Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einstiegsmodelle Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Rebekkki
Neuling
#1 erstellt: 30. Jun 2012, 12:07
Hallo,
bis vor kurzem habe ich den alten Pioneer PL-560 von meinem Papa genutzt. Der Plattenspieler hat jetzt leider seinen Geist aufgegeben, so dass ich mich nach einem neuen umsehen muss. Ich habe allerdings nicht viel Ahnung davon, höre aber sehr viel Musik über Platten und bin deshalb etwas aufgeschmissen im Moment. Ich habe mich auch schon umgeguckt und habe hier mal ein paar Plattenspieler aufgelistet, die vielleicht in Frage kämen. Mein Budget würde bei etwa 200 Euro liegen. Ich habe einen NAD Verstärker und einen extra Vorverstärker.

http://www.amazon.de...id=1341056093&sr=1-1

http://www.amazon.de...id=1341056093&sr=1-7

http://www.amazon.de...d=1341056093&sr=1-11

http://www.amazon.de...d=1341056093&sr=1-15

oder wieder ein Pioneer?:
http://www.amazon.de...id=1341057719&sr=1-1

Allerdings weiß ich gar nicht so richtig auf was ich achten muss, damit ich nachher eine gute Klangqualität habe. Ich brauch auf jeden Fall keine Möglichkeit zu digitalisieren oder so. Ich will nur Musik hören

Vielleicht habt ihr eine Idee, ob davon einer in Frage käm oder ist wisst noch was viel besseres. Oder gibt es für etwas mehr Geld dann doch auch welche mit enorm besserer Qualität?

Wenn mir jemand helfen kann würde ich mich freuen,
Rebekkki
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2012, 14:36
Die genannten Geräte sind eher ein Rückschritt gegenüber dem PL560. Was geht denn da nicht mehr? Wenn er nicht aus dem dritten Stock gefallen ist kann man (fast) alles reparieren. Und den Rest von deinem Budget in einen passenden Tonabnehmer investieren.

aloa raindancer
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Jun 2012, 15:35
Hallo,

bitte beherziger zuerst den Rat von raindancer und lasse wenn möglich den vorhandenen Pioneer reparieren und ggf. mit einem besseren/neuen Tonabnehmer aufrüsten. Ansonsten hier einige Alternativen von Händlern mit Gewährleistung und Rückgaberecht. Bitte aber nochmal genau hinschauen!

Dual-CS-505

http://www.ebay.de/i...&hash=item231f1170ea

DUAL-Plattenspieler-CS-606

http://www.ebay.de/i...&hash=item5ae7b385d6

Thorens-TD-115-MK-II

http://www.ebay.de/i...&hash=item4ab888b33a

Dual-CS-626

http://www.ebay.de/i...&hash=item4166f783e7

PIONEER-PL-12D-II

http://www.ebay.de/i...&hash=item25725b1757

Thorens-TD-166-spezial

http://www.ebay.de/i...&hash=item589477fe8a

Thorens-TD-105-MK-II

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a1ab318fc

Lieber einen der günstigeren Player kaufen und z.B. mit einem neuen brauchbaren Tonabnehmer-System aufwerten lassen.

LG


[Beitrag von michaeltrojan am 30. Jun 2012, 15:41 bearbeitet]
Rebekkki
Neuling
#4 erstellt: 30. Jun 2012, 15:38
Vielen Dank schonmal für die Antwort!

Also, die Start/Stop Taste ist kaputt, aber das ist nich so schlimm, da dran habe ich mich gewöhnt, geht ja auch per Hand.
Das Problem ist, dass sich der Plattenteller nicht mehr dreht. Setzt man den Arm rüber richtung Platte fängt er an zu drehen, aber nur ein Ministück und hört dann wieder auf. Normalerweise würde sich der Plattenteller ja automatisch drehen, sobald der Arm über der Platte schwebt...

Gibt es so ein Problem öfter? Könnte man das auch selber reparieren oder lieber in ein HiFi-Laden geben? Wenn ich den behalten könnte wäre eigentlich schon schön!


[Beitrag von Rebekkki am 30. Jun 2012, 15:39 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Jun 2012, 15:44
Ich würde bei Pioneer Deutschland anrufen, mir einen Servicebetrieb nennen lassen und mit denen mal telefonieren.

