Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstiges Paar Standlautsprecher gesucht (bis 300 Euro ca)

+A -A
Autor
Beitrag
Dracolein
Stammgast
#1 erstellt: 01. Sep 2012, 17:41
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Paar sehr günstiger Standlautsprecher. Ich möchte mein Teufel Concept R, Baujahr 2005 Stück für Stück ersetzen, zumal ich mittlerweile umgezogen bin und sich die Wohnzimmerfläche mehr als verdoppelt hat (35m² derzeit).

Bekannte Marken habe ich bereits abgeklappert und mich für Neuland entschlossen. Ganz einfach aus der Tatsache heraus, dass ich nicht bereit bin für 2 Standlautsprecher >300 Euro auszugeben.

Nun hoffe ich von Euch auf ein paar (geheim?)Tipps für günstige Lautsprecher. Jamo und Yamaha habe ich bereits in Ansätzen gefunden.

Ich wäre auch für gebrauchte LS offen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Sep 2012, 17:47
Hallo,

bei 35qm braucht man schon eine gewisse Grösse,
bei Neuware unter 300€ leidet die Gesamtqualität halt doch deutlich,

daher:

http://www.ebay.de/i...&hash=item1e7197d9e0

Gruss
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Sep 2012, 17:48
Hallo Dracolein,

was hörst Du denn für Musik und wie laut? Was für einen Verstärker hast Du?

LG
Dracolein
Stammgast
#4 erstellt: 01. Sep 2012, 18:02
Habe derzeit einen Pioneer VSX 416


Wir hören nicht laut und alles quer beet. über TV, Filme, Livestreams oder sogar UKW Radio
Blink-2702
Inventar
#5 erstellt: 01. Sep 2012, 18:43
Da passen die MB Quart, die wimaraner vorschlägst sehr gut.

Oder müssen es unbedingt neue sein, weil dan heißt es investieren, investieren und noch mal investieren
Dracolein
Stammgast
#6 erstellt: 01. Sep 2012, 18:47
Nein, müssen keine neuen sein, wie gesagt.
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Sep 2012, 19:02
Ich liste mal ein paar (gebrauchte) Lautsprecher auf, die ich im Rahmen des sehr engen Budgets und des großen Raums, für einigermaßen geeignet halte. Mögen mich die Mitleser berichtigen, wenn ich daneben liege:

ALR Jordan Entry 6M

http://www.ebay.de/i...&hash=item4abb819850

ALR Entry 4

http://www.ebay.de/i...&hash=item1e71b1423b

Magnat Quantum 605

http://www.redcoon.d...z_Stand-Lautsprecher

Wharfedale Diamond 10.4

http://www.csmusiksy...a81b7b6b5e4fbceb1d7b

LG
Blink-2702
Inventar
#8 erstellt: 01. Sep 2012, 19:10
Zu den Magnat Quantum 605, kann ich nur sagen, dass das eine Ausnahme- Standbox in dem unteren Preiregment ist, klare Höhen und sehr gute Ansätze im Bass und die sind sogar neu

Also ich wiederspreche mich zwar in meinem Post weiter oben, aber auch nur weil ich nicht an die dacht, also bei denen kannst du ungehemmt zuschlagen
Dracolein
Stammgast
#9 erstellt: 01. Sep 2012, 19:13
Danke für die vielen Vorschläge, das ist sehr hilfreih für mich als Nichtkenner.

Magnat ist doch so verschrien zwecks schlechter Quali, oder trifft das nur auf den Car-Hifi Sektor zu (aus dem ich thematisch auch schon seit vielen Jahren raus bin...)
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Sep 2012, 19:20
Hallo Dracolein,

ich bin bei Magnat ganz bei Dir und habe zumeist Müll von denen gehört.

Die 60x Baureihe ist aber eine rühmliche - für mich sehr überraschende - Ausnahme und den kleinen Magnat Subwoofer, den ich im Schlafzimmer betreibe, mag ich auch nicht missen.

