Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reciever und Lautsprecher bis max. 1800€

+A -A
Autor
Beitrag
Barton518
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Aug 2011, 21:28
Guten Abend

Dieses Forum wurde mir von einem guten Kollegen empfohlen. Ich möchte mir nämlich mal ne gute Anlage kaufen. Im Moment hab ich noch ein Logitech Z-5450, was in keinster Weise als HiFi bezeichnet werden kann...

Im Rahmen meiner Zimmer-Renovierung, und der damit verbundenen besseren Sitzposition, gibts mal eine gute Anlage.
Was ich brauche sind 2 Standlautsprecher und ein Stereo-Reciever. Diesen schliesse ich an den optischen Ausgang von meinem Mac. Dass die Soundkarte vom Mac keine Granate ist, ist mir bewusst... voll kompatible externe Lösungen gibts sogut wie garnicht.
Der Mac (27") gilt in meinem Falle als Musikplayer (iTunes), TV und Home Cinema. Ich möchte meine MP3 über die Anlage hören. Die neuen sind meist 320 kb/s, ich hab aber auch viele mit 256 und 192...

Das Zimmer ist 36 m3 gross (hohe Decke) und 3,55m breit an der Wand wo ich sitze. Die Wand zu meiner Linken besteht lediglich aus 1cm dünnen Täfer. Also ein bisschen Holz zur Raumtrennung, mehr ist da nicht. Also schlecht. Dies verstärken zu wollen wäre sehr aufwändig und teuer. Die Hütte ist über 100 Jahre alt.
Ansonsten müsste ich die andere Wand (3,90m) nehmen als Arbeitsplatz, aber hier gibts wieder andere Nachteile...

Mein Budget liegt wie gesagt bei aller höchstens 1800€.
Bei den Lautsprechern bin ich bereits fündig geworden --> Magnat Quantum 657
Die überzeugen mich sehr von der Beschreibung und den Testberichten. Was meint ihr? Diese stelle ich nicht vor mir, sonder seitlich auf. Ist anders nicht möglich, ansonsten müsste ich Regallautsprecher nehmen und auf den Pult stellen)
Der Verstärker sollte aber auch die 200W pro Kanal liefern können (soweit mein Wissensstand. Auf der Homepage steht allerdings, dass der Verstärker mindestens 30W liefern muss. Was nun?). Der Verstärker darf also maximal 700€ kosten. Er sollte schwarz sein.
Nur hab ich hier kein Plan welchen. Ich höre übrigens auch oft mit Kopfhörer. Bin nicht der einzige Bewohner hier...
Ein CD-Player (Sony SCD-XE597) wird nebst meinem Mac auch noch angeschlossen. Wenn möglich/vorteilhaft auch optisch, ansonsten Chinch.

Mein Musikstil ist gemischt. House, Trance, Chillout, Filmmusik, Rock und ein bisschen Pop. Ich mag Bass sehr gerne, muss jetzt aber kein Subwoofer her. Die Lautsprecher sollten ausreichen.
Normalerweise hör ich in Zimmerlautstärke, nur wenn ich alleine zuhause bin dreh ich gerne auf und zwar so dass ich deutlich lauter reden müste, um mich mit jemandem in dem Raum unterhalten zu können.

Was würdet ihr mir empfehlen?
Besten Dank schonmal!


[Beitrag von Barton518 am 17. Aug 2011, 21:55 bearbeitet]
SFI
Moderator
#2 erstellt: 18. Aug 2011, 04:40
Moin,

vergiss mal die Wattzahl. Ansonsten würde ich bei dem Budget nicht unbedingt zur Magnat tendieren und auch einen AMP für 700 EUR brauchts nicht zwingend. P/L Tipp ist aktuell die MB-Quart Alexxa S-One KLICK, die es als Restposten 66 % unter Neupreis gibt. Klanglich und haptisch bekommt man für den aktuellen Preis wohl kaum etwas "Besseres". Dazu vielleicht als Receiver den Sherwood RX 772, den es auch sehr günstig gibt und für dein Bauchgefühl auch genug Power hat. KLICK - damit könnte die Beere geschält sein.
rastl
Stammgast
#3 erstellt: 18. Aug 2011, 05:34
das Angebot an Stereo Verstärkern/Receiver mit digitalen Eingängen ist wohl sehr überschaubar.
Preisvergleich: Stereo Verstärker mit Optischen Eingang
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Aug 2011, 08:06
Moin

Wenn als Zuspieler nur das o.g. Apple Equipment genutzt wird, lohnt mMn kein teures bzw. hochwertiges System.
Was bei der Quelle und der Aufnahmequalität verloren geht, kann man mit der "besten Anlage" nicht mehr zurückholen.

