Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Standlautsprecher: 20 m², 700-800 euro

+A -A
Autor
Beitrag
kingofhoop
Neuling
#1 erstellt: 17. Jan 2011, 21:16
Hey,
ich bin ein HIFI-Neuling und will mir Standlautsprecher kaufen.
Ich habe mir einige Tests durchgelesen. Da mein Budget nicht groß ist, habe ich folgende Vorauswahl getroffen:
Teufel T500
nubert nuBox 511
Canton GLE 490.2
als Verstärker hätte ich so an z.B. Yamaha A s300 gedacht

Ich höre Hardrock, Melodic Metal und ab und zu mal Hiphop und Punkrock.

Welche Box würdet Ihr nehmen? Würdet ihr überhaupt eine von den dreien nehmen?

Ich habe mir schon die Elac TS57,2 und Magnat Quantum 637 angehört. Die Magnat hat eine guten Bass aber im oberen Bereich klingt sie unsauber. Stimmen sind gedämpft und versteht man eher schlecht. Die Elac hingegen hat sehr saubere Hochtöner, aber leider überhaupt keinen Bass. Ein zwischending wäre gut.

Würde mich riesig eure über Hilfe freuen


[Beitrag von kingofhoop am 17. Jan 2011, 23:42 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 18. Jan 2011, 03:00
Mit deinem Musikgeschmack und den klanglichen präferenzen würde ich mich an deiner Stelle eher bei JBL umsehen.
harman68
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2011, 03:10

kingofhoop schrieb:

nubert nuBox 511
Canton GLE 490.2
...
Ein zwischending wäre gut...


die Nubert und canton könnten deinen geschmack auch schon treffen...wenn du auf eine gute Stimmenwiedergabe stehst, solltest du dir auch mal die gerade auslaufende und deshalb günstige kef iq70 anhören
oder wenn du was mehr geld für den ls ausgeben kannst, deren nachfolfger
auch klipsch könnte dir gefallen, auch wenn sie einen ganz anderen klangcharakter haben und eher typisch amerikanisch klingen

wie sieht denn dein raum aus und wie kannst du sie stellen?
kingofhoop
Neuling
#4 erstellt: 18. Jan 2011, 12:43
KEF iQ70 werde ich mir mal anhören. sie sind mir evtl ein bisschen zu teuer. aber wenn sie vom klang her genau richtig sind, kann man ja ein bisschen mehr investieren.

habe hier mal eine grobe skizze von meinem zimmer gemacht. Ich brauche die boxen eigentlich nur zum musikhören, deshalb dachte ich so an links und rechts von meinem schreibtisch.
zimmerplan


@detektordeibel: kannst du mir welche empfehlen?


[Beitrag von kingofhoop am 18. Jan 2011, 12:47 bearbeitet]
harman68
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2011, 14:16
die kef iq70 werden im moment mit ca 800-900 Euro/Paar gehandelt...schau mal bei schluderbacher oder den vier helden nach...

ebenso werden die klipsch im moment als auslaufmodell günstig gehandelt, haben aber wie gesagt ne ganz andere abstimmung.

eher brachial, basslastig,

kef eher schlanker, stimmenbetonter

wie kannst du die ls denn genau stellen, neben dem schreibtisch ist ja jeweils wenig platz?
kingofhoop
Neuling
#6 erstellt: 18. Jan 2011, 15:16
hm, ich denke nur gerade nach vorne. mehr platz ist da nicht
harman68
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2011, 15:34
kannst du das ein bisschen präzisieren, denn auf deiner skizze ist das nicht zu erkennen...
wie weiz stehe die ls ca auseinander, von seitenwänden oder schreibtischplatten entfernt und wie nah müssen sie an die rückwand?

unter umständen ist dir nämlich von stand-ls abzuraten
kingofhoop
Neuling
#8 erstellt: 18. Jan 2011, 16:02
okay,
platz zwischen den boxen 2m und direkt an der schreibtischplatte (ca5cm)
platz von der wand max. 45 cm
platz zu linken wand 1 m
platz zum hörer 50 cm (direkter weg)

ich höre halt hauptsächlich musik wenn ich am schreibtisch sitze. man sollte die boxen ja nicht im ücken haben oder?
harman68
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2011, 16:15

kingofhoop schrieb:

platz zum hörer 50 cm (direkter weg)

ich höre halt hauptsächlich musik wenn ich am schreibtisch sitze. man sollte die boxen ja nicht im ücken haben oder?



platz zum hörer 50cm?!

das ist aber schon extremes nahfeld!!!

dann würd ich dir wirklich ehr zu kef mit ihren coax raten und zudem eher auf kompakte setzen
schau mal in den kef-thread, da hatte jemnd ähnliche bedingungen und die normale höhe von stand-ls veträgt sich nicht mit der schreibtischkante...

wenn du keine vorurteile gegenüber kompakten hast, würde ich dir die aktuellen kef q300 ans herz legen, die zum einen sehr gute nahfeldqualitäten (aber nicht nur!!!) haben, zum anderen im bass sehr weit runtergehen für ihre größe.
wenn du am schreibtisch sitzt, kannst du sie auch besser auf ohrhöhe betreiben als stand-ls.

wenn du ein platzproblem hast, kannst du sie mit entsprechender halterung sogar direkt an die wand montieren, da sie die reflexöffnung nach vorne haben

ist ein ganz klarer tipp von mir unter deinen umständen

du sparst auch was geld, denn sie werden mit ca 600 euro/paar gehandelt...

da bleibt auch noch was übrig, falls du sie mal mit einem sub unterstützen möchtest
kingofhoop
Neuling
#10 erstellt: 18. Jan 2011, 16:25
hey danke.
ja eigentlich wollte ich standlautsprecher, die ich schön im zimmer aufstellen kann.
aber was du da sagst ist richtig vllt sollte ich wirklich kampakte mit sub nehmen.
harman68
Inventar
#11 erstellt: 18. Jan 2011, 16:49

kingofhoop schrieb:
hey danke.
ja eigentlich wollte ich standlautsprecher, die ich schön im zimmer aufstellen kann.
aber was du da sagst ist richtig vllt sollte ich wirklich kampakte mit sub nehmen.


falls du nen sub überhaupt brauchst....so kannst du dich aber rantasten.

und bevor du stand-ls falsch aufstellst, oder aus sonstigen gründen nicht optimal betreiben kannst, nimm lieber kompakte, bei denen du mehr möglichkeiten bei der plazierung hast.

ein standlautsprecher, falls aufgestellt, oder durch ne schreibtischkante verdeckt, kann richtig sch... klingen

udem wirst du dich wunder, was aus ner q300 in wandnähe so alles an bass rauskommt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Standlautsprecher 800?
metalearny am 06.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  16 Beiträge
[Kaufberatung] Standlautsprecher: Heco Celan 700/800 und Alternativen
Peter_Pan am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  7 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
matrix187 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  32 Beiträge
2.1 System 700 Euro Kaufberatung
Mattiash95 am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  13 Beiträge
(Analog) Stereo Verstärker & Standlautsprecher für 700-800?
Kriskra am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher (bis 600 Euro)
OrtAeonFluxx am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  11 Beiträge
Standlautsprecher+Verstärker für 800?
Henkman am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  14 Beiträge
Standlautsprecher für 600 bis 800 Euro gesucht
-casibo- am 01.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  7 Beiträge
Kaufberatung 500-700?
Remii am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  11 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher bis 1000 Euro/Stk.
karlheinzrumgedisse am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Canton
  • Nubert
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedendeavour62
  • Gesamtzahl an Themen1.345.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.907