Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Carat 30 Kompakt mit Sub. aufwerten oder doch neue Standlautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
micha8a
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jun 2011, 10:48
Ich möchte ganz gerne ein wenig mehr Dynamik vor allem im Tieftonbereich in meinem Wohnzimmer.

Aktuell habe ich 2 Canton Carat 30 Kompaktlautsprecher die an einem Yamaha RX-V1200 surround receiver hängen. Die Boxen zeigen unterhalb von sagen wir mal 80Hz wirklich Schwächen. Keine Bässe und im gesammten Bereich bis 200 Hz fehlt die Dynamik. Ok sind kleine Boxen. So nun stellt sich die Frage, was mache ich. Kaufe ich einen Subwoofer? Oder neue Standboxen. Ich würde gerne gebraucht kaufen, da ich noch viel am rumprobieren bin, und noch nicht einschätzen wohin die Reise geht. Jetzt habe ich mir erstmal ne Onkyo DX-7710 gekauft und hoffe damit ne bissel besser zu fahren als mit meinem alten Sony Laufwerk.

Als Subwoofer sind mir jetzt schon mal die von Yamaha ins Auge gefallen. Die Würfelform gefällt mir eigentlich ganz gut.

Als Standlautsprecher liebäugle ich mit den Canton Ergo aus der 90/900 Serie.

Wie vertragen die sich mit meinem Yamaha? der liefert nur 80W sin. Das ist bestimmt zu wenig für die Ergos? Oder?

Was ist mit den Nubert 380/381. Würde das eine komplette Alternative sein?

Vom Musikgeschmack ist es mir wichtig, das meine Jazz Platten und CD´s sauber wieder gegeben werden. Electro höre ich eher im Auto.

Wäre sehr dankbar fürn ne Tipp.

Micha
exzessone
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jun 2011, 11:04
sagen wir mal so!

was dynamik angeht, macht klipsch so schnell keiner was vor.

erstmal die grundfrage:

wie hoch ist dein honorar?

dann kann man mal schauen
micha8a
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jun 2011, 11:15
fürn ne sup würde ich maximal 150€ gebraucht ausgeben.

für Standlautsprecher 350.
exzessone
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jun 2011, 11:19
also dann leg lieber deine kohle zusammen, lass das rumgefummel und das anpassen an den LS des subs und kauf die ne klipsch rf82.

dann hast du alles was du braucht.

nen sub wirst du bestimmt nicht vermissen bei den teilen, glaub mir.

für 500 kriegst du immer ein paar gebrauchte rf82 super in schuss
exzessone
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jun 2011, 11:24
und sie werden sich fantastisch mit deinem yamaha vertragen, da sie einen enormen kennschalldruck haben, das bedeutet du braucht SEHR wenig verstärkerleistung im gegensatz zu vielen anderen LS!


achja hier:

http://kleinanzeigen...u-verkaufen/28954962
micha8a
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Jun 2011, 11:32
längerfristig kommt da sicher ein Denon AVC oder ne reine Stereo Kombi hin. Also ich denke ich habe den Yamaha noch ne halbes Jahr.
exzessone
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jun 2011, 11:37
längerfristig ist es eigentlich egal, wie viel power der amp hat.

ich sag mal ab 40 watt reicht ALLES!

gut zu klipsch passen eigentlich alle gängigen avr´s.

meine meinung.

und die 82 sind hervorragende lautsprecher.

auch für reines stereo. GERADE auch dafür.
Klas126
Inventar
#8 erstellt: 14. Jun 2011, 11:42
Ergänzung: 50 Watt leistung reicht für Zuhause völlig aus! Außer du willst die Boxen an die Maximal Leistung bringen ^^ solltest aber schonmal Höhrgeräte kaufen.

Ja Sub für 150 ist net gut. In der preisklasse sind die mal garnicht gut für Musik zu gebrauchen, viel zu unpräzise.

Stand LS für 500 ist die Lösung. Klipsch haben gut Bass aber der Hochton durch die Hornhochtöner ist nicht jedermans Sache. Klipsch Probehöre stellt normal ein Problem da wenn man nicht gerade in einer großen Stadt wohnt, damit meine ich Hamburg und dergleichen weil sie nicht so verbreitet in den Hifi Läden sind. ( in meiner Gegend)
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 14. Jun 2011, 11:43
VORSICHT !
Sicher sind Klipsch gute Lautsprecher aber sie gefallen halt nicht jedem, also vor dem Kauf unbedingt vorher probehören !
Deine liebe zu Klipsch in Ehren aber das ist deine Meinung über Klipsch und auf jeden Fall kein Lautsprecher den man uneingeschränckt Empfehlen kann !

