Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ausbaufähiges Sytem gesucht: Musik/Filme

+A -A
Autor
Beitrag
stecoq_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jun 2012, 23:18
Hallo liebes Forum,

Ich möchte mir nun gerne auch eine eigene Anlage zulegen:

Budget: ca. 400-500€
Zimmergröße: zur Zeit ca 13qm, demnächst etwas größer, also ca 13-20 (max 25) qm
Einsatz: vorerst nur für Musik, mit Option auf Heimkinoanlage am TV
Quelle: PC

Als Grundlage sollte natürlich ein AVR dienen, ich denke das ist auch eine gute Investition in Bezug auf möglichen späteren Ausbau als Heimkinoanlage! Da mein Budget zur Zeit etwas begrenzt ist und vorerst eh nur Musik mit der Anlage gehört werden soll dachte ich mir, dass das System bei Bedarf nach und nach ausgebaut werden kann und ich z.B. mit zwei Lautsprechern anfange. Sind in diesem Fall Kompaktlautsprecher die richtige Wahl? Wird ein Subwoofer für den Anfang benötigt? Wenn die Anlage als Heimkinoanlage ausgebaut werden soll können dann ja noch weitere Lautsprecher und ggf Subwoofer dazugekauft werden!?

Ich bin für alle möglichen Vorschläge offen, auch Gebrauchtware! Zu den Lautsprechern ist zu sagen, dass ich dort auch sehr Wert auf Optik und Größe lege! Eine schwarze matte Holzoptik würde mir sehr zusagen! Zudem sollten diese keine großen Riesenlautsprecher sein, sondern etwas kleinere, die man gut und unauffällig an die Wand hängen oder auf einem Standfuß in die Ecke stellen kann! Bei einem so kleinem Raum mövhte ich möglichst etwas unauffälliges, platzsparendes! (Die Teufel Ultima 20 gefallen mir von der Optik und Größe sehr gut!)

Zur Musikquelle ist noch zu sagen: meine Musiksammlung ist nicht wirklich groß! Kann mir jemand mal ein paar Eckdaten geben welche Qualität eine Musikdatei haben sollte für eine solche Anlage? Zudem muss ich gestehen dass auch durchaus mitgeschnittene Musiktitel von YTB dazugehören deren Qualität natürlich nicht immer berauschend ist! Wie sieht die qualitative Möglichkeit von Internetradio aus? Achja mein Musikgeschmack ist sehr vielfältig, es ist eigentlich alles dabei ausser Hardcore/Metal

Zudem ist noch hinzuzufügen, dass ein iPad vorhanden ist, falls es bei der Wahl des AVR von Bedeutung ist?! Ich meine von netten Features wie App-Bedienung glesen zu haben (ist natürliches alles von sekundärer Bedeutu!)

Vielen Dank!


[Beitrag von stecoq_ am 27. Jun 2012, 23:34 bearbeitet]
stecoq_
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Jun 2012, 10:23
Sollte das hier das falsche Unterforum sein, bitte ich es zu verschieben!
stecoq_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jun 2012, 14:28
Keiner eine Idee?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jun 2012, 11:41

sehr Wert auf Optik und Größe lege! Eine schwarze matte Holzoptik


Da das hier ein hifi-Forum und kein Einrichtungshaus ist, wird sich kaum jemand angesprochen fühlen.

LG
Chrisnino
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jun 2012, 12:10
Hallo

die Grundüberlegung halte ich durchaus für richtig.
Aber LS sollte / muß man Probe hören - da jeder einen anderen Geschmack hat

Mögliche LS könnten sein


PSB Alpha B1

http://www.best-of-british-hifi.de/?p=219

Monitor Audio RX 1 / RX2 (gebraucht )
KEF IQ30
Dali Zensor 1

Zu AVR kann ich leider nix beitragen
stecoq_
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Jun 2012, 16:21
Danke für die Antworten! Dass Optik zweitrangig ist seh ich natürlich ein, ebnso dass ich die Woche mal Probehören werde!

Was sagt ihr zu dem AVR? Pioneer VSX-921

Diesen habe ich deshalb ausgesucht, da er Airplay beherscht und ich dassbaufgrund vorhandenem IPads ziemlich gut finde!
Habe ich das mit Airplay richtig verstanden, dass ich direkt vom ipad die Musik auf den Avr streamen kann ohne den PC einzuschalten!

Was ist die beste Lösung den PC an den AVR zu schliesen? HDMI? Gibt es dazu eine Gute Alternative falls der PC kein HDMI besitzt?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Jun 2012, 16:46
Ich würde immer zuerst versuchen den PC digital anzubinden und nicht mit dem Analogausgang der Onboard-GK.

Das kannst Du per HDMI, Netzwerk, USB, coaxial oder optisch tun.

