Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
BalkanSurfer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Aug 2004, 18:28
hi alle zusammen
also es geht um folgendes. ich wollte mir einen stereo-vollverstärker holen und hab mich hier so weit ich konnte überall reingelesen, hab selektiert mit bedacht auf mein budget und so weiter. es sind jetzt so zu sagen zwei kandidaten geblieben zwischen den ich mich nicht so recht entscheiden kann.
harman kardon HK 670
http://www.harmankar.../230&language=GERMAN

und NAD 320 bee
http://www.nad.de/end_c320bee.htm

hab beide für jeweils 300 euro gefunden und irgendwie kann ich mich jetzt nicht entscheiden. vielleicht hat jemand erfahrung mit diesen geräten oder einfach mehr fachwissen (davon gibt es mit sicherheit viele).

schon mal danke im vorraus für die hilfe.
Dragonsage
Inventar
#2 erstellt: 18. Aug 2004, 18:34
Ich habe da echt einen heißen Tip für Dich: gehe zu einem Händler und höre Dir beide mit Deiner Musik an. Kaufe den, der besser gefällt - vielleicht durch den besseren Klang.

Erfahrungen sind wir Schuhe - sie passen nur dem, der sie gemacht hat, gell?!

Liebe Grüße DS
anon123
Administrator
#3 erstellt: 18. Aug 2004, 18:46
... vor allem, da beide Verstärker "wirklich gut sind" (wo gibt's denn den NAD für EUR 300?), sich klanglich aber sehr deutlich unterscheiden. Wenn Du übrigens bei Händler hörst und dann beim billigsten Ramschheimer im Internet klicken gehst, obwohl Du das Gerät auch bei dem Händler hättest kaufen können, dann wäre das nicht fein. Aber sowas hast Du bestimmt nicht vor.

Beste Grüße.
BalkanSurfer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Aug 2004, 18:51
ich habe hier bei mir in der umgebung alle abgeklappert, die ich kannte, war bei jedem drin, die haben alle kein nad mehr drin, dann erst hab ich angefangen im netz nach günstigen angeboten zu suchen. der nad war auch "im gespräch" als ich davon ausging, dass er 395 kostet. aber alle hifiläden in bochum haben die irgendwie nicht mehr, jedenfalls dieses model, wenn dann hatten sie nur dolby sachen von nad. also wenn einer einen laden hier in der ecke kennt, der nad führt, gern.
anon123
Administrator
#5 erstellt: 18. Aug 2004, 19:12
Hallo,

ich habe natürlich keine Ahnung, wie gut oder schlecht die HiFi-Läden in Deiner Gegend sind, aber was wäre mit Pawlak und Benedictus in Essen? Benedictus ist übrigens Mitglied hier im Forum -- unter diesen Nick. Beide werden hier oft und löblich genannt. Wenn ich das Forengeschehen so beobachte, gibt es doch im Ruhrgebiet massenweise gute Händler. Komisch aber, daß auf www.nad.de tatsächlich kein Händler im BO genannt wird. Dafür aber einige im PLZ-Bereich 4.

Beste Grüße.


[Beitrag von anon123 am 18. Aug 2004, 19:13 bearbeitet]
BalkanSurfer
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Aug 2004, 19:19
ah ok, essen ist ja kein ding zum hinfahren. danke auf jeden fall. ja, es gab drei läden in bochum, die alle angeblich nad sachen führten, stand so bei ihnen auf der seite, alle drei abgeklappert, hatten auch tolle sachen, aber eben nichts von nad mehr *g*
herrjoe
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Aug 2004, 20:08
Hi

