Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Standlautsprecher für Punk/Rock/Metall gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
mysterox
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Nov 2012, 16:55
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne ein paar neue Stand LS gönnen.

Ich hatte bei ebay kleinanziegen die Jamo S 606 für einen recht guten Kurs gefunden, aber wie ich hier jetzt schon mehrfach gelesen habe, sollen diese ja recht kritisch sein, was die Positionierung betrifft.

Ich hatte auch schon mal an die HEco Victa II 701 gedacht, aber über die liesst man hier ja generell irgendwie nicht so viel gutes, ebenso wie die Quadral Quintas Serie?

Wobei ich bisher mit meinen Quadral Quintas (ca. 10 Jahre alt) recht zu frieden war.

Generell sollen die neuen Stand LS nur für den Streo Musik Genuss von Rock bis Metall sein.
Für TV, DVD und Bluray nutze ich nur meine kleinen Canton Brüllwürfel in Verbindung mit einem Sub.

Das Wohnzimmer ist ca. 7 x 3,8m mit angrenzendem offenen Esszimmer das noch mal ca. 4 x 4m groß ist.
Das ganze setzt sich mehr oder weniger als "T" zusammen.

Mir ist natürlich durch aus bewusst, das Lautsprecher Luft brauchen damit sie klingen und das die Aufstellung ein sehr wichtiges Kriterium ist. Aber das ganze muss halt auch kompatibel mit meiner Frau sein, sprich das ganze Wohnzimmer um räumen etc. ist nicht möglich

Heisst also das die beiden LS relativ nahe an die hintere Wand müssten, zwischen den LS steht ein ca. 1,5m breites und 47cm hohes TV Element. Jeweils zu den äusseren Seiten hätten die LS dafür dann etwas mehr Platz zum "atmen".

Generell habe ich nichts gegen gebrauchte LS, ich nehme sogar eher lieber was gebrauchtes fürs Geld wenn ich dafür quasi eigentlich etwas wesentlich höherwertiges bekomme.

Angeschlossen werden die LS an meinen alten Pioneer VSX-D810S, der aber auf kurz oder lang auch ersetzt werden soll. Da er doch mittlerweile so die ein oder andere Macke hat

Preislich würde ich gerne für das Paar bei ca. 300€ bleiben, geringe Abweichung nach oben sind auch noch möglich.

Danke & Gruß

Thomas
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2012, 17:02
Moin,

suche Dir bei Ebay-Kleinanzeigen was preislich passendes raus und poste die Links hier. Da wirst Du entsprechende Kommentare (LS für Deine Musik, wandnahe Aufstellung) bekommen. Wäre so denk ich am sinnvollsten. Bei Deinem Budget für Deine Musik würde ich per se zu Gebrauchten raten.

Gruß Yahoohu
mysterox
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Nov 2012, 17:21
Hi,

danke für deine Antwort, ja also mit gebrauchten habe ich wie gesagt absolut kein Problem.
Habe mir für mein kleines Büro Zuhause auch nen älteren gebrauchten Harman Kardon AVR 10 gekauft, war gerade so schön günstig

Prinzipiell stehen die Jamo S 606 immer noch im Raum, ist frage ob die klingen, wenn diese Wandnah aufgestellt werden, aber seitlich relativ viel Platz haben.

Alternativ habe ich gerade folgendes bei ebay gefunden
http://www.ebay.de/i...b0d55#ht_4664wt_1397

Danke & Gruß

Thomas
vierfarbeimer
Stammgast
#4 erstellt: 30. Nov 2012, 17:36
Auf meiner langjährigen Suche nach dem richtigen Lautsprecher für mich habe ich auch einmal ein Paar Klipsch Boxen aus der Palladium Serie Probe gehört. Mir persönlich haben sie nicht zugesagt, aber mein damaliges Empfinden für die Box war: "Das ist die richtige Box für Rocker". Will heißen: Gut für straighten Punch und Gewitter bis Orkanstärke. Vielleicht ist es eine gute Idee für Dich sich einmal bei Klipsch umzuschauen, bzw. umzuhören.

Die Palladiums sind allerdings deutlich im 4 stelligen Euro Bereich. Aber Klipsch gibt's ja auch für kleineres und kleines Geld.
yahoohu
Inventar
#5 erstellt: 30. Nov 2012, 18:11
Hallo Thomas,

die Canton sind schon mal nicht schlecht.

Wenn du mal grob Deinen Standort angibst kann man mal schauen ob in diversen Kleinanzeigen was zu finden ist.

Bei der S606 habe ich Bedenken bez. Aufstellung und Deinem Musikstil.

Tja, Klipsch ist normalerweise meine Standartempfehlung für "Patienten" wie Dich, allerdings das Budget......

Gebrauchte RF-52, RF62, RF82 wären Kandidaten die passen würden, natürlich erst mal anhören und dann ggf. nach Schnäppchen suchen.

Gruß Yahoohu
mroemer1
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2012, 18:18

aber mein damaliges Empfinden für die Box war: "Das ist die richtige Box für Rocker".


