Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche kleine boxen für 20qm raum

+A -A
Autor
Beitrag
NashEQ
Neuling
#1 erstellt: 23. Mrz 2011, 13:58
Hey,
ich suche kleine boxen für mein arbeitszimmer. das hat nur 20qm, deshalb fallen standboxen aus.

trotzdem soll der sound natürlich gut sein. absolute preisobergrenze wären 400€ für das paar, wenn's billiger wird bin ich absolut nicht böse.

Kabel kommen extra, als Verstärker werde ich einen alten Denon verstärker nehmen. ist zwar ein 5.1 teil, aber der steht noch rum und ist damit kostenlos.

von bekannten die sich 'auskennen' wurde mir nubert empfohlen, allerdings ist das noch reichlich pauschal. Ich habe absolut keine ahnung von dem ganzen thema, eine knappe empfehlung mit kurzer begründung ist also vollkommen ausreichend und sehr willkommen!
NashEQ
Neuling
#2 erstellt: 23. Mrz 2011, 14:00
hinweise wo man sachen günstig bekommt nehme ich natürlich auch gern. kann gerne gebraucht sein. mir fällt nur ebay ein, da ist's aber schlecht wenn die ganzen infos nur böhmische dörfer für mich sind
mccollibri61350
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mrz 2011, 14:35


[Beitrag von mccollibri61350 am 23. Mrz 2011, 14:38 bearbeitet]
NashEQ
Neuling
#4 erstellt: 23. Mrz 2011, 14:57
saugut, danke!
irgendwer hier der eine empfehlung für eine dieser boxen aussprechen möchte?

zumindest die kef iQ3 werde ich mir anhören, die haben einen händler hier in berlin.
würde sonst schnöde nach preis kaufen.. und da ich die klipsch gerade für 140€ das stück gefunden habe sinds dann die


[Beitrag von NashEQ am 23. Mrz 2011, 15:09 bearbeitet]
NashEQ
Neuling
#5 erstellt: 23. Mrz 2011, 15:00
ok, die nubert haben offensichtlich den Preis „Goldenes Ohr 2011“ gewonnen, in der kategorie kompaktboxen bis 400€.
ist das in irgendeiner form renommiert / aussagekräftig?

die anderen boxen in den links spielen ja in der selben liga


[Beitrag von NashEQ am 23. Mrz 2011, 15:10 bearbeitet]
mccollibri61350
Stammgast
#6 erstellt: 23. Mrz 2011, 19:04

NashEQ schrieb:
ok, die nubert haben offensichtlich den Preis „Goldenes Ohr 2011“ gewonnen, in der kategorie kompaktboxen bis 400€.
ist das in irgendeiner form renommiert / aussagekräftig?

die anderen boxen in den links spielen ja in der selben liga


Normalerweise sollte man im Hifi-Bereich nicht auf Testergebnisse vertrauen aber da man Vater die Boxen selber besitzt kann ich sagen das es sehr gute Boxen sind.
Mein Vater betreibt sie mit einem Subwoofer womit die Schwäche im Bassbereich nicht auffällt.
Alles in allem ist das Angebot von Nubert ein faires Angebot.
Wenn du keinen sonderlich guten Bass und Tiefgang benötigst würde ich von allen Lautsprecher zu den Nuberts greifen.
Die Canton hatte mir nicht sonderlich gefallen.
Zu den Kef u. Klipsch kann ich nichts sagen.
Klipsch soll nur sehr bewöhnungsbedürftig sein.
Gruß,
Aljoscha.
mccollibri61350
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mrz 2011, 19:22


[Beitrag von mccollibri61350 am 23. Mrz 2011, 19:28 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2011, 01:05
Würde Dir unbediongt empfehlen mal die Magnat Quantum 603 zu testen. Sind wirklich hervorragende Lautspreche. Habe die selbst bis vor kurzem besessen bevor ich auf Standlautsprecher umgestiegen bin und lt. verschiedenen Tests spielen die auf demselben Level wie die Nubert 381, kosten aber mit 200/Paar nur die Hälfte! Auch wird um Nubert und seinen 4 Wochen Rückgaberecht viel zu viel Wirbel gemacht, da man bei jedem Internetkauf ein 2-wöchiges Rückgaberecht hat und das sollte doch wohl ausreichen um Lautsprecher zu testen (selbst wenn man die etwas einspielen will, lässt man die halt 2 oder 3 Tage fast nonstop ganz leise laufen und fertig).

http://www.stereo.de/index.php?id=396
http://www.testberic...4_stereo_119275.html

Auch die Canton 420.2 und 420.3 kann ich empfehlen, aber vom Preis-/Leistungsverhältnis sind die Magnat Quantum 603 unschlagbar, auch wenn die Preise für die Cantons stark variieren (glaube ich habe neulich sogar mal irgendwo die 420.2 für 248€/Paar gesehen, weiß aber nur nicht mehr wo im Internet das war).

