Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche einen Verstärker für Infinity RS 6000

+A -A
Autor
Beitrag
tim15071993
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Feb 2011, 03:41
Hallo, ich habe seit ein paar wochen ein paar infinity rs6000 boxen und suche nun einen passenden verstärker dafür. es muss nichts besonderes sein, am besten nicht der teuerste und das reicht auch schon.
vielen dank im vorraus
mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Feb 2011, 08:15
hallo,
Neu oder Gebrauchtware,
genaues Budget,
ich nenne einfach mal NAD C 375BEE(nicht der teuerste),
NAD C 372(nicht der neueste)

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Feb 2011, 09:31
Moin

Der Amp sollte aber auf jeden Fall zum Lsp. passen, leider habe ich die Infinity RS6000 noch nicht gehört.
Ich vermute aber das ordentlich Leistung sicher kein Fehler ist, wie bei den meisten älteren Infinity Modellen.

Alternativen zum NAD:

http://cgi.ebay.de/P...&hash=item19c336db9e
http://cgi.ebay.de/P...&hash=item256131736f

Die Yamaha Dickschiffe der AX 10XX Serie werden IMHO meist überteuert angeboten.
Dein genaues Budget zu wissen, wäre aber sicherlich von Vorteil um Tipps zu geben.

Saludos
Glenn
tim15071993
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Feb 2011, 14:29
Hay. danke für die antworten.. also 1000 euro sind mir ein wenig zuviel, doch die zwei pioneer verstärker gefallen mir.
also mein budget sollte so von 0-250 euro sein und ich tendiere zu gebrauchtware
mfg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Feb 2011, 15:30
Also bei einem Budget von so um die 250€ kannst Du Neugeräte dann quasi auschliessen, somit bleibt wohl nur der Gebrauchtmarkt.
Wenn Du auf eine FB verzichten kannst sind die beiden Pio´s IMHO sicherlich interessant, Verstärkertechnik der guten alten Zeit eben.
Über den Zustand kann ich natürlich nichts sagen, aber der 717 wird von einem Händler angeboten und somit hast Du Garantie und Rückgaberecht.

Das habe ich noch gefunden:

http://cgi.ebay.de/H...&hash=item2a0e4a3adb
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item27b8e4ea94

Saludos
Glenn
tim15071993
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Feb 2011, 15:41
Danke ich denke ich nehme den Denon PMA-925R
vielen dank
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Feb 2011, 15:45

tim15071993 schrieb:
Danke ich denke ich nehme den Denon PMA-925R
vielen dank


Aus welchem Grund wenn ich fragen darf?

Saludos
Glenn
tim15071993
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 20. Feb 2011, 21:18
ich muss erlich sagen der hat mir vom preis gut gefallen, habe jetzt aber einen technics SU-V650 Verstärker von einem Kumpel bekommen. Der ist wie neu... wirklich gutes gerät
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Feb 2011, 21:33

tim15071993 schrieb:

ich muss erlich sagen der hat mir vom preis gut gefallen....


Hab ich mir fast gedacht!


tim15071993 schrieb:

....habe jetzt aber einen technics SU-V650 Verstärker von einem Kumpel bekommen. Der ist wie neu... wirklich gutes gerät


Der Amp ist okay wenn Du nicht zu viel dafür bezahlt hast, aber kein Vergleich zu den Pio´s!

Trotzdem viel Spaß, Hauptsache Du (und die Infinitys) bist zufrieden.

Saludos
Glenn
tim15071993
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Feb 2011, 22:44
ich bin mit beidem sehr zu frieden, denn wie du im laufe des gesprächs vil gemerkt hast bin ich kein profi... haha und deswegen ist das was ich hier stehen habe wirklich gut und ausreichend.
wie viel würdest du für den technics ausgeben? und wiso ist der pio besser?
achja: ich habe ihn geschenkt bekommen.
mfg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 20. Feb 2011, 23:15

tim15071993 schrieb:

ich bin mit beidem sehr zu frieden....