Gruß Tom
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Jun 2011, 11:43

exzessone schrieb:
längerfristig ist es eigentlich egal, wie viel power der amp hat.

ich sag mal ab 40 watt reicht ALLES!

gut zu klipsch passen eigentlich alle gängigen avr´s.

meine meinung.

und die 82 sind hervorragende lautsprecher.

auch für reines stereo. GERADE auch dafür.


alles geschmackssache.

finde es schon reichlich grenzwertig wie du ihm hier diesen einen lautsprecher aufschwätzen willst den er weder gehört hat noch kennt. was soll das?

für mich passen klipsche beispielsweise gar nicht zu jazz. da würd ich, wenn ich nur zwischen den beiden entscheiden könnte, immer zu den cantons greifen.

für jazz würd ich mich persönlich eher richtung kef/canton umsehen. die karat sind schon fein. evtl. gegen 770dc tauschen. wenn du deine veräußern würdest und noch was drauflegst ist das sicher drin.


[Beitrag von blitzschlag666 am 14. Jun 2011, 11:44 bearbeitet]
exzessone
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jun 2011, 11:53
klipsch nix für jazz?

ich glaub du hast irgendwo mal ne klipsch gehört und bildest dir ne meinung.

das hier probehören ein MUSS ist, ist für mich selbstverständlich!

bei JEDEM lautsprecher.

komm mal zu mir und hör!

dann sagst du das nochmal mit klipsch und kein jazz
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Jun 2011, 11:56

exzessone schrieb:
klipsch nix für jazz?

ich glaub du hast irgendwo mal ne klipsch gehört und bildest dir ne meinung.

das hier probehören ein MUSS ist, ist für mich selbstverständlich!

bei JEDEM lautsprecher.

komm mal zu mir und hör!

dann sagst du das nochmal mit klipsch und kein jazz :prost


jaja, die eigenschaften die dein la scala nachbau hat haben natürlich auch die billigen consumer klipsche. is klar.
exzessone
Stammgast
#13 erstellt: 14. Jun 2011, 11:58
wir haben von klipsch geredet, nicht von reference oder heritage.

also.

und trotzdem finde ich kann keine rf82 auch jazz.

natürlich gibts für jazz SPEZ. auch besseres.

aber da sind wir wieder bei der dynamik
micha8a
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Jun 2011, 12:01
was mir an den Klipsch nicht gefällt ist das Preis/Leistungs Verhältnis. Wenn bei Ebay ne Paar für 599 drin steht und ich für 600 ein Paar kappa 8.2i bekomme weiß ich auch nicht.

Generell möchte ich ja gebraucht kaufen. Mein Zimmer hat ziemlich genau 20 und ist ganz ganz leicht rechteckig. Aktuelle Aufstellung ist entlang der langen Seite, mit 50cm Wandabstand. Wie kritisch sind die Klipsch denn in Bezug auf die Aufstellung?
exzessone
Stammgast
#15 erstellt: 14. Jun 2011, 12:07
PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNISS?!

kommt leute ist okay, ich bin weg. hoffe du findest deinen lautsprecher, der dich glücklich macht.

KOLLEGE, DU KANNST DOCH KEINEN NEUEN MIT EINEM GEBRAUCHTEN LS VERGLEICHEN

wenn du die 1059€ oder was das war vergleichst, das wäre ein wenig fairer.

für die 1059 die die kappas kosten sollen, kriegste auch ne heresyIII gegen die deine kappas klanglich n haufen sch*** sind oder ne rf7
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 14. Jun 2011, 12:08
Du möchtest dir doch nicht aufgrund 1 (!) Empfehlung ein paar Lautsprecher bei EBay bestellen oder ? Was machst du wenn dir der Klang nicht gefällt ? Zurückgeben is nicht bei Privatkauf !
exzessone
Stammgast
#17 erstellt: 14. Jun 2011, 12:09
ABER:

alles geschmackssache. viel erfolg noch
micha8a
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Jun 2011, 12:17
@ exzessone

du hast mich leider falsch verstanden. Weiter oben habe ich schon geschrieben, dass ich mir was gebrauchtes kaufen möchte. Wenn da ne Anzeige für ne gebrauchtes paar mit 500 daher kommt und neu gibs die für 599.... das meine ich mit Preis/Leistung
dann kann ich doch auch welche für 600 kaufen die neu das doppelte gekostet haben, oder etwa nicht?
exzessone
Stammgast
#19 erstellt: 14. Jun 2011, 12:20
das hört sich schon wieder anders an.

