Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz Vollverstärker - Die Qual der Wahl?

+A -A
Autor
Beitrag
aphysic123
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jan 2012, 18:29
Hallo,

ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Vollverstärker, welcher meinen Denon AVR-3806 ersetzen soll. Ich baue im Moment von 5.1 auf Stereo zurück. Zurzeit sind noch 2x Audio Physic Yara angeschlossen, aber diese sollen bald durch Sonics Kompaktlautsprecher (Anima oder Arkadia) ersetzt werden. Ein Subwoofer (XTZ 99 W10.16) wird auch angeschlossen werden.

Nun bin ich auf der Suche nach einem Vollverstärker. Preislich würde ich bis 700€ gehen, wobei mir weniger auch lieber ist.

Ich hatte auch schonmal einen Marantz SR6004 mit welchem ich auch sehr zufrieden war, diesr hatte aber sehr viele Defekte und war ständig in der Reparatur.

Optisch finde ich die Marantz Geräte aber herausragend. Nun aber zum eigentlichen Thema.

Welchen Marantz soll ich denn nehmen?

PM 5003 - 199€
PM 6003 - 299€
PM 7003 - 449€
PM 8003 - 749€ - vermutlich verhandelbar

oder die neuen identisch aussehenden (?):

PM 5004 - 289€
PM 6004 - 449€
PM 7004 - 649€

Die 5000er Reihe wird wohl ausscheiden, aber wie sieht es mit dem hörbaren Unterschied von

6003 zu 6004 und 6003 zu 7003 etc. aus?

Für welchen Marantz bekommt man das beste Preis/Leistungsverhältnis?

Ich weiß, man sollte probehören usw., aber vielleicht gibt es ja Erfahrungen auf dem Gebiet :-)

Danke im Voraus!
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2012, 18:48
Warum willst Du dann unbedingt wieder einen Marantz wenn der so viele Defekte hatte?
aphysic123
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2012, 18:53
Weil er klanglich super war und optisch mir auch sehr gut gefällt. Mir wurde immer gesagt, dass ich nur Pech hatte mit dem Gerät und dass die Rückläufer Quoten bei Marantz eher gering sind. Ich würde das Risiko einfach nochmal eingehen wollen. Wenn es wieder so ein Reinfall wird, dann hat es sich ein für alle mal mit der Firma Marantz.

Aber 1 mal möchte ich es noch riskieren
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2012, 18:56
Wie groß ist denn Dein Zimmer und wie laut hörst Du?
aphysic123
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2012, 19:00
Ah Sorry,

das Zimmer ist ca. 30m² groß und ich höre tendenziell eher Zimmerlautstärke. Ich werde nie eine Party o.ä. beschallen müssen. Manche Titel höre ich dann auch etwas lauter aber das ist eher die Seltenheit.

Ich werde den Marantz auch zum fernsehen benutzen. Vom Musikgeschmack höre ich kein Klassik, so gut wie nie Jazz, also eher Oldies und ab und zu modernere Musik wie The XX etc.
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2012, 19:09
Dann würde ich zum PM6003 greifen, denn ich glaube nicht dass sich da groß was geändert haben dürfte und der 6003 ist halt deutlich biliger als das Nachfolgemodell. Die Leistung reicht allemal für Deine Raumgrösse und Anforderungen (allerdings besitze ich selbst keinen Marantz und kann somit nur spekulieren!

http://www.stereopla...-pm-6003-811676.html
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Jan 2012, 19:44

aphysic123 schrieb:

Ich hatte auch schonmal einen Marantz SR6004 mit welchem ich auch sehr zufrieden war, diesr hatte aber sehr viele Defekte und war ständig in der Reparatur.


Wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin.

Das sind Kunden die Hersteller bzw. Händler braucht!


aphysic123 schrieb:

Mir wurde immer gesagt, dass ich nur Pech hatte mit dem Gerät und dass die Rückläufer Quoten bei Marantz eher gering sind.


Was hätte man auch sonst dazu sagen sollen.....

