klein aber fein.

+A -A
Autor
Beitrag
demolux606
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2010, 06:25
Hallo,

Ich bin neu im Forum, und wollte mal paar Fragen an die kenner stellen.
Bin 20 Jahre alt und höre liebend gerne Musik. Ich bin auf der suche nach einem setup das nicht zu gross und nich zu teuer ist. ( 100-120 Euro)
Da ich ehrenamtlich arbeite und kein Geld verdiene ist es relativ schwer die Finanzen für ein ordentliches System aufzubringen. Ich würde gerne was kleiner haben was jedoch sollte es an der Klangqualität und power nicht mangeln. Ich hoffe sowas gibt es
Im moment kommt die Musik direkt von meinem Macbook Pro in den Verstärker.



Was ich bis jetz habe:
Marantz PM 360 (in der bucht gekauft ca 25 Euro, leider kratzen die kanäle und haben auch unterschiedliche lautstärkenwiedergabe)
Fischer Studio Standard STV-872 (bei einem ist der Mitteltöner kaputt und das hört man)
<--- wollte beides verkaufen


Naja ich find das Design und die grösse von Röhrernverstärkern super, schlicht und edel.Kosten aber ein vermögen und ich weis nich ob die mir was bringen wenn meine Lautsprechen nicht dem entsprechend gut sind.
Röhrenverstärker

Wollte irgentwann noch einen älteren Plattenspieler ersteigern und noch dazu anschliessen.


Irgentwelche tipps für einen kraftvollen Verstärker und Lautsprecher die kleiner sind?

cheers,
Dominic
dedicated2audio
Stammgast
#2 erstellt: 05. Dez 2010, 06:58

demolux606 schrieb:
Marantz PM 360 (in der bucht gekauft ca 25 Euro, leider kratzen die kanäle und haben auch unterschiedliche lautstärkenwiedergabe)


Das liegt am Poti(Lautstärkeregelung)


Naja ich find das Design und die grösse von Röhrernverstärkern super, schlicht und edel.Kosten aber ein vermögen


Es gibt Röhrenverstärker von ca. 400 Euro bis ca. 249000 Euro(Audionote), von kitschig bis schlicht und edel.


Wenn dir der Marantz ansonsten zusagt könntest du ihm ein neues Poti spendieren.
Vielleicht kennst du jemanden der einen Lötkolben hat?

Ich an deiner Stelle würde möglichst alles was an Kohle zur verfügung steht in Lautsprecher investieren!
demolux606
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Dez 2010, 07:06
Meinste da hilft einfach WD40?
Ich höre zB. auch das wenn ich Loudness mache das die Lautstärke sich bei dem rechten und linken Kanal unterschiedlich verändert.

Nen lotkolben könnte ich warscheinlich auch auftreiben.

Was ist mit meinen Lautsprechern? Taugen die irgentwas, für mich hören die sich ziehmlich Basslastig an.
dedicated2audio
Stammgast
#4 erstellt: 05. Dez 2010, 07:35

demolux606 schrieb:
Meinste da hilft einfach WD40?

knistert und kratzt es in den LS wenn du am Regler drehst?
Dann kann Öl helfen, es muß harzfrei sein was ich weiß.
Da steht mehr darüber:
WD40 als Kontaktspray?, Hifi-Klassiker - HIFI-FORUM


Was ist mit meinen Lautsprechern? Taugen die irgentwas, für mich hören die sich ziehmlich Basslastig an.


Kenne ich nicht, gebaut bis 1989 bei uns wahrscheinlich ziemlich selten.

Ausserdem suchst du ja was kleineres.
demolux606
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Dez 2010, 08:26

knistert und kratzt es in den LS wenn du am Regler drehst?
Dann kann Öl helfen, es muß harzfrei sein was ich weiß.
Da steht mehr darüber:
WD40 als Kontaktspray?, Hifi-Klassiker - HIFI-FORUM


ja an diesem verstaerker ist es ein schieber...ich les mir den artikel mal durch...



Kenne ich nicht, gebaut bis 1989 bei uns wahrscheinlich ziemlich selten.

Ausserdem suchst du ja was kleineres.


stimmt. könnte man bei kleineren boxen was empfehlen bis ca 60 euro?
fischimac
Stammgast
#6 erstellt: 05. Dez 2010, 10:30
Gute LS für 60€ wird imho extremst schwer!