in sonem fall natürlich ABER:

guck dir das alter an und die dimensionen UND die leistung die du dafür brauchst

allgemein natürlich schon.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 14. Jun 2011, 12:21
Ich befürchte der Gute hat eine sehr einseitige Einstellung zu Klipsch
exzessone
Stammgast
#21 erstellt: 14. Jun 2011, 12:23
wenn du mich meinst:

möglich

aber ich respektiere auch jeden anderen LS.

ich weiß sehr wohl, dass eine kappa eine rf82 in allen belangen an die wand spielt
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 14. Jun 2011, 12:31
Ach ist doch Quatsch !
Klipsch baut wirklich gute Ls, nur halt nicht für jeden Geschmack und dann kann es Tödlich sein sich ungehört ein paar Gebrauchte Klipsch bei EBay zu kaufen, wenn er sie bescheiden findet hat er sie an der Backe hängen, ob sie jetzt besser oder schlechter als ein paar Kappa sind ist völlige Geschmacksache
Hüb'
Inventar
#23 erstellt: 14. Jun 2011, 12:38
Hallo,

das sehe ich ebenso. LS sind zumeist absolute Geschmackssache, so dass man gut beraten ist, sich vor einem Kauf einiges anzuhören und sich einen guten Überblick zu verschaffen. Aufgrund von Einzelempfehlungen ungeprüft einen Kauf zut tätigen ist da fast schon fahrlässig. Zumal, wenn man rein auf die Empfehlungen eines Klipsch-Fan-Boys hin aktiv wird.

Grüße
Frank
micha8a
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 14. Jun 2011, 21:41
Schneller als gedacht hat sich ne Variante bei mir eingefunden.

Und zwar zwei Canton Ergon 100 Dc.

Erster Eindruck, natürlich ganz anders.

(Carat 30 = 80 Watt sin)
(Ergo 100 DC = 180 Watt sin)

Verstärker Yamaha RX-V1200 liefert 80 Watt sin.

bei gleicher Lautstärkeeinstellung spielen die Ergo lauter.
Die Kombi Yamaha und Ergo scheint wirklich die Höhen deutlich zu übertonen. Unangenehm laut wenn ne bissel Bass kommen soll.

Trotzdem klingen die Vokal Passagen deutlicher, aber irgendwie halliger. Bei den Carat 30 war es nicht ganz so differenzierbar. Gerade im reinen Stereobetrieb macht es Spaß die Links/Rechts wechsel mitzuverfolgen. Die kommen deutlich deutlicher. Was mir auch auffällt ist dass die Ergos vom bass her deutlich stärker winkelabhängig sind. Also bei meinem Raum ist es so, dass ich die Boxen in einem Abstand von 2m zu mir auf meine Hörposition gerichtet habe. der Bass ist aber deutlich abseits davon maximal. Ich kann leider nicht volle "Kanne" testen, da es schon recht spät ist und meine Nachbarn.....
Hüb'
Inventar
#25 erstellt: 15. Jun 2011, 05:27
Hi,

Glückwunsch, die Ergo 100 sind sehr schöne Boxen. Viel Freude damit!

, aber irgendwie halliger.

Die Ergo 100 DC klingen tendenziell hell-neutral. Je nach raumakustischen Gegebenheiten kann dies zum "Halligkeitseindruck" beitragen.

Aufgrund des Abstrahlverhaltens des Frequenzspektrums im Bassbereich kann dieses nicht "winkelabhängig" sein (vielleicht drückst Du Dich auch einfach nur unglücklich aus?), da gilt: je tiefer die Frequenz, desto kugelförmiger die Abstrahlung. Die Bündelung (und damit die Winkelabhängigkeit) nimmt mit steigender Wiedergabefrequenz zu.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 15. Jun 2011, 05:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neu Standlautsprecher - bisher alte Canton Carat 300
tom.stoer am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  9 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher bis 800?
Donsiox am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  427 Beiträge
Kompakt oder Standlautsprecher !
Patrickkkk190 am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  3 Beiträge
Kompakt- oder doch Standlautsprecher?
ninohadwiger am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  68 Beiträge
Standlautsprecher oder Kompakte+Sub ?
element5 am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  5 Beiträge
Quadral, Canton oder doch HECO? Standlautsprecher gesucht
cenoman am 23.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  6 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher
Erzer89 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 04.07.2012  –  16 Beiträge
Kompakt oder Standlautsprecher -> Celestion?
Lück am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  5 Beiträge
Kompakt oder Standlautsprecher?
ranger10 am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  14 Beiträge
2 neue Standlautsprecher..
Termi0003 am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  77 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Infinity
  • Yamaha
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedsanderf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.619
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.780