Soundlösung für TV, mit 2.0 Standlautsprechern + Anschlussmöglichekeiten

+A -A
Autor
Beitrag
Stoneprophet
Stammgast
#1 erstellt: 05. Aug 2011, 01:06
Hallo

habe mir vor Kurzem einen Fernseher gekauft und bin echt zufrieden damit nur mit einem nicht. Dem Sound.

Da ich nicht viel platz habe und die Boxen evt. auch mal mit nehmen muss, hatte ich an eine Soundbar oder ein Stereosystem gedacht, da wäre nur die frage 2.1 oder 2.0. Standboxen sind sicher auch machbar.

Warum kein richtiger Sorround? Weil lieber gutes Stereo als schlechter sorround. Das ganze sollte max 500€ kosten. Am liebsten gebraucht. Da ich immer nachbarn haben werde muss das ganze nicht pegelfest bist zum erbrechen sein sondern ehr auch leiser seine qualitäten nicht verlieren.

Da ich keine Ahnung vom anschließen habe ist die Frage was ich noch brauche ausser den Boxen. Eine PS3 soll auch betrieben werden.

Wofür zu benutzen? für TV schauen, PS3 , Musik werde ich sicher auch öfter damit hören. Musikrichtungen sind alle vertreten (Bass sollte aber knackig sein da es meistens basslastiges ist.)

Ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen mit ein Paar vorschlägen. Für links in denen ich mich belesen kann bin ich immer dankbar!

Ich habe die frgae zwar schon mal bei Sorround eingestellt, da ich aber mitlerweile ehr zu Stereo tendiere, habe ich es hier nochmal eingestellt.

Beste Grüße Alex

Edit: habe bis gerade eben im Forum gestöbert und mich schon etwas auf die Klipsch RF 62 eingeschossen. Bin mir aber nicht sicher ob mir der Bass reicht so ohne sub.!? Welche möglichkeiten gibt es den Ton noch meinen Vorstellungen anzupassen? Zudem ist mir noch immer nicht klar wie ich die LS am besten anschließen soll. Was das angeht wäre ich echt für Lösungen dankbar!


[Beitrag von Stoneprophet am 05. Aug 2011, 04:25 bearbeitet]
SFI
Moderator
#2 erstellt: 05. Aug 2011, 06:56
Servus,

also für Film brauchts zwar nicht zwingend einen Sub, mehr Spass machts aber schon. Bei Musik ist der Tiefgang der Klipsch durchaus ausreichend zumal man in der Preisklasse eh keinen Sub findet, der für Mucke wirklich was taugt. Wenn du dann eh bei Stereo bleibst, reicht ein reiner Stereoverstärker, der kann auch gebraucht sein und muss nicht teuer sein.
Böötman
Inventar
#3 erstellt: 05. Aug 2011, 07:22
Irgendwie versteh Ich´s grad nicht, du willst relativ viel Bass für deine Musik, laut darf´s aber nicht werden wegen den Nachbarn. Was hast du so schon an Hififkomponenten und was müsste noch Organisiert werden?

Evtl sind ja auch kleine aktive was für dich da hierbei das Strippenziehen minimiert wird und kein Platz für einen extra Verstärker flöten geht. Nur ob der 12er so klingt wie´s der Frequenzschrieb suggeriert würde mich mal interressieren. Was für ne Abhöhrentfernung hast du?
Stoneprophet
Stammgast
#4 erstellt: 05. Aug 2011, 12:31
@ Sfi: ist nur die Frage reicht der Bass von denen oder habe ich da immer das gefühl "irgendwie fehlt da was". Obs bei stereo bleibt kann ich nicht sagen in naher zukunft denke ich aber schon.

@Böötman: Ich meine das so ich mag es wenn der Bass betont ist und schön trocken sollte er sein. Bass mögen und absolute lautstärke hat für mich nicht zwingend was miteinander zu tun.

Die Aktiven die du vorgeschlagen hast habe ich auch schon hier im Forum gefunden und fand das garnicht so schlecht. Nur stellt sich für mich die frage muss ich da jedes mal zum TV rennen um die Lautstärke zu verstellen?

Hörentfernung werden so 2-3m werden.


Was ich in jedem fall vermeiden möchte ist Boxen zu kaufen bei denen man sich denkt "klingt ja gut aber wer zum teufel hat den Bass vergessen?!"