Einzige Option die mir hier in den Sinn kommt, wären ein paar gebrauchte JBL Control one.
Von so kleinen LS kann man natürlich kein Bassfeuerwerk erwarten, aber ich finde sie klingen für ihren Preis recht anständig.
demolux606
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Dez 2010, 01:12

Einzige Option die mir hier in den Sinn kommt, wären ein paar gebrauchte JBL Control one.


Denn Rat werde ich warscheinlich befolgen und mich mal nach gebrauchten umschaun. Leider verkauft keiner nen paar für 30 Euro. Aber bald is ja Weinachten vor der Tür, werd die mal auf die Liste schreiben.



Noch ne frage wegen dem Marantz PM360. Welchen Eingang sollte man nehmen wenn man z.B vom MP3 Player, Laptop usw ein Signal in den Verstärker schicken will.
Phono,Tuner, CD, Video?
Derzeit gehe ich in den Phono rein.
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 06. Dez 2010, 02:09
Da nutzt Du dann grade den den man nicht nehmen sollte, wenn ich mich nicht sehr täusche, da der Phono-Eingang nur für den Plattenspieler genommen werden sollte.
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 06. Dez 2010, 02:11
Habe hier aber die Tage gelesen, dass die Magnat Quantum 503 zurzeit für 80€/Paar zu haben sind und in dieser Preisklasse die absolute Kaufempfehlung sein sollen!
demolux606
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Dez 2010, 02:22

Da nutzt Du dann grade den den man nicht nehmen sollte, wenn ich mich nicht sehr täusche, da der Phono-Eingang nur für den Plattenspieler genommen werden sollte


So lange man keinen Plattenspieler hat kann man den doch benutzten oder?
Der scheint mir lauter als die anderen zu sein.



Habe hier aber die Tage gelesen, dass die Magnat Quantum 503 zurzeit für 80€/Paar zu haben sind und in dieser Preisklasse die absolute Kaufempfehlung sein sollen!


Die gibts neu aber auch schon ab 100 Euro. Wenn man auf den richtigen Seite sucht.
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 06. Dez 2010, 02:26
Ich meinte ja neu für 80€, bloß weiß ich nicht mehr wo die bestellt wurden! Glaub stoffels-freetimer oder so ähnlich hieß der Forumer der da so von schwärmt!


[Beitrag von Ingo_H. am 06. Dez 2010, 02:36 bearbeitet]
demolux606
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Dez 2010, 02:35
Neu für 80 wäre ein super deal. Mal schaun ob ich genug geld zusammen bekomme. Will im Januar nach Afrika fliegen und muss erstmal für ein Ticket sparen.
Otimov
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Dez 2010, 09:41

demolux606 schrieb:


So lange man keinen Plattenspieler hat kann man den doch benutzten oder?




Nein, kann man nicht!


Gruß

Otimov
demolux606
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Dez 2010, 10:39

Nein, kann man nicht!


Gruß

Otimov


Kann mir einer sagen warum nicht. Und auch sagen welchen eingang ich benutzten sollte? Kann ich den Tuner EIngang benutzen?
d0um
Stammgast
#15 erstellt: 06. Dez 2010, 11:16
Hallo,

Dem Phonoeingang ist eine RIAA-Entzerrung nachgeschaltet.
Diese benötigt man um das Signal vom Plattenspieler zu entzerren.

Alle anderen Eingänge(Tape, Tuner, Aux..) kannst du benutzen, aber keinesfalls den Phonoeingang!

Marcel
kadioram
Inventar
#16 erstellt: 06. Dez 2010, 15:34
Hi,



fischimac schrieb:
Gute LS für 60€ wird imho extremst schwer!

Einzige Option die mir hier in den Sinn kommt, wären ein paar gebrauchte JBL Control one.
Von so kleinen LS kann man natürlich kein Bassfeuerwerk erwarten, aber ich finde sie klingen für ihren Preis recht anständig.



Widerspruch. Z.B. siehe hier, damaliger Neupreis 800 DM, klanglich weiiit über den Control 1, incl mehr Fülle im Bass (ich hab beide und spreche aus Erfahrung), und idR für ca. 30 Euro auf ebay zu haben (die verlinkten waren ja quasi "Neu und OVP", daher etwas teuerer), da ziemlich unbekannt.


