Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker (inkl. Anschluss f. Apple TV) / CD-Player / Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Setech0815
Neuling
#1 erstellt: 04. Okt 2012, 15:45
Hallo zusammen
Ich möchte die Anlage in unserem Wohnzimmer aufmöbeln, bzw. ersetzen. Das Zimmer hat irgendwas zwischen 25 und 30 qm.

Ist-Situation
Derzeit habe ich einen JVC-Verstärker mit einen Magnat 5.1 Analage (der Subwoofer hat zunehmendes Netzbrummen und der Klang ist jetzt nicht so der Hype), einen Sony Bravia TV und eine Xbox 360 (in erster Linie als DVD-Player).

An Musik höre ich relativ viel Jazz, Blues und Swing aber auch mal Sachen wie Rammstein, System of a Down etc. Meine Frau hört auch alles Querbet. Von Klassik bis Alternative.

Preislich wollte ich pro Komponente ungern mehr als 150-200 Euro ausgeben. Wenn es preislich rechnet, scheue ich nicht davor zurück z.B. die Boxen selbst zu bauen - bin jetzt aber auch nicht so wahnsinnig scharf drauf ;-) Der Plattenspieler kann auch gebraucht sein, sollte es kein vernünftiges Modell sonst geben. Ansonsten hätte gerne den Garanieanspruch, also Neugeräte.

Am liebsten wäre mir dass der Kram zum Schluss einfach zu bedienen ist. Musik soll auch von meinem Mac oder iPad im gleichen Haus gestreamt werden können (deshalb der Apple TV)

Da der JVC-Verstärker außer Cinch nur 1x Glasfaser und 1x Coax als Anschluss hat, soll der auch ersetzt werden. Die 5.1 Anlage soll raus und durch gute Stereoboxen ersetzt werden.

Musik ist bei der Überlegung viel wichtiger als TV oder Spiele. Außerdem hätte ich es gerne, wenn es einen guten Player für alles in CD / DVD / BlueRay Segement gibt, dass so wenig wie möglich rumsteht.

Vielen herzlichen Dank für Eure Tips
Sven
dmayr
Stammgast
#2 erstellt: 04. Okt 2012, 19:12
Hm..


Preislich wollte ich pro Komponente ungern mehr als 150-200 Euro ausgeben. Wenn es preislich rechnet, scheue ich nicht davor zurück z.B. die Boxen selbst zu bauen


Wieviel kannst du denn für Boxen ausgeben, bzw. müssen die dann wahrscheinlich auch neu sein?

Wenn du pro Gerät nur deinen genannten Betrag von 150-200 ausgeben kannst/willst, dann würde ich Gebrauchtgeräte kaufen. Sieh dich vl. mal im Suche/Biete Bereich um.
Neu bekommst du max. Einsteiger Geräte mit denen du vl. nicht lange Spaß hast.

Das meiste würde ich an deiner Stelle für gute Lautsprecher ausgeben und ev. den JVC Verstärker noch behalten, bis das Geld da ist für einen richtigen Verstärker.

Möchtest du einen Stereo-Vollverstärker oder einen Stereo-Receiver (Radio Teil integriert)

Wie man so ein Apfel Zeugs anschließt weiß ich nicht. Hab grad gesehen, dass der nur Digitalausgang hat....

mfg


[Beitrag von dmayr am 04. Okt 2012, 19:13 bearbeitet]
Setech0815
Neuling
#3 erstellt: 04. Okt 2012, 22:25
OK, dann andersrum gefragt:
Was sollte ich denn preislich für Midrange Komponenten kalkulieren und welche könnt ihr da empfehlen? Vorzugsweise von einem Hersteller, dass die Komponenten ein einheitliches Bild geben. Den Plattenspieler außen vor gelassen. Der kann aussehen wie er will.

Ob Vollverstärker oder Receiver habe ich mir keine Gedanken gemacht. Radio höre ich aber, wenn überhaupt, im Auto.

Der AppleTV kann wahlweise über optisches Kabel oder HDMI angeschlossen werden. Seine Daten bekäme er bei uns via WLAN.

Da ich ja derzeit ein funktionierendes Setup habe, besteht ja kein zeitlicher Druck (maximal meine Ungeduld ;-)) Lieber warte ich ein paar Monate länger und habe dann mehr Spaß an der Anlage, als es übers Knie zu brechen.


[Beitrag von Setech0815 am 04. Okt 2012, 22:52 bearbeitet]
dmayr
Stammgast
#4 erstellt: 05. Okt 2012, 14:06
Denon:
Beispiel:
Vollverstärker PMA-520 AE Link UVP 269

CDP DCD-520AE Link UVP 269

Die Denon Geräte gibts bei Amazon um je 230 hab ich grad gesehen.