Für Rock auf jeden Fall, bei Metal dagegen würde ich sie nicht unbedingt als "den LS" sehen.
mysterox
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Nov 2012, 18:31
Hi,

ich glaub die Klipsch sind eh nicht so ganz in meinem Rahmen, da wird es doch recht eng...

Was wäre denn mit den Canton LS aus dem ebay link?

Danke & Gruß

Thomas
vierfarbeimer
Stammgast
#8 erstellt: 30. Nov 2012, 18:55

ich glaub die Klipsch sind eh nicht so ganz in meinem Rahmen, da wird es doch recht eng...

Es wird vielleicht eng, aber es wird in jedem Fall auch finanziell passen.
mysterox
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Nov 2012, 19:06
Aber auch nur mit etwas Glück als gebrauchte Variante bei ebay, denn als Neuware sind die ja doch recht weit über meinem Rahmen.
vierfarbeimer
Stammgast
#10 erstellt: 30. Nov 2012, 19:29
Aber eine geringe Abweichung nach oben ist doch Deiner Meinung nch drin!!!

Kuckst Du hier und hier
mysterox
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Nov 2012, 19:46
Hi,

aber ich dachte doch eigentlich eher an so 300 - 350 mit extremen Zähne knirschen vielleicht 400 fürs Paar nicht pro Stück
mysterox
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Nov 2012, 19:50
Ok, wenn man hofft das es der Weihnachtsmann gut mit mir meint, dann könnte man darüber ja auch noch reden..

http://kleinanzeigen...62/88014342-172-1202

Und die haben kein Problem recht Wand nah zu stehen?
vierfarbeimer
Stammgast
#13 erstellt: 30. Nov 2012, 20:21


Wieso willst Du für ein paar gebaruchte RF62 Lautsprecher 435,- Euro ausgeben, wenn Du die auchneu mit Rückgaberecht für 349,- Euro bekommen kannst?

mysterox
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Nov 2012, 20:27


Die 349€ in dem Link von dir sind doch pro Stück also für zwei wären das quasi 700€ und das sind mal locker 250€ mehr.

Für 349€ das paar würde ich mir die ja direkt kaufen, wenn ihr die alle für so gut befindet, aber bei 700€ bin ich nicht so kurz entschlossen.

Oder über sehe ich da jetzt was?
mysterox
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Nov 2012, 20:35
Was wäre denn sonst von diesen Quadral zu halten?

http://www.ebay.de/i...l2649#ht_2185wt_1397
vierfarbeimer
Stammgast
#16 erstellt: 30. Nov 2012, 20:37
Hoppla! Sorry! STÜCKPREIS! Habe ich glatt übersehen.
Diese wären trotzdem neuer und billiger.
vierfarbeimer
Stammgast
#17 erstellt: 30. Nov 2012, 20:44
Die Klipsch RF62 sind den Quadral Rhodium deutlich überlegen und für Deine Bedürfnisse wesentlich geeigneter.
mroemer1
Inventar
#18 erstellt: 30. Nov 2012, 21:08
Eine RF62 ist sicher einen Hörtest wert.

Hier liegen sie übrigens bei 269.-€/Stück in neu:

http://www.elektrowe...RF-62--kirsche-.html


[Beitrag von mroemer1 am 30. Nov 2012, 21:12 bearbeitet]
mysterox
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Nov 2012, 23:22
Hi,

die RF 52 bekommt man ja auch noch...
Liegen auch "nur" bei 219€ das Stück...

Den einzigen unterschied den ich zu den 62er sehe, die haben nur eine Bass Reflex Öffnung.

Wo ist der Unterschied zwischen den RF 62 und den RF 62 II?

Danke & Gruß

Thomas
Cogan_bc
Inventar
#20 erstellt: 30. Nov 2012, 23:37
wir haben einen ähnlichen Musikgeschmack
schon mal ans basteln gedacht ?
Bei mir hämmern 2 Viecher den Rock in den Raum und glaub mir das können die
Sind schnell und günstig selbst gebaut oder auch auf dem Gebrauchtmarkt zu bekommen.
Tricoboleros
Inventar
#21 erstellt: 30. Nov 2012, 23:40
Hey Micha, wie kommts, dass du diesen Laden empfiehltst?

Die Klipschs sind sicherlich nicht schlecht, aber da du gerne auch gebrauchte suchst, würde ich auch nach gebrauchten schauen. Klipsch, ASW, MB Quardt, das wären so meine bevorzugten. Da kann man ganz gute LS für um die 1-400,-€ erstehen.

Und nochmal an Micha, bist gerne eingeladen, mal meine Sabas zu hören. Die sind mindestens so einen Besuch wert, wie für deine Klipschs
vierfarbeimer
Stammgast
#22 erstellt: 30. Nov 2012, 23:42

Wo ist der Unterschied zwischen den RF 62 und den RF 62 II?

In der Regel passiert bei der Modellpflege von Boxen nicht so viel. Jedenfalls nicht so viel wie bei kompletten Neuentwicklungen.
Wahrscheinlich wurde bei der 2. Generation der RF62 nur das Gehäuse ein wenig optimiert oder ein Nachfolgetreiber verbaut. Vielleicht kannst Du ja auf der Homepage von Klipsch dazu etwas heraus finden.
mysterox
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 30. Nov 2012, 23:50
Selbst bauen....?
Ich weiß nicht?