Die MB Quart ist für 500€ das Paar in der Tat ein echt günstiges Angebot, anhören lohnt sich mit Sicherheit.
Die Box muss aber auch dem TE klanglich gefallen und zu den Gegebenheiten (Akustik und Aufstellung) passen.
Also, was nutzt der gute Preis, wenn die Box, aus welchen Gründen auch immer den TE nicht 100% überzeugt.
Daher sollte man mit solchen Superlativen immer etwas vorsichtig sein, es gibt noch andere Auslaufmodelle.

Der Sherwood RX 772 ist ein prima Gerät für´s Geld, bietet aber leider nicht die vom TE gewünschten Digitaleingänge.
Diese sind aber bei dem vorhandenen Apple Zuspieler sicher eine weise Entscheidung, also mMn ein wichtiges Feature.
Wenn ein zusätzliches Gerät okay ist, kann man einen externen D/A-Wandler einsetzen, wie z.B. die ProJect DAC Box USB.

Der Link von rastl ist leider nicht gelungen und zeigt nur den Harman Kardon der integrierte Digitaleingänge hat.

Weitere Alternativen:

- Onkyo TX 8050
- Onkyo A 5 VL
- Kenwood RA 5000
- XTZ Class A 100 D3

Die Auswahl ist aber in der Tat nicht sonderlich groß, es sei denn, man bezieht noch die AV Receiver in seine Auswahl mit ein.
Mit einem zusätzlichen DAC bleibt man daher mit Abstand am flexibelsten, es gibt also mehrere Varianten die zum Ziel führen.

Saludos
Glenn
SFI
Moderator
#5 erstellt: 18. Aug 2011, 09:28
Deswegen schreibe ich ja auch im Konjunktiv!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Aug 2011, 09:40
Was aber auch schnell missverstanden werden kann und Du suggerierst dem Mitleser mMn schon eine relativ klare Botschaft.

Egal, die MB Quart sollte man sich für den Preis aber auf jeden Fall mal anhören, es bleibt ein guter PL Tipp!

Saludos
Glenn
Barton518
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 19. Aug 2011, 11:21
Vielen Dank erstmal für eure Antworten.
Die MB Quart gibts hier in der Schweiz aber nicht. Zumindest hab ich nicht wirklich was gefunden. Ein Angebot gäbe es, die schwarze Version für 1500 SFr. das Stück. Lol?
Kirschholz gefällt mir auch nicht. Es sollte Mocca, Nussbaum oder anthrazit sein.
Bisschen gut aussehen sollten sie ja schon...

Ich war gestern im Mediamarkt und hab mir dort im HiFi-Raum 3 Lautsprecher angehört. Magnat Quantum 557 und ein Paar Klipsch und Canton von denen ich mir die Modellbezeichnungen nicht gemerkt hab. Alle etwa in der selben Preisklasse von 1400€ das Paar.
Die Klipsch hatten mir zuwenig Mittentöne, aber klangen sehr klar, Die Canton waren eher flach und brav und die Magnat gingen dann ganz schön ab. Schön ausgewogen, genug Mitten, ein wenig mehr Bass als die anderen und wirklich schön anzuhören.

Der Verstärker steht bereits fest. Es ist der Onkyo TX-8050. Dieser überzeugt mit vielen Funktionen die ich gerne hätte, wie zB Netzwerkfähigkeit, USB und zwei optische Eingänge. Durch die Netzwerkfähigkeit kann ich auch den mittelmässigen Audioausgang vom Mac umgehen und so das Optimum aus meinen MP3 holen.
Da mir die Magnat am besten gefallen haben, werd ich mir diese kaufen, aber die 657, nicht 557. Auch wenn ihr meint, dass Magnat wohl nicht unbedingt geeignet wäre bei meinem Budget... Stimmt. Es wird ein bisschen teuer, aber es ist ja nicht so dass ich danach pleite wäre...