An Komponenten ist nur der TV bisher da. Rest muss angeschafft werden. Mir ist allerdings nicht klar was noch zwischen Boxen und TV/PS3/Mp3 player/Notebook dazwischen muss. BITTE UM HILFE DIESBEZÜGLICH! Möchte mich gern weiter informieren


[Beitrag von Stoneprophet am 05. Aug 2011, 13:08 bearbeitet]
Böötman
Inventar
#5 erstellt: 05. Aug 2011, 12:47
Wenn du die Aktiven via Kopfhöhrerausgang anschließt so läuft alles wie gewohnt über die Fernbedienung. Für die LS selbst kannst du entweder zu Fernbedienbaren Steckdosen greifen oder aber zur teureren Master Slave Variante. Bassbetont ist sicherlich schön aber Ich glaube nicht das die Nuberts hierzu im stande sind obwohl sie -gemessen an der Gehäusegröße- sehr tief gehen. Ist halt ne Auslegungssache wie man Bassbetont defeniert, besser als mit den Werkströten wirds auf jedenfall. Wenn du selbst bauen kannst dann solltest du dir mal den "kleinen Bretterhaufen" anschauen, der soll deinen Wünschen sehr nahe kommen und das bei minimalstbudget. Allerdings brauchst du dann einen extra Verstärker, ist dieser schon vorhanden dann ist´s um so besser obwohl das die nächste Fernbedienung auf dem Tisch bedeudet. Ich würde an deiner stelle die Nuberts einfach mal bestellen und 4 Wochen Testen. Nubert ist da über alle maßen kulant und sorgen auch für die gratis Abholung bei nichtgefallen.

mfg
Stoneprophet
Stammgast
#6 erstellt: 05. Aug 2011, 13:07
hm kopfhörerausgang hat der leider nicht, frag mich nicht warum, war wohl zu teuer ;-),

Werden die Nuberts mit einem klinkenkabel angeschlossen?

Verstärker wäre nicht das Problem und Standlautsprecher wären denke ich eh die beste Lösung auch vom aufstellen her. Auch vom klang her sollten größere doch besser sein vor allem vom Bass oder bin ich da falsch?

Kann mir denn keiner mal einen Vorschlag machen wie ich nun von meinen anzuschließenden Geräten zu den LS komme?


[Beitrag von Stoneprophet am 05. Aug 2011, 13:11 bearbeitet]
HifiTux
Stammgast
#7 erstellt: 05. Aug 2011, 13:28
Na wenn du einen Verstärker kaufst dann über den Verstärker.
Die meisten bieten mindestens CD, Aux und Tuner Eingang, welche sich außer dem Namen nichts nehmen. Da kannst du deine Geräte anschließen.
Stoneprophet
Stammgast
#8 erstellt: 05. Aug 2011, 14:08
bin immer noch am lesen. Habe gerade den kenwood ra-5000. oder den Onkyo-TX-8050 gefunden. Was ist davon zu halten?. Beim Onkoyo gefällt mir die sache mit dem Interneteadio (könnte man das auch anders lösen?) Bei dem Kenwood gefallen mir die anschlussmöglichkeiten (hdmi) und er bietet 2.1 möglichkeit falls ich doch mal noch einen sub möchte. Die PS3 hat nur einen hdmi ausgang und einen optischen ausgang und einen AV multi (kenne ich allerdings nicht)da wirds schwer mit aux etc. oder irre ich mich da?

Was ich vermeiden möchte ist das ich auf einmal da stehe und nicht weiß wie ich eins der genannten geräte anschließen soll oder eine Bastellösung nehmen muss.

Bin mir momentan schon recht sicher das es die Klipsch RF 62 werden. Gehen wir einfach mal davon aus. Jetzt brauche ich nur noch ein Gerät um die LS mir den ganzen Geräten zu betreiben die da wären:

TV: hdmi und optischer ausgang
PS3: hdmi und optisch
MP3-Player: klinke (evt. adaper?)


[Beitrag von Stoneprophet am 05. Aug 2011, 15:14 bearbeitet]
Stoneprophet
Stammgast
#9 erstellt: 05. Aug 2011, 17:59
gibt es Geräte die digitale anschlüsse bieten überhaupt schon auf dem Gebrauchtmarkt?

Edit: Die Klipsch RF 62 sind gekauft!


[Beitrag von Stoneprophet am 05. Aug 2011, 18:54 bearbeitet]
Stoneprophet
Stammgast
#10 erstellt: 05. Aug 2011, 19:29
So Onkyo-TX-8050 auch gekauft da es dazu scheinbar keine alternative gibt.

Jetzt stehe ich nur noch vor dem problem wie ich die Komponenten verbinde?

Reicht es wenn ich die PS3 per HDMI mit dem TV verbinde und den TV per Toslink mit dem AVR oder muss ich die PS3 nochmal per Toslink mit dem AVR verbinden?

