Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Receiver und Boxen (mit iPad Dock) bis 2000,-

+A -A
Autor
Beitrag
Mutil
Neuling
#1 erstellt: 30. Sep 2011, 17:59
Hallo HiFi-Fans,

nachdem ich vor einigen Jahren meine Canton CT 2000 verkauft habe, die ich fast zwanzig Jahre benutzt hatte, habe ich nur noch über Schrottlautsprecher meine Musik gehört.
Als Receiver hatte ich meist günstige 80er Jahre Modelle mit einem Tuner mit Handrad zur Sendereinstellung.
Da meine Freundin aber oft die Sender wechselt, ist ihr das zu unbequem.
Die Musik kommt ansonsten nur noch aus dem Rechner.

Weil ich keine Lust mehr darauf habe, dass der Rechner nur wegen der Musik läuft, möchte ich in Zukunft gern mein iPad an eine Anlage andocken, am liebsten mit einem richtigen Dock, nicht über den Kopfhörerausgang.

Ich suche also einen Receiver, dessen Tuner einige Festsendertasten hat. Ansonsten soll er sparsam mit Knöpfen sein, aber er muss einen Phonoeingang haben, denn irgendwann kommen die Platten wieder aus dem Keller.

Wenn er dann noch ein iPad Dock hätte, wäre das optimal. Bisher habe ich leider nur Billiggeräte gesehen, die ein Dock haben.


Da ich für Boxen in der Größe der Canton CT2000 leider keinen Platz mehr habe, suche ich Kompaktboxen, die dürfen aber auch grösser ausfallen.

Ich möchte einfach gerne wieder gute Musik auf einer guten Anlage hören und die sollte auch gut klingen, wenn die Lautstärke nur leise eingestellt ist.

Die Raumakustik hier ist total daneben, der Raum völlig verwinkelt, es müssen also keine High-End Teile sein.
Ich mag einen warmen Klang mit einem kräftigen Bass, die Höhen dürfen nicht zu stark durchkommen und nicht scheppern.

Da ich hier im Forum ganz frisch bin, hoffe ich mal, ihr könnt mit meinem Gesuch etwas anfangen. Ich habe einfach nicht mehr den Durchblick, was heute aktuell auf dem Markt ist, welche Boxen man kauft usw.
Vor zwanzig Jahren war das noch anders, aber die Zeit schreitet eben schnell voran.
Bin gespannt auf eure Tipps

Gruss

Jürgen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Sep 2011, 18:30
Hi

Als Receiver empfehle ich den Onkyo TX 8050, dort kannst Du mit dem iPad und Co. direkt andocken!

Lsp. die eher warm abgestimmt sind:

B&W 600er Serie
Heco Celan Serie
Dynaudio DM2/7
Wharfedale Diamond Serie

Ach ja, es wäre sicherlich hilfreich das Budget zu wissen, ich bin aber mal im Einsteigerbereich geblieben!

Viel Spaß beim Probehören!

Saludos
Glenn
Mutil
Neuling
#3 erstellt: 30. Sep 2011, 19:10
Erstmal danke für deine Antwort, nun kann ich mir im Laden mal was anhören.
Das Budget liegt um die 2000,-€, bißchen mehr wäre drin.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Sep 2011, 19:28
Na dann steck halt mehr Geld in die Lsp., die sind eh hauptsächlich für den Klang verantwortlich, bei Dynaudio und B&W ist das ja kein Problem.
Sofern der Receiver elektrisch zu den Boxen passt, sollte der Onkyo locker ausreichen und bzgl. Ausstattung ist er sowieso den meisten überlegen.
Die Elektronik beeinflusst den Klang der Lsp. nur marginal, wenn überhaupt, eine höhere Investition in diesem Bereich lohnt sich daher also kaum.

Saludos
Glenn
Mutil
Neuling
#5 erstellt: 01. Okt 2011, 16:36
Hi Glenn,

sieht so aus, als ginge das schneller als gedacht.

Der Receiver gefällt mir gut.
Schwarz, matt und genügend Features.

Werde mir nächste Woche mal einige Boxen anhören.

Wenn eine Entscheidung fällt, melde ich mich spätestens wieder. Vielleicht hat ja jemand noch einen Tip für ein paar Lautsprecher, die dann bis 1500,-€ kosten dürfen.

Gruss

Jürgen

P.S. Gerade ist mir aufgefallen, dass auf meinem Schreibtisch auch ein Onkyo Receiver steht. Es handelt sich um das "Model TX-2500 MKII", welches so um 1978 gebaut wurde.


