Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1 System gesucht - Boxen evt. On Wall

+A -A
Autor
Beitrag
lukeskywalker83
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Okt 2012, 19:45
Liebe Hifi-Profis,

erstmal riesen kompliment an das gesamte forum... soviel geballtes fachwissen ist einfach grandios... ich habe jetzt auch schon viele, viele beiträge durchstöbert um mir ein grundwissen im bereich lautsprecher etc. anzueignen, aber nun sehe ich den wald vor lauter bäumen nicht mehr...

Ich will mir zu meinem 30er neue Boxen gönnen... nachdem meine Frau Kabel bzw. Kabelkanäle hasst und ich immer ein Stereo-Fan war, ist die erste Entscheidung schon gefallen -> nämlich gegen ein Sourround-System.

Da ich auch räumlich nicht gerade viel Platz für Standlautsprecher habe bzw. wegen meiner Kinder tendiere ich momentan zu Wandlautsprechern (kindersicher und platzsparend ) - jedoch bin ich natürlich völlig überfordert.

da ich schon einiges gelesen habe bzgl. richtiger positionierung der lautsprecher kommt gleich mein erstes problem, nachstehend mal ein grober plan über meine räumliche situation:
Raumskizze

man sieht, dass eine box genau ins eck gequetscht werden muss - umstellen oder so kann man vergessen, das geht schon alleine wegen meiner frau nicht

am liebsten würde ich mir rechts und links neben dem fernseher jeweils einen wandlautsprecher hinhängen (position siehe skizze) und ins eck einen subwoofer stellen...

nutzung ist ganz bunt gemischt: klassische musik, radio, kinderlieder und fernsehen bzw. filme

ich bräuchte eure tipps:
- welcher receiver (gibt es evt. receiver, wo man mit einem sat-kabel reingehen kann um so die radiosender zu empfangen?)
- welche boxen (habe zb von nubert nubox ws-201 gefunden, die würde mir auch optisch gefallen...)
- brauche ich dazu einen subwoofer oder reichen 2 boxen alleine auch aus?

preislich möchte ich gerne für alles zusammen nicht mehr wie 1000 eur ausgeben (gerne auch weniger :-)), ich möchte einfach einen guten klang, ganz egal ob musik, radio oder tv.

2 wünsche hätte ich noch:
- der receiver sollte kindersicher sein (damit meine ich, dass wenn der receiver ausgeschaltet ist und mein kind am volumen-rad dreht, dieses drehen keine wirkung haben sollte (beim alten receiver hat mir mein kleiner das nämlich gemacht, was den boxen nicht gut getan hat )
- mich stört immer wieder bei filmen, dass die musik sehr laut ist, gesprochenes aber in relation dazu sehr leise - gibt es hier stereosysteme, die so etwas ausgleichen können...

ich hoffe, mich halbwegs verständlich ausgedrückt zu haben und freue mich schon auf eure ratschläge.

vielen dank im voraus und bitte mir meine unkenntnis zu verzeihen
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Okt 2012, 20:41
Hallo,

dann doch direkt los:

2x Dali-Zensor 1 als Wandlautsprecher.
1x Dali Zensor Vokal als Center
1x Pioneer VSX-527 als AVR

Warum AVR+Center, weil Du mit dem AVR den Center separat ansteuern/einstellen kannst, der für die Dialogausgabe zuständig ist.

Warum Pioneer, ich erwarte mir von den kräftigen Class-D Enstufen einen für einen AVR besonders guten Klang zusammen mit den Zensor.

Der Spaß kostet zusammen ca. 900 Euro.

Kindersicherung: Funksteckdose ... bei einem ausgeschalteten AVR kann aber auch so nichts passieren.

