Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schmale Standboxen gesucht um 300 €

+A -A
Autor
Beitrag
edv
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mrz 2011, 10:06
Hi Community,

bin die ganze Zeit am überlegen wie ich am besten den Sound meines LCD Flachbildfernsehers aufpeppe.

Da ich für 5.1 keine Aufstellungsmöglichkeiten habe und ich auch nicht viel von Brüllwürfel-Systemen halte, dacht ich an zwei Standboxen.

Warum Standboxen?
Ich würde mir dadurch zwei Boxenständer ersparen, die auch im Selbstbau nicht ganz billig sind.
Außerdem liefern Standboxen dann doch n bisschen mehr Bass, sodass ich mir nen zusätzlichen Subwoofer für Filme erstmal ersparen könnte.

Das wichtigste aber an den Boxen ist, dass sie nicht zu breit sind.
Ungefähr ne Breite von 20 cm sollten sie nicht überschreiten, da ich sonst Platzprobleme neber dem Fernseher bekomme.

Gerne können es auch gebrauchte sein, nur weiß ich leider überhaupt nicht, welche schmaleren Standboxen es so vor 10-20 Jahren gab

Paarpreis sollte so um 300 Euro liegen.
Hauptsächlich für Filme und Tv

Danke schonmal für eure Antworten!
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 09. Mrz 2011, 10:57
Hallo edv!

Wie groß ist denn der Raum, in dem Du die Boxen aufstellen möchtest? Haben sie Platz nach hinten und seitlich zu den Wänden?

Gruß, Patrick
edv
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mrz 2011, 12:29
Hallo Patrick,

Die linke Box hat direkt neber sich nen Kleiderschrank, die rechte nen kleineren Schrank neber sich, dazwischen steht der Fernseher.

Ich weiß, dass solch eine Aufstellung suboptimal für Boxen ist, aber ich wohn zur Zeit in ner Studentenbude und kann da leider nix umstellen, da ich die ganzen Schränke übernommen habe und einfach kein Platz ist das irgendwie anders anzuordnen.

Da ich aber auch ein bisschen in die Zukunft investieren möchte und ich hier vllt noch 3-4 Jahre lebe, würde ich darüber hinwegsehen und nicht optimalen Klang in Kauf nehmen.

Das Zimmer ist 16 qm groß und quadratisch.

Danke für die schnelle Antwort

edit: nach hinten auch nich allzu viel Platz, da sie mir sonst zu sehr im Raum rumstehen würden.


[Beitrag von edv am 09. Mrz 2011, 12:30 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Mrz 2011, 12:33
Hallo,

die Magnat Quantum 605 ist mit 340€ Paarpreis ein Kandidat zum Anhören.

Gruss
strucki200
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2011, 12:35
Klipsch RF-52 für ~350€ würden auch in frage kommen
edv
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Mrz 2011, 13:12
Hey danke für die schnellen Antworten.

die beiden Boxen sehen schon mal sehr gut aus, hoffe dass ich die bei nem Fachändler mal probehören kann.

Habt ihr noch mehr Tipps, vllt. auch gebrauchte ?

Zum Verstärker:

Würde z.b. ein gebrauchter Yamaha Ax-496 genügen um beide zu befeuern?

In einigen Unterforen habe ich gelesen, dass es auch gute gebrauchte Verstärker um die 50 Euro gäbe, leider waren die Beiträge alle schon etwas älter.