In Bochum fällt mir HIFI-Studio Liedmann ein,warst Du da schon ?
hammermeister55
Stammgast
#8 erstellt: 18. Aug 2004, 20:30
Hallo zusammen,

ne in Bochum gibt es kein NAD mehr, Liedmann hat kein NAD und Benedictus will kein Dynaudio vertreiben, also gibts auch kein NAD.
Basta aus die Maus.
In Dortmund könntest du bei Hi-Fi Arndt oder bei Tondose.com glück haben. Tondose hat aufjedenfall den 350er für 399 Eu.
Bei Liedmann könntest du vielleicht noch für 400 einen gebrauchten Camtech oder neuen günstigen Rotel bekommen.
Der Camtech V101 spielt aufjedenfall um längen besser als die von dir ausgewählten.
Aber ist ja auch ne ganz andere Preisklasse.
Arminius
Stammgast
#9 erstellt: 18. Aug 2004, 22:54
Also wenn Balkansurfer sein Budget auf 300 EUR begrenzt, ist wohl der Kauf eines NAD C320 BEE beim Fachhändler wohl eher nicht zu machen.
Der Preis von 300 EUR ist imho ein Grauimport-Preis.

Der hier schon genannte Fachhändler "Benedictus" führt kein NAD, wie schon erwähnt wurde, sondern alternativ in der Preislage Cambridge Audio. Den 540A und den 340A hatte er aber vor zwei Wochen (noch?) nicht in der Ausstellung.

Pawlak in Essen (RRZ + Essen Innenstadt) führt NAD und auch Cambridge Audio, allerdings glaube ich wie gesagt nicht, dass ein Fachhändler (Original Import, kein Grauimport), egal ob Versand oder nicht, den C320 BEE für 300 EUR verkauft.


[Beitrag von Arminius am 18. Aug 2004, 23:47 bearbeitet]
neuman356
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Aug 2004, 13:36
Den HK670 bekommst du zzt. hinterhergeschmissen!
Ich weiss nicht wie die Blödmärkte in D vom Sortiment her sind aber ich war letztens in Wien in einem der sowohl den NAD 320 als auch den HK zum Probehören hatte. Also wenn du keinen Fachhändler findest der den NAD hat, schau mal zum Blödmarkt. (aber pass auf das sie ihn nicht an irgendwelche Ramschlautsprecher anschließen!)
BalkanSurfer
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Aug 2004, 14:10
also, der nad für 300 war ein schweizer internet händler, der auch in deutschland einen sitz hat. wie ich gesagt hatte, fing erst an mich im internet umzuschauen als ich nirgendwo in bochum nad gefunden hatte. und wenn ich es dann schon übers netz bestelle, dann wähle ich da die billigste alternative. das geb ich zu.
war aber heute in dortmund bei einem kleinen laden (namen schon wieder vergessen, müsst ich auf die rechnung schauen) und der hatte beide. beide angeschlossen, an vernünftige LS und mal probegehört. und obwohl mir die nad vom aussehen her eher zugesagt hat, wurde es doch die HK, irgendwie passte mir ihr klang besser. beide waren jedoch extrem gut im klang, muss ich auch dazu sagen. preisschild war 350 euro und der verkäufer meinte ohne dass ich ihn drauf ansprach "da es die im netz inzwischen für 300 gibt, ich geb sie dir für 330, mehr kann ich leider nicht machen". fand ich fair, hätt auch 350 bezahlt, weil die baratung top war und er sich viel mühe gemacht hatte.
auf jeden fall vielen dank an alle für die hilfe und die mühe.

PS: ich nerv euch garantiert bald mit lautsprecher-kauf
Arminius
Stammgast
#12 erstellt: 19. Aug 2004, 16:23

... preisschild war 350 euro und der verkäufer meinte ohne dass ich ihn drauf ansprach "da es die im netz inzwischen für 300 gibt, ich geb sie dir für 330, mehr kann ich leider nicht machen". fand ich fair, hätt auch 350 bezahlt, weil die baratung top war und er sich viel mühe gemacht hatte.

PS: ich nerv euch garantiert bald mit lautsprecher-kauf ;)


Na also, wieder einer der zufrieden einen kleinen Laden verlassen hat. Kann Dir nur zustimmen, für eine gute Beratung, schönes Hören usw. bin auch ich gerne bereit ein paar € mehr auf den Tisch zu legen.