Ich meinte, "wenn auch die Infinity mit dem Technics zufrieden ist", dann ist alles gut!
Das dir die Infinity RS6000 klanglich gefallen, davon bin ich einfach mal ausgegangen.


tim15071993 schrieb:

denn wie du im laufe des gesprächs vil gemerkt hast bin ich kein profi... haha


Es geht hier nicht um Profi sein, sondern darum, das Beste aus seinen Möglichkeiten zu machen, sowie Spaß an seinem Equipment und dem Musikhören zu haben!


tim15071993 schrieb:

und deswegen ist das was ich hier stehen habe wirklich gut und ausreichend.


Alles wird gut, nicht falsch verstehen!


tim15071993 schrieb:

wie viel würdest du für den technics ausgeben?


Ich denke so max. 100€ sollte der Amp in etwa noch wert sein, je nach Zustand.

Ich würde gar nichts dafür bezahlen, weil ich einen solchen Amp nicht brauche!


tim15071993 schrieb:

und wiso ist der pio besser?


Die beiden Pio´s sind wahre Boliden aus vergangner Zeit, für solch eine Qualität und Kraft, muss man heute viel Geld hinlegen.
Die Pio´s haben eine enorm hohe und stabile Leistung, die 25cm Chassis brauchen eine starke Hand, das haben die beiden Amps.


tim15071993 schrieb:

achja: ich habe ihn geschenkt bekommen.


Perfekt, dann hast du alles richtig gemacht und ich gratuliere Dir zu deinem (alten) neuen Amp!

Viel Spaß beim Musik hören, die Infinity RS6000 sind mit Sicherheit tolle Boxen, ich hatte und habe selbst noch Infinity´s!

Saludos
Glenn
tim15071993
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 21. Feb 2011, 13:44
hy also erstmal vorallem an dich.. vielen dank, denn du bringst hier wirklich hilfreiche und vorallem glaubhafte dinge .
äähm aber was meinst du mit ,,Alles wird gut, nicht falsch verstehen!"

mfg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Feb 2011, 14:07

tim15071993 schrieb:

äähm aber was meinst du mit ,,Alles wird gut, nicht falsch verstehen!"


Damit ist gemeint, das meine Fragen und Aussagen bzgl. des Verstärkers sowie den RS6000 nicht als Kritik an deiner Auswahl (Geschmack) zu sehen sind.

Ich selbst habe Lsp. mit zwei 25cm Chassis pro Seite und trotz des realen Wirkungsgrades von weit über 90db betreibe ich sie mit einem potenten Amp.
Der Unterschied zu meinem sicher nicht schwächlichen Onkyo AVR ist bzgl. der (Tief)Bassqualität, Kontrolle und Dynamik klar hör und nachvollziehbar.
Deshalb vertrete ich die Ansicht, das ein potenter Amp sicher kein Fehler ist und gerade bei den älteren Infinitys zu erheblich besserem Klang führen kann.

Trotzdem möchte ich nicht verschweigen, das der Raum (Akustik), die Aufstellung, Hörgewohnheiten und Aufnahmequalität einen größeren Einfluss haben.
Außerdem kommt es noch auf die Raumgröße und den gewünschten Abhörpegel an, aber prinzipiell sollte der Technics schon recht gut an den RS6000 gehen.

Aber ganz einfach, Du musst zufrieden sein, das ist das wichtigste....