Für Mehrkanalton finde ich den Pioneer gut auch die kleineren. Sie sind recht gut ausgestattet und vergleichsweise preiswert. Mängel sind mir nicht bekannt. Aber auch andere Hersteller haben ähnlich gute Geräte.
stecoq_
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Jul 2012, 10:51
D.h. Ich kann Musik vom Laptop abspielen wenn sowohl der laptop als auch AVR im selben Netzwerk eingebunden sind?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Jul 2012, 11:08
Ich habe im Schlafzimmer einen kleinen Onkyo der auch DNLA beherrscht, da geht das auch und ich habe das auch schon mal hinbekommen. Das ist aber "Netzwerk" und da gibts überall Haken und Ösen je nach verwendeter Software.

Ich benutze in der Regel einfach eine Festplatte die ich per USB anschließe, oder ein HDMI-Kabel zwischen Rechner und AVR das funktioniert schneller als über das Netzwerk, insbesondere bei großen und vielen Dateien.

LG
stecoq_
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Jul 2012, 19:36
Okay, im Optimalfall also per HDMI... Gibt es eine Hub-Lösung wie bei USB wenn man nur einen HDMI Anschluss am Laptop hat und man AVR und nen externen Bildschirm betreiben will?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Jul 2012, 20:42
Mickey_Mouse
Inventar
#12 erstellt: 01. Jul 2012, 21:02
da gibt es eine ganze Reihe von Fragen...

1) ich habe inzwischen gelernt, dass (einige?) AVR per Airplay auch Video wiedergeben können. Das würde ich allerdings vorher klären. Es ist schon genial, wenn man beim Surfen mit dem iPad mal eben ein Video einfach auf den TV beamen kann. Ich nutze dafür allerdings ein AppleTV. Damit ist man auch für zukünftige Erweiterungen gewappnet (glaube nicht, dass du dafür Updates für den AVR bekommst), bzw. lässt sich so eine kleine und relativ günstige Kiste halt viel leichter mal auswechseln.

2) wenn ich "Lautsprecher auf Ständern in die Ecke stellen" höre, dann rollen sich mir die Fußnägel hoch
Meiner Meinung sollte man seine LS schon auch auf deren Aufstellung (und die Raumbeschaffenheit) hin aussuchen. Wenn eh ein Umzug ansteht, dann würde ich vielleicht noch so lange warten.

3) ich habe dein Budget noch nicht verstanden? Du sprichst von 400...500€ und schlägst einen AVR vor, der gut 400€ kostet? Ich würde für die Stereo-LS immer mehr ausgeben als für den AVR. Ein guter LS ist auch in 10 Jahren (vermutlich sogar in 20) noch ein guter LS. Der AVR ist in zwei Jahren schon wieder hoffnungslos veraltet! Ok, in diesem Fall (Umzug) ist es natürlich schwierig. Da kann man vielleicht erstmal auf den AVR setzen, "temporäre" LS nehmen und die dann später als Surround-LS einsetzen? Aber auch das muss halt irgendwie passen...
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 01. Jul 2012, 21:12
@Mickey_Mouse

Bislang spielen Lautsprecher eher die undankbare Rolle eines Einrichtungsgegenstandes (griechische Vase und Co.)

Lies mal von Anfang an ...

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 01. Jul 2012, 21:15 bearbeitet]
stecoq_
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Jul 2012, 21:46
Den vorgeschlagenen AVR habe ich gebraucht schon für 300€ gesehen und finde diesen deshalb aufgrund des Airplays sehr passend für meinen Einsatzbereich! Somit würden 200€ für ein Paar Kompaktlautsprecher zur Verfügung stehen!

Auf den Umzug in rund 3 Monaten mövhte ich ungern warten... Die Raumgröße wird wie beschrieben kaum größer werden und mit erstmal nur zwei Lautsprechern ist man doch von der Aufstellung ziemlich flexibel?!
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 01. Jul 2012, 22:00
Da ich sie im Moment zuhause habe und wir zu mehreren Leuten schwer begeistert sind, sie wie gewünscht klein und unauffällig sind, nicht viel kosten und eine Wandaufhängung haben:

http://www.amazon.de/DALI-DK-Zensor-1-schwarz/dp/B0057UNABE

Einfach mal schicken lassen, vergleichen und ggf. Retoure.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ausbaufähiges Stereosystem mit Regallautsprechern
-Tommes- am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 07.05.2012  –  5 Beiträge
analytisches Sytem gesucht.
zucchero am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecherpaar für Musik / Filme gesucht (aktiv / passiv)
Luzzifus am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  3 Beiträge
Bluetooth Adapter für Filme/Musik gesucht
peepshow am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  8 Beiträge
Ausbaufähiges System für Anschluss an PC
Mieslin am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  17 Beiträge
2.0 Stand- oder 2.1/3.1 Regallautsprecher-System für Filme+Musik gesucht (wandnah)
Siebert78 am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  93 Beiträge
Kleine Lautsprecher für Hifi Anlage (Rock, Filme) gesucht
GibsonLesPaul am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  6 Beiträge
ausbaufähiges 2.1/ 2.0 system
joshua1990 am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  7 Beiträge
Verstärker für Plattenspieler und Musik gesucht
MOI am 05.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.04.2016  –  5 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
sinii am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • KEF
  • PSB

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedKjelle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.238
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.766