Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Standlautsprecher bis ca. 2.500 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
netslohh
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2012, 14:35
Hallo Zusammen,

nach 4 Jahren Abstinenz treibe ich mal wieder im Forum herum :). Ich würde mein aktuelles System gerne im Stereo Bereich aufwerten (und danach Schrittweise auch im Surround Bereich). Ich setze zurzeit im 40qm Raum mit hohen Decken ein KEF KHT 3005 SE, zusammen mit einen YAMAHA RX-V 861 Receiver ein. Den KEF Subwoofer musste ich leider gegen einen Teufel L5200 SW tauschen. Ich hatte Angst, dass unsere Katzen die offen liegende Membran des KEF zerstören. Mit dem Teufel bin ich nicht wirklich zufrieden, aber das ist ein anderes Thema.

Ich würde nun gerne im Front Bereich die KEF Eier durch ein Paar Standboxen ersetzen, um endlich auch ordentlich Musik hören zu können. Meine Freundin konnte ich zumindest schon mal davon überzeugen, dass guer Klang ein gewisses Volumen benötigt ;). Trotzdem sollten die Neuen natürlich optisch etwas hermachen, wenn ich die Größe schon ver x-fachen darf :-).

Mein Plan ist nach aktuellem Stand zunächst die Vorderen LS durch B&W CM8 oder CM9 zu ersetzen. Die machen was her und sollen auch ziemlich gut klingen. Zum späteren Zeitpunkt würde ich dann auch die hinteren durch CM1/CM5 ersetzen, den Center durch einen CM Center ersetzen und nach einem neuen Subwoofer Ausschau halten. Erstmal geht's aber rein um den Stereo Betrieb. Daher meine Fragen:

- Sind die CM8 bzw. CM9 grundsätzlich empfehlenswert?
- Ist die Leistung meines Yamaha ausreichend?
- Welche klanglich und optisch vergleichbaren Alternativen (außer Teufel) gibt es bei meinem Budget?

Probehören ist natürlich so oder so angesagt, es wäre aber schön vorab zu wissen, welche LS ich in die engere Auswahl nehmen sollte.

Vielen Dank vorab für alle Antworten!

Grüße,
Daniel
liesbeth
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2012, 14:42
Hi,

1.
hast du die B&W schon gehört. Wenn sie dir gefallen, ist grundsätzlich nichts gegen sie einzuwenden. B&W hat hier im Forum recht viele Kritiker, mir persönlich gefallen sie auch nicht sonderlich gut. Aber daruf kommt es nicht an, wenn sie dir gefallen. Gründe wir schlechte Verarbeitung oder so gegen sie gibt es nicht.

2.
Verstärker ist für die gängigen Lautstärken stark genug

3.
Alternativen gibt es unendlich viele für 2500 € gibt es von so ziemlich jedem Herrsteller was.

Also PROBHÖREN

und da wünsch ich dir ganz viel Spaß bei
netslohh
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2012, 14:52
Hi,
Danke für die schnelle Antwort! Nein, Probehören ist nächstes Wochenende angesagt, bisher habe ich mir nur Tests duchgelesen und meine Freundin die Optik abnicken lassen...

Gruß,
Daniel
liesbeth
Inventar
#4 erstellt: 16. Nov 2012, 15:06
Na dann los
Hör die soviel an, wie du kanns und melde dich dannach nochmal hier mit den ersten Ergebnissen, dann kann man auch hier besser nachvollziehen, in welche Richtung es gehen soll.

Freundin würde ich einpacken und mitnehmen. Nach meiner Erfahrung nicken Frauen auch Ls mit geringerem WAF ab, wenn sie einmal die Klangunterschiede hören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher und Verstärker bis ca. 2.500,- Euro
Kielfisch am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  29 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
Grisu1965 am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  79 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher bis 1000 Euro/Stk.
karlheinzrumgedisse am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  16 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher (bis 600 Euro)
OrtAeonFluxx am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  11 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher bis 600?
Wilson17 am 04.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  25 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher bis 1500 ?
Annonymus# am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 1000 Euro
Purzello am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  19 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 1000,-- Euro !
jandudel am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  11 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 200 Euro
Tom-81 am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  31 Beiträge
Kaufberatung über Standlautsprecher (Preis bis maximal 350?)
Tauchy am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.424