LG
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 01. Jul 2012, 17:24
Oder frage mal bei unserem Forenmitglied "Siamac" an. Der ist Spezie fü Pioneer Vintage Geräte

http://www.pioneer-vintage.de/
Siamac
Inventar
#7 erstellt: 02. Jul 2012, 20:10

michaeltrojan schrieb:
Ich würde bei Pioneer Deutschland anrufen, mir einen Servicebetrieb nennen lassen und mit denen mal telefonieren.

LG


Ich glaube kaum, daß die Dir helfen können werden.

Es handelt sich hier um einen Pioneer PL-560 von 1977 / 78.
Dafür gibt es mittlerweile sehr viele Hifi-Klassiker-Reparatur Werkstätte.
Z.B. http://www.good-old-hifi.de/

Kaum ein Hersteller repariert noch so alte Geräte. Und wenn, dann verlangen die das Zigfache.

Der PL-560 hat aber meist ein Problem mit den Schaumstoffaufhängungen der Füsse. Sind noch alle 4 original Füsse vorhanden?

Hier mit "Behelfsfüssen"





[Beitrag von Siamac am 02. Jul 2012, 20:15 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Jul 2012, 20:27
Darum ging es ja, sich einen Betrieb nennen zu lassen der solche Reparaturen fair durchführt. Das Pioneer das nicht mehr macht ...

Luxman hatte mir sofort luxman-forever genannt und damit war ich extrem zufrieden.

LG
Rebekkki
Neuling
#9 erstellt: 03. Jul 2012, 17:27
Hm, also irgendwie habe ich nen anderen PL-560...

WP_000114

WP_000115

Ich habe gar nicht gedacht, dass es bei meiner Suche so interessant wird!


Die Füße sind soweit ich das erkennen kann noch original, alle vier.
Siamac
Inventar
#10 erstellt: 03. Jul 2012, 18:21
Ja, Pioneer hatte leider Namen wieder verwendet.

Der Plastik-Plattenspieler hat wohl einen Wert von ca. 10,- Euro, sorry.



[Beitrag von Siamac am 03. Jul 2012, 18:22 bearbeitet]
Rebekkki
Neuling
#11 erstellt: 03. Jul 2012, 20:36
Ich hatte mich auch schon ein bisschen gewundert...
Aber lohnt sich dann wohl reparieren oder vielleicht doch eher einen anderen kaufen und evtl. "aufrüsten"?
raindancer
Inventar
#12 erstellt: 03. Jul 2012, 20:58
Nein, natürlich nicht reparieren, wir gingen von dem Modell in Siamacs Bild aus.

Für dein Geld gibts vom Gebrauchtmarkt sehr gute Geräte, benutze mal die Suchfunktion.

aloa raindancer
Rebekkki
Neuling
#13 erstellt: 04. Jul 2012, 19:06
Gut, also bin ich wieder am Anfang, aber ich habe mir schon mehr Gedanken darüber gemacht und ein bisschen hier im Forum gestöbert. Aber so richtig weiß ich noch nicht wodrauf ich achten muss. Jetzt habe ich den hier entdeckt:

http://www.ebay.de/i...&hash=item564afa4a15

Ist das ein guter Spieler und ein gutes System? Vorteil bei diesem wäre, dass ich höchstwahrscheinlich hin könnte m ihn anzugucken, denn einen so zu kaufen und per Post zu bekommen, da habe ich ein bisschen Sorge. Oder hat da jemand schon Erfahrung mit gemacht?

Auf jeden Fall habe ich gemerkt, dass ich mich ein bisschen mehr damit ausseinander setzen will und bin daher für jeden Tip dankbar, auf was man achten muss, was gut ist, was schlecht ist. Kann man zum Beispiel alle Systeme mit allen Spielern kombinieren oder ist das spezieller und woher weiß man das dann immer?