LG


[Beitrag von V3841 am 30. Okt 2012, 20:42 bearbeitet]
lukeskywalker83
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Okt 2012, 21:12
hallo v3841,

vielen dank mal für diese erste schnelle antwort..

sehe ich das richtig, dass der pioneer avr ein 5.1 verstärker ist, der dann einfach nur mit einem center und den front anschlüssen betrieben wird und die anderen lautsprecher eingänge einfach "leer" bleiben?

die dali boxen habe ich mir soeben angesehen, die schauen recht ordentlich aus - wie sind diese im vergleich zu den nubert bzw. was spricht gegen die nubox ws-201 (die wäre nämlich mit ca. 11 cm nur halb so tief wie die dali...) - soweit ich bei dali gelesen habe, kann man die dali auch an die wand hängen (das wäre nämlich unbedingt erforderlich)

brauche ich bei deiner lösung keinen subwoofer mehr (d.h. die kompaktboxen erzeugen genug bass...)?

danke und lg
lukas
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Okt 2012, 21:25
Die Dali habe ich Dir explizit als Wandlautsprecher empfohlen. Wenn die nicht möglichst nah an die Wand kommen klingen die nicht sehr berühmt. Dicht an der Wand werden sie erfahrungsgemäß nur ganz schwer zu toppen sein. (Und schon gar nicht von einer Nubert )

Beides bestellen und ausprobieren. Für die Nuberts, würde ich dann aber auch einen passenden Nubert-Center verwenden.

Frontlautsprecher und Center sollten schon zusammen passen.

LG
lukeskywalker83
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Okt 2012, 21:33
hi,

ok - den wink habe ich verstanden. wenn dali an der wand sehr gut klingt, ist es ja genau das was ich suche...

eine frage noch zum center: könnte ich diesen auch ÜBER dem fernseher auf einem wandboard positionieren oder ist das zu weit oben (ich habe nämlich noch das problem, das ich 2 lästige katzen habe, die am schutzgitter gerne kratzen (wenn das aus stoff ist) und soweit ich gesehen habe ist bei der dali das schutzgitter aus stoff (gibts das auch aus metall...))

danke und lg
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Okt 2012, 21:53
Der Center muss mittig über oder unter den Fernseher.

Mit den Abdeckungen kenne ich mich nicht aus, die kommen bei mir immer sofort in den Schrank, da sie nur selten den Klang positiv beeinflussen.

LG
lukeskywalker83
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 31. Okt 2012, 21:02
hallo ich bins noch mal,

hab mir jetzt den pioneer mal näher angeschaut und hab dabei nicht nur gutes (auch hier im forum) darüber gelesen...

alternativ dazu hab ich (ist bei amazon nur um 10 eur teurer) folgenden gefunden: Yamaha RX-V473

der hat auch bessere rezessionen usw....

kann mir dazu jemand sagen, ob das ganze mit den dalis funktionieren würde bzw. was für/gegen den pioneer/yamaha sprechen würde...

danke im vorhinein
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Okt 2012, 21:37
Das was meist bemängelt wird, ist das optisch einfach gestaltete Menü.

Ob das hübsch ist, interessiert mich z.B. gar nicht. Das von meinem Marantz-AVR ist sicher noch einfacher gestaltet.

Ich habe Dir das Gerät empfohlen, weil es für einen "preisgünstigen" AVR vermutlich einen vergleichsweise guten Klang bringt.

LG
lukeskywalker83
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Nov 2012, 10:33
hallo liebe profis,

ich brauche nochmals eure hilfe:
habe jetzt mal folgendes bestellt und bereits erhalten
- yamaha rx-v473 (den pioneer hatte ich auch schon, habe ich aber schon zurückgehen lassen, weil mir der yamaha von der bedienung besser gefallen hat (vom klang her habe ich keine unterschiede ausmachen können))
- 2x dali zensor 1

grundsätzlich bin ich vom klang begeistert, jedoch geht mir der bass sehr ab....
kann ich beim yamaha irgendwo mal den bass manuell auf maximal stellen (ich finde nur was in den optionen, aber da stehen dann irgendein wert und ich hab mich nicht getraut was umzustellen...)

habt ihr einen tipp... soll ich jetzt wie von v3841 empfohlen einen center dazu nehmen oder doch einen sub?

wenn sub (das wäre eher meine tendenz), dann vielleicht eine empfehlung (im idealfall max 300 eur?)

vielen dank für eure hilfe
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Nov 2012, 17:58
Ein Center und ein Subwoofer haben "völlig" unterschiedliche Funktionen.