LG


[Beitrag von V3841 am 01. Sep 2012, 19:21 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#11 erstellt: 01. Sep 2012, 19:22
Jein, Magnat ist zwar etwas verhöhnt, aber die bekommen es immer mal wieder hin, ein paar brauchbare Lautsprecher zu entwickeln, so sind dann schon grundsoliede Serien, wie z.B. die Qantum, Vector und noch ein paar, bei denen mal mal immer wieder mal zuschlagen kann, eigentlich wie bei nahezu jedem Lautsprecherhersteller, aber wie es mit Magnat im Car- Hifi- Bereich aussieht, weiß ich nicht.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Sep 2012, 19:47
Hallo,

das P/L Verhältnis der zur Zeit reduzierten Magnats ist tatsächlich in Ordnung,
aber von rühmlich (nicht böse gemeint) ,
jedenfalls für mich,
doch einiges entfernt.

Wenn es Neuware sein soll bin ich bei Euch,
ansonsten ist gebraucht einfach mehr drin,

nicht meine Entscheidung...

Gruss
Dracolein
Stammgast
#13 erstellt: 02. Sep 2012, 05:29
Erzähl mir mal was zu den MB Quart, die du verlinkt hast.

Was ist von Teufel Ultima zu halten? Die gibts neu für 399, gebraucht ebenfalls für <300.


[Beitrag von Dracolein am 02. Sep 2012, 05:37 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 02. Sep 2012, 05:59

Blink-2702 schrieb:
Zu den Magnat Quantum 605, kann ich nur sagen, dass das eine Ausnahme- Standbox in dem unteren Preiregment ist, klare Höhen und sehr gute Ansätze im Bass

Da kann ich nur zustimmen, habe selbst noch € 350.-/Paar bezahlt und bereue keinen Cent.

Gruß Karl
Blink-2702
Inventar
#15 erstellt: 02. Sep 2012, 07:14

Dracolein schrieb:

Was ist von Teufel Ultima zu halten? Die gibts neu für 399, gebraucht ebenfalls für <300.


Von denen würde ich die Finger weg lassen, weil die einen Dröhnbass ohne Ende haben, der einem mit der Zeit richtig auf die Nerven geht.

V3841
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 02. Sep 2012, 07:23
Ich dachte die Frage nach den Teufel wäre ein Scherz. Teufel und Bose empfinden viele im Forum wie Lada und Tata bei den Autos.

weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Sep 2012, 07:29

Dracolein schrieb:
Erzähl mir mal was zu den MB Quart, die du verlinkt hast.


Was willst du denn wissen?

20 Jahre alte Serie,
3200DM Neupreis,
Zustand ist mir nicht bekannt,
Chassis haben aber keine Bröselsicken wie manch andere Gebrauchtlautsprecher anderer Hersteller,
mehr Auflösung und Hochton wie z.B. eine Quantum,
klingt auch leise schon gut,
(grundsätzlich zum Leisehören einen AMP mit Loudnessfunktion mal in Betracht ziehen,egal bei welchem LS),
was noch?
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 02. Sep 2012, 07:31

V3841 schrieb:
Teufel und Bose empfinden viele im Forum wie Lada und Tata bei den Autos.

Naja, bei BOSE müsste es dann aber schon ein Lada für € 50.000.- sein

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 02. Sep 2012, 07:41
Der Preis macht das Produkt aber nicht besser
Dracolein
Stammgast
#20 erstellt: 02. Sep 2012, 11:51
Hm,
also rein aus dem Bauch raus, habe ich bei einem 20 Jahre altn Lautsprecher erstmal Bedenken, ob die Dinger nicht schon fast kaputt sind
Blink-2702
Inventar
#21 erstellt: 02. Sep 2012, 11:56
Solange die Chassis und die Sicken in Ordnung sind, kannst du davon ausgehen, dass die Teile locker noch viele Jahre überstehen.
click, die wären auch super.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 02. Sep 2012, 11:57
Dann kauf dir die Magnat welche du neu bekommst,
das muss eben jeder selbst abwägen welche Richtung man einschlagen möchte,

Gruss
Dracolein
Stammgast
#23 erstellt: 02. Sep 2012, 12:18
Nochwas hinterher gefragt:
Ziel ist ja bei mir, mein vorhandenes 5.1 System step by step durch neue Lautsprecher zu ersetzen.
Mal angenommen ich entscheide mich für den Kauf von den gebrauchten MB Quart, ist es abzuraten, diese später mit völlig anderen LS zu erweitern?
Ich brauche 5.1 Sound ausschliesslich bei Filmen etc, was nur wenige Prozente vom Gesamtgebrauch der Anlage ausmacht.

