Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung HiFi Anlage bis max. 1400

+A -A
Autor
Beitrag
MasterSepp
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jun 2011, 11:24
Hi,

meine Mutter braucht ne neue Anlage. Leider kann sie mir nicht genau sagen was sie für Musik(Pop,Klassik das konnte ich ihr noch entlocken) hört und wie guter Klang für sie aussehen muss aber ich könnte mir denken das ein neutraler bis warmer Klang(nicht allzu viel Bass) ihr gefällt. Ich hatte schonmal ein wenig geschaut was man für das Buget so bekommen kann(eigentlich waren nur 600-800€ angesetzt aber dafür bekommt man ja höchsten eine kompkakt Anlage) und folgendes hatte ich rausgesucht.

CD Player:

http://www.idealo.de..._-dx-7355-onkyo.html

Tuner:

http://www.idealo.de...3_-t-4355-onkyo.html

Verstärker:

http://www.idealo.de...8_-a-9377-onkyo.html

Lautsprecher:

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=4&category=1

Würde gern mal eure Meinung dazu hören ob das Setting in der Zusammenstellung Sinn macht(reicht die Leistung des Verstärkers?) oder bekomme ich mit einem anderen Setting vllt mehr Klang fürs Geld?

Vielen Dank im Vorraus

mfg MasterSepp


[Beitrag von MasterSepp am 27. Jun 2011, 17:15 bearbeitet]
klausjuergen
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jun 2011, 12:03
Das kann man schon so kaufen, paßt doch wunderbar.

Alternativen könnten sein: Kleine, hochwertige Kompaktanlagen (NAD, Cambridge). Alles dran, außer Lautsprecher. Da würde ich dann allerdings keine Nubert nehmen. Ist aber nur so eine Idee (es gibt ja viele, die wollen keine klotzartigen Anlagen mehr stehen haben).
shaDNfro
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jun 2011, 16:02
warum keinen receiver anstatt tuner+verstärker?!
MasterSepp
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jun 2011, 17:14
Naja nen Receiver wäre überflüssig da meine Mutter kein SourroundSound möchte und auch ansonsten keine Multimedia-Zentrale benötigt sondern eigentlich wirklich nur nen Verstärker über den ich max noch den TV-Ton laufen lasse und sonst nichts. Der grundlegende Gedanke gegen einen Receiver ist aber der spürbar schlechtere Stereoklang von Receiver im angedachten Preissegment. Ich denke da gibt es bei Stereo Vollverstärkern mehr Klang fürs Geld.

mfg MasterSepp
voivodx
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Jun 2011, 17:21

Ich denke da gibt es bei Stereo Vollverstärkern mehr Klang fürs Geld.



Nicht unbedingt.
klausjuergen
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jun 2011, 17:35
Ein Stereoreceiver ist ein Vollverstärker mit eingebautem Radio.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Jun 2011, 17:39
Hallo,

darf ich auch eine Zusammenstellung fürs Budget posten??

Stereoreceiver Yamaha RX 797,
Yamaha cdx 397 CDPlayer,
Lautsprecher Monitor Audio RX 6.

Von dem Onkyo Verstärker halte ich nicht so viel,
er ist etwas launisch im Bezug auf manche Lautsprecher.

Gruss
sakana
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jun 2011, 18:06
Oder z.Bsp. eine kleine Kompaktanlage und dann lieber den Löwenanteil in die Lautsprecher stecken.

Beispielsweise :

amazon.de

Die Lautsprecher dann durch etwas vernünftiges ersetzen (müssen die Experten mehr dazu sagen) und die beiliegenden in der Bucht verscherbeln !

Oder auch etwas von Marantz wie die Melody Music M-CR503


[Beitrag von sakana am 27. Jun 2011, 18:07 bearbeitet]
MasterSepp
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jun 2011, 20:38
Achja... natürlich ich dachte bei Receiver sofort an Mehrkanalreceiver Ich bitte darum diesen Fauxpas zu Entschuldigen. Ein Stereoreceiver wäre natürlich ne sehr gute Idee ich schau mich mal um was es da so gibt.

