Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereoanlage für Wiedereinsteiger (25.03.2011)

+A -A
Autor
Beitrag
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 25. Mrz 2011, 12:45
Hallo liebe Leute,
ich suche nach langer Abstinenz nun nach einer neuen Anlage, da mich das "Hifi-Virus" wieder gepackt hat Dazu habe ich schon diverse Komponenten ins Auge gefasst:
Vollverstärker:
NAD C 326BEE (Favorit) (ist bereits bestellt, könnte aber im Notfall noch stornieren)
Denon PMA 710AE
Cambridge 640A V2

Der Verstärker sollte auf keinen Fall mehr als 429,- Euro kosten.

Lautsprecher:
Wharfedale Diamond 10.2 (Favorit)
Nubert NuBox 381
Canton GLE 430
Klipsch RB 61
Klipsch RB 81

Die LS dürfen maximal 450,- Euro/Paar kosten.

CD Player:
Harman/Kardon HD 980 (Favorit)
Denon DCD 510
Denon DCD 710

Der CD Player darf nicht mehr als 300,- Euro kosten.

Generell gilt: Bin von "Auslaufmodellen" nicht abgeneigt. Gebrauchtgeräte aus der Bucht etc. kommen nicht infrage!

Mit Wharfedale, Canton, Harman/Kardon und NAD konnte ich schon Erfahrungen sammeln, alle anderen kenne ich nur vom Namen/Sehen/Forum/Zeitschriften etc.
Mein Hörraum ist 17 Quadratmeter groß, ich höre am liebsten elektronische Musik, wie z. B.: House, Trance, Techno, aber auch Hip Hop und Reggae.
Höre gerne auch mal etwas lauter (Ich sage mal gehobene Zimmerlautstärke, mehr ist mit Kompakten ja meist eh nicht drin).

Meine Frage an euch:

Hat die Kombi (bestehend aus meinen Favoriten) Zukunft, oder sollte ich eine andere Kombi aus o. g. Geräten wählen, oder eventuell etwas ganz anderes (allerdings nichts teureres als o. g. Komponenten)? Gibt es alternativ für mein Budget anständige Standboxen (bin bei so günstigen immer skeptisch), die nicht zu groß/klein für meinen Raum sind?
Haben die o. g. LS genug Wirkungsgrad für den NAD? Gegenfrage: Würdet ihr mir bei den "Wharfis" (oder einem der "Alternativkandidaten") zu einem kräftigeren Amp (als den NAD oder überhaupt einem der o. g. Kandidaten) raten?
Hat vielleicht jemand von euch eines der o. g. Geräte, oder gar in dieser Kombi und wenn ja, wie zufrieden seid Ihr damit?

Viele Fragen, ich weiss, sorry dafür und danke schonmal an euch
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Mrz 2011, 14:26
Hi

Du willst über 700€ für die Elektronik ausgeben und für die klanglich viel wichtigeren Lsp. reservierst Du nur max. 450€, warum?
Von den genannten Lsp. bietet die Klipsch RB81 eine tiefreichende Bassperformance die manche Standboxen alt aussehen lässt.
Der Wirkungsgrad distanziert die Mitbewerber ebenfalls und ihr dynamischer Klang passt gut zu der von Dir bevorzugten Musikrichtung.

http://www.areadvd.de/hardware/2008/klipsch_reference_rb81.shtml

Die Testbewertung von Area DVD darfst Du nicht all zu ernst nehmen, aber die Klangbeschreibung passt da mal sehr gut.

Letztendlich entscheidet aber dein Geschmack, der Raum und die Aufstellung im wesentlichen, welche Box zu Dir passt.
Daher wirst Du um ein ausgiebiges Probehören und Vergleichen von verschiedenen Boxenmodellen nicht herumkommen.

Wieso eigentlich den HK HD980, die Marke ist leider durch ihre Anfälligkeit und Problemchen bekannt.

Saludos
Glenn
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Mrz 2011, 17:10
@GlennFresh

Hi,
weil ich die LS so gut es geht "ausreizen" möchte.
Außerdem denke ich, das bei den von mir genannten LS keine schlechten dabei sind, oder?
Wie würdest Du denn die Aufteilung bei dem Budget,
oder überhaupt generell machen?
Zu welchen Komponenten würdest Du in dieser Preisklasse greifen?
Ich habe mich für den HD 980 entschieden (das ist noch nicht endgültig),
da ich damals den Vorgänger HD 970 hatte,
welchen ich, rein klanglich gesehen, für's kleine Portemannaie, überragend fand.
Wie sieht meine Verstärker/Boxen Kombi (Favoriten) aus,
macht die Sinn?
Welche gute CD Player Alternative zum "HK" gibt es in der Klasse?
Gruß
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 25. Mrz 2011, 17:30
Hallo,

zur Aufteilung des Budgets:

Natürlich musst du selbst wissen, wie du glücklich wirst. Bei der Vorgabe Vollverstärker + CDP + Boxen würde ich mindestens 1/2, eher 2/3 des Budgets in die Lautsprecher stecken. Da sind die Klangunterschiede wirklich gewaltig und gerade im dreistelligen Bereich geht tendenziell mehr Geld einher mit besserem Klang (in der für dich 'passenden' Klangrichtung).

Der Einfluss der Elektronik auf das Endergebnis ist jedenfalls deutlich geringer als die Lautsprecher und die Raumakustik.

Bei CDPs würde ich die geringsten Klangunterschiede erwarten -- was nicht heißen soll, dass in meinen Ohren alle CDPs gleich klingen, aber die Unterschiede sind eben recht gering.


Jochen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Mrz 2011, 17:58

YesWeCan81 schrieb:

weil ich die LS so gut es geht "ausreizen" möchte.


Wie meinst Du das?


YesWeCan81 schrieb:

Außerdem denke ich, das bei den von mir genannten LS keine schlechten dabei sind, oder?


Nö, die Klipsch RB81 habe ich nicht umsonst hervorgehoben.
Aber wenn Du max. 400€ für die Elektronik und bis etwa 800€ in die Lsp. investierst, gibt es noch deutlich mehr Auswahl.
Ob Du dann letztendlich die 800€ ausreizen musst oder mit sogar nur etwa 400€ schon zufrieden bist, musst Du selbst eintscheiden.
Aber ich bin mir sicher, das es so gut wie keinen Unterschied zwischen der NAD/HK Kombi und z.b. dem Onkyo A9377 und DX7355 geben wird.


YesWeCan81 schrieb:

Wie würdest Du denn die Aufteilung bei dem Budget,
oder überhaupt generell machen?


Flexibel (siehe oben), aber prinzipiell mehr für die Boxen, die RB81 ist ein Auslaufmodell und daher sehr günstig zu haben.


YesWeCan81 schrieb:

Zu welchen Komponenten würdest Du in dieser Preisklasse greifen?


Kannst Du nur Kompaktboxen stellen?

Ein paar mehr Infos bzgl. Raum und Aufstellung wären hilfreich.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung - Tipps für kleinen wohlklingenden Vollverstärker von Wiedereinsteiger gesucht.
gertt am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  51 Beiträge
Stereoanlage Kaufberatung
wnbe am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
Jagdunfall am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  11 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
RodlXXl am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  51 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
stereoreza am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  24 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
frankenlady am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung für (Gebrauchte) Stereoanlage
moar88 am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Stereoanlage
Montag451 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung für eine Stereoanlage !
der_quer_beet_hörer am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  14 Beiträge
Kaufberatung für Stereoanlage
jayaTHEcat am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Advance Acoustic
  • Klipsch
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Nubert
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.981