B&W DM7 für 300Euro okay?

+A -A
Autor
Beitrag
Zicomania
Neuling
#1 erstellt: 24. Sep 2012, 15:51
Hi,

ich lese schon länger hier mit und jetzt hab ich dann doch mal ne Frage.
Will mir schon länger mal ordentliche Standlautsprecher leisten, dabei ist mein Budget als Student denkbar knapp. Da ich im Entertainment Bereich bis auf den Soundbereich recht gut aufgestellt bin, wollt eich mir dieses Jahr Standlautsprecher für um die 200,- leisten. Gerne auch gebrauchte.
Jetzt hat mir ein Kumpel allerdings seine gebrauchten und scheinbar in sehr gutem Zustand befindlichen B&W DM7 für 300,- mit Zubehör oder 270,- ohne Kabel, angeboten?

Was denkt ihr, ist das ein Angebot, was ich annehmen muss?
Meine Sorge ist es ja, dass die Dinger halt auch schon mehr als 30 Jahre alt sind und irgendwann auch mal den Geist aufgeben werden oder?

Sonst hat er mir auch die Onkyo SC 901 in sehr gutem Zustand für insgesamt 400,- angeboten, aber das übersteigt das was ich ausgeben will...

Danke für eure Hilfe!
vierfarbeimer
Stammgast
#2 erstellt: 24. Sep 2012, 23:39
Bei den Boxen sind Bedenken durchaus gerechtfertigt. Bei meinen T+A Boxen aus dem Jahr 1982 waren schon vor 10 Jahren die Sicken weggebröselt , weil das Gummi der Sicken ausgehärtet und spröde geworden war. Bei neueren Lautsprechern (sagen wir mal jünger als 15 Jahre) ist das Problem mit den Sicken wohl nicht mehr so dramatisch. Die Gummiqualität ist da deutlich besser geworden. Aber bei den Älteren aus den 80ern können da Probleme auftreten. Also von diesem Standpunkt aus betrachtet wäre ich bei dem Angebot zurückhaltend. Über die Frequenzweichen der Boxen würde ich mir weniger Gedanken machen. Aber wie gesagt, die Sicken der Chassis solltest Du genauer unter die Lupe nehmen. Vielleicht kannst Du ja in Erfahrung bringen, was eine Erneuerung der Sicken im Zweifelsfall kosten würde. Das könnte sich durchaus lohnen, die Sicken zu erneuern. Dann hättest Du wieder Top Boxen. Wenn Du das Deinem Kumpel verklickern kannst, kommt er Dir ja auch vielleicht noch im Preis entgegen.

Kuckst Du auch hier: http://www.quoka.de/...result_78837322.html

Ansonsten bekommst Du für 200 € auch auf dem Gebraucht Markt ein Riesen Angenbot und in jedem Fall gute Lautsprecher. Zu dem Onkyo kann ich Dir leider nichts sagen.
Zicomania
Neuling
#3 erstellt: 25. Sep 2012, 00:07
Also die Sicken sind laut ihm niegelnagelneu...Alles in Topzustand.
Also sind 300,- echt ein guter Preis?
vierfarbeimer
Stammgast
#4 erstellt: 25. Sep 2012, 00:59
Ja, ich denke der Preis geht in Ordnung.

Kannst hier ja noch mal lesen: http://www.hifi-forum.de/viewthread-84-22292.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musikanlage für 300Euro
Jack2Strike am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  21 Beiträge
Regalboxen bis 300Euro
haifischkopf am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  4 Beiträge
Suche Aktivboxen. Max 300Euro
Pchaos am 12.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  6 Beiträge
Komplette Anlage für ca. 300euro
Narsil am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  35 Beiträge
Stereo LS für 300Euro gesucht
Noirsoleil am 26.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  10 Beiträge
komplett anlage bis 300euro
Zeltac am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  2 Beiträge
B&W für mich
Stefan90 am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  8 Beiträge
amp? b&w 604
slogg am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  7 Beiträge
B&W DM601 S3
schalllabor am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  25 Beiträge
Kaufberatung B&W Frontlautsprecher
phhere am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.999 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedFaYsT91
  • Gesamtzahl an Themen1.407.309
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.802.324

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen