Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Lautsprecher für diesen Raum (--> Foto).

+A -A
Autor
Beitrag
DeepBlueSea
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Mrz 2011, 20:10
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach...

  1. Geeigneten Lautsprechern für diesen Raum:

    Zimmer

    (Maße des Raumes ca. 5,5x4m = 22qm)

    Sollten es Regal-, Kompakt- oder Standlautsprecher sein? Budget ca. 1000€. Was haltet ihr z.B. von den Canton GLE 490.2, Canton Chrono 507.2 oder Nubert NuLine 82?
    Oder macht es bei einem so vollgestellten Zimmer eher Sinn auf Sourround statt Hifi zu setzen?

  2. Dem idealen Aufstellort in oben gezeigtem Zimmer (bisher habe ich sie mal neben dem TV plaziert). Spricht da etwas gegen?


Danke für eure Meinungen!
brumbär01
Stammgast
#2 erstellt: 29. Mrz 2011, 20:18
schön und gut, aber wo willst du da noch standlautsprecher hinplazieren. die blöde tür - kannst du die nicht zutapezieren?!!!
Pauliernie
Stammgast
#3 erstellt: 29. Mrz 2011, 20:55
Hey,

der Raum und die Möbelanordnung sind eher suboptimal für eine vernünftige Lautsprecheraufstellung.
Grundsätzlich würde ich zu Standlautsprechern raten, die allerdings links und rechts neben dem Schrank/Fernsehboard stehen müssten. Da scheint aber die Tür das Hindernis zu sein. ?

Ob Du nur auf Stereo setzt oder auf Surround hängt in erster Line davon ab wo Dein Schwerpunkt liegt, also eher im Musik hören oder im Bereich Heimkino.

Sollte Dein Schwerpunkt auf den Bereich Heimkino liegen, wäre z.B. ein Tipp, wegen der Platzverhältnisse, ein Movie-System von Canton.

Deine genannten Lautsprecher sind sicherlich nicht schlecht, dennoch müssen sie Dir vorallem vom Klang her gefallen. Daher heißt es auch für Dich Probehören im Fachhandel mit eigenen CD's.


[Beitrag von Pauliernie am 29. Mrz 2011, 20:55 bearbeitet]
Pauliernie
Stammgast
#4 erstellt: 29. Mrz 2011, 20:57
Die Frage wäre noch, mit was für einem Gerät du die Lautsprecher befeuern willst ?
DeepBlueSea
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Mrz 2011, 14:30
Als A/V-Receiver dachte ich an den Pioneer VSX-920 oder Onkyo TX-SR608.

Tja, habe halt Angst viel Geld in Standlautsprecher zu investieren, die in so einem Raum eher wenig bringen. Am häufigsten werde ich vermutlich einfach nur TV sehen (Stereo), ab und zu mal ne BluRay oder Audio CD.

Also vielleicht doch eher eine kleine Sourround-Anlage!?
flo42
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2011, 14:37
surround macht absolut keinen sinn

und wenn dein fernseher es dir erlaubt den ton anders als per hmdi auszugeben macht auch ein av keinen sinn

ich würde als verstärker einen yamaha 3/4/797 empfehlen(leistungsunterschiede).

bei den lautsprechern sollte probehört zu werden, damit man sieht welche einem zusagen.

grundsätzlich gerne gesehen sind:

klipsch, nubert, elac, canton, heco, kef und einige mehr
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Mrz 2011, 18:07

flo42 schrieb:
und wenn dein fernseher es dir erlaubt den ton anders als per hmdi auszugeben macht auch ein av keinen sinn ;)


Selbst wenn der TV nur HDMI zulässt gibt es dafür einen Stereo Receiver:
http://www.kenwood.de/products/home/kompo/avcc/RA-5000/

Zu den Lautsprechern welche wohl oder übel auf das Lowboard müssen,
der Hochtöner der LS sollte ungefähr auf Ohrhöhe(sitzend) liegen,
wie hoch ist denn das Lowboard?
Kleine Standlautsprecher oder doch Kompakte??

