Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher bis 300€/Stk.

+A -A
Autor
Beitrag
spatenkind
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Sep 2014, 15:12
Hallo zusammen,

nach Jahren mit dem Logitech Z5500 kann ich diese Krawalldinger nichtmehr sehen.
Damals wollte ich nur ein günstiges 5.1 welches DTS unterstützt.

Heute, älter, weiser, will ich Musik hören!
Daher habe ich mir überlegt den Yamaha RX-V475 AVR zu holen und dazu 2 Standlautsprecher. Daher poste ich das auch hier in der Stereo-Kaufberatung.
Mir ist guter Stereo wichtiger als der 5.1 beim Filme schauen.

Jetzt bin ich am überlegen welche Standlautsprecher gut passen würden. Der Stückpreis sollte nicht über 300€ liegen.
Bei einem Kumpel habe ich mir die Teufel Ultima 40 mk2 angehört und finde die echt gut, beim schlau machen bin ich aber immer wieder über die Yamaha NS-777 gestolpert. Die haben das deutlich größere Frequenzband und wären vom selben Hersteller wie der Receiver.
Vielleicht gibt es hier ja den einen oder anderen der mal vor demselben Problem stand?

Gibt es eventuell noch andere Alternativen in meiner Preisklasse?

Vielen Dank schonmal im Vorraus.
gruß
N_NEU
Gesperrt
#2 erstellt: 22. Sep 2014, 15:16
Kauf dir auf keinen Fall einen AV Receiver, schon drei mal nicht in dieser Preisklasse.
Ein stereo Verstärker ist für Musik viel besser geeignet.


Als LS würde ich die Nubox 483 nehmen.
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 22. Sep 2014, 15:26
Hallo,

wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Des Weiteren ist es für eine Beratung sinnvoll, wenn Du die nachfolgenden Fragen beantwortest, soweit Du das noch nicht gemacht hast:

1. Was für Geräte sollen angeschafft werden?

2. Wie hoch ist das maximale (Gesamt-)Budget in Euro?

3. Wie groß ist dein Hörraum und die Hörentfernung?

4. Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Bitte mit Skizze/Foto/Beschreibung vom Aufstellungsort, Möbeln, Hörplatz und Bodenbelag mit Abmessungen.

5. Was für eine Art Lautsprecher (Schreibtisch-, Regal-, Wand-, Kompakt- oder Standlautsprecher) stellst Du Dir vor und warum?

6. Was für HiFi-Geräte besitzt Du bereits? Bitte mit Angabe von Hersteller und Typ.

7. Welche Art von Musik hörst Du üblicherweise und wie laut?

8. Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat Dir daran gefallen, bzw. nicht gefallen? Bitte mit Angabe von Hersteller, Typ und den akustischen Rahmenbedingungen beim Hören.

9. Bitte nenne uns eine Postleitzahl in der Nähe deines Wohnortes, wenn Du die ggf. sinnvolle Anschaffung gebrauchter Geräte nicht ausschließt.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 22. Sep 2014, 15:27 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 22. Sep 2014, 17:22
Hallo spatenkind,

wenn du den Platz hast um die vernünftig aufzustellen, wäre mein Tipp: Wharfedale Diamond 10.7 - Esche Schwarz - Stückpreis Aussteller

LG Beyla
HGButtentee
Stammgast
#5 erstellt: 22. Sep 2014, 17:37
Ich schliesse mich der Aussage von N_NEU an. Wenn guter Stereoklang das Ziel ist, dann bitte mit einem Stereoverstärker.

Sinngemäß: Man verbaut ja auch nicht unbedingt einen Ferrari Motor in nem Panda *Ironieoff*

Diese sind durchaus zu angemessenen Preisen erhältlich und reichen von Denon bis hin zu Marantz oder auch Sony, etc.....

Zur LS Frage:

Wie auch schon angesprochen: Sollen es Stand LS werden? Oder fürs Regal?

Welche Musikrichtung wird gehört?

Räumliche Gegebenheiten?

All das sind Aspekte, welche berücksichtigt werden sollten.

Soll ein kräftiger z.B. Bass vorliegen oder sind eher klare Mitten bzw. Höhen gewünscht?

Und mal allgemein gefragt:

Besteht die Möglichkeit, dass du LS von versch. Herstellern Probehören kannst?

Soll heissen, gibt es einen MM in der Umgebung? Oder Euronics, Saturn, etc... oder gar einen HiFi Händler bzw. sogar Boxen direkt vom Hersteller alá z.B.Nubert???