[Beitrag von Mutil am 01. Okt 2011, 18:01 bearbeitet]
Mutil
Neuling
#6 erstellt: 02. Okt 2011, 17:38
Nochmal zu den Boxen. Zu den Wharfedale wird ja auch ein Centerspeaker und ein Subwoofer angeboten. Ist das dann nur für den Heimkinobereich gedacht, oder auch für den Stereobereich?

Ausserdem hat mein Raum hier um die 40qm, wenn auch zerteilt und verwinkelt. Vielleicht sollte ich doch etwas grössere Speaker ins Auge fassen, z.B. die 10.5?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Okt 2011, 18:05
Hi

Also prinzipiell benötigen vernünftig aufgestellte Kompaktboxen mit Stands in etwa so viel Platz wie eine Standbox.
Welches Konzept bei Dir besser funktioniert, kann ich dir nicht sagen, das hängt von den unterschiedlichsten Faktoren ab.
Außerdem ist es auch eine Frage der Hörgewohnheiten, des Geschmacks und Anspruchs, am besten Du probierst Beide mal.
Das Budget reicht jedenfalls für sehr gute Stand und Kompaktboxen, der Onkyo sollte mit den meisten Modellen gut zurecht kommen.

Saludos
Glenn
Mutil
Neuling
#8 erstellt: 02. Okt 2011, 18:33
Mangels Regalfläche und anderer Aufstellmöglichkeiten geht die Überlegung tatsächlich Richtung Standboxen. Werde jetzt einfach mal in einen Hörraum gehen und einige Modelle durchhören.

Ist es eigentlich sehr wichtig, dass dann auch der Onkyo als Verstärker fungiert, oder kann ich auch die dort aufgestellten Modelle verwenden.
Ich glaube nämlich nicht, dass die für mich extra einen Verstärker anschliessen...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Okt 2011, 18:51
Du kannst natürlich auch die dort aufgestellten Verstärkermodelle verwenden, der Amp sollte halt nur in etwa die Leistungsklasse des Onkyo sein.
Wie schon erwähnt sind die Lsp., der Raum und die Aufstellung hauptsächlich für den Klang veranwortlich, der Amp ist nur das Tüpfelchen auf dem i.

Saludos
Glenn
Testleser0815
Neuling
#10 erstellt: 19. Okt 2011, 09:13
Ich hänge mich hier mal mit meiner Frage an, habe mal so ein Riesen-Ei mit iPhone Docking Station gesehen, meint ihr das funktioniert auch mit dem iPad und hat nen halbwegs vernünftig Klang oder muss man auch bei wenig Platz, diese alles in einem Dinger vergessen?
Mutil
Neuling
#11 erstellt: 12. Nov 2011, 17:23
Es gibt von JBL ein Gerät, das hat auch ein iPad-Dock und klingt schon ganz gut. Ein Freund von mir hat es und ist zufrieden damit. Ist aber echt keine HIFI-Anlage.....

Bei mir ist jetzt nach einigen Besuchen im Fachgeschäft folgende Zusammenstellung rausgekommen:

Cambridge Audio azur 650a Vollverstärker
Cambridge Audio azur 550c CD-Player
Denon DNP-720AE Netzwerkplayer
B&W CM-7 Lautsprecherboxen


Der Denon kann vom Rechner, iPhone und iPad aus per Airplay angesprochen werden, was ein lästiges Andocken erspart. Klappt auch prima. Der Rest der Anlage klingt einfach nur gut

Die Geräte, die ich gekauft habe, werden fast alle durch Nachfolger ersetzt (außer dem Denon), so daß ich einen guten Gesamtpreis bekommen habe und mein Anfangsbudget nur geringfügig überschreiten musste.
Ich danke GlennFresh für seine Mitarbeit und Ideen, es hat sich gelohnt!


[Beitrag von Mutil am 12. Nov 2011, 17:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 2000? (Paar)
TOGOR am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  8 Beiträge
Stand-Lautsprecher bis 2000,-?
mmtour am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  31 Beiträge
Kompaktanlage mit Ipod-Dock
jfk1987 am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  8 Beiträge
Lautsprecher + Receiver bis 2000 Euro
kubi93 am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  8 Beiträge
Suche Anlage fürs Wohnzimmer mit Ipod Dock / Dock Anschluss
Entenhausen2 am 02.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  4 Beiträge
Suche Kompakte für 20m² bis ca. 2000 ?
funkycoldmedina am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  9 Beiträge
Anlage bis 300 Euro mit Ipod Dock
Punkbuster0401 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  11 Beiträge
Suche Endstufe bis 2000 Euro
Rebellion_der_Maschinen am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  4 Beiträge
Suche Stereo-Receiver mit Airplay bis 350?
metamorpho am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  4 Beiträge
Stereo Receiver und Boxen bis 500?
robaertblack am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Cambridge Audio
  • Dynaudio
  • Denon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.463