Wie sind denn die optischen Vorgaben,
die Lautsprecher sind ja ständig im Blickfeld ,
also nicht ganz unwichtig,sollten unauffällig zum Rest daherkommen(Bilder)?

nach dem Beantworten der Fragen kommen dann genaue Vorschläge,
falls du möchtest.

Gruss
DeepBlueSea
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 30. Mrz 2011, 18:53
Also das Lowboard exisitiert noch gar nicht. Würde es ggf. den Lautsprechern anpassen. Möglich wäre auch eine kürzere Variante, so dass kleine Standlautsprecher doch neben das Lowboard auf den Boden passen. Das wäre mein Favorit.

Vom Design bevorzuge ich schlicht & unauffällig.
Stutenschubser
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Apr 2011, 17:40
Werde morgen beide Canton Probehören. Kann dir dann mal mein Eindruck schildern.


Für eine Frage muß ich den Thread aber kurz mißbrauchen.
Da für mich eher Stereo wichtig ist, ich aber dennoch PS3 und Xbox anschließen muß, möchte ich das auch über ein neuen AVR machen. Wuppt der Onkyo TX-Nr509 die Boxen
( 4-8 Ohm Boxen an 6 Ohm Verstärker )?
Pauliernie
Stammgast
#10 erstellt: 04. Apr 2011, 18:55

Stutenschubser schrieb:
Werde morgen beide Canton Probehören. Kann dir dann mal mein Eindruck schildern.


Für eine Frage muß ich den Thread aber kurz mißbrauchen.
Da für mich eher Stereo wichtig ist, ich aber dennoch PS3 und Xbox anschließen muß, möchte ich das auch über ein neuen AVR machen. Wuppt der Onkyo TX-Nr509 die Boxen
( 4-8 Ohm Boxen an 6 Ohm Verstärker )?


Hallo,

der Receiver sollte die Cantons locker wuppen und die Geschichte mit der Impedanz sollte auch kein Problem darstellen (Hab ich irgendwo gelesen). Erklären sollten das aber Elektrik-Freaks.

Viel Spaß auch beim Probehören. Bin mal auf Deinen Eindruck von der Chrono 507.2 gespannt. Ich habe mir ja gerade die 508.2 zugelegt und bin echt begeistert.

Gruß
brumbär01
Stammgast
#11 erstellt: 04. Apr 2011, 19:02
...wuppt...????error'"^>*+´failed?????

denke 4 0hm wird der reciever schon verkraften.
Stutenschubser
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 06. Apr 2011, 17:57
So wie verpsorchen kurzes Ergebnis der Hörprobe.

Die GLE 490 war nicht mehr da also konnte ich leider nur die Chrono 507.2 und GLE 470.2 hören.

Für meine Ohren gibt die Chrono die Musik wesentlich definierter wieder. Hochtonbereich und in der Stimmenwiedergabe deutlich vor der GLE. Die GLE kommt insgesamt ein weniger weicher und tiefer rüber, der Bass is breiter und ein wenig druckvoller. Bei Livemusik kommt die GLE dennoch irgendwie blechern rüber.

Musik war:

Vollbeat
Them Crooked Vulteres
Bob Sinclair
David Grey
Neil Young
Wolf Parade
Tv On The Radio


So hoffe konnte irgendwie behilflich sein.
DeepBlueSea
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 07. Apr 2011, 06:29
Super, Danke für deinen Eindruck!
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 07. Apr 2011, 09:13
So wie sich das ganze bei Dir darsatellt würde ich mit kompakten Monitoren arbeiten, die links u. rechts neben dem TV plaziert werden. Eventuell auch direkt an der Wand od. auf 2 schmalen Halterungen, Brettern, die man direkt an der Wand befestigt, sodaß der Monitor mit seinem Hochtöner auf Ohrhöhe von der Sitzposition aus betrachtet liegt.
DeepBlueSea
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 07. Apr 2011, 17:44
Okay, nach langem Überlegen und Probehören, habe ich mich entschieden das TV-Board zu kürzen, so dass neben dem Fernseher mehr Platz wäre für Standlautsprecher:

Lautsprecher: Canton Chrono 509.2 DC
Receiver: Onkyo TX-SR608

Passt das wohl zusammen? Kommt der Receiver mit den Lautsprechern klar?

