Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schmale Standlautsprecher oder.

+A -A
Autor
Beitrag
saisai42
Neuling
#1 erstellt: 23. Jul 2012, 17:41
Hallo,

ich möchte mir Stereolautsprecher zulegen + Verstärker + Airport Express.
Mir geht es um die Lautsprecher. Max kosten bei 300€
Als Standlautsprecher wollte ich erst haben, aber habe dann gemerkt das die
nicht passen würde weil zuwenig platz ist. So siehts bei mir aus:
IMG_0231

Könnte man die Standlautsprecher auch auf dem Lowboard abstellen?
Oder was fällt euch alles so ein?
Einen Subwoofer möchte ich nicht.

Grüße Sai
TKCologne
Inventar
#2 erstellt: 23. Jul 2012, 17:47
Wenn Du das Lowboard etwas verrücken würdest könnten da auch Standlautsprecher stehen. alternativ Kompakt-LS auf Ständern. Auf dem Lowboard würde ich keine Box stellen. Grundsätzlich sollten beide LS in der selben Höhe stehen. Außerdem gibt es auch kleiner Stand-LS so zwischen 80 und 90 hoch, 20-25 breit und zwischen 25 und 30 tief. Die bekämst Du bestimmt unter. Gebrauchte kämen doch bestimmt auch in Frage. oder?

z. B. CANTON Ergo 80 oder 90 DC, Canton Fonum 601 oder 701, Sonofer SF4 oder SF5.

Liegen gebraucht alle innerhalb deines Budgets.


[Beitrag von TKCologne am 23. Jul 2012, 17:47 bearbeitet]
Icebomber
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jul 2012, 17:52
Ich bin mit meinen Heco Victas überauszufrieden. Gibts auch als B-Ware.
TKCologne
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2012, 17:55
Heco ist ebenfalls eine Alternative. Gibt genügend gute LS, wenn auch gebraucht zu erstehen. Muss man halt suchen und Geduld haben. Hab am WE ein Paar CANTON Fonum 652 für 61 Euro gekauft. Solche LS in der Art wären schon was. Man muß nur Geduld haben.
saisai42
Neuling
#5 erstellt: 23. Jul 2012, 18:06
Das mit dem Lowboard verschieben ist so eine Sache.
Würd ich sofort machen aber links würde da der Schrank vom Schreibtisch nicht mehr aufgehen.
Die Lücke ist nur 50cm breit. Wenn jetzt zwei Standlautsprecher da hinkommen jeweils 23cm breit
ist da sogut wie kein Spielraum mehr. Bin am überlegen ob mir guter Sound wichtiger ist als ein Schrank

Was kann man den von Kompaktlautsprechern erwarten?
z.B die hier: http://www.idealo.de...-victa-301-heco.html
Bassmäßig im vergleich zu Standlautsprechern?
TKCologne
Inventar
#6 erstellt: 23. Jul 2012, 18:08
Also mir wäre der Sound wichtiger.
Kompakt LS heben mesit nicht soviel Bass wie Stand-LS. Allerdings sind gute kompakte LS immer noch besser als billige Stand-LS ala OmniAudio oder sonstigem Müll. Die gilt z.B. auch für die billigen Magnat.
saisai42
Neuling
#7 erstellt: 23. Jul 2012, 18:26
okay also heco, canton > magnat.
Das sind die schmalsten die ich gefunden habe.
Was sagt ihr dazu?
http://www.idealo.de...006_-s-606-jamo.html
holli214
Stammgast
#8 erstellt: 23. Jul 2012, 19:53
Bei den Jamos machst du sicherlich nicht viel falsch.

Eine Alternative, wenn du wenig Platz hast ist ev. den Fernseher zu zentrieren und links und rechts auf kleinen Sockeln Heco Celan 301xt stellen (ca. 300 € gebraucht oder mal im Markt schauen, da die gerade auslaufen). Musst halt nur schauen, dass die hinten von der Wand etwas wegstehen, min. 30 cm aber das Problem hat man bei den meisten Stand LS auch.

Die sind imo optisch sehr ansprechend und bieten klanglich für kleine Räume mehr als Stand-LS in der gleichen Preisklasse (wenn man warmen raumfüllenden klang mag).

Einfach mal Probehören (Hab sie letztens noch bei uns im Telepoint gesehen).