Aus meiner Sicht sehe ich keine Probleme darin, aber eine Frage kostet ja nichts
Blink-2702
Inventar
#24 erstellt: 02. Sep 2012, 12:21
Das musst du selber hören, wei nur du kannst bestimmen, was dir gefällt und was nicht.

Aber möglich ist dies auf alle Fälle.
papaap
Stammgast
#25 erstellt: 02. Sep 2012, 12:22
also am einfachsten ist es ein 5.1 System von einem einzigen Anbieter oder Marke zu nehmen, da diese alle Gleich abgestimmt sind.. oder du hast soviel ahnung und baust dir ein Mixsystem das PERFEKT auf DEINE Bedürfnisse abgestimmt sind, kostest dann aber mal mehr als 10.000€

die Front MUSS vom Selben hersteller und Serie/Reihe sein

Das nützt ja nichts wenn du vorne z.b Heco Metas 700 hast die sehr Bassreich abgestimmt sind dann ein Center von Canton der ziemlich hell abgestimmt ist zusammen zu packen, dann hast du Extreme Tiefen und zu helle und beissende stimmen und töne.

man könnte aber zb Heco Metas 700 vorne machen und hinten Victa 300 von Heco, da diese fast genau gleich abgestimmt sind

hoffe hilft dir etwas
weimaraner
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 02. Sep 2012, 12:24
Hallo,

es gibt auch Kompakte MCS für die Reargeschichte,
könnte man also 4.1 problemlos herstellen.

Ob du für die geringe Prozentzahl unbedingt einen Center brauchst?
Geht mit guten Frontlautsprechern auch gut ohne...

Gruss

Wenn man irgendwann doch einen Center benötigt kann man diesen auch selbst fertigen,
die Chassis aus ner Kompakten MCS nehmen,
oder auch wenn der Platz da ist einfach nen einzelnen Lautsprecher.


[Beitrag von weimaraner am 02. Sep 2012, 12:26 bearbeitet]
Dracolein
Stammgast
#27 erstellt: 02. Sep 2012, 13:05
Was ist von den Mohr SL15 oder den günstigen Quadra zu halten?
Octaveianer
Stammgast
#28 erstellt: 02. Sep 2012, 14:41
Hi, also wenn Du später noch auf 5.1 umsteigen möchtest ist das kein Problem mit den Quarts (oder auch mit der ql c 400 )
Center von Quart dazu ca. 35€ , Rears zb. die Quart One für 60€ und n kleinen Sub und das System steht

gruß
Dracolein
Stammgast
#29 erstellt: 10. Dez 2013, 18:51
Möchte das Thema nochmals aufwärmen.
Nun ist 1 Jahr vergangen und ich überlege nochmals die Anschaffung zweier Standlautsprecher.

Gibt es mittlerweile andere Alternativen, als die bisher Genannten?
Tywin
Inventar
#30 erstellt: 10. Dez 2013, 19:57
Hallo,

am Besten startest Du eine neue Kaufberatung und füllst den Fragebogen bezüglich Kaufberatung aus. Siehe die Einführung zu diesem Forenbereich.

VG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 300 Euro
Hififan777 am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  38 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 1000 Euro
Purzello am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  19 Beiträge
Gebrauchte Standlautsprecher bis 300? gesucht
dnn am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  4 Beiträge
Standlautsprecher bis 1500 Euro gesucht
lh6075 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  13 Beiträge
Standlautsprecher bis 550 Euro fürs Paar gesucht
Super_Grobi am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  50 Beiträge
Standlautsprecher bis 800 Euro gesucht
doctor_best am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  17 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 300? (paar)
freeman8080 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  8 Beiträge
Standlautsprecher-Paar gesucht bis 500?
nokka am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  11 Beiträge
Lautsprecher gesucht bis 300?/Paar
any am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  8 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 200 Euro
Tom-81 am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  31 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Wharfedale
  • Pioneer
  • MB Quart
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedDieselist
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.775