@weimaraner Danke für deine Zusammenstellung die Schau ich mir natürlich auch gleich an. Vielleicht kannste noch kurz was dazu schreiben was deine Setting "besser" macht als das was ich rausgesucht hab. Wäre sehr nett. Ich muss ganz ehrlich sagen das ich meine Zusammenstellung auch nur nach Preis/Optik u. Namen ausgewählt hab(und ich wollte schon immer mal Nubert Lautsprecher spielen hören).

mfg MasterSepp


[Beitrag von MasterSepp am 27. Jun 2011, 20:52 bearbeitet]
voivodx
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Jun 2011, 10:10

Achja... natürlich ich dachte bei Receiver sofort an Mehrkanalreceiver


Da kann man leicht in die Irre geführt werden(v.a. wenn man die mehr oder weniger erfundenen Klangbeschreibungen der Hersteller liest).
Fakt ist, dass weder Verstärker noch Receiver oder CD-Player einen unterscheidbaren Klang besitzen.
Egal ob HighEnd oder Billig-Kompaktanlage.
Außer Röhren-CDP und Verstärker.
Wohlgemerkt bei neutraler Klangreglerstellung.
Die allermeisten Mehrkanalreceiver haben einen Stereomodus, der genauso gut funktioniert und klingt wie ein Stereoverstärker.

Ich habe meiner Mutti mal eine Sony Kompaktanlage geschenkt(~280€).
Die ist immer noch begeistert.
Wenn man die Anlage noch aufpimpen wollte, könnte man noch ein Paar hochwertige Lautsprecher dazu kaufen.
Die sollten dann natürlich nicht zu groß sein(keine StandLS).
Für optimalen Klang müssen die Lautsprecher günstig stehen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Jun 2011, 17:13
Hallo,

hauptsächlich lag mein Augenmerk bei den Lautsprechern,
bei der Nubert würde ich nämlich nicht Richtung Wärme reden,
ganz und gar nicht.

Dazu den Yamaha Receiver welcher unkritischer ist in der Boxenauswahl als der Onkyo,
ausserdem hättest du ein Gerät gespart gegenüber dem separaten Tuner,
der RX 797 hat zudem ausreichend Leistung in der Hinterhand,
falls diese mal benötigt werden sollte.

Zum CD Player,einfach optisch passend gewählt.

Wenn du alle drei Geräte in einem haben möchtest,
ist vllt von der Bedienung her noch einfacher für deine Mutter,
dann würde ich mich bei den Teac Komponenten umschauen.
http://www.teac.eu/de/hifi-audio/reference-serie/h-500/cr-h500/
Da diese Komponenten nicht soviel Leistung erbringen sollte man Lautsprecher mit einem Kennschalldruck nicht unter (ca.)90db/W/m einsetzen,
dann funktioniert das wieder problemlos wenns auch mal lauter wrid.



Gruss


[Beitrag von weimaraner am 28. Jun 2011, 17:18 bearbeitet]
MasterSepp
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Jun 2011, 17:18
Okay das klingt ja echt nicht schlecht leider habe ich ein paar Probleme die von dir vorgestellten Lautsprecher in Deutschland zu finden(im Netz) weder bei idealo.de noch bei geizhals.at werden diese gelistet. Gibt es da vielleicht eine Alternative? Ansonsten habe ich sie in einem Shop gefunden für 1050€ hab aber keine Ahnung ob das ein guter Preis wäre(und auch nur in Nuss,Walsnuss und Eiche).

mfg MasterSepp
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Jun 2011, 17:33
Hallo,
die 1050 sind der unverhandelte,normale Preis.

Schau mal hier ob da ein Händler in der Nähe von dir ist,
nachfragen welche Modelle er zum Anhören da hat,
nicht das du umsonst hinfährst.

Ansonsten bei Monitor Audio direkt nachfragen,
das klappt schon.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Hifi Anlage bis 1000 Euro
newbie1000 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung für zwei Standlautsprecher (max. 1400?)
DocEule am 27.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  7 Beiträge
Kaufberatung für Anfänger bis max 1500?
MaximilianW am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  11 Beiträge
Standlautsprecher bis max. 1400?
Blaupunkt01 am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  54 Beiträge
Lautsprecherpaar bis max. 1400?
machineskull am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 23.07.2015  –  31 Beiträge
Kaufberatung Hifi-Anlage
oli000 am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  11 Beiträge
Kaufberatung Kompakt-Anlage bis max. 500 Euro
Tylon am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung für hifi anlage
stefan2406 am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  38 Beiträge
Kaufberatung komplette Anlage
Korux am 18.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung Anlage bis 400?
altariq am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo
  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedTillin27
  • Gesamtzahl an Themen1.345.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.889