Ich hätte sonst was von KEF aus der IQ-Reihe empfohlen, ober die sind etwas verstärkerkritisch.
TKCologne
Inventar
#9 erstellt: 23. Jul 2012, 20:04
Dann wäre halt die Frage: Welchen Verstärker hast Du?
Haiopai
Inventar
#10 erstellt: 23. Jul 2012, 20:07

saisai42 schrieb:
okay also heco, canton > magnat.
Das sind die schmalsten die ich gefunden habe.
Was sagt ihr dazu?
http://www.idealo.de...006_-s-606-jamo.html


Kannst du knicken mit dem seitlich angebrachten Bass/Grundtonlautsprecher , wenn die Boxen links und rechts eingekeilt stehen .

Gruß Haiopai
saisai42
Neuling
#11 erstellt: 23. Jul 2012, 21:12
Danke für die Tips!
Also die Heco Celan gefallen mir eigentlich sehr gut.
Jeweils auf ein Holzregal aufstellen und Fernseher zentrieren.
Verstärker wollte ich Yamaha RX-V373 oder V371.
holli214
Stammgast
#12 erstellt: 23. Jul 2012, 21:22
Wenn nicht noch mehr Lautsprecher dazukommen, leg dir lieber nen ordentlichen Vollverstärker zu.

Die CELAN können bei solch einem kleinen Mehrkanalverstärker gar nicht ihr ganzes Klangpotential entwickeln, da würd ich eher nach was gebrauchtem von Cambridge audio, Rotel oder NAD mit mindestens 50 Watt Sinus pro Kanal an 8 Ohm Ausschau halten.

Welche Quellen sollen denn dran.? Bin mit der Airport Espress Situation nicht so vertraut.
dharkkum
Inventar
#13 erstellt: 24. Jul 2012, 06:17
Sieh und hör dir mal die Dali Zensor 1 an http://www.dali-deutschland.de/de-DE/Lautsprecher/ZENSOR-1-4.aspx

Die sind auch speziell für die Wandmontage entwickelt worden (Befestigungslöcher bereits an der Box vorhanden), was sich bei dir anbieten würde, und liegen mit 260 € für das Paar in deinem Budget.
saisai42
Neuling
#14 erstellt: 24. Jul 2012, 07:46
Joa also erstmal zu dem Vollverstärker. Glaube das ist ein bisschen zu viel.
Quellen sollen hat der Airport Express über 3,5mm Klinke sein und vom TV der Toslink.

Kann man die Kompaktlautsprecher dann nicht auf dem Lowboard abstellen oder sollten man die schon aufhängen?
dharkkum
Inventar
#15 erstellt: 24. Jul 2012, 07:56
Auf dem Lowboard sind die wahrscheinlich zu tief.

Eventuell funktioniert es wenn du vorne was unterlegst so das sie nach hinten angewinkelt sind und etwas nach oben abstrahlen.

Wie stark angewinkelt musst du eben ausprobieren.

Durch die Wandmontage wird aber auch der Bassbereich verstärkt was gewünscht sein kann.
holli214
Stammgast
#16 erstellt: 24. Jul 2012, 19:11
Falls die Kompakten nicht sowieso schon Spikes haben, kannst du entweder die hinteren abmontieren oder, wenn keine vorhanden sind vorne mit einem kleinen länglichen Stück Holz oder Kunststoff arbeiten.

Bei den Celan wäre das imo wichtig, so dass die Vibrationen nicht auf das Lowboard übertagen werden und den Klang verfälschen.

Wieso ist eigentlich ein Stereoamp keine Option, da bekommst du klanglich bei den Dalis / Celan wesentlich mehr bei raus, als bei deinem gewählten AVR von Yamaha?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schmale Standlautsprecher
derGizzle am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  4 Beiträge
Standlautsprecher
marki1 am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  13 Beiträge
Standlautsprecher
Luka85 am 19.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  18 Beiträge
Standlautsprecher um 300? / Stück
#blubb# am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  16 Beiträge
Standlautsprecher
Viper3500 am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  5 Beiträge
Standlautsprecher
Speider13 am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  52 Beiträge
Suche Standlautsprecher
Schneemond am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  21 Beiträge
Standlautsprecher
cmd am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  32 Beiträge
Standlautsprecher
zaepfle9 am 12.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  3 Beiträge
Standlautsprecher
Deathwing_1982 am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Dali
  • Canton
  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.273
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.318