@demolux606:

Wenn du viel für wenig willst, dann rat ich dir, gezielt nach "Exoten" zu suchen.
Wenn du dein Budget auf 150 Euro aufstocken kannst, so tu das, das bringt eine ganze Menge.
Mein LS-Tip: beobachte diese LS noch eine Weile und schau, ob der VK den Preis noch weiter senkt etwas größere und edlere Version der 200er, spitzen LS).

Grüße

EDIT: ein weiterer Vorschlag für "klein aber fein" wären diese LS, die sind sicherlich auch in deinem Butget drin.


[Beitrag von kadioram am 06. Dez 2010, 15:36 bearbeitet]
demolux606
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Sep 2011, 22:06
So habe gemerkt das klein und fein nich ganz zu realisieren ist mit meinem Budget, vorallem wird am "kleinen Verstärker" scheitern. Auch habe ich gemerkt das zu kleine Lautsprecher
einfach keinen guten Sound bringen. Müssen dann warscheinlich schon die grösse haben wie die LS-200 G. (es sei den es sind richtig teure kleine lautsprecher, da wirds bestimmt was mit tollem sound geben)


Was würde ich den bekommen wenn ich mein Budget auf 100 Euro austocke für die LS?


Ausserdem hab ich überlegt noch nen aktiven Sub für ca 30-50 Euro zu ersteigern. ( aber erstmal nen Verstärker und vernünftige LS)


Und ja wenn es beim Verstärker auch um aussehen gehen sollte muss ich für einen Vernünfigen bestimmt auch 200-300 Euro ausgeben.
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 19. Sep 2011, 22:48
Beim Media Markt Heilbronn wird gerade ein TEAC AH-380 in schwarz für 200€ als Ausstellungsstück angeboten (sieht aber wirklich makellos aus und hat auch einen Phonoeingang). Den kannst Du aber auf 150€ runterhandeln, denn ich habe vor 2 Wochen sogar den letzten orginalverpackten auf 150€ runtergehandelt. Wenn Du dann noch einen TEAC Tuner T-H300MK3 dazukaufst, der neu auf ebay für unglaubliche 59€ angeboten wird hast Du was feines Kleines zusammen. Lässt sich übrigends mit der Systemfernbedienung beides bedienen, obwohl die Geräte nicht aus derselben Baureihe sind und auch optisch passen Verstärker und Tuner sehr gut zusammen. Dazu noch ein Paar Magnat Vintage 105 auf ebay neu für 69€ und Du hast 'ne feine kleine Anlage zusammen. Von den Magnat hab ich mir ein Paar für meine Zweitanlage gekauft und die sind echt hammermäßig gut und waren füher viel teurer, so dass ich sogar noch ein zweites Paar für meine Freundin geordert hab, die die dann zusammen mit einer gebrauchten TEAC-Anlage die ich ihr ersteigert habe von mir zu Ihrem demnächst anstehenden Umzug geschenkt bekommt!
demolux606
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Sep 2011, 23:04
Den Volumenregler am A-H380 finde ich hässlich da sieht der am AG-H380 schon besser aus.

Nehmen wir mal an das ich mir den Teac kaufe und das er mir nach einer weile die Leistung nicht mehr zusagt.


Wäre es eher ratsam sich zb. den AG-H600NT oder etwas in der Preiskleise / Leistungsklasse zu kaufen?, oder sich eine endstufe oder sowas zu kaufen.
Ich kenne mich mit vor- und end- stufen /verstärker nicht so aus.


Würde was gegen einen Yamaha RS500 sprechen?


[Beitrag von demolux606 am 21. Sep 2011, 00:28 bearbeitet]
Zarak
Inventar
#20 erstellt: 21. Sep 2011, 16:43
Hallo !

1. Von welchem Budget sprechen wir mittlerweile ?

2. Die Leistung des Verstärkers spielt im Normalfall kaum eine Rolle - der Kennschalldruck der LS ist da wesentlich entscheidender, falls es dir um Pegel geht.