Viel mehr, an denen ich Interesse gehabt hätte, standen da auch nicht.
Und in ein HiFi-Fachgeschäft geh ich darum nicht, weil es unfair dem Verkäufer gegenüber ist, wenn ich mich bei ihm beraten lasse und diverse Lautsprecher teste, um dann online zu bestellen. Im Internet bekomm ich die Sachen ~30-40% günstiger. Ich hoffe ihr versteht das...

Nun brauch ich nur noch Kabel. Da ich die Lautsprecher als Bi-wiring anschliesen werde, brauch ich das doppelte an Kabeln. Also 30m insgesamt... was wäre hier zu empfehlen?
Sind die gut? --> Inakustik Premium Lautsprecher-Kabel, 2 x 4mm2, silber
Da sind ja Schraubklemmen am Verstärker und an den Boxen.
SFI
Moderator
#8 erstellt: 19. Aug 2011, 11:42
Also wenn die Magnat Quantum 5 und 6er Serie bei euch um die 1400 EUR kosten, dann lohnt sich definitiv ein Import aus D für 600 EUR das Paar, da kannste dann auch 2 mal Zoll zaheln und kommst günstiger weg. Yupp die Inakustik kannste nehmen, versprechen würde ich mir davon nix, schaut aber halt gut aus, hab ich auch so gemacht.
passenger452
Stammgast
#9 erstellt: 19. Aug 2011, 12:01
also als avr würde ich den pioneer vsx 921 nehmen.das ist ein super produkt und in der preisklasse gibts nichts besseres.sieht auch sehr edel aus.und als lautsprecher würde ich dir nubert oder canton empfehlen.sind beide super!
Barton518
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 19. Aug 2011, 16:12
Ja die Magnat 657 sind hier um 1000€ das Paar (im Onlineshop). Ich hätte nicht gedacht dass es in DE so viel günstiger ist. Das lohnt sich auf jeden Fall sind ja nur 20km.

Das mit den Kabeln is so ne Sache ne... Ich könnte auch Oehlbach für 400.- pro meter nehmen Theoretisch. Praktisch aber nicht. Haha

Wäre es sehr wichtig dass die Kabel abgeschirmt sind? Da unterm Tisch laufen noch einige andere Kabel durch wie diverse USB, Licht, Telefon, Internet, Strom...
Inwiefern ist ein Unterschied zu hören zwischen guten Kabeln und premium Kabeln? Es sind etwa 3,5m vom Verstärker zu den Boxen.


passenger452 schrieb:
also als avr würde ich den pioneer vsx 921 nehmen.das ist ein super produkt und in der preisklasse gibts nichts besseres.sieht auch sehr edel aus.

Danke für dein Tipp. Dies ist aber ein 7.1 AV-Receiver, das möchte ich nicht. Stereo-Receiver in der selben Preisklasse sind in der Regel besser.


passenger452 schrieb:
und als lautsprecher würde ich dir nubert oder canton empfehlen.sind beide super!

Die Canton haben mir zwar optisch gefallen, aber nicht klanglich. Nubert hab ich bisher nicht gehört.


[Beitrag von Barton518 am 19. Aug 2011, 18:15 bearbeitet]
xamuh
Stammgast
#11 erstellt: 08. Sep 2011, 07:47
hi, hab mir auch die mb quart alexxa s-one gekauft.
brauche nun noch einen amp:
würde der onkyo tx-8050 dazu passen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
reciever + boxen, bis max 550EUR
dittohead am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  3 Beiträge
Kaufberatung Zweit-LS bis 1800?
garry3110 am 07.03.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2014  –  47 Beiträge
Lautsprecher bis max 600?
Yeahhh am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  6 Beiträge
Neue Stereoanlage, max 1800
*42* am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  9 Beiträge
Lautsprecher bis MAX! 2000 Euro
galler_klaus am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  46 Beiträge
Suche Lautsprecher bis max. 4000?
KaiausderKiste am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  385 Beiträge
Standboxen bis 1800?/Paar
ingeule am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  10 Beiträge
Neue Lautsprecher bis max. 400?
theracer am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  35 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher bis max. 150?
xEtzelx am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  13 Beiträge
Welcher Reciever?
Sephiroth am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood
  • Onkyo
  • Magnat
  • Logitech
  • MB Quart
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedcanni.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.702
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.293