Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Billiger alter Receiver oder Vollverstärker und Boxen gesucht (ges. <100€ inkl. Versand)

+A -A
Autor
Beitrag
blumentopferde
Stammgast
#1 erstellt: 20. Dez 2010, 04:41
Hallo!
Ich suche nach einem möglichst billigen Receiver oder Vollverstärker für meinen Vater und dazu passende Boxen. Angeschlossen wird daran nur ein Toshiba Belt-Drive Automatic Turntable Model SR-B2. Ein alter Plattenspieler aus Plastik, der einen sehr billigen Eindruck macht.
Gehört werden Klassik, insbesondere Violine, sowie Chansons. Das ganze wird in einem etwa 25m² großen Wohnzimmer stehen und sollte nicht allzuviel Platz verbrauchen. Gehört wird in Zimmerlautstärke. Regalboxen oder schmale Standboxen bevorzugt.

Als Boxen habe ich derzeit unter Beobachtung:
Mission 760
Grundig 8000
Magnat Zero 4
Technics SB-CA 1060
Bose 501
Canton LE 350
Sony APM 44 ESG
Technics SB-CA 1040
Pilot CD 500 MK3

Das erste, was ich davon unter 50€ bekomme soll es werden. Geht die Auswahl in Ordnung oder sind da irgendwelche Ausreisser dabei? Und ist meine Preisvorstellung realistisch, oder meint ihr, dass die viel höher raufgehen werden?

Bei den Verstärkern tappe ich im Dunkeln, da ich mich dabei null auskenne. Mein derzeitiger Plan ist, den erstbesten Markenvollverstärker zu nehmen, den ich für unter 50€ ergattern kann und von der Leistung her nicht allzu flachbrüstig wirkt.

Derzeit stehen unter Beobachtung:

SANSUI AV-C10
GRUNDIG V 1000
KENWOOD KA-3020
RENKFORCE WLA 8200
YAMAHA Natural Sound Stereo Amplifier AX-396
DUAL CV 1250

Sind da irgendwelche Ausreisser dabei? Mein Vater würde Technics-Geräte bevorzugen. Kann ich mit einem alten Technics-Vollverstärker irgendwas falsch machen oder kann ich da von einer guten Qualität ausgehen?
blumentopferde
Stammgast
#2 erstellt: 20. Dez 2010, 05:05
Ach ja, von Technics beobachte ich zur Zeit folgende Verstärker:
SU Z2
SU V505
SU V500
SU V470
SA GX130
SA EX100

kann man die allesamt ruhigen Gewissens nehmen?
STEREO_Fan
Stammgast
#3 erstellt: 20. Dez 2010, 09:05
moin blumentopferde

Ich kann dir nur empfehlen was ich auch schon hörte.
Die Canton LE sind sehr gute Lsp.Kommen mit kleinen Verstärkerleistungen gut klar.Wenn man Glück hat auch günstig in der Bucht.

Wenn dein Vater Technics bevorzugt,ist hier die Wahl ja schon auf ein solches Gerät gefallen.
Technisch sicher auch eine gute Wahl.Aber eben das Design ist bei den Konsumer Modellen nicht so toll.(meine Meinung)

Die kleinen Sony Modelle mit FB sind auch nicht schlecht und günstig zu bekommen.Z.B. der Ta F 319R oder Ta F 345R.
Mit ca. 50,-€ imo die bessere Wahl.

Kenwood gut.
Yamaha gut.

Die kleinen Grundig Amps sind gesoundet .Klingen zu Bass betont.Wären nicht meine erste Wahl.

Grüße Kai
Stefanvde
Inventar
#4 erstellt: 20. Dez 2010, 09:17
Technics ist technisch gesehen sehr haltbar,kann man wohl empfehlen.Selber besitze ich einen SU-A 600 von 1994/95.Eine Zeitlang war der eingelagert,danach nur leichte Probleme,2 Netzelkos getauscht (ca 20 euro),kann man leicht selbermachen.Führe dieses Problem aber eher auf die lange Standzeit zurück.Ansonsten prima Gerät,kein Knistern oder Knacken wenn man die Regler dreht.
blumentopferde
Stammgast
#5 erstellt: 27. Dez 2010, 20:42
So, habe nun die Komponenten bestellt: Es wurden nun ein DUAL CV 1250 Stereo Amplifier und Infinity SM 80 Boxen. Insgesamt für ~110€ inklusive Versand. Ob das eine gute Entscheidung war, wird ich zeigen!
blumentopferde
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jan 2011, 02:40
Zwischenbericht: Ein Griff ins Klo!

Die Boxen kamen an- mit verrottenden, zerbröselnden Sicken. Jetzt stehe ich vor einem Dilemma: Sie zurückzuschicken würde fast so viel kosten, wie die Boxen gekostet haben (Boxen: 25€, Versandkosten: 16€), sie zu reparieren würde wohl ein vielfaches des Anschaffungspreises kosten (wenn ich überhaupt Ersatzsicken finde)! Was tun? Kann sich so eine Reparatur auszahlen? Oder soll ich die Dinger zurückschicken oder weiterverkaufen?
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 02. Jan 2011, 02:48
Zeig uns mal die ebay-Links der Teile! Würde mich mal interessieren. Mir kommt es nämlich so vor als wärst Du an die ganze Sache ohne richtige Vorbereitung und etwas lieblos rangegenagen, so nach dem Motto: "Scheißegal ist ja eh nur für den Vater und den Mist den er hört, nehm ich halt das erstbeste was mir unter die Nägel kommt"!
blumentopferde
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jan 2011, 21:48
Tja, da liegst du nicht ganz falsch. Es sollte eben billig sein, und musste auch schnell gehen. Mein Vater hat da keine hohen Ansprüche, er wollte eben, dass ich ihm irgendein billiges Teil bestelle, damit er schnell wieder Musik hören kann. Gemessen an der Erwartungshaltung habe ich mir also doch recht viel angetan - immerhin viele Stunden Suche in der Bucht und habe auch an vielen Auktionen teilgenommen, bis ich den Preis hatte, den ich mir vorstellte.

