Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Verstärker/Standboxen für ca.. 3.000 €

+A -A
Autor
Beitrag
woody1908
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Okt 2012, 12:05
Liebe Forumsmitglieder,

wie in der Überschrift schon geschrieben, bin ich auf der Suche nach einer Verstärker/Boxenkombination.

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten (s. Skizze) und dem Mitspracherecht meiner Frau unterliegt die Auswahl der Geräte einigen Beschränkungen. Ich wollte erst ein 5.1 System, mußte aber nach viel Probehören feststellen, dass alle System zwar Sprache können aber bei Musik schlapp machen. Habe zur Zeit Bose 321 GX im Einsatz und ärgere mich tagtäglich über die schlechte Klanqualität beim Musik hören.

So bin ich dann auf Stereo gekommen, denn Sprache können alle...

Die zu erwebene Anlage wird zu 70% für TV und Film genutzt und soll auch permanent mitlaufen. 30% verteilen sich auf Radio (Digital über Settopbox), CD und Itunes....

Es wird ein Philips TV 52pfl8605k, eine Technisat Isio Sat Settopbox sowie eine Wii angeschlossen werden. Ev. noch Sonos oder Apple TV (hier ist die finale Entscheidung noch nicht getroffen).

Der Skizze ist zu entnehmen, dass der Verstärker auf dem Sideboard unter dem an der Wand hängenden TV stehen wird. Links und rechts vom Sideboard sollen/müssen die max. 1m hohen Standboxen stehen. Die Boxen haben ca. 40 cm in der Breite Platz bis zum Durchgang. Wir sitzen ca. 3m von der Anlage entfernt. Hoffe, das reicht an Hintergrundinformationen.

Wohnraum

Die infrage kommenden Geräte müssen sowohl unter Platz- als auch unter optischen Gesichtspunkten passen.

Hier meine Auswahl an Verstärkern und Boxen:
Marantz KI Pearl Lite mit B&W CM 8 (probegehört und begeistert)
NAD C 356BEE Digital
Rotel RA-12
Monitor Audio RX8
PSB T Tower

Somit habe ich in der Vorauswahl 3 Verstärker und 3 Boxen. Verstärker müssen "klein" und schwarz, die Boxen max 1 m hoch und schwarz glänzend sein.

Passt das so oder bin ich komplett auf dem Holzweg? Andere Meinungen und Vorschläge sind willkommen!

Vielen Dank und Grüße
Thomas


[Beitrag von woody1908 am 24. Okt 2012, 13:22 bearbeitet]
Hosky
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2012, 15:17
Na, das sieht doch schonmal nach einer ganz vernünftigen räumlichen Ausgangslage aus. Symmetrisch und seitlich der LS auf jeden Fall schonmal Abstand.

Bei Deinen Anforderungen wird das wohl auf einen Stereoverstärker (oder Receiver) mit Digitaleingang (besser: mehreren) rauslaufen, um Deine Quellen unterzubringen, dazu ein paar schicke Stand-LS.

Zunächst solltest Du Dir ein Bild über Deine Hörvorlieben verschiedener Lautsprecher machen, denn die werden zusammen mit Deinem Raum klangentscheidend sein. Die CM 8 gefällt Dir also. Hast Du denn schon weitere Kandidaten gehört?

Die Monitor Audio halte ich auch für eine gute Alternative, die PSB kenne ich nicht. Dafür hatte ich kürzlich die Gelegenheit, die von DER_KARL hier gerne empfohlenen Quadral Platimum M4 probe zu hören und war von ihr wie auch von der Aurum Wotan sehr angetan. Von der Elac FS 247, die ebenfalls in diesen Preisbereich fällt, war ich hingegen eher enttäuscht. Auch die Kef R700 würde ich mit auf die Hörliste setzen.

Insgesamt gibts in dem Preisbereich so viele Alternativen, da werden wohl einige Hörsessions fällig werden. Und vor der endgültigen Entscheidung nicht vergessen: Probehören zuhause und sich nicht irgendwann zwischendrin ein gutes Angebot aufschwatzen lassen.


Passt das so oder bin ich komplett auf dem Holzweg?

Das passt so... welche Musik hörst Du bevorzugt?
woody1908
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Okt 2012, 16:55
Hallo Hosky,

habe heute noch die MA RX8 am NAD 356 probegehört, ebenfalls sehr schön. Dein Hinweis auf die digitalen Anschlussmöglichkeiten nehme ich dankend auf. Damit fällt der Marantz raus. Der NAD hat auch nur einen "mittelmäßigen" D/A Wandler mit einem digitalen Anschluß. Der heutige Verkäufer empfahl mir -die zukunftssichere Variante- den NAD 3900, der aber gleich das 2,5-fache kostet und damit ausfällt.

Frage ist, ob der Rotel RA-12 für meine Zwecke und Boxen ausreichend ist?! Musiktechnisch höre ich Pop/Soul/Funk und Deutsche Musik...

