Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereovollverstärker gesucht (ca. 500€)

+A -A
Autor
Beitrag
Killkrog
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mrz 2011, 12:24
Hallo liebe HiFi'ler!

Ich bräuchte eure Hilfe bei der Auswahl eines Stereovollverstärkers! Derzeit höre ich Musik mit meinem Sennheiser HD 650, der direkt an die Soundkarte angeschlossen ist. Über den möchte ich mich nicht beklagen, er leistet mir gute Dienste. Trotzdem häufen sich für mich in letzter Zeit die Gründe, mir eine HiFi-Anlage zu besorgen.

Da ich Student bin, noch dazu in München, was ein sauteures Pflaster ist, bin ich aus Budgetgründen gezwungen, mir meine Komponenten nach und nach zusammenzutragen. Über Lautsprecher verfüge ich schon, wenngleich wahrscheinlich nicht die besten. Es ist ein Paar alte Heco Lautsprecher aus dem Keller eines Freundes. Genau Beschreibung kann ich euch nicht geben, weil sie so alt sind, dass inzwischen schon alle Aufkleber auf der Rückseite fehlen.

Nun bin ich ein Mensch, der eigentlich ganz gerne mehr Geld für etwas ausgibt, wenn ich dafür auch mehr Freude daran habe. Ich verstehe nie die Leute, die sich bei jeder Macke ihres Gerätes darüber freuen, dass sie es dafür "doch so billig erstanden haben". Auf der anderen Seite steht jedoch leider wieder mein Studentendasein, was mich in der Preisklasse einschränkt, möchte ich nicht unbedingt noch drei bis vier Jahre sparen ;)

Mein Ziel ist es, mir in der Zukunft in dieser Reihenfolge folgende Geräte anzuschaffen:
  • Stereovollverstärker. Daran die alten Lautsprecher, als Quelle PC und alter CD-Player. Mit ein wenig Glück kann ich meinem Dad sogar seinen alten Plattenspieler abschwatzen, den er schon seit längerem nicht mehr benutzt hat.
  • Kopfhörerverstärker oder Lautsprecher, je nachdem, wie gut sich die Heco für meine Ohren anfühlen.
  • Das jeweils andere.
  • Eventuell die Quellgeräte austauschen, falls damit mehr Qualität rauszuholen ist.

Bei jedem Kauf würde ich gerne ein (möglichst) hochqualitatives Produkt erwerben, selbst wenn ich davon vielleicht erst beim Kauf der jeweils nächsten Komponente Nutzen ziehe. Für den Verstärker bin ich bereit, so um die 500€ auszugeben. Wenn ihr mir jetzt sagt, dass ich für einen Hunderter mehr nochmal einen guten Zuwachs an Qualität bekommen würde, könnte ich mit viel Mühe 600€ aufbringen, aber damit verdammt ihr mich dann wirklich zu viel Hunger und Unmengen an Eintöpfen aus Konservendosen!

So, nun muss ich leider noch etwas loswerden, was mich befürchten lässt, jeden Moment von euch gesteinigt zu werden. Ich möchte mir Neuware kaufen, nichts Gebrauchtes. Ich bin mir durchaus bewusst, dass die Verstärkertechnik seit Jahren ausgereift ist und ich für das gleiche Geld mehr Qualität bekommen würde, wenn ich mir ein gebrauchtes Gerät kaufe, dennoch... Zum einen ist mir Garantie wichtig, zum anderen hat es einen psychologischen Grund. Ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll, aber ich mag es einfach nicht, wenn ich nicht weiß, was ein Gerät schon alles durchgemacht hat, bevor ich es bekommen habe. Tut mir leid, ich weiß, viele von euch werden sich jetzt die Haare raufen, aber bitte akzeptiert das!

Natürlich habe ich mir auch schon ein wenig umgesehen und mir ist immer wieder der Yamaha A-S700 ins Auge gesprungen. Was haltet ihr von dem? Was würdet ihr mir für ein Gerät empfehlen, und weshalb?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Liebe Grüße,
Killy
Rüdi74
Stammgast
#2 erstellt: 01. Apr 2011, 10:16
an deiner Stelle würde ich einen gebrauchten Verstärker ca. 2-5 jahre alt suchen. Da bekommst du zum halbe Neupreis (Faustregel) die selbe Qualität (also damaliger Neupreis um 1000 EUR). Leider haben nicht alle Verstärker heute einen Kopfhörerausgang. Und Phono MM/MC Eingang muss man auch lange suchen, oder zusätzlich kaufen. Sonst hätt ich Dir den Naim 5i ans Herz gelegt, aber der hat beides nicht.