Übrigens habe ich mich mit dem Verkäufer nun darauf geeinigt, dass er mir die Boxen gratis überlässt - er wollte sie gar nicht mehr zurück haben! Also bin ich am Ende doch nicht schlecht aus der Sache ausgestiegen.
Den Auktionslink möchte ich hier nicht posten, um den Verkäufer nicht anzuschwärzen. Er hatte wohl keine Ahnung von Lautsprechern und hatte in der gesamten Zeit, die er die Boxen besaß, nie die Staubabdeckungen heruntergenommen. Für die Zukunft weiß ich, dass Auktionen, in denen keine Photos von den Sicken und Membranen abgebildet sind, mit Vorsicht zu genießen sind!

Nun bin ich auf der suche nach Sicken für Infinity SM 80+ Tieftöner... Vielleicht weiß ja jemand von Euch, wo ich die herbekommen könnte!
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 02. Jan 2011, 21:52
Ist zwar vielleicht jetzt ein etwas blöder Vorschlag da ich niocht weiß was neue Orginalsicken + Tieftöner kosten, aber hast Du es denn schon mal bei Infinity selbst probiert?


[Beitrag von Ingo_H. am 02. Jan 2011, 21:53 bearbeitet]
blumentopferde
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jan 2011, 02:26
Habe mir ein reconing-set aus den USA betsellt. Mal sehen, ob das ankommt, und ob das was kann... Kostenpunkt war etwa 25€ inklusive Versand....

Huch, da fällt mir ein, ich habe das Set für Infinity SM 80 bestellt, habe aber Infinity SM80+ zu Hause... Hoffe, die haben keine unterschiedlichen Tieftöner, die Infinity-Homepage gibt mir keine Aukunft darüber...
blumentopferde
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jan 2011, 02:23
Endlich ist das Reconing-Set angekommen, aber leider ist das kein Grund zum Enthusiasmus. Die Sicken passen nicht. Sie sind ein paar Millimeter zu klein. Ich hab sie jetzt zwar draufgeklebt, ich schaffe es aber nicht sie allseitig gleichmäßig anzubringen, da der Radius der "Wulst" eben ein wenig kleiner ist als der Radius der Membran...

Kennt jemand von euch die Infinity SM 80+ Lautsprecher? Auf Google kann ich überhaupt nichts dazu finden, vielleicht auch deshalb, weil google anscheinend das "+" nicht mitsucht...

Und meint ihr es könnte auch mit zu kleinen Sicken klappen, wenn ich sie so hinbekomme dass die Membranen sich frei bewegen können?
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 25. Jan 2011, 03:45

Und meint ihr es könnte auch mit zu kleinen Sicken klappen, wenn ich sie so hinbekomme dass die Membranen sich frei bewegen können?


Höchstwahrscheinlich sind es die richtigen wenn die Lautsprecher nicht gefunden werden. Probiere es aus.


[Beitrag von Detektordeibel am 25. Jan 2011, 03:51 bearbeitet]
blumentopferde
Stammgast
#13 erstellt: 25. Jan 2011, 23:50
Update:
Habe nun die Sicken montiert und Boxen spielen ohne Probleme. Dummerweise sind die Sicken wirklich ein wenig zu klein. Die "Wulst", die sich zwischen Membran und dem Ring, an dem der Tieftöner am Gehäuse angehängt ist, umrahmt die Membran nicht gleichmäßig (die ist überspannt, weil die Sicken einen größeren Durchmesser umrahmen als sie eigentlich sollten) auch ist zwischen dem Ring und der Wulst ein Abstand von ein paar Millimetern, obwohl der Abstand meinem ästhetischen Empfinden nach komplett überbrückt werden sollte.

Wenn das das richtige Reconing-Set sein soll (war kein Original, sondrn ein Nachbau), dann war es auf jeden Fall ein Fehlkauf! Da fehlen ganz klar ein paar Millimeter! Davon abgesehen spielen die Boxen aber und ob sie mit anderen Sicken beser spielen würden werde ich ohnehin nicht erfahren, mal davon abgesehen, dass ich ohnehin bezweifle, dass meine Ohren den Unterschied wahrnehmen würden...

So, das Thema ist jetzt endlich gegessen!
Das hätte eigentlich ein schneller Kauf werden sollen, naja
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker für Panaconic-Boxen gesucht
schneida46 am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  10 Beiträge
Vollverstärker und Boxen gesucht - Bitte helft mir.
tilman81 am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  45 Beiträge
Vollverstärker gesucht
tbvegas am 19.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  34 Beiträge
AV-Receiver oder Vollverstärker?
DaBoon am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung CD-Receiver (inkl. Boxen)
MB71 am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  19 Beiträge
Kaufberatung Boxen/Receiver gesucht
luk33 am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  21 Beiträge
Stereolautsprecher inkl. Subwoofer gesucht
Günter.G am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  13 Beiträge
Passender Verstärker/Receiver gesucht
TylerDurden81 am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  2 Beiträge
Neuer Vollverstärker gesucht!
Intruder1 am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  28 Beiträge
Guter und günstiger Vollverstärker gesucht
Dr.Nossen am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  103 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Magnat
  • Yamaha
  • Marantz
  • Bose
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.819