Für was für eine Art von Musik sollen denn die Lautsprecher überhaupt sein und wie laut soll damit gehört werden oder dient das Ganze nur als Hintergrundbeschallung?


[Beitrag von Ingo_H. am 24. Mrz 2011, 01:08 bearbeitet]
NashEQ
Neuling
#9 erstellt: 24. Mrz 2011, 18:21
danke für die antworten!
die boxen werden für alles verwendet was anfällt.. in meinem falle vor allem Hinteregrundbeschallung durch Rock und elektronische Musik. regelmäßig werden sie aber auch Filme vertonen dürfen.

ich habe mir jetzt die nubert 381 sowie die quantum 603 bestellt. die werde ich gegeneinander antreten lassen und dann schauen ob die 90% mehrkosten der nubert subjektiv gerechtfertigt sind! Die Forenangebote gehen zwar preislich mehr als in Ordnung, leider habe ich hier nicht die Möglichkeit zurückzuschicken. Ist also eher was für Auskenner

Danke nochmals!
HiFi-im-Norden
Neuling
#10 erstellt: 24. Mrz 2011, 22:37
DIE ELAC BS53.2 hat ein Freund von mir die haben so um die 350 Euro gekostet.
Die machen ordentlich was her.
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 24. Mrz 2011, 23:53
Vor 2 Wochen hatte ich mal die ELAC BS53 hier bei uns im Saturn gehört. Als Aussteller mit einem minimalen Kratzer seitlich an einem Lautsprecher haben die 179€/Paar gekostet. Fand die auch wirklich klasse.

PS; Auf den Vergleich Nubert 381 gegen Magnat Quantum 603 bin ich echt mal gespannt. Vergiss bitte nicht hier ausführlich zu berichten (wie gesagt ich habe noch keinen Nubert-Lautsprecher selbst gehört). Vielleicht kannst Du ja auch spaßhalber mal mehrere Leute vergleichen lassen, denn wie gesagt mich würde das mal interessieren. Achte aber auf alle Fälle dass Du die Lautstärkepegel der beiden Lausprecher angleichst, denn der lautere wird normalerweise immer als der bessere empfunden im direkten Vergleich.


[Beitrag von Ingo_H. am 24. Mrz 2011, 23:55 bearbeitet]
NashEQ
Neuling
#12 erstellt: 25. Mrz 2011, 16:09
eben war ich noch mal im MM und habe mir da ein paar boxen angehört, ua die elac bs63 und die magnat 420.3.
hatte meinen ipod angeschlossen, und rock sowie elektro gespielt.

die elacs fand ich insgesamt besser. während ich die Magnat 420 insgesamt als dumpf empfand waren bei den elac höhen sehr viel feiner ausgebildet.
Insgesamt war ich aber entsetzt über den Druck den sie entwickeln. Mir war ja klar dass Kompaktboxen insgesamt weniger bass bringen, aber was ich gehört habe war echt übel. gerade elektronische musik war eine qual anzuhören. bässe waren nicht mehr als ein klopfen, Druck Fehlanzeige.
Ich wurde da fast panisch und hätte mir beinah ein Bose Acoustimess System geholt. konnte mich dann aber erinnern dass mir bisher immer jeder von Bose abgeraten hat und habs dann gelassen..

Ich habe mich nun entschieden dass ich bei den Nubert 381 oder den Quantum 603 bleiben werde, mir aber definitiv einen kleinen Sub dazu in die Ecke stellen werde.
Aber auch hier habe ich keine Ahnung.. Wieviel soll ich da ausgeben? Und muss es ein passiver sein oder ein aktiver?
Als Verstärker wird ein älterer Denon AVR-1803 eingesetzt.
NashEQ
Neuling
#13 erstellt: 25. Mrz 2011, 16:44
habe gerade einen Canton Subwoofer Combi 300 für 60€ sowie einen MC as-10 für 70€ gefunden. Gute angebote bzw. passen die zu den nubert 381?