Da die Boxen nun etwas teurer sind als 300 Euro, gäbe es da gebrauchte Verstärker in der Preiskategorie?
Kann ruhig uralt sein, sollte nur die 3-4 Jahre noch halten, da ich ab dann sehr wahrscheinlich auf 5.1 umsteigen werden wenn es der Raum hergibt.
strucki200
Inventar
#7 erstellt: 09. Mrz 2011, 13:22
Also die Klipsch z.B brauchen keine sehr starken Amps.
Die Quantums haben glaube ich auch einen guten Wirkungsgrad
edv
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Mrz 2011, 16:36
das hört sich schonmal gut an dass sie keinen allzu starken brauchen.

hat jemand tipps was es da für welche gibt die mit den beiden boxen harmonieren?
flo42
Inventar
#9 erstellt: 09. Mrz 2011, 16:40
du brauchst keinen av wie den yamaha kaufen. das machst du am besten erst, wenn du auf 5.1 aufrüstest.

ein stereo-verstärker (günstiger,gebrauchter) bei ebay sollte das richtige für den anfang sein. mit etwas glück gibts da was für 50euro.
edv
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Mrz 2011, 16:58
hab mal n bisschen bei ebay rumgesucht und z.b. folgenden für 50 euro gefunden:

onkyo tx 330

auf was muss ich denn bei gebrauchten achten bzgl. Leistung, Ohm usw.?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Mrz 2011, 18:46
Hallo,

als Verstärker würde ich nach einem gebrauchten Denon Ausschau halten,
Denon PMA 720 ist schon richtig gut,
Denon PMA 380 gibts seeehr günstig,bei deinen 16qm und den beiden genannten Lautsprechern absolut im grünen Bereich.

Gruss
flo42
Inventar
#12 erstellt: 09. Mrz 2011, 21:10
mehr als 30watt an 8ohm sollten es sein. ansonsten kann man aus den normalen leistungsdaten kaum was rauslesen was sonderlich beachtenswert wäre.
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 09. Mrz 2011, 23:08
Könnte mir die Mordaunt Short Avant 914i gut für Deine Zwecke vorstellen. Biete davon gerade ein nagelneues Paar mit Garantie an. Den passenden Center bekommst Du zur Zeit auch noch günstig neu auf ebay und könntest somit später gut auf 5.1 umsteigen!

http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=6246
edv
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Mrz 2011, 00:46
hey danke für die ganzen antworten.

war grad bei meinem onkel, der holt sich nen neuen Verstärker und hätte seinen gut erhaltenen Denon PMA-655R abzugeben.

Wäre der was?
Da weiß ich wenigstens, dass mit dem Gerät alles in Ordnung ist
strucki200
Inventar
#15 erstellt: 10. Mrz 2011, 01:02
Wenn er dir einen guten Preis macht natürlich, ist ein guter Amp
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 10. Mrz 2011, 01:22
Wenn der Verstärker in Ordnung ist und Dein Onkel Dir einen guten Preis macht, würde ich da zuschlagen, denn da machst Du mit Sicherheit nichts falsch!
edv
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Mrz 2011, 11:19
Ach hatte das mit dem "abzugeben" falsch formuliert.

Ich krieg den geschenkt, als Gegenleistung werd ich ihm helfen seine Terrasse im Frühjahr zu renovieren

Cool dass der Denon dann passt !!

Da ich durch den Denon jetzt ungefähr 100 Euro gespart hab, mit denen ich eigentlich für einen Verstärker-Kauf gerechnet habe, gibt es noch andere Boxen (vllt. auch 100 Euro mehr), die ich in den Vergleich mit aufnehmen könnte?

Bis jetzt hab ich:

Magnat Quantum 605
Klipsch RF-52
Mordaunt Short Avant 914i


Hoffe mal, dass ich die irgendwo bei mir in der Nähe probehören kann.
MasterPi_84
Inventar
#18 erstellt: 10. Mrz 2011, 11:24
Auf die Gefahr hin jetzt geschlagen zu werden:

Kannst Dir ja mal die Teufel Ultima 30/40 anhören.
Hatte die 40er bei mir zu Hause, aber der Bass war mir etwas zu kräftig. Sind halt gesoundet, aber falls sie dir nicht gefallen, kannst du sie ja immernoch zurückgehen lassen.