Da bräuchtest du dann aber zusätzlich noch einen D/A Wandler. Die Apple TV Box lässt sich eh nur über den TV steuern, oder? Hat dein TV zufällig einen Analog Ausgang (Cinch). Dann könntest du das Audiosignal direkt vom TV zapfen. Oder wie hast du das bisher gelöst?

Die Wahl von neuen Einsteiger Stereokomponenten sehe ich auch als Designfrage, was dir am besten gefällt. Ich würde mal behaupten, es ist wurscht, ob du jetzt Denon, Onkyo oder Yamaha nimmst, je nachdem was dir vom Design, Haptik, Bedienung mehr zusagt.

Unter den CDP ist der Onkyo DX 7355 recht günstig, und auch ziemlich in Ordnung was man so darüber liest. Link

Mit anderen Onkyo Geräten habe ich mich bis dato noch nicht befasst.

Ich empfehle dir mal einen Ausflug zu machen in den Blödmarkt oder zu einem HiFi Händler deines Vertrauens, falls vorhanden.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
Highente
Inventar
#5 erstellt: 05. Okt 2012, 14:42
Da du ja mehrere digitale Quellen hast, würde ich auch beim Verstärker auf digitale Eingänge setzen.
Mein Favorit wäre hier der Onkyo A5 VL http://www.de.onkyo.com/de/produkte/a-5vl-34676.html
Zum abspielen von CDs, DVDs und Blu Rays würde ich auf einen Blu Ray Player setzen. Dazu 2 Lautsprecher. Wenn du ausreichend Platz hast, wären hier sicher Standlautsprecher die erste Wahl. Da musst du dir einfach mal anhören was gefällt.
Setech0815
Neuling
#6 erstellt: 05. Okt 2012, 19:58
Super, jetzt hab ich schonmal was zur Orientierung

Bisher habe ich noch keinen Apple TV. Der kommt noch, da wir viel Musik über iTunes kaufen um nicht die CDs rumliegen zu haben. Wir wissen zwar, dass die CD gegenüber dem Download im Vorteil ist, haben aber bisher keinen Unterschied gehört.

Derzeit hängen der Satreceiver und die Xbox via HDMI am TV und von dort aus geht das Signal mit einem Glasfaserkabel (Toslink?) an den JVC-Verstärker.

Der TV hat auch Cinchausgänge, die allerdings nichtmehr lange erreichbar sind, da der TV an die Wand kommt und dann der Abstand nichtmehr reicht.
dmayr
Stammgast
#7 erstellt: 06. Okt 2012, 13:21

Der TV hat auch Cinchausgänge, die allerdings nichtmehr lange erreichbar sind, da der TV an die Wand kommt und dann der Abstand nichtmehr reicht.


Super, dann brauchst du doch gar keinen Verstärker mit Digitaleingang. Warum sollen die Cinch Anschlüsse nicht mehr erreichbar sein? Hängt der TV so nahe an der Wand? Hast du schon eine konkrete Wandhalterung?
Mein TV hat auch einen analogen Cinch-Ausgang. Das war bei mir Kaufgrund, weil sonst hätte ich auch einen D/A Wandler benötigt.

Wenn die Apple TV Box Musik abspielen kann, ohne den TV anwerfen zu müssen, brauchst du aber trotzdem einen D/A Wandler bzw. Verstärker mit Digitaleingang.

Vielleicht ist da ein AV-Receiver günstiger. Von der Soundqualität soll da kein Unterschied sein zu einem Stereo-Receiver, habe ich hier im Forum schon mal gelesen.
Würde auf ev. günstiger kommen, als wenn du den vorgeschlagen Stereo-Vollverstärker mit Digitaleingängen kaufst. Der kostet nämlich auf amazon.de 450 Eur.
AV Receiver sind da wesentlich günstiger:Link
Av Receiver lassen sich auch in reinem Stereobetrieb betreiben.

Ob es die bessere Wahl ist, weiß ich nicht, da ich keine Erfahrungen habe mit AV Receivern, jedenfalls günstiger und fürs Wohnzimmer auch zweckmäßiger, da du Digitaleingänge hast und die Möglichkeit später auf 5.1, etc. zu erweitern.


Derzeit hängen der Satreceiver und die Xbox via HDMI am TV und von dort aus geht das Signal mit einem Glasfaserkabel (Toslink?) an den JVC-Verstärker.

Was ist denn das für ein JVC Verstärker? Ist das ein AV-Receiver?