[Beitrag von NashEQ am 25. Mrz 2011, 16:49 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 25. Mrz 2011, 16:59
Magnat 420.3? Waren dann wohl eher Canton 420.2 oder 430.2, Dumpf klingen die aber imo auf keinen Fall. Wie standen die? Auf Ohrhöhe und gab es etwas Luft nach hinten und zur Seite? Wenn das insgesamt nach nichts klang, kann das auch am ipod liegen!
NashEQ
Neuling
#15 erstellt: 25. Mrz 2011, 17:08
hey,
klar... canton, nicht magnat

sie standen auf ohrhöhe, luft nach hinten etwa 40cm, zur seite etwa 5cm, weil gleich die nächsten boxen daneben standen. trifft so aber auf alles zu was ich da gehört habe!ich habe diverse lieder abgespielt. der ipdod war digital angeschlossen, nicht mit klinke kabel. MP3s habe ich mir vorher extra welche rausgesucht mit 320kb/s.

dumpf ist vllt. übertrieben, aber im direkten vergleich zu den elacs fand ich sie persönlich viel schlechter. sehr basslastig ohne wirklich druck zu entwickeln.
aber wie gesagt, vom hocker gehauen hat mich das eh alles nicht. Auch die 400€/box preisklasse fand ich bei den kompakten nicht viiiiiel besser. erträglich war es eig erst bei den ganz teuren. (700€+/box)

ich verkabel grad die nubert, ich berichte dann wenn ich die quantum auch hier hab.

kann noch jemand meine subfragen kommentieren bitte bitte?


[Beitrag von NashEQ am 25. Mrz 2011, 17:09 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#16 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:57
Und nimm zum Testen keinen IPod, die Kette sollte schon besser sein.
NashEQ
Neuling
#17 erstellt: 25. Mrz 2011, 20:24

stoffels-freetime schrieb:
Und nimm zum Testen keinen IPod, die Kette sollte schon besser sein.


das ist imo ja mal ziemlich großer quatsch!!

zum einen wird auch zu haus meißtens der ipod dran hängen, dh es macht für mich total viel sinn diesen zum testen zu benutzen.
zum zweiten bewegen wir uns hier im einsteigerbereich..
und zum dritten: das ding war digital angeschlossen, als quelle habe ich 320kb/s mp3s genommen. erzähl mir nicht du hörst hier nen unterschied zu cds oder .flac, schon gar nicht in der preisklasse.

und selbst wenn das nun totaler frevel wäre damit zu testen, so wäre dieser frevel methodisch (alle boxen wurden so besspielt) und damit sind die boxen wieder wunderbar vergleichbar
NashEQ
Neuling
#18 erstellt: 25. Mrz 2011, 20:34
im übrigen sind die nubert 381 heute angekommen.
kA obs am kleineren raum liegt, aber zu dem was ich heut im MM gehört habe sind die absolut kein vergleich!
bis jetzt sind sie ein traum :-) und auch der bass ist nicht so total übel. klar ist er immer noch ein wenig schwach auf der brust, aber für den anfang wirds erstmal reichen.

ich werde sie das WE ausgiebig testen, bin jetzt schon gespannt wie sich die quantum im vergleich schlagen werden
Tricoboleros
Inventar
#19 erstellt: 25. Mrz 2011, 21:06
Komisch, warum gibt es in keinem vernünftigen Hifi Laden einen IPod? Müßte doch Referenzzuspieler sein.

Nein, entschuldigung, ich will hier wirklich nichts aufbauschen, aber versuch doch wirklich mal in einem Fachgeschäft ein paar Kompakte anzuhören.
NashEQ
Neuling
#20 erstellt: 25. Mrz 2011, 21:28
meine güte.. hast du dir meine begründung überhaupt durchgelesen? es geht hier um MICH und MEINE boxen, nicht um den heiligen gral der boxentests.
ich werde auch zu hause _ausschließlich_ nen ipod / laptop anschließen, allein schon deshalb muss ich damit testen!

außerdem bewegen wir uns hier im bereich von 400€ pro paar. wenn ich dafür ins hi-fi fachgeschäft gehe und dann auch noch nen ipod anschließen will.. da bekomme ich wahrscheinlich dann in etwa etwa das selbe von oben herab gefühl vermittelt wie bei deinen posts. nichts für ungut, aber den 'spaß' brauche ich nicht.

die MM verkäufer waren mehr als zuvorkommend, mM nach ausreichend kompetent und ich habe eine menge boxen aller preisklassen durchgehört. und das obwohl ich von anfang an klar gemacht habe dass ich nix kaufen werde.