Meine Empfehlung des Centers und des AVRs bezog sich auf die Problematik der Sprachverständlichkeit beim TV ...

Sind die Dalis mit den Hochtönern auf Ohrhöhe "an der Wand" und der Bass reicht Dir nicht?

LG
lukeskywalker83
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Nov 2012, 21:23
hallo,

nochmals danke für deine antwort - hab jetzt alles ordentlich aufgestellt und jetzt passt auch der bass bzw. hab ich auch gefunden, wo ich evt. mehr bass einstellen kann....

hab jetzt schon sehr viel spaß beim hören

danke nochmals
caju
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Nov 2012, 19:54
Da ich auch in der überlegungsphase bin klink ich mich, wenns erlaubt ist, hier mal ein.

Zurzeit hab ich eine Bose 3-2-1 Anlage. Ja ja, ich weiß, Bose... Da ich mit der Anlage nicht mehr zufrieden bin soll was neues her. Die Unzufriedenheit bezieht sich auf die technische Zuverlässigkeit, weniger auf den Klang.

Jetzt will ich einen neuen AV Receiver und zwei Regallautsprecher.

Welcher Regallautsptecher wäre die Steigerung der Dali? Canton Vento? Ev. mit Subwoofer?

Als Receiver dachte ich an den onkyo tx-nr616, um später auf Surround aufzurüsten.

Mein Zimmer ist mehr oder weniger rechteckig, so ca . 36 m²
Markus_Pajonk
Gesperrt
#13 erstellt: 19. Nov 2012, 19:57

caju schrieb:

Welcher Regallautsptecher wäre die Steigerung der Dali? Canton Vento? Ev. mit Subwoofer?


Das ist immer Geschmackssache und keine Frage des Preises. Es gibt viele Lautsprecherhersteller, du solltest mal durch die Läden (nicht nur Media und Co.) tingeln und dir vieles anhören!
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Nov 2012, 20:01
Hallo,

probier doch mal ganz unbefangen den Pioneer VSX-527 zusammen mit den Dali Zensor 1 aus. Zurückschicken kannst Du ja immer noch.

Vielleicht funktionieren bei Dir auch die Denon SC-M39 (mit den mitglelieferten Stopfen für die Bassreflexröhren) im Regal. Die Denon kosten nur die Hälfte und klingen - wenn man sie optimal positionieren kann - noch besser als eine gleichfalls optimal positionierte Zensor 1.

LG


[Beitrag von V3841 am 19. Nov 2012, 20:02 bearbeitet]
Markus_Pajonk
Gesperrt
#15 erstellt: 19. Nov 2012, 20:03
Hallo,
wobei jeder Klang anders empfindet...das sollte man dabei nicht unerwähnt lassen.
Markus
V3841
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Nov 2012, 20:11
Ums selbst zu hause ausprobieren kommt ehedem keiner herum.

Ich bin gegenüber der Denon im Regal - trotz der Stopfen - auch eher kritisch. Frei auf hohen Ständern positioniert, gehts auch ganz schnell großen Standlautsprechern an den Kragen.

LG
caju
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Nov 2012, 23:45
Bez. Verstärker: Was haltet Ihr vom Kenwood RA 5000? EinStereoverstärker mit Subwoofer Anschlussmöglichkeiten.

Nach weiteren Überlegungen werde ich lieber den Focus auf Stereo legen.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#18 erstellt: 20. Nov 2012, 23:55
Hallo,
bei Stereo ist ein Subwoofer nicht mehr so wichtig, da kannst du das Gesamtbudget besser in die Stereo-LS stecken.
Markus
V3841
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 21. Nov 2012, 08:31

Was haltet Ihr vom Kenwood RA 5000


Der Kennwood ist mir vergleichsweise negativ aufgefallen und kann offensichtlich nicht alle LS - zumindest nicht meine LS - so versorgen, dass das Klangergebnis optimal ist.