Grüße
Thomas
m00
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Okt 2012, 17:49
Gut verarbeitet und mit Digitaleingängen ist der Onkyo A5VL
Hosky
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2012, 17:50
Wenn Du Dir jetzt nicht gerade die wirkungsgradschwächsten LS mit Impendanzminimum deutlich unter 3 Ohm aussuchst, sollte der Rotel praktisch alle LS-Kandidaten ausreichend antreiben können.
woody1908
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Okt 2012, 18:04
@m00
Danke für den Tipp, werde mir den Onkyo mal näher anschauen.

@Hosky
Habe jetzt schon relativ viele Boxen gehört und denke, dass die Entscheidung zwischen den CM 8 und den RX 12 fällt. Passen die vom Wirkungsgrad her?
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2012, 19:00

Hosky schrieb:
Dafür hatte ich kürzlich die Gelegenheit, die von DER_KARL hier gerne empfohlenen Quadral Platimum M4 probe zu hören und war von ihr wie auch von der Aurum Wotan sehr angetan.

Na das liest man doch gerne

woody1908 schrieb:

Frage ist, ob der Rotel RA-12 für meine Zwecke und Boxen ausreichend ist?

Was meinst du mit ausreichend ? Welche Boxen, du bist doch noch auf der Suche, oder ?

Ich bin mit dem RA-12 sehr zufrieden, schick (Geschmacksache), sehr gute Haptik, ordentlich Power und viele Anschlussmöglichkeiten.

Gruß Karl
Hosky
Inventar
#8 erstellt: 24. Okt 2012, 19:29
Also der RA 12 am RX 12 wird Dir keine Freude bereiten.

Für die CM 8 reicht er allemal, und die RX 8 ist eh völlig unkritisch.
woody1908
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Okt 2012, 12:30
Schade , die Kombi RA12/RX12 gefiel mir -ungehört- gut.

Wenn die RX 12 gesetzt wären, welche Verstärker (mit vernünftigem D/A Wandler) in der Preisklasse bis 1.500 € wären deiner Meinung nach empfehlenswert?

Danke!!!
Hosky
Inventar
#10 erstellt: 25. Okt 2012, 13:45
Du hast das übersehen

RX12 bei Monitor Audio ist der aktive Subwoofer, RX8 der Stand-LS, der Dir gefiel. Und der ist mit Wirkungsgrad 90 db und Impendanzminimum von 4 Ohm völlig unproblematisch anzutreiben, da reicht der Rotel allemal aus.


jd17
Inventar
#11 erstellt: 25. Okt 2012, 14:05

woody1908 schrieb:
Habe jetzt schon relativ viele Boxen gehört und denke, dass die Entscheidung zwischen den CM 8 und den RX8 fällt.

darf man fragen welche außer den beiden? die leute hier sind immer an hörberichten interessiert - gerade in diesem heiß umkämpften preissegment.


[Beitrag von jd17 am 25. Okt 2012, 14:06 bearbeitet]
woody1908
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 25. Okt 2012, 16:03
[quote="Hosky"]Also der RA 12 am RX 12 wird Dir keine Freude bereiten.

Hatte ich wirklich übersehen, sorry.

Dann beruhigt es mich ja, dass es augenscheinlich unproblematisch ist, die RX 8 mit dem RA 12 anzutreiben.

VG
Thomas
woody1908
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 25. Okt 2012, 16:11
[darf man fragen welche außer den beiden? die leute hier sind immer an hörberichten interessiert - gerade in diesem heiß umkämpften preissegment.[/quote]

Habe in der Größenordung bis 1m bei den Hifi-Profis in Frankfurt so ziemlich alles an Boxen und Verstärker probe gehört und habe mir letztlich nur die gemerkt, die für mich unter optischen und klangtechnischen Gesichtspunkten in Frage kamen.

Sorry für eher keine Hilfe.

VG
Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Standboxen und Verstärker
Blankenese am 02.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  54 Beiträge
[kaufberatung] verstärker + standboxen ; 600-700?
newtoneuler am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  10 Beiträge
Kaufberatung Standboxen für Pioneer A30
Vojteq am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 25.09.2016  –  5 Beiträge
2 Standboxen, Musik, Kaufberatung
Vulci am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  26 Beiträge
Kaufberatung Standboxen + Bass + Verstärker ?
fearF am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  17 Beiträge
Kaufberatung Standboxen ! <--
n0s3bl00d am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  10 Beiträge
Kaufberatung Komplettanalge bis 3.000,-?
Wölfling_ am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  7 Beiträge
Kaufberatung Standboxen + Verst. bis ? 750
Teufel378 am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  13 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Verstärker für ca. 250-300?
Andi7737 am 11.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.05.2013  –  34 Beiträge
Kaufberatung Verstärker (AV-Receiver) und Standboxen f. max. 1.500 Euro
dentalscout am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Elac
  • Unison Research
  • KEF
  • Chess
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.274
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.350