Habe versch. Elektrogroßmärkte, aber auch u.a. die NUBERT Factory besucht, bevor ich meine Kaufentscheidung getroffen habe.

Und manchmal ist man auch gewillt, etwas mehr zu investieren, wenn das gehörte voll und ganz überzeugt.
spatenkind
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Sep 2014, 18:12
Ok, dann versuche ich mal einige Fragen zu beantworten:

Der AV-Receiver steht eigentlich fest. Ich möchte die Lautsprecher zusätzlich als Heimkino benutzen und nach und nach auf ein 5.1 System aufrüsten.
Da ich mir aber denke dass gute Stereo Lautsprecher bereits deutlich besser beim Heimkino sein werden als das Logitech Ding, liegt mein Fokus im Moment eben auf dem bestmöglichen Stereosound mit einem 5.1 AVR.

Es sollen definitiv Standlautsprecher sein die rechts und links neben dem Fernseher aufgestellt werden.
Das ganze steht diagonal in einer Ecke, und genau gegenüber, im quadratischen Raum, ist meine Eckcouch. Die Lautsprecher hätten nach hinten genug Platz. In der Ecke hinter den Lautsprechern steht noch eine Pflanze, die sollte aber keine Rolle spielen.
Der Abstand der Lautsprecher zueinander beträgt ca. 1,6m und zur Couchmitte etwa 3m.
Eventuell verbessert sich die Raumsituation wenn ich mal umziehe, da steht aber nichts fest.

Das Budget für beide Lautsprecher zusammen sollte 600€ nicht überschreiten.

Hifi-Geräte besitze ich eigentlich keine.

Probegehört habe ich die Teufel Ultima 40 mk2 bei einem Kumpel. Ich fand sie soweit ganz gut, beim Bass vielleicht etwas zu unpräzise.
Meine Eltern haben eine Yamaha Stereoanlage (Modell weiss ich nicht, auf jedenfall nicht billig) mit etwas größeren Kompaktlautsprechern und einem seperaten, aktive Subwoofer. Die Anlage selber finde ich ziemlich gut, ist aber ausserhalb meines Budgets.

Der Musikstil ist hauptsächlich Rock, daher hätte ich auch gerne präzise, kräftige Kickbässe.
Auch die Höhen sollten sehr präzise sein.
Zusätzlich wäre ein 3-Wege System wünschenswert.

Gebrauchte Geräte würde ich eher nicht kaufen. Ich bin bei diversen Online Portalen (und einem bekannten Online Auktionshaus) schon mehrfach ziemlich auf die Nase gefallen und boykottiere diese.

Ich hoffe hier kann jemand was mit meinen Informationen anfangen
im vergleich mit meinem bisherigen System werde ich vermutlich schon bei den günstigsten Lautsprechern vor Freude über den guten Klang ausrasten


[Beitrag von spatenkind am 22. Sep 2014, 18:15 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 22. Sep 2014, 18:21
Mein Tip ist ein Paar JBL Studio 270 für etwa 500€:

http://www.ebay.de/i...ebayCategoryId=14990
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 22. Sep 2014, 18:27
Dann bleibe ich dabei

Beyla (Beitrag #4) schrieb:
wenn du den Platz hast um die vernünftig aufzustellen, wäre mein Tipp: Wharfedale Diamond 10.7 - Esche Schwarz - Stückpreis Aussteller


LG Beyla
spatenkind
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Sep 2014, 11:03
@ Beyla:
Die Lautsprecher hören sich wirklich interessant an, allerdings sind die außerhalb meines Budgets wenn ich sie nicht als Aussteller kaufe.

Gibt es denn noch andere empfehlenswerte Standlautsprecher, die ich mir mal anhören kann?
Ich bin für jeden Tipp dankbar
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Sep 2014, 11:28

spatenkind (Beitrag #9) schrieb:
@ Beyla:
Die Lautsprecher hören sich wirklich interessant an, allerdings sind die außerhalb meines Budgets wenn ich sie nicht als Aussteller kaufe.

Gibt es denn noch andere empfehlenswerte Standlautsprecher, die ich mir mal anhören kann?
Ich bin für jeden Tipp dankbar :D


dann nimmst du die .)
http://www.csmusiksy...05_schwarz/index.htm

das mit streodreick passt aber nicht so gut bei dir.

