Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teac AG H380 und yamaha NS333 oder Alternativen?

+A -A
Autor
Beitrag
*ILoveMusic*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Apr 2012, 14:16
Bin gerade dabei für meine Counsine eine Anlage für Musik zusammenzustellen.

Ihr Budget liegt bei 350-400€. Eigentlich möchte sie die Anlage nur nutzen, um Musik/Internetradio von ihrem Iphone abzuspielen. Also CD-Player,Radio etc wird benötigt. Musikrichtung wird House aber auch RNB sein, quer Beet eben

Ich habe mich schon ein wenig umgeschaut und bin auf folgende Komponenten gekommen.

- Teac AG H380 (momentan zu günstigen ~160€ zubekommen)
- Yamaha NS 333 ( 109€/Stück)

Passen die Komponenten zusammen und bringen ein akzeptablen Klang oder habt ihr noch ein paar alternative Empfehlungen für mich?

Die Unterforen findest Du, wenn Du Dir die vollständige Forenübersicht anzeigen lässt.
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2012, 14:38
Hallo

Ja, diese Kombination ist so gut machbar. An die Teac Anlage sollen ja nur Lautsprecher mit einer Impedanz ab 6 Ohm angeschlossen werden. Die Yamaha haben 6 Ohm. (wobei die Impedanz bei Lautsprechern ja schwanken...)
Deshalb denke ich, dass auch 4 Ohm Laursprecher an dem Teac betrieben werden können.
Bis 100 Euro gibt es ein paar Auslaufmodelle:

Heco Metas 300
Hier
Hoher Wirkungsgrad und daher auch mit wenig Leistung gut gut hörbar. Eher warmer Klang, der sich um 2db in den Höhen anheben lässt.

Magnat Vector 201

Canton GLE 420


Gruß
Zuy.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Apr 2012, 17:52
*ILoveMusic*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Apr 2012, 18:38
Da sie keinen cd-player braucht würde ich das geld lieber in hochwertigere lautsprecher investieren. da scheinen mir die yamaha´s doch die bessere wahl.

gibt es eigentlich zum teac ag h380 eine alternative?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Apr 2012, 18:41
Lautsprechersuche ist auch Geschmacksache,
woran machst du z.B. fest die Yamahas besser einzuschätzen?

Besser ist, was besser gefällt


Gruss
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 01. Apr 2012, 21:27
Du schreibst doch in deiner ersten Post CD-Player wird benötigt!?

Falls kein CD-PLayer benötigt wird würde ich auch zum AG-H380 + Heco Metas 300 tendieren (vorrausgesetzt Du magst etwas wäremeren Klang mit kräftigen Bässen). Wie groß ist eigentlich der Raum wo das Ganze betrieben werden soll und wie laut wird gehört?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pianocraft MCR-640/Teac AG-H380 + DAC oder Onkyo A5VL?
blupp1 am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  4 Beiträge
Teac AG 790 oder Yamaha RX 497
Woemske am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  9 Beiträge
Teac H380 vs. Marantz-Kombi
blacksock am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  19 Beiträge
Teac AG-H380 passende Boxen (Küche)?
wdperl am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  2 Beiträge
Erfahrungen Teac PD-H380
yougivei am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  4 Beiträge
Kompaktboxen für TEAC AG-H380: Magnat Quantum 653 vs Canton GLE 430.2 vs DALI Zensor 1
blupp1 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  24 Beiträge
PD-H380 und T-H380NT von Teac
leix am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  2 Beiträge
Yamaha oder Teac Anlage?
Marcello am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  7 Beiträge
Yamaha oder Teac????
Y2KHamburg am 06.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.08.2003  –  22 Beiträge
Denon, Teac oder Yamaha?
Michi_2 am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjc92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.245