ps: ich kenne _niemanden_ der sich noch von CDs knechten läßt, 1999 ist halt schon lang vorbei! stattdessen werden ipods, smartphones, w-lan-soundbars, apple-TVs, laptops ect. genutzt..
für minimalste verbesserungen im klang hierauf zu verzichten kommt nur für fetischisten (mit ner 20000€+ anlage) in frage
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 26. Mrz 2011, 00:03

NashEQ schrieb:
die MM verkäufer waren mehr als zuvorkommend, mM nach ausreichend kompetent und ich habe eine menge boxen aller preisklassen durchgehört. und das obwohl ich von anfang an klar gemacht habe dass ich nix kaufen werde.

ps: ich kenne _niemanden_ der sich noch von CDs knechten läßt, 1999 ist halt schon lang vorbei!


Finde auch das hiuer im Forum zu Unrecht alle MM oder Saturn-Verkäufer über einen Kamm geschert werden. Da gibt es wie überall solche und solche und außerdem denke ich ist das eh stark vom jeweiligen Markt abhängig!

Ich lass mich übrigends trotzdem noch von CDs knechten, denn ich lese schon gerne die Booklets mit den Lyrics! Ob man da einen Klangunterschied hört weiß ich nicht, da ich da keine Ahnung von habe und mich so modernes Zeug eh nicht interessiert und ich solange es CDs gibt die auch kaufen werde.
Tricoboleros
Inventar
#22 erstellt: 26. Mrz 2011, 08:57

ps: ich kenne _niemanden_ der sich noch von CDs knechten läßt, 1999 ist halt schon lang vorbei! stattdessen werden ipods, smartphones, w-lan-soundbars, apple-TVs, laptops ect. genutzt..
für minimalste verbesserungen im klang hierauf zu verzichten kommt nur für fetischisten (mit ner 20000€+ anlage) in frage



Warum fühlst du dich gleich angegriffen? Wenn ich davon ausgehe, dass dein Quellmaterial nicht gut sein könnte, hat das einen Hintergrund.

Gerade erst vor ca 6 Wochen hatte ich einem Nachbarn meine Quantum603 verkauft, (die für unter 200€ Neupreis echt gut sind) Wir haben die auch vorher bei mir gehört und er war sehr begeistert. Ja, und dieser Nachbar hat noch nie im Leben (17 Jahre alt) eine CD besessen, alles kam vom PC bzw. IPod. Und bei ihm kam extremst Brei aus den LS. Daraufhin habe ich meinen CD-Player und ein paar cds geholt, tja, jetz hat er auch seinen ersten CD-Player.

Das lag aber mit Sicherheit an der Art der Datei oder Soundkarte, keine Ahnung, ich habe selbst auch gebrannte CDs und die hören sich sehr gut an, sind aber keine MP3.

Egal, bei der Wahl des Subwoofers wirds nicht einfach. Ich kann von meinen beiden Canton Subs für Musik nichts gutes sagen, bei Film gut aber sonst eher lustloses Gewummer. Da werden Nubert Subs immer sehr gelobt. Ein gebrauchter AW 441 dürfte aber immer noch ca 250€ kosten, er ist es aber wahrscheinlich auch wert.

Falls du eine Ininity Beta 20 bekommen kannst, die haben einen erstaunliche Bass für Kompakte, gibt es glaube ich aber nicht mehr zu kaufen (neu).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Boxen für 20qm Raum
thexm am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  3 Beiträge
Stereoboxen für 20qm Altbau
1337gnu am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  6 Beiträge
Suche Boxen für kleine Stereo-Anlage in kleinem Raum
Sideburns am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  7 Beiträge
Suche Anlage für 20qm
Joony am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  28 Beiträge
Party-Anlage für 20qm Raum
Alex.* am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  11 Beiträge
Lautsprecher für 20qm Raum gesucht
tarzan64 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  11 Beiträge
Suche AVR + Boxen für Mini "Raum"
Varux am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  25 Beiträge
Stereo-Lösung für 20qm
Szel am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  17 Beiträge
Suche kleine Lautsprecher - Schreibtisch
ctrick am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2014  –  3 Beiträge
Suche: Stereokomponenten für 20qm Raum bis 1.000 Euro
Torben1990 am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Canton
  • KEF
  • Infinity
  • Klipsch
  • Magnat
  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedAs84
  • Gesamtzahl an Themen1.345.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.421