Danke.
Pauliernie
Stammgast
#16 erstellt: 07. Apr 2011, 18:54

DeepBlueSea schrieb:
Okay, nach langem Überlegen und Probehören, habe ich mich entschieden das TV-Board zu kürzen, so dass neben dem Fernseher mehr Platz wäre für Standlautsprecher:

Lautsprecher: Canton Chrono 509.2 DC
Receiver: Onkyo TX-SR608

Passt das wohl zusammen? Kommt der Receiver mit den Lautsprechern klar?

Danke.


Hey,

technisch passt das auf jeden Fall zusammen. Ich persönlich stehe nicht so auf Onkyo wegen der Optik, mag das Design nicht. Ich selber betreibe die Chrono 508.2 an einem älteren Denon (AVR-1804)und bin damit super zufrieden. Du hast ja die Chrono 507.2 probegehört und wenn Dir der Klangcharakter grundsätzlich gefällt dann wirst Du mit der 509.2 noch etwas mehr Hörspaß erleben.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Apr 2011, 16:56

Pauliernie schrieb:
Du hast ja die Chrono 507.2 probegehört



Hat er??

Wie kommst du darauf.

Der TE sollte sich mal einige Lautsprecher in seinem Preisbereich anhören,
was dem Einen gefällt klingt für den Nächsten schauderhaft,

da sollte man sich schon selbst eine Meinung bilden und nicht auf anderer Leute Ohren vertrauen.

Gruss
brumbär01
Stammgast
#18 erstellt: 08. Apr 2011, 22:14

Pauliernie schrieb:
Hey,

der Raum und die Möbelanordnung sind eher suboptimal für eine vernünftige Lautsprecheraufstellung.
Grundsätzlich würde ich zu Standlautsprechern raten, die allerdings links und rechts neben dem Schrank/Fernsehboard stehen müssten. Da scheint aber die Tür das Hindernis zu sein. ?

Ob Du nur auf Stereo setzt oder auf Surround hängt in erster Line davon ab wo Dein Schwerpunkt liegt, also eher im Musik hören oder im Bereich Heimkino.

Sollte Dein Schwerpunkt auf den Bereich Heimkino liegen, wäre z.B. ein Tipp, wegen der Platzverhältnisse, ein Movie-System von Canton.

Deine genannten Lautsprecher sind sicherlich nicht schlecht, dennoch müssen sie Dir vorallem vom Klang her gefallen. Daher heißt es auch für Dich Probehören im Fachhandel mit eigenen CD's.


kann ich nur zustimmen. die movie-systeme sind gut. und auch musik darüber hört sich gut an - dafür das sie so klein sind. für nem 22qm grossem raum sicher zu empfehlen.
brumbär01
Stammgast
#19 erstellt: 08. Apr 2011, 22:26
jetzt fällt mir ein, das ich damals in ner wohnung gelebt hab mit nem sehr ähnlichen zimmerschnitt. auch da störte die tür. hatte damals noch die canton movie 10-mx in betrieb (die surround ls benutzte ich immernoch). da hatte ich die rechten frontspeaker, wegen der selben problematik, einmal rechts in der ecke, über der tür. und die Linke in der selben höhe und abstand zum fernseher.
allerdings war der sitz abstand etwas grösser. kann mich nur noch daran erinnern wie toll der raumklang zur geltung kam. in deinem fall müsste man die ls anwinkeln

vielleicht wäre das ne alternative


[Beitrag von brumbär01 am 08. Apr 2011, 22:32 bearbeitet]
DeepBlueSea
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 13. Apr 2011, 14:38
Hallo nochmal,

könnte ich die 2 Stand-Lautsprecher (Canton Chrono 508.2) und den Receiver (Onkyo TX-SR608) später noch mit 2 Rear und einem Bass erweitern, so dass ich 5.1 Sourround Sound hätte?

Oder sollte man für guten Sourround Sound nicht auf u.a. 2 Hifi-Standlautsprecher setzen? Wie sind eure Erfahrungen?