Gruß, Patrick
Tricoboleros
Inventar
#19 erstellt: 10. Mrz 2011, 11:35
Ich betreibe derzeit an nem Denon Amp die ASW Cantius V. Kommt sehr gut kann man aber nicht probehören. Für ca200- 250 gibt es die Cantius IV bei Ebay öfter mal sind die gleichen Chassis nur etwas kleineres Gehäuse. Die sind verarbeitungstechn. sicher besser als alle hier aufgezählten.
edv
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Mrz 2011, 11:51
hey,

die Teufel sind mir doch etwas breit mit 21,5 cm.
Das würd dann alles sehr eng werden.

Die Cantius scheinen super Teile zu sein, zur Zeit hab ich leider nichts bei Ebay gefunden.
Werd auf jeden Fall mal die Augen offen halten.

Hab gesehen, dass es die Magnat Quantum 607, also den größeren Bruder der 605, z.Z. auch relativ günstig gibt.

Oder wäre solch eine Box schon überdimensioniert für meinen Raum?
MasterPi_84
Inventar
#21 erstellt: 10. Mrz 2011, 11:55
Die sind halt auch recht Bassstark. Aber den kannst ja dann runterdrehen am Verstärker, wenn's sein muss.
Wobei die für 16m² schon üppig sind. Da könnte die 605 schon reichen.
Ingo_H.
Inventar
#22 erstellt: 10. Mrz 2011, 12:41
Die 607er wäre für so einen kleinen Raum mit absoluter Sicherheit nichts, da die Lautsprecher wie oben zusätzlich noch nicht einmal freistehen würden. Da wird er nämlich schon mit den 605ern, den Klipsch RF-52 und sogar vielleicht schon mit meinen Mordaunt Short Avant 914i Probleme bekommen. Ich dämme z.B. meine 914i mit jeweils einem Socken hinten im Bassreflexrohr, da ich ein kleines Zimmer habe (12m2). Mit dem von hier im Forum gelernten Trick klingt das dann aber bestens und es dröhnt absolut nichts und es klingt trotzdem überhaupt nicht dumpf. Problem bei mir ist neben dem kleinen Raum auch dass die Lautsprecher zur Rückwand nur 30cm und zur Seitenwand/Schrank ebenfalls nur 30cm Platz haben.
edv
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Mrz 2011, 12:53
Jap bei mir is der Platz ja noch kleiner.
Doch lieber jetzt schon bisschen mehr für die Zukunft inverstieren als zwei mal kaufen, auch wenns jetzt noch nicht optimal ist

Die 607er sind wohl echt etwas überdimensioniert.
Ingo_H.
Inventar
#24 erstellt: 10. Mrz 2011, 13:15
http://www.magnat.de...ukte/1464610_PDF.pdf

Wenn Du dich für die Magnat entscheiden solltest, würde ich auf alle Fälle zu den 605ern greifen, da die, wenn man dem Test in Stereoplay glauben schenken darf, für Räume bis 35m2 geeignet sein sollen und insgesamt wohl das stimmigere Klangbild abgebn als die 607er. Ich selbst kenne allerdings nur die 605er und von Klipsch habe ich noch überhaupt keinen Lautsprecher in Natura gesehen/gehört.
edv
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 10. Mrz 2011, 13:17
ja son klipsch für ne probehörrunde aufzutreiben wird wohl eher schwierig

wie war dein höreindruck von den 605ern ?
Ingo_H.
Inventar
#26 erstellt: 10. Mrz 2011, 13:25
Also ich fand die 605er klangen wirklich gut und ausgewogen. Hatten einen angenehmen warmen Klang und waren auch in den Mitten und Höhen nicht dumpf. Hatte mich dann aber am Ende trotzdem für die Mordaunt entschieden, da die noch etwas feiner/detailreicher klangen ohne in den Höhen spitz zu sein. Habe die 914er aber vorher auch nirgends hören können, jedoch hatte ich ein Jahr zuvor mal die kleineren 904i bei einem Händler hier in der Nähe hören können, die fast bauglich sind, nur dass die 914er einen größeren Mittel-Tieftöner haben und somit untenrum etwas mehr Druck machen.
edv
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:16
Du verkaufst deine 914?
Welche Farbe haben die Boxen?