[Beitrag von dmayr am 06. Okt 2012, 13:22 bearbeitet]
Highente
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2012, 13:37
Dieser Kennwood könnte dir auch gefallen. Stereo Receiver mit HDMI und SPDIF sowie analogen Eingängen. Du benötigst für den Plattenspieler aber einen Vorverstärker.

http://www.technikdi...ntcwbckhnl1fjne5bh-1
Setech0815
Neuling
#9 erstellt: 07. Okt 2012, 16:42
Also der JVC Verstärker ist wirklich ein AV-Receiver (hatte ich mir nie Gedanken drüber gemacht) und zwar der RX-5032V. Den hab ich mit einem Magnat 5.1 Boxenset für knapp unter 200 € bekommen, weil die Boxen B-Ware waren und der Receiver ein Ausstellungsstück.

Ein AV-Receiver wäre wohl in der Tat die richtige Lösung, damit ich gut den TV ansteuern kann. Ich habe beim Umschaun dieses Yamaha-Gerät entdeckt http://www.amazon.de...oliid=I3TAX6RFOF7T27

Der Vorteil hier wäre, dass ich dann die Apple Box garnicht brauche, da ich die Musik dann von Handy, Computer und iPad direkt einspielen kann. Meine Frau und ich wollen so wenige wie möglich Geräte rumstehen haben. Deshalb fliegt langfristig die Xbox auch raus, zumal die hier nur einstaubt.

Wenn ich den Receiver problemlos im Stereobetrieb benutzen kann, wäre das wohl meine erste Wahl, weil ich so nur ein Kabel (abgesehen vom Strom) sichtbar an den TV führen muss.

Also ist jetzt nur noch die Frage, ob der Receiver was taugt, welchen BR-Player, Plattenspieler und welche Stereostandboxen es werden sollen. Von der 200 Euro pro Gerät-Grenze habe ich mich verabschiedet, nachdem ich gesehen habe was der Receiver kostet. Lieber spare ich aber etwas und hab dann mehr davon. Was aber nicht heißt, dass ich keine preiswerte Lösung begrüßen würde ;-)
Highente
Inventar
#10 erstellt: 08. Okt 2012, 06:17
Das ist ein ganz normaler Einsteiger AVR, den kannst du natürlich auch als Stereo Gerät nutzen. Du benötigst für einen Plattenspieler einen externen Phonovorverstärker. An dem Gerät kannst du sonst keinen Plattenspieler anschließen.
Setech0815
Neuling
#11 erstellt: 08. Okt 2012, 07:44
Dann behalte ich den auch noch ne Runde und ersetze den später durch einen höherwertigen.

Das mit dem externen Verstärker hab ich allerdings nicht verstanden.
Auf der Rückseite des Receivers ist ein an Cinchanschluss der mit Phono beschriftet ist. Ich dachte immer der sei für einen Plattenspieler.

Kann ich da eine 0-8-15-Box von eBay nehmen, oder sollte ich da auf was achten?
Highente
Inventar
#12 erstellt: 08. Okt 2012, 08:16
Echt?? dann habe ich den wohl übersehen. Dann brauchst du natürlich keinen externen Vorverstärker

Edit: ich konnte auch auf den zweiten Blick keinen Phono Eingang entdecken.


[Beitrag von Highente am 08. Okt 2012, 08:22 bearbeitet]
Setech0815
Neuling
#13 erstellt: 08. Okt 2012, 10:15
Sorry, da hatte ich wohl was Falsches in Erinnerung...
Du hast Recht. Die Kiste hat kein Phono-Eingang. Das war der alte (defekte) Verstärker, den ich früher hatte. Der sah dem JVC Modell sehr ähnlich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker inkl. CD-Player
Jens101 am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  4 Beiträge
Stereo Verstärker - Apple TV
Tschangg am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  18 Beiträge
Stereo Verstärker mit Eingängen für CD Player und Plattenspieler, Streamingfähig
Seleta am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  4 Beiträge
Verstärker inkl. Phono
bump52 am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  16 Beiträge
Radioempfänger inkl. CD Player OHNE Verstärker
Datenschleuder am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler, Verstärker, CD-Player, Boxen
Movie-Lolle am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  10 Beiträge
CD Player (Abspielgerät f. Kopfhörer)
user40965 am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  12 Beiträge
Verbindung Apple TV 3 Yamaha RS-500
hort296 am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  4 Beiträge
Set-up Stereo Anlage inkl. Netzwerk-Player und TV
*HiPhil* am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  3 Beiträge
CD-Player+Verstärker+Boxen
MedGarfield am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Onkyo
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedBorusse97
  • Gesamtzahl an Themen1.345.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.604