Vielen Dank auf jeden Fall schonmal. Schade das ich nich den tollen PL-560 hab. Der ist echt schick!
Rebekkki
Neuling
#14 erstellt: 08. Jul 2012, 18:14
So, bisher habe ich mich noch immer nicht entschieden, aber weiter informiert. Deshalb habe ich jetzt nochmal ein paar Fragen an euch.
Anscheinend kann man ja durch das System einen Dreher ordentlich aufwerten, wonach kann ich dann den Rest aussuchen?
Ich habe mich dafür entschieden lieber einen Neuen zu kaufen, für den ich einfach Ersatzteile bekomme und auch leicht Hilfe, falls irgendwas kaputt ist. Da schwanke ich jetzt zwischen zwei DUAL hin und her.

http://www.amazon.de...cm_cr_pr_product_top

http://www.amazon.de...=dp_cp_ob_ce_title_2

Das ist ja schon ein ziemlicher Preisunterschied. Wenn ich nun aber den günstigeren nähme und hierfür ein anderes System (sollte man ja austauchen können, wenn ich mich richtig informirt habe) würde ich dann zu einem ähnlichen Klangergebnis kommen?

Dann gibts ja auch noch den CS 415-2, aber da kann ich kein anderes System einsetzen oder?

Vielleicht hat ja der ein oder andere hier einen davon oder irgendwelche Erfahrungen damit gemacht und kann mir weiter helfen? Wenn jemand noch ne ganz andere Idee hat bin ich auch dafür offen!
Rebekkki
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Jul 2012, 18:22
Im Vergleich zu den o.g. gebrauchten Geräten .... Tonne auf ... schüss ... Tonne zu.

Wir empfehlen die alten Plattenspieler ja nicht aus Gefühlsduselei ... ich bin z.B. überhaupt kein Dual-Fan ... aber für den Preis sind die o.g. gebrauchten Duals von einem aktuellen Gerät nicht ansatzweise zu ereichen oder gar zu toppen.

Sowas würde heute an die 1000 Euro kosten.

LG

P.S.:

Das wäre jetzt mal ein Plattenspieler der Laufwerks- und Tonarmseitig mehr kann als die o.g. Gebrauchten:

http://www.av-magazin.de/Einleitung_Thorens_TD_350.818.0.html


[Beitrag von michaeltrojan am 08. Jul 2012, 18:48 bearbeitet]
Chefkoch28
Stammgast
#16 erstellt: 09. Jul 2012, 01:44
wie wärs denn mit project debut III oder den debut III esprit mit dem vm red abnehmer? den habe ich in klavielack schwarz und bin sehr zufrieden.

Chefkoch28
CarstenO
Inventar
#17 erstellt: 09. Jul 2012, 06:16
Hallo Rebekkki,

ich habe einige positive Erfahrungen mit dem Reloop RP-2000 Mk 3 (189 EUR plus 20 EUR Haube inkl. Scharniere) sammeln können. Ich konnte auch mit dessen Vorbild, den Technics SL-1200 Mk II, Vergleiche anstellen. Erstes Fazit: Mein Pro-Ject Debut III (270 EUR) hatte mit dem gleichen Tonabnehmer (Shure M-97xE) in den meisten Klangkriterien keine Chance gegen diesen DJ-Dreher. Mit dem SL-1200 Mk II (z.Zt. neu um 1000 EUR) waren die Bässe straffer und die Abbildung stabiler.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 09. Jul 2012, 06:18 bearbeitet]
Passat
Moderator
#18 erstellt: 09. Jul 2012, 12:52
Wenn der Plattenteller nur kurz anläuft, sollte man einmal schauen, ob nicht evtl. der Riemen am Ende seiner Lebensdauer ist.
So ein Riemen ist ein Verschleißteil, das alle paar Jahre erneuert gehört.

Ein neuer Riemen kostet nur ein paar Euro.

Grüße
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler
tr-luigi am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  5 Beiträge
Plattenspieler?
janeausdemjungel am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  13 Beiträge
Plattenspieler
Micha2 am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  13 Beiträge
Plattenspieler
limazulu am 11.12.2002  –  Letzte Antwort am 12.12.2002  –  6 Beiträge
Kauberatung Plattenspieler
identic am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  10 Beiträge
Plattenspieler bis 200 Euro
eduard0815 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  8 Beiträge
Plattenspieler gesucht - nicht highend!
voltandrache am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler bis 450?
Nasa2003 am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  37 Beiträge
Plattenspieler
dima4ka am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  24 Beiträge
Plattenspieler?
tobi0815 am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thomson
  • Pro-Ject
  • Thorens
  • Technics
  • Dual
  • Lenco
  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.700