Mir wäre eine neutrale Farbe wie scharz oder silber wichtig, da ich zwar jetzt in meiner Studentenbude Buche-Möbel habe, ich aber nach meinem Studium noch keine Vorstellungen habe, wie dann mein Raum aussehen soll.
Von daher wäre ne neutrale Farbe schon wichtig.

Ansonsten bin ich gerne für weitere Vorschläge offen, da ich bis jetzt wahrscheinlich nur die Quantum irgendwo Probehören könnte, mit den anderen wirds schwierig.

edit:
wie wäre z.B. eine Canton GLE 470?
oder Canton SP 705?


[Beitrag von edv am 10. Mrz 2011, 14:25 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#28 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:25
Ja, die verkaufe ich. Orginalverpackt und mit 5 Jahren Garantie (sind noch im Orginalkarton und nie ausgepackt worden). Aber nur weil ich die so unglaublich günstig bekommen hatte und mir gleich 2 Paar davon geschnappt habe, obwohl ich nur 1 Paar brauche. Das zweite Paar gebe ich nicht mehr her und ich denke die spielen wahrscheinlich bei mir noch in 10-15 Jahren, falls ich nicht mal zwischendurch im Lotto gewinnen sollte, denn ich bin mit denen echt glücklich und die funktionieren auch prima in größeren Räumen wie ich schon ausprobiert habe. Hatte die nämlich bei meiner Mutter im Wohn-/Esszimmer (knapp 30m2 zum 3-Tage Nonstop Einspielen stehen, da die eh in Urlaub war. Klingen auch dort hervorragend, wenn man nicht gerade Techno-Fan oder totaler Bassfreak ist!

Die Farbe der Lautsprecher wäre allerdings Honey Maple mit schwarzen Abdeckungen. Die Farbe geht in Richtung buche, bzw. wenn man es nicht weiß meint man es ist buche.


[Beitrag von Ingo_H. am 10. Mrz 2011, 14:35 bearbeitet]
MasterPi_84
Inventar
#29 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:30
Kannst dich ja auch mal im MM oder Saturn umsehen, die haben ab und zu ganz günstige Aussteller. Hab bei uns im Saturn welche von Elac gesehen, waren mit 3 13er Tief-/Mitteltönern bestückt und klangen ziemlich gut. Weiß nur nicht mehr wie die Bezeichnung war.

Gruß
edv
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:42
Denk auch dass ich den beiden Märkten demnächst mal nen Besuch abstatte, um mal zu schauen, was da so rumsteht

Nur wie ich merke gibt es echt viele Boxenhersteller, von denen ich noch nie was gehört habe
strucki200
Inventar
#31 erstellt: 10. Mrz 2011, 17:16
Ich könnte dir ca 4 Monate alte RF-52 anbieten , wie neu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schmale Standboxen gesucht
Dodap am 07.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  47 Beiträge
Schmale, audiophile Standboxen - Eilt!
soulfly787 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  28 Beiträge
Stereoanlage (Hifianlage)+schmale standboxen,welche?
abendstern11 am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  15 Beiträge
schmale standboxen!?
zwittius am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  6 Beiträge
Lautsprecherpaar um 300? gesucht!
Diamorphin am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  15 Beiträge
Schmale Standlautsprecher oder.
saisai42 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  16 Beiträge
Standboxen um 500.- (Paar) für wandnahe Aufstellung gesucht.
oese01 am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  19 Beiträge
Standboxen und Receiver gesucht.
dechaa am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  16 Beiträge
Kompaktboxen um die 300? gesucht
TheEarlyBird am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  12 Beiträge
AV-Receiver um 300 ? gesucht
DigitalBulleT am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Yamaha
  • Magnat
  • ASW
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied*meSo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.585