Saludos
Glenn
tim15071993
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 21. Feb 2011, 21:06
ah ich verstehe danke dir nochmal
chillbill83
Stammgast
#15 erstellt: 03. Okt 2011, 23:16

tim15071993 schrieb:
ah ich verstehe danke dir nochmal


Falls der User noch anwesend ist :
Ich kann Dir eindeutig den Technics SU 7300 K für die Infinity RS reihe empfehlen.
Ich selber bin im Besitz der RS 4000,und in Kombination mit dem Technics klingen die Lautsprecher bei mir eindeutig am besten,vorallen was die Höhen anbelangt.
Als vergleich habe ich ein Telefunken ra 200 ,Telefunken HA 750 M und einen Dual CV 1100 mit dem Paar laufen lassen,wobei letzterer zu wenig Leistung bringt.
Von all diesen harmoniert der Technics eindeutig am besten mit dem Elektrostatenhochtönern.
Aber auch die Bässe kommen seeehr druckvoll .
Kann jedenfalls Verstärker aus dieser Baureihe empfehlen,diese scheinen perfekt zu diesen Ls zu passen.
Bald bin ich selber im Besitz eines RS 6001 Paares (Nachfolgermodell,in ca 2 einhalb Wochen).
Bin Gespannt ob der Verstärker hier genau so gut anspricht.
Jedenfalls habe ich nicht viel für den Verstärker bezahlt ;9
.

Gruß

ChillBill

Edit: Die Infinity aus dieser Baureihe scheinen nicht sooviel Leistung zu brauchen,der Technics dürfte so ca 60 Watt ausgangsleistung haben (400 Watt eingangsleistung).
Die 6000er jedoch haben nicht so eine effektivität,ich glaube der Schalldruck hier liegt bei 88-89 db,die 4000er ,allein weil es schon Kompakte sind,haben einen von 91-92 db.
Sprich die 6000 werden wohl schon ein klein wenig mehr Leistung abverlangen,als es meine 4000er tuen.
Ich denke aber mit 70 Watt sinus Leistung wärst Du auf der sicheren Seite.
Jedenfalls werde ich die 6001er erst einmal an den Telefunken Ra 200 testen,der genau 70 Watt bietet,und hervorragend meine IQ 4180 antreibt,diese benötigen jedoch auch dank hohen Schalldruck ,nicht den stärksten Verstärker(107 cm hohe 3 einhalb Wege Standlautsprecher).
Ich hoffe ich konnte noch helfen ;).

Ich muss mich korrigieren,laut Infinity Classsics ist bei allen RS Modellen der Schalldruck der selbe,liegt bei 89 Db bei 1 Watt auf 1 Meter.
Auch bei den 01er Nachfolgermodellen.
Die IQ haben zum vergleich einen " Wirkungsgrad" von 90 Db.
Mehr als den Telefunken ,brauchst Du denke ich von der Leistung her nicht,ob er jedoch klanglich harmoniert ist ne andere Frage. Ich denke er wird die Hts zu Spitz ansteuern.


[Beitrag von chillbill83 am 03. Okt 2011, 23:34 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 04. Okt 2011, 07:21
Moin

1. Sollte man sich nicht all zu sehr auf die Angaben der Hersteller verlassen

2. Wenn man nur max. gehobene Zimmerlautstärke hört, sollten "stabile" 70W ausreichen.

3. Wenn Du mit der Box auch mal richtig Gas geben willst und diese noch in einem großen Raum stehen, sollte der Amp deutlich mehr Leistung haben.

4. Das der Verstärker großen Einfluß auf den Klang der Lsp. hat, sofern er elektrisch dazu passt, wage ich aber zu bezweifeln.

Schade das man vom TE nichts mehr gehört hat ob er mit dem Technics zufrieden war, oder es doch ein ganz anderes Modell geworden ist!