Jetzt würde ich sagen: Ein paar schöne Stücke zusammenstellen, z.B. von Jennifer Warnes, Police/Sting, ToTo oder auch Hugh Masekelas CD "Hope" und damit dann auf zum Boxen anhören.
Viel Spaß.

Gruß
Arminius
hammermeister55
Stammgast
#13 erstellt: 19. Aug 2004, 17:40

also, der nad für 300 war ein schweizer internet händler, der auch in deutschland einen sitz hat. wie ich gesagt hatte, fing erst an mich im internet umzuschauen als ich nirgendwo in bochum nad gefunden hatte. und wenn ich es dann schon übers netz bestelle, dann wähle ich da die billigste alternative. das geb ich zu.
war aber heute in dortmund bei einem kleinen laden (namen schon wieder vergessen, müsst ich auf die rechnung schauen) und der hatte beide. beide angeschlossen, an vernünftige LS und mal probegehört. und obwohl mir die nad vom aussehen her eher zugesagt hat, wurde es doch die HK, irgendwie passte mir ihr klang besser. beide waren jedoch extrem gut im klang, muss ich auch dazu sagen. preisschild war 350 euro und der verkäufer meinte ohne dass ich ihn drauf ansprach "da es die im netz inzwischen für 300 gibt, ich geb sie dir für 330, mehr kann ich leider nicht machen". fand ich fair, hätt auch 350 bezahlt, weil die baratung top war und er sich viel mühe gemacht hatte.
auf jeden fall vielen dank an alle für die hilfe und die mühe.

PS: ich nerv euch garantiert bald mit lautsprecher-kauf ;)


Hallo BalkanSurfer,

Welcher Laden in Dortmund führt NAD + Harman Kardon, kenne keinen, guck doch nochmal auf der Rechnung nach, würde mich brennend interessieren, da wäre mir in Dortmund ein Hi-Fi Laden durch die Lappen gegangen ???
BalkanSurfer
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Aug 2004, 20:38
ton dose hieß der laden in der Bissenkamp 8-10. wobei ich nicht weiß ob der immer alles von harman und nad hat. bei der hk meinte der verkäufer, es sei die letzte auf lager gewesen. der laden steht auch sowohl bei hk als auch bei nad in der offiziellen liste der händler. hab gerade nachgeschaut.
hammermeister55
Stammgast
#15 erstellt: 19. Aug 2004, 20:48
Hallo BalkanSurfer,

ja du hast recht die haben auch HK nur leider hast du
31 Eu. zuviel bezahlt, denn auf der Hompage findest du den richtigen Preis
http://www.tondose.com/hifi.htm

tja so ist das Leben ist wohl das falsche Preisschild draufgewesen. Wenn dir der Weg das Geld wert ist würde ich reklamieren.

MfG

Rüdiger
BalkanSurfer
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Aug 2004, 21:04
hm, das ist natürlich enttäuschend. werd morgen auf jeden fall zum telefon greifen, denn so was find ich unverschämt ehrlich gesagt. mal sehen was der verkäufer dazu sagt. dabei hab ich extra nicht im netz bestellt, aus fairness gründen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
vollverstärker NAD 320 bee / hk 670 oder was komplett anderes?
schlaflaborant am 12.06.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  26 Beiträge
Harman Kardon HK 970?
Hifisoundpaule am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  13 Beiträge
Vollverstärker ?
l4in am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  36 Beiträge
Vollverstärker
Torsche am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  37 Beiträge
Harman Kardon HK 3390
hhhubi am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  2 Beiträge
Harman/Kardon HK 3470 oder HK 670?
CB am 28.06.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  4 Beiträge
NEUKAUF Harman Kardon HK 680 Vollverstärker
neander am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  3 Beiträge
Harman Kardon HK 980 - Suche Empfehlungen für neue Vollverstärker
gollums_ring am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  19 Beiträge
NAD 320 BBE oder HK 670
electrobeast am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  2 Beiträge
vollverstärker
majordiesel am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedRed_Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.061
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.110