Wär schön wenn mir das einer sagen könnte das ich das heute auch noch bestellen kann.
göttingencity
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Aug 2011, 23:19

Alex-DD schrieb:
gibt es Geräte die digitale anschlüsse bieten überhaupt schon auf dem Gebrauchtmarkt?

Edit: Die Klipsch RF 62 sind gekauft!


Ich besitze das gleiche Modell seit einigen Wochen. Viel Spaß damit.
Stoneprophet
Stammgast
#12 erstellt: 06. Aug 2011, 10:09
daraus schließe ich das du zufrieden bist? Hast du einen sub dazu oder vermisst man den garnicht? Denn ich muss zugeben das ich die LS blind gekauft habe, da hier leute schon so viel zu den LS geschrieben haben und meine Hörgewohnheiten genau dazu passen. Zumal sich schon einige Leute selbst im vergleich zu wesentlich teureren für die Klipsch entschieden haben, dachte ich mir das ich da nichts falsch machen kann.


[Beitrag von Stoneprophet am 06. Aug 2011, 10:15 bearbeitet]
göttingencity
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Aug 2011, 15:05
Ja, auf jeden Fall. Einen Sub habe ich nicht, im Musikbetrieb vermisse ich ihn aber auch nicht. Besonders bei Elektro- und Party-Musik machen die Boxen richtig Laune.

Ich bin mal auf deinen Hörbericht gespannt.
Stoneprophet
Stammgast
#14 erstellt: 06. Aug 2011, 22:11

Alex-DD schrieb:

Reicht es wenn ich die PS3 per HDMI mit dem TV verbinde und den TV per Toslink mit dem AVR oder muss ich die PS3 nochmal per Toslink mit dem AVR verbinden?
.


Die Frage habe ich leider immer noch.

@göttingencity: das passt ja da bei mir fast alles Elektrolastig ist. Auf absolute liniarität lege ich weniger wert da der Bassbereich eh immer etwas angehoben wird. Ich bin eh schon total gespannt wie es wohl klingen wird und wehe es passt nicht dann schmeiß ich die dinger ausm fenster
Stoneprophet
Stammgast
#15 erstellt: 16. Aug 2011, 22:59
So habe heute alles bekommen. Die klipsch sind echt der Hammer. Was da an Bass raus kommt ist echt krass. War mir bis jetzt nicht klar das sowas geht. Auch die Räumlichkeit finde ich super. Habe nur die Höhen etwas angehoben, Bass auch ein wenig. So sind die absolut TOP. Von mir bekommen die LS eine absolute Kaufempfehlung!

Zum Onko 8050 kann ich noch nicht viel sagen aber soweit funktioniert er. Nur meinen USB-Stick erkennt er nicht. Das ist doof.
Stoneprophet
Stammgast
#16 erstellt: 17. Aug 2011, 00:11
USB-Stick geht doch ich war nur zu doof zum lesen. Es ist nur etwas umständlich gemacht mit dem USB-Stick.
göttingencity
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 25. Aug 2011, 23:46

Alex-DD schrieb:
So habe heute alles bekommen. Die klipsch sind echt der Hammer. Was da an Bass raus kommt ist echt krass. War mir bis jetzt nicht klar das sowas geht. Auch die Räumlichkeit finde ich super. Habe nur die Höhen etwas angehoben, Bass auch ein wenig. So sind die absolut TOP. Von mir bekommen die LS eine absolute Kaufempfehlung!

Zum Onko 8050 kann ich noch nicht viel sagen aber soweit funktioniert er. Nur meinen USB-Stick erkennt er nicht. Das ist doof.


Freut mich, dass du auch so zufrieden wie ich bist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger Soundlösung
Ghost2008 am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  7 Beiträge
soundlösung für 300?
Neben_der_Tonspur am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  3 Beiträge
Soundsystem (2.0) für PC/TV
Ornituloge am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  5 Beiträge
2.0 System für TV/Heimkino
Judunur am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  13 Beiträge
Brauche HILFE beim Kauf einer Soundlösung.
bongo82 am 06.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2015  –  8 Beiträge
Kaufberatung 2.0 System ~500?
roymunson am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung: soundlösung pc??
Telekommander am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  8 Beiträge
Kaufberatung 2.0 Audio-System für TV
chris24 am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  26 Beiträge
2.0 System für TV - Ahnungsloser braucht Hilfe
Knepse am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  12 Beiträge
Einstieg 2.0 System für Musik/TV/Konsolen
Geistermeister* am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 28.07.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhornsohn
  • Gesamtzahl an Themen1.382.877
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.063

Hersteller in diesem Thread Widget schließen