Saludos
Glenn
chillbill83
Stammgast
#17 erstellt: 04. Okt 2011, 14:19
@GlennFresh
Das würde mich allerdings auch mal interessieren ;).
Klanglich haben verschiedene Verstärker aber schon einen recht großen Einfluss auf die Ls.
Kann da nur aus Erfahrung sprechen,einige Kombinationen wollen einfach nicht passen.
Auch wenn Sie was die Leistung anbelangt,eigentlich perfekt passen würden.
Verstärker sollten schonmal vom Jahrgang her zu den Ls einigermaßen passen,neue Geräte wollen oftmals nicht so wirklich mit alten Ls harmonieren,was den Klang angeht.
Wie geschrieben,der Telefunken Ra-200 geht klanglich nach meinen Ohren, mal garnicht mit den RS 4000.
Der Verstärker ist neben den anderen Telefunken Amp. auch der am klarsten aufspielende von allen die ich bisher hatte.
Was mit den schon von Hause aus klaren Elektrostaten, einfach schlecht zusammen passt.
Warm aufspielende Verstärker ,also am besten alte echte Japaner,vertragen sich hier schon viel besser mit den Ls.

Gruß

ChillBill..
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 04. Okt 2011, 15:33

chillbill83 schrieb:

Das würde mich allerdings auch mal interessieren ;).


Was denn?


chillbill83 schrieb:

Klanglich haben verschiedene Verstärker aber schon einen recht großen Einfluss auf die Ls.
Kann da nur aus Erfahrung sprechen,einige Kombinationen wollen einfach nicht passen.


Ich kann auch aus Erfahrung sprechen, insofern der Verstärker vernünftig Konstruiert ist und elektrisch zu den Lsp. passt, ist der Einfluss marginal, wenn überhaupt!

Saludos
Glenn
chillbill83
Stammgast
#19 erstellt: 04. Okt 2011, 15:38

GlennFresh schrieb:

chillbill83 schrieb:

Das würde mich allerdings auch mal interessieren ;).


Was denn?



Na ob der Themenersteller nun ein passenden Verstärker gefunden hat ;).
Hmm Also bei mir macht es klanglich mehr aus,als nurn marginalen Unterschied.
Vielleicht wollen die halt einfach nicht zusammen passen,Leistungstechnich sind es halt nur 10 Watt unterschied zwischen den besagten Verstärkern,an der Power liegts jedenfalls nicht ;).

Gruß


[Beitrag von chillbill83 am 04. Okt 2011, 15:38 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 04. Okt 2011, 15:42
Ach so!

Wenn es an der Leistung (Wattangaben sind nicht alles) nicht liegt, dann vielleicht an der Konstruktion und/oder der Laststabilität!

Saludos
Glenn
chillbill83
Stammgast
#21 erstellt: 04. Okt 2011, 15:47

GlennFresh schrieb:
Ach so!

Wenn es an der Leistung (Wattangaben sind nicht alles) nicht liegt, dann vielleicht an der Konstruktion und/oder der Laststabilität!

Saludos
Glenn


Kann ich eigentlich kaum glauben,denn an den größeren IQ 4180 läuft und klingt er astrein.
Diese haben jedoch auch einen leicht höheren Wirkungsgrad,aber auch nur 1 db .
Najo ich hab ja die Auswahl,mal spielen halt die Infinity,mal die Iq's,je nach Musik ;).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für RS 4000
inosantoka am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  5 Beiträge
Infinity RS 6000 überholt, Marktwert?
Technomichi am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für Infinity RS3a
Toyo1337 am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 07.09.2015  –  6 Beiträge
Brauche Verstärker für 4x Infinity SM 152 Lautprecher
kumi123 am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  6 Beiträge
Verstärker für Infinity SM150
Stephan_T. am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  7 Beiträge
Verstärker für Infinity RS4000
/ioan am 09.03.2015  –  Letzte Antwort am 14.03.2015  –  4 Beiträge
Stereo Verstärker für Infinity Kappa 6.2
Patryk_k am 18.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  9 Beiträge
Passender Verstärker für Infinity Renaissance 80
minellinchen am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  7 Beiträge
Suche Verstärker für Infinity Beta 40
-Majus- am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  6 Beiträge
Infinity Primus 360 + Verstärker
deadline99 am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitgliedcrasyglueck
  • Gesamtzahl an Themen1.345.905
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.739