Vergleiche mal einen 7004 oder 8003 mit dem XTZ Class A 100 D3, dann weisst Du was für 700€ möglich ist!
Die Optik ist ja nicht ganz unähnlich, nur sind die beiden Seitenteile der Frontpartie beim XTZ nicht aus Plastik.
Prinzipiell reicht aber auch ein NAD oder AMC XIA locker reichen, aber das könntest Du dann ja mal ausprobieren.

Saludos
Glenn
yahoohu
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2012, 19:46
Moin,

ich würde mir den XTZ A100D3 bestellen (buy and Try). Die meisten schicken ihn eh nicht zurück.

Dann kann man das Thema Marantz schneller überspringen

Gruß Yahoohu
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Jan 2012, 19:50
Er sollte ruhig mal beide Amps miteinander vergleichen und die Haptik, Qualitätsanmutung usw. selbst bewerten, das prägt vermutlich!

Saludos
Glenn
aphysic123
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jan 2012, 20:11
Hmmm

ja über den XTZ bin ich schon oft gestolpert. Der kostet 700€ und der PM6003 300€. Das ist schon ein riesiger unterschied. Zudem kann man beim XTZ keinen Tuner nachkaufen und das weiß-silber mit anderen Geräten zu treffen ist auch schwierig. Einziger Vorteil wären die Digitalen Anschlüsse.

Ich müsste mir wahrscheinlich beide bestellen und dann schauen...

Aber einen Vergleich zu den Marantz Serien gibt es nirgends oder? Oder Erfahrungsberichte von Vergleichen zweier Modelle? Habe über die Suchfunktion leider nichts gefunden.
yahoohu
Inventar
#11 erstellt: 08. Jan 2012, 20:16
Moin,

den XTZ gibt es in schwarz/silber, silber und schwarz!

Preis? Na ja, Du hast ja nicht nur die billigen Marantz zur Diskussion gestellt.

Gruß - Yahoohu
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Jan 2012, 20:26
Wer braucht noch einen Tuner?

Wenn Du einen Vergleichspartner zum Marantz 6003 haben möchtest, dann solltest Du dir mal den Onkyo A5VL anschauen.
Der Flachmann bietet eine überragende Haptik bzw. Qualitätsanmutung und die passenden Zuspieler gibt es wohl auch noch.

Saludos
Glenn
dirk1166
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jan 2012, 20:29
Machs einfach wie ich und Kauf Die einen PM6003 und werde glücklich damit. Wenn Du Glück hast bekommst Du noch einen bei den Hifi-Profis (Wiesbaden oder Mainz) für 249 Euro.
Ich habe mit dem PM6003 einen NAD C356BEE ersetzt und bereue meine Entscheidung nicht.
Damit sollte dann alles gesagt sein.


[Beitrag von dirk1166 am 08. Jan 2012, 20:30 bearbeitet]
aphysic123
Stammgast
#14 erstellt: 08. Jan 2012, 20:31
Tausend Dank für die ganzen Antworten!

Ich habe nun eine gute Grundlage für einen Kauf und werde berichten :-)
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 08. Jan 2012, 20:34

GlennFresh schrieb:
Wer braucht noch einen Tuner?


Ich zum Beispiel...
aphysic123
Stammgast
#16 erstellt: 08. Jan 2012, 20:42
Ich höre übrigens auch noch sehr gerne Radio :-)
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 08. Jan 2012, 20:44
Warum kaufst dann nicht gleich den Marantz Receiver 5023?
aphysic123
Stammgast
#18 erstellt: 08. Jan 2012, 20:48
Ich habe gedacht, dass der nicht so gut klingt wie ein PM6003 z.B.

Genauso wie ich denke, dass Melody Media (MCR603) von Marantz schlechter klingt als PM6003... aber keine Ahnung :-)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 08. Jan 2012, 20:53

dirk1166 schrieb:

Damit sollte dann alles gesagt sein.


Na super und weil Du das sagst ist das auch so.....ich verkneif mir den Rest lieber!


Ingo_H. schrieb:

Ich zum Beispiel...


Ich auch, aber das geht auch anders und da die Sender mit bescheidener Qualität ausstrahlen, hat ein FM Tuner da auch kein Vorteil mehr!

Kauft Euch die passenden Lsp., stellt sie vernünftig auf und verbessert Eure Raumakustik, dann braucht Ihr Euch über "Verstärkerklang" keine Sorgen mehr machen!