Der Abstand der Lautsprecher zueinander beträgt ca. 1,6m und zur Couchmitte etwa 3m.


wenn es diagonal in der ecke aufgebaut wird, werden die lautsprecher seitlich dicht an der wand stehen, oder?

die von tywin genannte sind auch ziemlich gut.
http://de.jbl.com/jbl_product_detail_de/studio270bk.html


[Beitrag von Soulbasta am 23. Sep 2014, 14:30 bearbeitet]
Alfo84
Inventar
#11 erstellt: 23. Sep 2014, 14:26
Mein Tipp wären die Klipsch R-26F oder die schon genannten Wharfedale. Und vergiss das bitte von Wegen Stereo Klang benötigt Stereo Verstärker...
HGButtentee
Stammgast
#12 erstellt: 23. Sep 2014, 14:57
Ich selber habe ein Paar Canton GLE 490.2 im Stereobetrieb im WZ stehen.

Sie liegen preislich jedoch im oberen Bereich deines Budgets.

Auch liegen ihre Stärken nicht im Bereich, der dir wichtig ist (ausgeprägte Bässe)

Für mein Empfinden jedoch haben sie ein starkes Klangbild und es macht auch unheimlich Spaß u. A. Auch Filme mit ihnen zu schauen. Schaue gerade im Moment The Hurt Locker an und auch wenn sie "nur" je 2 Tieftöner mit 200mm Durchmesser haben, so rummst es ganz gewaltig. Und da auf 5.1 erweitert werden soll bei dir, so würde ich mir doch den ein oder anderen Bericht mal durchlesen.

MfG HGButtentee
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 23. Sep 2014, 17:42

spatenkind (Beitrag #9) schrieb:
@ Beyla:
Die Lautsprecher hören sich wirklich interessant an, allerdings sind die außerhalb meines Budgets wenn ich sie nicht als Aussteller kaufe.

Dann würde ich mir die Aussteller nach Hause schicken lassen und anhören, wenn es gefällt hast du ein Schnäppchen gemacht, wenn nicht gehen die Lautsprecher eben zurück.

LG Beyla
spatenkind
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Sep 2014, 17:54
Also Wharfedale muss ich unbedingt mal Probe hören, die werden ja nur in den höchsten Tönen gelobt
Optisch gefallen mir die auch sehr gut.

Gibt es denn klanglich große Unterschiede zwischen den diamond 10.5, 10.6 und 10.7?
Preislich sagen mir die 10.6 zu, von der Ausstattung her die 10.7, falls ich sie günstig bekomme wenn ich das Geld zusammen habe

Canton hatte ich auch schon im Auge, aber die Erfahrungsberichte waren immer gemischt. Dabei ging es um die Chrono 509 DC.

Um aber auf die Teufel ultima 40 mk2 und die Yamaha NS777 zurück zu kommen:
Ihr ratet mir nicht zu den Lautsprechern, oder?

Edit: @Beyla: Aber es muss doch auch einen Grund geben warum die Aussteller satte 171€ günstiger sind. In der Beschreibung steht dazu ja auch nichts.


[Beitrag von spatenkind am 25. Sep 2014, 14:42 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 23. Sep 2014, 18:09
Weil es Aussteller sind ?

Die sind in der Regel völlig in Ordnung, wenn sie irgendwelche Macken haben steht das explizit dabei.

LG Beyla


[Beitrag von Fanta4ever am 23. Sep 2014, 18:12 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Sep 2014, 18:16
manche aussteller sind neuware, sie schreiben es nur um es ohne ärger günstiger verkaufen zu können.


[Beitrag von Soulbasta am 23. Sep 2014, 18:17 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#17 erstellt: 23. Sep 2014, 18:17
Wenn Du ein gebranntes Kind bist, kann ich verstehen, dass Du vor gebraucht Käufen zurück schreckst. Jedoch wird es schwierig, bei Deinem recht schmalen Budget etwas gut klingendes zusammen zu stellen. Bei gebrauchten LS wäre da natürlich einiges möglich, hast Du denn schon mal bei ebay Kleinanzeigen geschaut; falls da Angebote in der Nähe sind, kannst Du Dir die auch vor Ort anhören.
spatenkind
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Sep 2014, 19:29
So, ich war heute mal im Mediamarkt und habe mir die Quadral Argentum 470 angehört.
Dazu die Canton Chrono 509 dc im Vergleich, noch ein paar Magnat Lautsprecher und noch eine Canton Serie.

In meinen Ohren hatten die Quadral den besten Klang, sehr schön ausgewogen und eine klare Soundbühne. Ohne Subwoofer leider etwas drucklos unten herum, aber das kann am Raum gelegen haben und zur Not wird der Sub noch nach gekauft
Ich liebäugel sowieso eher mit der Vorgänger-Serie, dann aber eine Nummer höher, also die Quadral Argentum 390.

Ich bin hier in Aachen immernoch auf der Suche nach einem Händler der Wharfedale anbietet um mal Probe zu hören , bisher leider erfolglos...

Daher meine Frage: Was haltet ihr von Quadral, speziell vielleicht von den Argentum 390 und kann vielleicht jemand einen Vergleich ziehen zu den Wharfedale?
Lucifer_187
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 26. Dez 2014, 10:58
Hey,

ich steh absolut vor dem gleichen Problem, und würde gerne wissen ob sich bei dir seitdem was verändert hat, oder du mitlerweile mehr zu dem Thema sagen kannst.
Beim Probehören fand ich das Klangbild der Argentum 470 auch am besten. Leider hatte ich noch nicht die Möglichkeit die Canton Chronos 509 dc Probe zu hören. Evtl nach den Festtagen.

Und was ist mit Wharfedale?

lg
spatenkind
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Aug 2015, 13:44
Hallo Lucifer,

etwas spät aber vielleicht hilft es noch wem anders:
Ich habe mich schlussendlich für die Quadral Argentum 490, für 300€/Stück, entschieden.

Und für meinen Geschmack war es die beste Wahl!
Ich bin jeden Tag aufs neue von den Lautsprechern begeistert.
Der räumliche Klang der Lautsprecher ist der helle Wahnsinn, dazu lösen sie auch sehr fein auf und der Bass ist nicht zu stark und nicht zu schwach. Eben genau richtig
Lucifer_187
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 10. Aug 2015, 15:39
Hey Spatenkind,

seltsam das du dich ausgerechnet jetzt vor kurzem gemeldet hast. Hab mir lezte Woche das Teufel Ultima 40 Set bestellt. Die hatten 20% Rabatt, und dann hatte ich noch einen Gutschein hier liegen. Ich konnte einfach nicht wiederstehen

Quadral ist sicherlich auch nochmal ne ganz andere Hausnummer, und hatten mir beim Probehören auch "meistens" immer am besten gefallen. Wenn man die einzelnen Serien der Konkurenz zuordnet. Ich hab das ähnlich wie du empfunden, vor allem die mitten und höhen sind eine Marke für sich. Aber ich bin auch kein Fachmann, und jeder hat da gewiss andere Vorlieben.

Trotz anfänglicher befürchtungen, muss ich jetzt sagen bin ich mit den Teufel vollauf zufrieden. Die Bässe sind wie zu erwarten etwas kräftiger im Vergleich zu einer Argentum, aber keineswegs "Überpräsent" wie es gerne mal dargestellt wird. Auch sind mitten und höhen absolut i.O. Ich könnte keine eklatante Unterschiede feststellen. Eher nur ganz minimal. Für fast die hälfte des Preises kann ich damit gut leben.

Betreiben tu ich das ganze mit einem Pioneer VSX-830. Der ist in meinen Augen erste Sahne. Man hat mir allerdings gesagt das Pioneer an für sich etwas neutraler sein soll von der Abstimmung, und es evtl daher kommt das meine Bässe absolut homogen sind.
Aber so tief steck ich selbst noch nicht in der Materie um das beurteilen zu können.

Trotzdem Danke für deine "Verspätete" Antwort

lg Luci
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher
Speider13 am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  52 Beiträge
Standlautsprecher, nur welche? Stereo
sepp2151992 am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  15 Beiträge
Stereo-Kaufberatung Standlautsprecher bis 1500,- ?
astra0480 am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung für Stereo Standlautsprecher
haihappen85 am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  19 Beiträge
Standlautsprecher - stereo zu AVR? welche
Palomides am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  27 Beiträge
Welche Standlautsprecher?
dodo82 am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  12 Beiträge
Kaufberatung Stereo Standlautsprecher
Peli88 am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  12 Beiträge
Standlautsprecher
alex_o am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  2 Beiträge
Standlautsprecher
engelchris am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  9 Beiträge
Welche Stereo Standlautsprecher?
Fexxi am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Teufel
  • Canton
  • Klipsch
  • Yamaha
  • JBL
  • Pioneer
  • Quadral
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979