Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um Entscheidungshilfe

+A -A
Autor
Beitrag
A.MACGYVER
Neuling
#1 erstellt: 25. Jul 2011, 09:05
Hallo,

ich benötige eure Unterstützung bzw. euren Rat bzgl. der Anschaffung eines neuen Receivers und zwei guten Stereoboxen für einen Freund.

Es wird Musik (überweiegend elektronischer Art) gehört.
Ein knackiger Sound ist wohl wichtiger als ein gutes Klangbild.
Die vorhandenen Nachbaren mögen es ebenfalls gerne laut
Budget: 500-600 Euro
Raum: 35m^2

folgende Receiver habe ich im Blickfeld
Onkyo 508 (230Euro)
Yamaha RX-V371 (220Euro)
Sony STR-DN610 (185Euro)

Ich weiss, es sind surround-receiver, es werden aber hdmi ein/ausgänge benötigt.

folgende Boxen habe ich im Blickfeld
2xMagnat Monitor Supreme 1000 (280Euro)
2x JBL E80 (310Euro)

ursprünglich hatte ich mir auch die
Hecto Vita 700 (250Euro) und die
Teufel Ultima 40 (300Euro) angeschaut,

aber die Magnat und die JBL sind wohl was die Tiefen angeht im Vorteil.

Habt ihr Erfahrungen mit diesen oder gar anderen Komponenten und/oder könnt ihr mir Ratschläge geben, damit ich mich besser entscheiden kann?

Vielen Dank!
klausjuergen
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jul 2011, 18:39
Mein Vorschlag: Ein Paar KEF iq7se (500€) und ein gebrauchter Verstärker für 100€. Noch besser wären ein gebrauchtes Paar Lautsprecher:
http://audiomarkt.de/_markt/item.php?id=4794115330&
Die sind auch für ein so großes Zimmer gut geeignet.

Das wird um Längen besser klingen als die bisher genannten Zusammenstellungen.
mccollibri61350
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jul 2011, 19:58
Die Kef würde ich für deinen Musikgeschmak nicht weiterempfehlen ich denke mit einer Klipsch RF-5 würdest du glücklicher werden.
http://kleinanzeigen...ter-der-rf7/33155162
Konnte keine Macken auf dem foto auf der Membran entdecken .
Die reciever die du ausgewählt hat sind im Stereoklang nicht der Hammer .
Es gibt alte sehr gute Reciever von Onkyo bei Ebay die deine Ausgewählten gegen die Wand spielen.
Haben aber keinen Hdmi Eingang.
Gruß,
Aljoscha.
mccollibri61350
Stammgast
#4 erstellt: 25. Jul 2011, 20:01

A.MACGYVER schrieb:

aber die Magnat und die JBL sind wohl was die Tiefen angeht im Vorteil.

Habe die Magnat bei Media Markt gehört und ich fand sie hatten zwar einen sehr aufdringlichem Basss waren aber in der Basswiedergabe sehr schwammig und ungenau.
Außerdem war das was sie geboten haben bistimmt kein tiefbass sondern aufgedickter Oberbass.
Lyto
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Jul 2011, 20:36
Hecos haben den besten Bass. extrem tief und noch relativ genau.

Ich habe mal die Aleva 400 gehört und war begeistert.

Die Metas xt waren auch noch sehr gut.
A.MACGYVER
Neuling
#6 erstellt: 26. Jul 2011, 07:18
Vielen Dank schon einmal!

Also ich habe noch einmal nachgehakt und es hat sich rausgestellt, dass es wohl ein surround-av-receiver werden muss. Es soll die Option bestehen, die beiden Stereoboxen auf ein 5.1 System erweitern zu können. Außerdem soll ein neuer LCD angeschlossen werden.

Von dem Vorschlag gebraucht was zu kaufen, war er nicht so begeistert. Er hat wohl schlechte Erfahrungen bei ebay und co gemacht. Bei einem Händler sehe das allerdings anders aus.

Er hat nochmals betont, das er keine High-End Geräte benötigt, sondern im Prinzip ein kräftigen, robusten Aufbau möchte und bereit ist dafür Einbussen in Sachen sauberer Klang, ect in Kauf nimmt.

Ich habe jetzt nochmal geschaut, sowohl die Boxe von Magnat, als auch die von JBL lassen sich einfach zum 5.1 erweitern. Ich denke mit diesen Boxen kann er so schnell nichts falsch machen.. Sie sind groß schwer und damit robust genug.

Nur beim Receiver bin ich weiterhin unsicher, ich selbst besitzte den Onkyo 508, betreibe damit allerdings ein 5.1 System. Ich würd sagen, ich tendiere grad am meisten zu dem Sony STR-DN610, da er der günstigste und im Stereoberteib 140W leistet.

Spricht was gegen diesen Aufbau, ausser des es vom Klangbild sicher nicht der sauberste Aufbau ist?