Der Kennwood verstärkt auf dem Niveau, auf dem sich auch günstige AVRs und Einsteigerverstärker bewegen.

Wenn Du "mehr" Verstärker zu einem ähnlichen Preis willst:

Sherwood Newcastle RX-772 - AV-Empfänger - Titan

http://electopia.de/...fa896d16ffe2caebc7e9

http://www.areadvd.de/lm/AV_Hardware/highend2006sherwood.shtml

Wenn Du D/A wandeln musst:

FiiO Taishan D03K Coaxial/Optical to R/L Audio converter

http://www.hifi-pass...o-converter.html#2-4

LG


[Beitrag von V3841 am 21. Nov 2012, 08:57 bearbeitet]
lukeskywalker83
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 27. Nov 2012, 22:04
hallo alle miteinander,

jetzt brauche ich nochmals euren rat; ich war jetzt doch neugierig und hab mir den pioneer auch noch bestellt und war eigentlich ziemlich angetan weil er mit den dalis mMn mehr power macht und der klang irgendwie voller wirkt...

beim pioneer stören mich aber nun ein paar sachen (und das wären auch die anforderungen an einen entsprechenden av-receiver):
- bei yamaha hatte ich die möglichkeit einzustellen, dass dieser lautstärkepegel automatisch ausgleichen soll (werbung ist dann nicht so laut wie normal) - ich hoffe ihr wisst was ich meine
- ebenso konnte ich beim yamaha die eingangspegel mit +/-6db pro quelle anpassen um somit ein möglichst einheitliches lautstärkebild bei gleicher db-höhe egal mit welcher quelle gerade gehört wird..
- und ich würde gerne eine fixe anfangslautstärke (bei jedem einschalten vom avr) hinterlegen können...
- auf der fernbedienung würde ich gerne unkompliziert den bass erhöhen/reduzieren können (hat der pioneer mit eigenen +/- tasten f. bass)

jaja, der yamaha hatte dies alles (ausser einfache einstellung von bass), aber dieser hat mir eben vom klang dann im vergleich zum pioneer doch nicht so zugesagt... hat jemand einen tipp über einen 5.1 avr, der die obigen punkte alle kann und doch einen relativen "kräftigen" klang hat

ps. sollte max. 400 eur kosten

danke und lg
lukas
V3841
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 27. Nov 2012, 22:10
Frag doch mal bei Pioneer z.B. telefonisch an ... die haben eine gute Hotline ...

Es gibt ja auch größere Modelle mit einer besseren Ausstattung.

LG
lukeskywalker83
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 27. Nov 2012, 22:25
hi,

danke für deine schnelle antwort - werde dort mal nachfragen...

hat jemand anders vielleicht noch einen tipp bzgl. einem solchen avr?

danke und lg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
anspruchsvolles 2.1 system gesucht
ct_phoenix am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  20 Beiträge
2.1 System + Soundkarte gesucht
johannes944 am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  6 Beiträge
Neues 2.1 System gesucht
noworkteam am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  29 Beiträge
2.0 bzw. 2.1 system gesucht
sunnyboy24 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  3 Beiträge
2.1 System für Denon F109 - Tipps gesucht
biblioreader am 03.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  18 Beiträge
2.1 für Squeezebox gesucht
haian am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  3 Beiträge
2.1 System um die 600,- Euro gesucht.
Volkmar67 am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  6 Beiträge
Lautsprecher/Subwoofer für 2.1 System gesucht
NoWin am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  11 Beiträge
gutes 2.1 system gesucht
ironman20 am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  27 Beiträge
2.1 System gesucht
XzerosonicX am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Sherwood
  • Bose
  • Nubert
  • Denon
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Pioneer
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedMusic_63
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.118