Grüße
brumbär01
Stammgast
#21 erstellt: 13. Apr 2011, 17:27
ja klar geht das. wichtig wäre dabei das die lautsprecher vom frequenzgang auf die front abgestimmt ist. insbesondere der center.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 13. Apr 2011, 17:44

brumbär01 schrieb:
ja klar geht das. wichtig wäre dabei das die lautsprecher vom frequenzgang auf die front abgestimmt ist. insbesondere der center.



Und das funktioniert ganz einfach wenn du den Center aus dergleichen Serie wie die Hauptlautsprecher nachkaufst.

Gruss
DeepBlueSea
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 13. Apr 2011, 17:50
Super, Danke für die schnellen Antworten.

Letzte Frage: Ich lese häufiger, dass ein reiner Hifi-/Stereo-Verstärker am Besten sein soll. Da ich später mal 5.1 nachrüsten will, möchte ich eine A/V-Receiver kaufen.

Also: Ist der Unterschied Hifi-Verstärker vs. A/V-Receiver wirklich so dramatisch? Oder geht es da eher darum die höchsten Ansprüche zu befriedigen? Merke ich (als Amateur) einen deutlich hörbaren Unterschied?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 13. Apr 2011, 18:01

DeepBlueSea schrieb:
Letzte Frage: Ich lese häufiger, dass ein reiner Hifi-/Stereo-Verstärker am Besten sein soll. Da ich später mal 5.1 nachrüsten will, möchte ich eine A/V-Receiver kaufen.


Was verstehst du unter später,

wenn du heute einen aktuellen AV Receiver kaufst hast du nächste Woche ein altes Modell,

da wäre ich etwas zurückhaltend.

Dann lieber jetzt einen gebrauchten Stereoverstärker welcher dann auch ohne grossen Verlust wieder veräußerbar ist wie dann ein überholtes Modell.

Generell kann man AV Receivern keinen schlechten Klang zuweisen,
aber es gibt sie durchaus,
Modelle welche da nicht besonders überzeugen,
auch für Amateure geht da mehr.

Am einfachsten,
wenn du dich nicht vom AVR abbringen lässt,
hörst du in einem laden einen Stereoverstärker gegen den von dir in Betracht gezogenen AVR,
natürlich an den gleichen Lautsprechern,bei gleicher Lautstärke mit der gleichen Musik.
Das ist sehr wichtig.

Gruss
Hifi-Tom
Inventar
#25 erstellt: 13. Apr 2011, 18:21

DeepBlueSea schrieb:
Hallo nochmal,

könnte ich die 2 Stand-Lautsprecher (Canton Chrono 508.2) und den Receiver (Onkyo TX-SR608) später noch mit 2 Rear und einem Bass erweitern, so dass ich 5.1 Sourround Sound hätte?

Oder sollte man für guten Sourround Sound nicht auf u.a. 2 Hifi-Standlautsprecher setzen? Wie sind eure Erfahrungen?

Grüße


Also als 1. solltest Du Dir besagte Lautsprecher mal anhören, ob sie Dir überhaupt zusagen, nach wie vor würde ich gute kompakte Monitore in Deinen Räumlichkeiten vorziehen, aber ich habe irgendwie nicht das Gefühl, das Ratschläge bie Dir auf fruchtbaren Boden fallen. Und was willst Du in so einem kleinen Raum mit einem 5.1 System. Platz für eine vernünftige Aufstellung hast Du ja nicht mal mit 2 Lautsprechern geschweiger den mit 5 + Sub.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für kleinen Raum
landvogt72 am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  11 Beiträge
Stereo für Wohnzimmer, mit Foto
team_snowden am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  2 Beiträge
welcher Lautsprecher für diesen Raum?
Triad_ am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  6 Beiträge
Standlautsprecher für diesen Raum?
naan am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  26 Beiträge
Großer Raum, welche Lautsprecher
chris1710 am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  13 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Raum
XxYZ am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  4 Beiträge
Neue oder gebrauchte Lautsprecher (Fragebogen und Foto vorhanden)
chhrille am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  8 Beiträge
lautsprecher für kleinen raum
anä am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Fitness Raum
VW-Corrado am 28.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  15 Beiträge
Welchen Sub für diesen Raum?
Lauder am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • Denon
  • Nubert
  • THE+AUDIO

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedDrChippy
  • Gesamtzahl an Themen1.344.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.637