Vielen Dank!
klausjuergen
Stammgast
#7 erstellt: 26. Jul 2011, 07:37
Welchen Receiver du nimmst, ist völlig egal. Achte halt auf die Ausstattung, die gewünscht wird. Watt ist egal.
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 26. Jul 2011, 09:39

Budget: 500-600 Euro Raum: 35m^2


Budget aufstocken, wenn Du was gescheites willst, was den doch größeren Raum adekuat befeuern kann.
A.MACGYVER
Neuling
#9 erstellt: 26. Jul 2011, 11:07

Hifi-Tom schrieb:

Budget: 500-600 Euro Raum: 35m^2


Budget aufstocken, wenn Du was gescheites willst, was den doch größeren Raum adekuat befeuern kann.


naja es ist ein wohnzimmer mit offener küche...
also der Bereich der zu befeuern ist, ist wesentlich kleiner
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 26. Jul 2011, 13:55
Ich würde es trotzdem ein wenig aufstocken, ansonsten möglichst viel in die Lautsprecher u. einen gebrauchten Amp dazu, wie hier schon mal geschrieben wurde.
Lyto
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Jul 2011, 17:21
Was sind robuste Kräftige Boxen? Sind die von Klitschko?


Nubert Boxen sind robust, weil bei ihnen sehr viel Holz verwendet wird, sieht man ja auch am Gewicht.

Mein 30w Verstärker reicht für einen 22 qm Raum völlig aus, ich denke mal für 35 qm werden 100w mehr als ausreichen.

Wenn ich schon daran denke das ich mein 100w Endstufe auf Stufe 3 von 10 betreibe und das für einen 22 qm Raum.
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2011, 08:08

Mein 30w Verstärker reicht für einen 22 qm Raum völlig aus, ich denke mal für 35 qm werden 100w mehr als ausreichen.


Dies ist eine sehr pauschale Aussage, die so nicht richtig ist. Die benötigte Leistung + Reserve hängt zum einen stark vom Wirkungsgrad der Lautsprecher ab u. zum anderen auch vom Impedanzminimum der Lautsprecher sowie Phasendrehungen (Impedanzlinearisiert ?)Dazu kommt die Raumgröße und die gehörte Lautstärke. Hier kann ein 30 Watt Amp im Idealfall reichen od. auch völlig unterdimensioniert sein. Generell gilt bei Amps immer, Leistung + Reserve kann nie schaden, das Gegenteil schon.
Lyto
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 27. Jul 2011, 20:46
Ich gehe davon aus, das 100w stark ausreichen werden. Auch wenn die Ls keine 90% Efizienz haben, so wie es meine haben.

Meine 30 W Endstufe habe ich noch nicht auf volle Lautstärke aufgedreht.

Wenn jemand berichten kann, das er in einem unter 35qm Raum nicht genügend Wattzahl bei einer 100w Endstufe hatte, würde mich das Interessieren. Ich beziehe mich selbstverständlich auf eine 4 Ohm Endstufe.


[Beitrag von Lyto am 28. Jul 2011, 05:01 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 28. Jul 2011, 10:44
Es gibt keine 4 Ohm Endstufe sondern nur Leistungsangaben bei 8, 4 Ohm...Und das was drauf steht, muß auch nicht immer drinn, od. praxisgerecht sein. Es gibt durchaus Paarungen da darf die Endstufe od. der Vollverstärker stärker dimensioniert sein. Warum habe ich schon geschrieben.
Lyto
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Jul 2011, 14:20
Okay okay, Die Leistungsangabe kann falsch gemessen werden (bei der falschen Hz Zahl) dann steht mehr drauf als drinnen ist. Auch bei Pomp angaben ist das so.
Und bei 8 ohm bringt die Endstufe mehr Leistung.

Eine 4 Ohm Endstufe bringt bei 8 Ohm mehr Leistung. u.s.w.


Aber wo bleibt das Beispiel dazu? Wenn im Idealfall c.a. 30w für 35 qm (von denen ein Teil eine Küche ist) reichen, wieviele rechen dann im schlimmstfall erst aus? sind es wirklich über 100w bei 4 Ohm?

Ich bin kein Theoretiker, der sich ein 1 von 100 Beispiel aussucht bei dm ein Lautsoprecher 80db Effizienz hat und deshalb bei 100w nicht ausreicht. Ich versuche Praxisgerecht auf dieses Thema bezogen zu argumentieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Receiver und Stereoboxen, 40qm für 800-1000 Euro
Feedback376 am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  51 Beiträge
Stereo Lautsprecher für Yamaha RX-V470 Receiver
cyberathlete am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  2 Beiträge
welchen folgender receiver soll ich mir zutun? sony-yamaha-denon
Karem am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  3 Beiträge
Stereoboxen für Yamaha Rx-V357
ueberle am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  6 Beiträge
2 neue Stereoboxen
Bikjuda am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  14 Beiträge
Benötige Receiver und 2 Regallautsprecher
Misko2002 am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  18 Beiträge
Suche Netzwerkfähigen AV-Receiver, Stereoboxen und Subwoofer
elbajo am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  2 Beiträge
Standboxen (Budget ?500-600,-/Paar)
CST am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  35 Beiträge
brauche entscheidungshilfe-mittleres budget
flo42 am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  3 Beiträge
Receiver + Boxen für ca. 500 Euro?
Silvanus am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Heco
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Sony
  • KEF
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.356