Schau Dir mal auch den Atoll IN100SE an. Phonoteil hatte er aber auch nicht glaube ich.


[Beitrag von Rüdi74 am 01. Apr 2011, 10:34 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 01. Apr 2011, 10:56
Hallo,

beim Yamaha 700 gehen die Meinungen etwas auseinander. Die einen, vor allem die jüngeren Leutem glauben dem Werbespruch "die 70er sind zurück" und halten den 700er Yamaha für ein solides Gerät. Diejenigen welche die Qualität aus den 70er und 80er noch kennen, schütteln da nur ungläubig mit dem Kopf.....

Ein Amp der an die Material- und Verarbeitungsqualität der 70er wesentlich näher herankommt wäre z.B. dieser:
http://www.roe-hifi....taerker-schwarz.html
imho deutlich besser als der Yamaha ist auch dieses Gerät
http://www.audiovision-shop.de/Preise/Produktinfo/AMC/amc_xia.htm
Hier stechen als Vorteile die Erweiterungsoption einer USB Schnittstelle, die sehr gute Phonoabteilung und die hohe laststabilität ins Auge

Leider ohne Phono und Kopfhörerausgang aber einfach ein top Verstärker: http://www.destiny-a...aerker/dc-211se.html

Gruß
Bärchen
Rüdi74
Stammgast
#4 erstellt: 01. Apr 2011, 11:46
Vielleicht auch mal nach einen gebr. Accuphase E205 oder E207 umschauen. Die liegen im preislichen Rahmen und haben sicher noch ihre Daseinsberechtigung.
Killkrog
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Apr 2011, 14:31
Erstmal vielen Dank für eure Antworten!

@ Rüdi
Auch wenn sicherlich lieb gemeint und richtig, bringen mir deine Beiträge leider überhaupt nichts.

@ Bärchen
Beim Yamaha hab ich mir schon gedacht, dass er nicht so perfekt sein kann, wie die Leute meistens sagen. Schade!
Fehlender Kopfhörerausgang bzw. Phonoeingang ist nicht all zu tragisch. Mit einem KHV liebäugliche ich ja ohnehin schon und falls ich wirklich mal einen Plattenspieler in die Hände bekomme, dann wird halt noch ein Vorverstärker dazu gekauft. Halb so wild. Was mir allerdings wirklich wichtig ist, dass der Verstärker zwei Lautsprecherkanäle hat, da ich vorhabe, später einen zweiten Raum zu beschallen. Gibt es überhaupt Geräte in der Preisklasse, die das haben und trotzdem von der Qualität mit dem Destiny mithalten können?

Vielen Dank für eure Mühen!
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 01. Apr 2011, 15:14
Oh, das wird schwer. Es gibt zwar durchaus noch Amps die mit dem Destiny qualitativ und preislich mithalten können aber mit A/B Schaltung fällt mir spontan keiner ein...
Tricoboleros
Inventar
#7 erstellt: 01. Apr 2011, 15:19
Was ist denn mit dem 1500er Denon, den müßte es doch noch als Auslaufmodell neu geben. Mein 700er spielt schon ganz nett zwar nicht so dynamisch wie mein alter Destiny aber dafür besser ausgestattet.
Killkrog
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Apr 2011, 15:24
Du meinst den Denon PMA-1500AE, oder? Den gibts zwar neu, das stimmt schon, aber erst für 900 Kröten ^^
Das kann ich mir net leisten. Aber vielleicht habt ihr noch andere Ideen? Mir sind eigentlich nur so wirklich die zwei Kanäle wichtig...
Tricoboleros
Inventar
#9 erstellt: 01. Apr 2011, 15:29
Ja den meine ich, also sind die noch so teuer, für meinen 700er habe ich nur 200€ als Aussteller bezahlt und der ist jeden Cent wert. Dachte der 1500er liegt jetzt viell. auch nur bei 600€ rum, da ja die Nachfolgemodelle 710, 1510 jetzt raus sind.
Freiundunbesch...
Stammgast
#10 erstellt: 01. Apr 2011, 15:31
Azur 350A ist meine Empfehlung
Tricoboleros
Inventar
#11 erstellt: 01. Apr 2011, 15:33
Ich würde mal ein paar Händler anrufen, ob sie dir einen für dein Budget verkaufen bzw. welches ihr günstigstes Angebot wäre. Einen Aussteller würdest du evtl. auch kaufen oder nur Neuware?
Killkrog
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Apr 2011, 16:08
@freiund...
Was findest du an dem Azur 350A gut, bzw wieso empfiehlst du ihn?