Saludos
Glenn
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 08. Jan 2012, 20:57

aphysic123 schrieb:
Ich habe gedacht, dass der nicht so gut klingt wie ein PM6003 z.B.

Genauso wie ich denke, dass Melody Media (MCR603) von Marantz schlechter klingt als PM6003... aber keine Ahnung :-)


Denke der Vergleich zu PM6003 und MCR603 hinkt etwas! Ich würde mal behaupten der 5023 klingt nicht schlechter als der 5003 und hat genügend Leistung, ist aber auch nur eine Vermutung!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 08. Jan 2012, 20:59
hallo,

ich würde mir zu den analytischen sonics keinen verstärker ohne klangregler zulegen,
nur ein tip am rande...

marantz halte ich für einen passenden partner zu sonics,
zur raumgrösse und dem nicht gigantischen wirkungsgrad würde ich den 7003er wählen.

gruss

p.s.:hatte einige zeit sonics argenta am laufen...
dirk1166
Stammgast
#22 erstellt: 08. Jan 2012, 21:02

GlennFresh schrieb:

dirk1166 schrieb:

Damit sollte dann alles gesagt sein.


Na super und weil Du das sagst ist das auch so.....ich verkneif mir den Rest lieber!



Das ich damit meine subjektiven Empfehlungen und Eindrücke meine sollte jedem klar sein.
Genau wie Du hier nur Deine subjektiven Eindrücke und Empfehlungenm aussprechen kannst.
Deshalb solltest Du nicht andere Meinungen/Empfehlungen so abfällig kommentieren. Es gibt auch andere Leute die eine enstsprechende Hifi Vergangenheit und eine damit einhergehende Erfahrung haben.

Auch wollte ich auf den guten Preis von 249,- Euro hinweisen. Da kann man nichts - aber auch gar nichts - falsch machen.

Was der Threadersteller kauft muss er ganz alleine herausfinden!


[Beitrag von dirk1166 am 08. Jan 2012, 21:09 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#23 erstellt: 08. Jan 2012, 21:04
249€ ist wirklich ein super Preis und da würde ich auch zuschlagen an seiner Stelle, falls er nicht doch einen Receiver möchte...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 08. Jan 2012, 21:16

dirk1166 schrieb:

Deshalb solltest Du nicht andere Meinungen/Empfehlungen so abfällig kommentieren.


So wie Du es geschrieben hast (siehe Zitat) klang es für mich aber ganz anders, irgendwie unumstösslich!


dirk1166 schrieb:

Es gibt auch andere Leute die eine enstsprechende Hifi Vergangenheit und eine damit einhergehende Erfahrung haben.


Ich habe nie das Gegenteil behauptet!


dirk1166 schrieb:

Was der Threadersteller kauft muss er ganz alleine herausfinden!


Da gebe ich Dir gerne Recht, hoffe aber, das er nicht weiterhin so "blauäugig" ist!


@weimaraner

Daher schrieb ich:

Kauft Euch die passenden Lsp., stellt sie vernünftig auf und verbessert Eure Raumakustik, dann braucht Ihr Euch über "Verstärkerklang" keine Sorgen mehr machen!

Das kann man dann gerne auch auf die Klangregler erweitern, die mMn nicht all zu viel bringen, da gibt es bessere Alternativen, wie Du auch weisst!

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
.die qual der wahl. (Vollverstärker)
ikorys am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  12 Beiträge
Die Qual der Wahl? Atoll oder Marantz
Fluchskompensator am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  22 Beiträge
Die Qual der Wahl...
tomtit am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  9 Beiträge
Die Qual der Wahl.
ReD_Sm0k!nG am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  2 Beiträge
Die Qual der Wahl
stanijurk am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  2 Beiträge
Lautsprecher.die Qual der Wahl
u-brot am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  16 Beiträge
Qual der Wahl
Kaskadeur am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  2 Beiträge
Qual der Wahl - Hilfe?
twend am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.11.2010  –  8 Beiträge
Qual der Wahl
kateshi am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  2 Beiträge
Boxenkauf - Qual der Wahl
Music am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.09.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Marantz
  • Denon
  • AMC
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.591