Daher würde ich für kleines Geld einen soliden (gebrauchten) Vollverstärker kaufen und soviel Kohle wie möglich in die LS investieren.

mfg

Zarak
demolux606
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Sep 2011, 16:54

1. Von welchem Budget sprechen wir mittlerweile ?



Ich denke mal so 150 Euro wirkliches max wäre mit biegen und brechen vielleicht auch rauszuholen aber eher weniger. Da ich mir fürs Studium eine Canon 5D Mark II kaufen werde die ca. 3000 Euro kostet und wirklich Priorität hat geht da nich mehr.


Hoffe halt das ich den Teac oder was auch immer ich kaufen werde günstig gebraucht bekomme. Der Teac AG-H380 und der Onkyo A-933 (beide in schwarz) das sind die Geräte die auf jedenfall vom aussehen gewinnen. Der Onky ist natürlich nicht meine Preisklasse.
Apalone
Inventar
#22 erstellt: 21. Sep 2011, 16:56

demolux606 schrieb:
Den Volumenregler am A-H380 finde ich hässlich da sieht der am AG-H380 schon besser aus.


Mannomann, du hast so gut wie kein Geld und da störst du dich an dem Design eines Lautstärkereglers?!?!
demolux606
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Sep 2011, 17:18

Mannomann, du hast so gut wie kein Geld und da störst du dich an dem Design eines Lautstärkereglers?!?!


Da hast du warscheinlich recht.
Zarak
Inventar
#24 erstellt: 21. Sep 2011, 18:09
Ok, bei dir geht's irgendwie ziemlich durcheinander.


Du willst max. 150€ und dafür richtig guten Klang, das ist an sich schon sehr schwierig.

Dann wirfst du ständig Amps in den Ring, die für sich alleine dein Budget schon komplett sprengen.

Von den LS mal ganz abgesehen !


Und

btw

Warum ne "state-of-the-art-Cam" für 3 Scheine ? Brauchst du die wirklich oder könnte man da nicht auch nen 1000er abzweigen ?
demolux606
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Sep 2011, 18:17
Ja bei mir ist ein ziehmliches durcheinander :/
Im Kopf und auch so haha



Da ich professionel Fotos machen will und eine Kamera für Jahre haben will kommt nur die in frage. Bei Kameras gehts natürlich wie bei Hifi bis in den 5 stelligen bereich. Hatte die 500D (sogennannte crop kamera)der nächst beste schritt ist die Canon 5D Mark II (vollformat) mit einem guten Objektiv. Beschäftige mich mit solchen sachen schon über sehr langem zeitraum. Ne gute cam muss sein, träume davon schon sehr sehr lange.
Zarak
Inventar
#26 erstellt: 21. Sep 2011, 18:34
Also wenn du wirklich professionell knipsen möchtest, dann ist die Cam nat. zu vertreten.

Aber wie du schon richtig festgestellt hast, haben Hifi und Photographie ähnliche Preis-Leistungs-Korrelationen, von daher sollte dir klar sein, was du bei 150 Mäusen erwarten kannst.

mfg

Zarak
demolux606
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Sep 2011, 19:28
Dann sollte ich warscheinlich doch erst lieber abwarten und ein bisschen sparen.
Apalone
Inventar
#28 erstellt: 21. Sep 2011, 19:47
Gute Idee!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
krieg ich für 600 schon was ordentliches?
_Ὀρφεύ am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  10 Beiträge
Bin neu im hifi bereich und wollte mir demnächst mal was gönnen.
DR.JONES27 am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  3 Beiträge
Neu und au der suche nach Stereo system!
Sweet am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  6 Beiträge
Kaufberatung - Klein aber fein !
elo1337 am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  6 Beiträge
HiFi-System (Musik, ab und zu Filme) für ca. 2000?
robert_e am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  5 Beiträge
bin neu im Hifi Forum (grundsätzliche Fragen)
bochum-kris am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  66 Beiträge
Verstärker für +-100 Euro gesucht - gerne gebraucht und alt
litchblade am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  4 Beiträge
Suche was ordentliches für Musik (bis 3000?)
Käse am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  11 Beiträge
Was ist das richtige für mich und meinen Geldbeutel?
Plonlas am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  11 Beiträge
Ich bin neu. Suche Rat.
jcmartin am 19.01.2003  –  Letzte Antwort am 19.01.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedTommy_HBS
  • Gesamtzahl an Themen1.386.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.823

Hersteller in diesem Thread Widget schließen