@ stoffels
Eher ungern. Ich weiß, bin ich schwieriger Fall :(
Tut mir (wirklich!) leid. Ich schau mal, vielleicht finde ich irgendwo für den 1500er die Preisentwicklung des letzten halben Jahres oder so. Dann kann ich abschätzen, ob es sich eventuell lohnt, noch ein wenig auf den zu warten. Was hat der denn gekostet, als er damals auf den Markt kam?

Liebe Grüße und ein herzliches Danke für all eure Hilfe!
Killy

// Edit
Hier hab ich die Preisentwicklung gefunden. Lässt irgendwie nicht allzu viel Hoffnung zu...


[Beitrag von Killkrog am 01. Apr 2011, 16:12 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#13 erstellt: 01. Apr 2011, 16:34
Nagut, ich würd auf AB pfeifen, im Nebenraum kommt halt ne Tschiboanlage rein.

Wenn du etwas haben willst, worauf du dich jedesmal freuen kannst:Röhre

Ich vermisse meinen so sehr!
Killkrog
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Apr 2011, 18:44
Wahh, stoffel, jetzt hast du es aber wirklich geschafft und mir lange Zähne gemacht!
Wenn ich mir das schöne Ding so ansehe denke ich, ich könnte auch mit einem 1-Kanal Verstärker glücklich werden ^^
Gibt es wesentlichen Unterschiede zwischen Verstärkern mit Röhren und denen mit Transistoren? Also Klangbild, Lebensdauer, eventuelle Wartung, etc...

Wenn ich nun wirklich sagen würde, ich will einen tollen Verstärker, ohne "Schnickschnack" wie Phono, KH-Ausgang, zwei Kanäle und auch egal ob Transistoren oder Röhren, mich aber noch in dem oben genannten Geldrahmen bewegen will, was ratet ihr mir dann?
Immer noch den Destiny?

Besonderen Dank an dich stoffel, für die ganze Hilfestellung!
Tricoboleros
Inventar
#15 erstellt: 01. Apr 2011, 18:52
Also, der Destiny ist schon echt ein Sahnestück. ich habe ihn besessen und er ist klangli. top. Es gibt keine Wartungsarbeiten, wenn du willst, kannst du den Ruhestrom alle paar Jahre anpassen, bis mal ne Röhre hin ist, dauert es ewig.

Du hast mit so einem schönen Verstärker das ganze Jahr Weihnachten. Er spielt locker bis in die 2000€ Liga mit.Es gibt für das Geld sowieso nichts, aber auch für teureres nichts was da mithält.

Ich hatte meinen damals nur verkauft, wegen der fehlenden FB. Die neuen haben aber eine.

Du mußt keine Angst vor so einem Amp haben, ist nur ein Verstärker mit Röhren. Und einer Wahnsinnsleistung.
Killkrog
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Apr 2011, 19:33
Angst hätte ich sowieso keine, habe großes Vertrauen (in die meisten) Leute hier. Kann gerade mit der Abkürzung "FB" nichts anfangen?
Ich suche gerade Bezugsmöglichkeiten für den Destiny, finde aber irgendwie rein gar nichts?!
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 01. Apr 2011, 19:38

Ich suche gerade Bezugsmöglichkeiten für den Destiny, finde aber irgendwie rein gar nichts?!
Den gibt es nur im Direktvertrieb von Destiny....
FB= Fernbedienung


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 01. Apr 2011, 19:38 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#18 erstellt: 01. Apr 2011, 19:49
Destiny wäre auch mein Vorschlag gewesen.Sher gute Beratung,
Super Preis/Leistungsverhältnis,tolle Verarbeitung und
auch mit Repaeraturwerkstatt im Falle eines Falles.
Killkrog
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Apr 2011, 19:51
Ah, vielen Dank! Tja, der wirds dann wohl werden. Muss allerdings noch 1-2 Monate sparen, damit ich das hinkriege. Wie ich mich drauf freu :D
Falls natürlich noch andere Vorschläge kommen, höre ich mir die ebenfalls sehr gerne an!

