stecken

Gruss
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Dez 2010, 10:19
Danke...ich fahr heut mal nach Chemnitz...mal sehen was man so probehören kann...aber ich tendiere dich mehr zu den jamo s 608 ...da ich ein Freund von Heavy-Metal und Klassik bin...
Ich hoffe mal, dass ein Yamaha ein Markenverstärker ist
Und auch dank an Weimarer, weil er immer die treffenden Worte findet und man sich auf sein Urteil verlassen kann...hab gehofft, dass du hier schreibst und mir hilfst ...

Stefan
Nicklas
Stammgast
#10 erstellt: 04. Dez 2010, 10:31
Ich hätte ein neuwertiges Paar RF62 in kirsch abzugeben! Rechnung und OVP anbei...
Bei Interesse einfach mal Kontakt über hiesige PM aufnehmen!
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Dez 2010, 19:36

Nicklas schrieb:
Ich hätte ein neuwertiges Paar RF62 in kirsch abzugeben! Rechnung und OVP anbei...
Bei Interesse einfach mal Kontakt über hiesige PM aufnehmen!


Danke Nicklas, hab mir aber das Paar Jamos s 608 bei Amazon bestellt, kam blos 550 EUR... gestern waren es noch 600 :-O ...

hab heut auch mal in einem Media-markt reingeschnubbert ... man war das Angebot mies :-/ ... hab mal paar kef angehört und um mal ein Eindruck zu bekommen, paar 360° Strahler (--> hat mich nicht begeistert)...

Freu mich auf die Jamos und sag euch bescheid, wie sie mir gefallen

Dor Stefan
Nicklas
Stammgast
#12 erstellt: 04. Dez 2010, 19:38
Kein Problem...
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Dez 2010, 13:25
so...vorhin sind die jamo gekommen...bin gespannt riesen Karton auf ner holzpalette
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Dez 2010, 20:17
so, da will ich mal ganz kurz mein Eindruck schreiben...(wird nicht fachmännisch %-) ... hehe)
also, aus der sicht eines Newbies ...:
absolut geil! ich hab nur einen wirklichen vergleich, und das sind die 4-Wege LS meines Bruder von Magnat (Bj. 98, damals laut Stereoplay die besten ihrer Preisklasse, und hätten auch auf höherer Ebene mit mischen können)...
zumindest vom Klang sind die Jamo genauso geil... im Mittelfrequenten Bereich sogar vollmundiger (da 3 Mitteltöner), dafür im Bassbereich nicht ganz so agil, dafür kommen die hohen Töne wieder satter... also ich bin total zufrieden

Blos im vgl. zu den Magnat haut der Bass dich nicht von der couch ... soll ja aber auch nicht, da ich viel Heavy Metal, country, Rock und Klassik höre. Dafür sind sie ideal

Dor Stefan


[Beitrag von Mojoman2204 am 11. Dez 2010, 20:19 bearbeitet]
xxftu
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Dez 2010, 20:46

Mojoman2204 schrieb:
[...] die hohen Töne wieder satter... also ich bin total zufrieden

Blos im vgl. zu den Magnat haut der Bass dich nicht von der couch ... soll ja aber auch nicht, da ich viel Heavy Metal, country, Rock und Klassik höre. Dafür sind sie ideal

Dor Stefan


Ich weiß jetzt nicht, ob ich mit satten Höhen so zufrieden wäre...

Und dass ein Lautsprecher für Rock und Klassik gleichzeitig gut ist, darüber kann man streiten...

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RF-62. Alternativen? Welchen Receiver?
fevon am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  6 Beiträge
Verstärker zu Klipsch RF 62 gesucht?
Andi71 am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  18 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF 62
Gustii am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  23 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF-62
SMart83 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  12 Beiträge
Vollverstärker für Klipsch RF 5
rf5 am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  16 Beiträge
Klipsch RF 62 vs. Magnat Quantum 607
Saibot87 am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  37 Beiträge
Klipsch RF 82 oder 62 System. Bitte um Beratung
THRBRAINEL am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  38 Beiträge
Klipsch RF-63 oder Nachfolger.
Tommy89noh am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  15 Beiträge
Klipsch RF7?
Patty236 am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2015  –  8 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF-52
germanunit am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Jamo
  • Klipsch
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedMC_FireFoX
  • Gesamtzahl an Themen1.345.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.050