Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrung mit NAD 320 BEE + NAD 521 + Monitor Audio S8

+A -A
Autor
Beitrag
nebulus
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Aug 2004, 05:20
Vielleicht gibts jemanden der vor Kaufentscheidungen steht ... Ich habe mir neue Lautpsrecher angeschafft. Nachdem ich mir vor einem Jahr den NAD 320 BEE "blind" gekauft hatte, suchte ich seit dem mehr oder weniger intensiv nach passenden Boxen. Mittlerweile bin ich fündig geworden : Monitor Audio Silver S8. Allerdings ist dieses Forum nicht ganz unschuldig daran ;-). Wenn man o.g. Elektronik plant oder besitzt, sollte man die S8 durchaus in eine Hörprobe einbeziehen. Sie scheinen auch mit jeder CD die ich einlege immer besser zu klingen ... ob das psycho ist oder echt kann ich aber nicht sagen ;-) Zum Thema Kaufpreis (1160,-) kann ich nur sagen, dass damit meine Schallmauer um 160,- überschritten ist, aber wenn ich die Lautsprecher auch wieder 14 Jahre besitze, denke ich werde ich das verschmerzen können.

Schönes Regenwochenende.
Arminius
Stammgast
#2 erstellt: 14. Aug 2004, 19:12
Schöne Kombi muss ich sagen.

Trotzdem habe ich mich gegen NAD und für Cambridge Audio entschieden.
Bin zur Zeit auf der Suche nach neuen Lautsprechern.

Das kannst Du hier
http://www.hifi-foru...5543&back=&sort=&z=1
nachlesen.

Die S8 von Monitor Audio ist jedenfalls noch ein heißer Kandidat und noch keineswegs aus dem Rennen.

Was hast Du denn für Boxen so gehört bevor Du Dir die S8 geholt hast?

Gruß
Arminius


[Beitrag von Arminius am 14. Aug 2004, 19:20 bearbeitet]
nebulus
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Aug 2004, 22:07
u.a. die System Audio SA 1530 ... hat auch gute die Musik gespielt, war mir aber letztlich suspekt, wie aus 10er Tieftönern so ein Klangerlebnis erzeugt wird - trotzdem ein Tipp (ca. 950,-), die Newtronics Skate (??,-), die Monitor Audio S5 - haben mich auf dem Monitor Audio "Geschmack" gebracht. Das waren die, die einen Eindruck bei mir hinterlassen hatten, der Rest ist hier schon mehrfach erwähnt worden und war für mich aus akustisch-optisch-finanziellen Gründen nicht auf der Zielgerade.
Kj.Ig
Stammgast
#4 erstellt: 15. Aug 2004, 11:34
@Arminus: Warum hast du dich für Cambridge entschieden? Habe mir vor 2 Wochen den NAD-C352 gekauft, weil ich fand das der um Längen besser als der Cambridge Azur A640 klang.

Gruß Kj
Arminius
Stammgast
#5 erstellt: 15. Aug 2004, 13:44

@Arminus: Warum hast du dich für Cambridge entschieden? Habe mir vor 2 Wochen den NAD-C352 gekauft, weil ich fand das der um Längen besser als der Cambridge Azur A640 klang.

Gruß Kj


@Kj

Eigentlich wollte ich mir den C320 BEE holen. Gegen den A640 machte der aber keinen Stich, so jedenfalls mein Eindruck. U.a. war mehr Bühne/Raum vorhanden und mehr Dynmaik hatte der A640 auch. Und da ich mir eh eine neue Kombi kaufen wollte, habe ich dann zugeschlagen. Eine vergleichbare Kombi von NAD in Klang und Anfassqualität kostet ca. 200 € mehr. (C352 und C542)
Und die war ich einfach nicht bereit dafür auszugeben.
Das real (virtuell?) gesparte Geld investiere ich lieber in ein schönes Boxenpaar, siehe dazu auch meine Suche nach neuen Boxen. (link weiter oben)

Gruß
Arminius


[Beitrag von Arminius am 15. Aug 2004, 13:44 bearbeitet]
Kj.Ig
Stammgast
#6 erstellt: 15. Aug 2004, 15:16
@Arminus

Habe den NAD genommen, weil der in dem Vergleich wesentlich mehr Dynamik, bessere Räumlichkeit und noch besseres Auflösungsvermögen brachte. Da habe ich diesen gekauft, weil er einfach so viel besser klang. Eigentlich wollte ich auch den Cambridge...
Arminius
Stammgast
#7 erstellt: 15. Aug 2004, 17:19

@Arminus

Habe den NAD genommen, weil der in dem Vergleich wesentlich mehr Dynamik, bessere Räumlichkeit und noch besseres Auflösungsvermögen brachte. Da habe ich diesen gekauft, weil er einfach so viel besser klang. Eigentlich wollte ich auch den Cambridge...


Wäre ja auch schlimm, wenn die NAD-Geräte nicht besser wären, denn die kosten ja auch ca. 15-20 % mehr. Ob die allerdings auch soviel besser sind, dass sie diesen Mehrpreis rechtfertigen, mag jeder für sich selbst entscheiden.

An welche Boxen hast Du das denn gehört wenn ich fragen darf?
Kj.Ig
Stammgast
#8 erstellt: 16. Aug 2004, 06:40
@Arminus

An irgendeiner Monitor Audio, die beim Händler stand. Selber habe ich die Elac FS 207.2 da ist der Unterschied auch noch größer.

Fand auch das dieser Sound-zuwachs den 90€ größeren Preis rechtfertigte...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C320BEE + Monitor Audio S8
antosa am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.06.2004  –  6 Beiträge
NAD 320 bee Erfahrungen
lowend05 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  42 Beiträge
Unterschied UVP - Straßenpreis / NAD C 320 BEE oder C 352; NAD C 521 BEE oder C 542; NAD 320 BEE ode
Neueinsteiger am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  15 Beiträge
NAD C 521 BEE
TobiasM am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  6 Beiträge
nad c 320 bee oder Cambridge Audio 540A
Jewgenie am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  18 Beiträge
NAD 521 BEE und alter Pioneer Verstärker ?
J.Bond am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  11 Beiträge
nad c 320 bee
brandmeister am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  8 Beiträge
NAD C 320 BEE
T3ddY am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  6 Beiträge
welcher lautsprecher zu NAD C 320 BEE
anfaengerin am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  22 Beiträge
NAD C 352 Vs 320 BEE
CASA am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Elac
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.274