Schönen Abend noch an alle!
Freiundunbesch...
Stammgast
#20 erstellt: 01. Apr 2011, 19:56
Na ja für den 550 reicht dein Budget halt nur so gerade .
Und besser unter der Grenze bleiben ist wahrscheinlich richtiger damit du auch noch ne schoene Flasche Wein zum genießen dazu kaufen kannst

Db Leistung scheint nich so die erste Anforderung zu sein also besser Geld für einen ordentlichen Wandler sparen . Die Quelle ist am wichtigsten

Habe gerade einen Versuch gewagt vor dem ich selber etwas Angst hatte
Und die wurde leider auch bestaetigt .
Besser Geld in die Quelle oder den s Wandler investiert als in den Verstärker .
Habe meinen sündhaft teuren densen b330 endstufe durch eine einfache nad Endstufe ersetzt. Und die klangeinbussen waren weitaus ungrawierender als erwartet .
Das gleiche kann ich nicht von Quelle und S wandle sagen .
Daher ist ein cambridge eine gute Wahl
Kompakter kontrollierter klang ohne nennenswerte Verferbungen , zu einem super Kurs .


[Beitrag von Freiundunbesch... am 01. Apr 2011, 19:58 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#21 erstellt: 01. Apr 2011, 20:37
Tja, aber du bekommst niemals feuchte Augen.

Der Destiny ist ein Ohren und Augenschmaus. Es kann zwar sein, dass mal ein Bodenblech nicht so ganz gerade ist, aber hier kommt die Handarbeit ins Spiel.

Ich kann versichern, dass es keinen Verstärker für das Geld gibt, der auch nur annähernd an Destiny herankommt.

Bei Destiny macht dir Herr Langer sicherlich auch ein langes Probehör Angebot.

Allerdings an schlechten Lautsprechern kann der auch kein Wu nder vollbringen.
Detektordeibel
Inventar
#22 erstellt: 01. Apr 2011, 22:42
Wenn das Budget so niedrig ist würde ich auch einen Klassiker um die 100€ empfehlen.

Bei Neugeräten werden (wieder Yamaha) der AX 397 und der 497 auch gerade regelrecht verramscht was die Preise angeht.

AS-700?
Das man hier keine 70er Jahre Haptik bekommt das stimmt auf jeden Fall.
Der AS-700 bietet nichtsdestotrotz ein gutes Leistungsverhältnis was die Straßenpreise angeht und liefert ne Haufen Verstärkerleistung für ein Neugerät in dieser Preisklasse.
Freiundunbesch...
Stammgast
#23 erstellt: 02. Apr 2011, 20:06
Nun ja wenn Cambridge angefeindet Wird nim hald Einen
Nad C 316BEE
Es geht halt nicht um Eindruck sondern um klang .
Und den bekommst du bei den beiden für kleines Geld
MfG JR
Zarak
Inventar
#24 erstellt: 02. Apr 2011, 20:41
Hab deinen thread nur überflogen, aber wenn du mit Midsize Geräten kein Problem hast, kannst du hier mal schauen.

Hat alles was du suchst(KH, Phono, 2 Paar LS Anschlüsse) kriegt man mit etwas Suchen viel. für 600€.

mfg

Zarak
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereovollverstärker gesucht
number9 am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  8 Beiträge
gebrauchter leistungsstarker Stereovollverstärker unter 500? gesucht
silencer_sh am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  29 Beiträge
Stereovollverstärker für Cabasse Minorca gesucht/ max. 500?
Michel127 am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  24 Beiträge
Stereovollverstärker bis ca. 800?
Gymnaphora am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 09.07.2014  –  5 Beiträge
Stereovollverstärker gesucht
bert23467 am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 06.09.2013  –  6 Beiträge
Stereovollverstärker oder Receiver gesucht.
chril am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  29 Beiträge
Stereoanlage für ca. 500 ? gesucht
chickeneater am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  2 Beiträge
Stereovollverstärker bis ca 300?
dernikolaus am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  72 Beiträge
Stereovollverstärker für bisheriges Setup gesucht
holzrosenbaby am 23.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  15 Beiträge
500-600 ? Kaufberatung gesucht
Phonokalle am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  22 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Sennheiser
  • Onkyo
  • Denon
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedaelsen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.443