Du kannst mir gerne einen Schaltplan von einer Weiche geben, das Löte ich dir gerne zusammen, aber ein Gehäuse aus Holz selber bauen?
Das traue ich mir nicht wirklich zu, dass es nachher auch noch aussieht und von der Frau fürs Wohnzimmer genehmigt wird.

Aber beim selber bauen wird es doch bestimmt noch komplizierter, da muss man doch alles selber zusammen stellen oder gibt es da Sets?

Generell wäre das aber auch ne Idee, müsste ich nur mal schauen was ein Freund (Schreiner) dann für das Gehäuse bauen haben möchte

Danke für die Info bzgl. der RF und RF II

Gruß

Thomas
Cogan_bc
Inventar
#24 erstellt: 01. Dez 2012, 00:05
google mal nach "Viech" oder benutz hier die Suche, die sind echt easy zu bauen und Hölz kann man zugeschnitten kaufen.
Wie schon angemerkt werden die Teile auch oft gebraucht verkauft.
Für 200€ bekommst Du im Laden nichts was da mitgehen könnte.
Ansonsten sind Klipschis immer eine gute Wahl. Je grösser desto besser.
aber die Preise

PS.: Grad gefunden


[Beitrag von Cogan_bc am 01. Dez 2012, 00:10 bearbeitet]
DoctorLecter
Stammgast
#25 erstellt: 01. Dez 2012, 02:11
Breitbänder?
Och nööö.....
Cogan_bc
Inventar
#26 erstellt: 01. Dez 2012, 02:26

Och nööö.....


Oooooh jaaaaaaaaaaaaa
Grad für diese Musi
aber wie immer kann man sich über Geschmack ja nicht streiten
DoctorLecter
Stammgast
#27 erstellt: 01. Dez 2012, 02:30
Grad für diese Musi eben nicht. Im Ernst, das wird doch Matsch.
Kann die Box tiefe Double-Bass-Attacken und brilliante Höhen für's Tapping auf der LesPaul?
Kann ich mir selbst beim besten Breitbandtreiber nicht vorstellen. Jedenfalls hab ich noch keinen gehört.
Wenn man ein UniQ-Chassis von KEF reinschraubt, okay. Aber selbst das kann keinen richtigen Tiefbass...


[Beitrag von DoctorLecter am 01. Dez 2012, 02:31 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#28 erstellt: 01. Dez 2012, 03:20
ok ich muß zugeben das als Tiefbass zu den Viechern bei mir ein Tier im Hintergrund brüllt
aber das ist nicht mehr normal wohnungstauglich.
mag sein das viele Lautsprecher das feiner durchzeichnen können aber Breitbänder sind so herrlich livehaftig, einfach erfrischend lebendig und knackig, knalliger Kickbass
mroemer1
Inventar
#29 erstellt: 01. Dez 2012, 11:07

Hey Micha, wie kommts, dass du diesen Laden empfiehltst?


Na ja, sie haben die LS halt günstig und beim Onlinekauf sollte es dort wohl kaum größere Probleme geben.


Und nochmal an Micha, bist gerne eingeladen, mal meine Sabas zu hören. Die sind mindestens so einen Besuch wert, wie für deine Klipschs


Danke dir für die Einladung, darauf komme ich gerne mal zurück im neuen Jahr.

Apropos Klipsch, ich nutze zukünftig Lautsprecher eines anderen Herstellers.


[Beitrag von mroemer1 am 01. Dez 2012, 11:11 bearbeitet]
Alex58
Stammgast
#30 erstellt: 01. Dez 2012, 12:39

mysterox schrieb:

Wo ist der Unterschied zwischen den RF 62 und den RF 62 II?


Neben kleinen Detailänderungen (die Preiskalkulation lässt in dieser Preisklasse grundsätzlich nicht viel Spielraum) besteht der wesentlichste Unterschied in einer anderen Abstimmung bzw. geänderten Frequenzweiche. Beim größeren Modell, der RF 82 (alt) erfolgt die Ankopplung zum Traktrixhorn bei 1900 Hz und bei der RF-82 II (neu) schon bei 1400 Hz. Da ich den direkten Vergleich nur zwischen diesen beiden Generationen nur bei diesem Modell hatte, kann ich nach meiner subjektiven Hörempfindung sagen, dass die Neue mir in den Mittellagen viel feiner und differenzierter vorkam. Bei gleicher Aufstellung im Raum und denselben Komponenten. Sie hat mir wesentlich besser gefallen hat als das alte Modell. Ich empfand die RF-82 II sogar als ausgewogener und stimmiger als die größere RF-7 II.

Ob der Höreindruck auf RF-62 und RF-62 II übertragbar ist, lässt sich nicht sagen. Für mich war die beste aus der Klipsch Reference-Serie die alte RF-3. Sie wird allerdings gebraucht sehr selten angeboten. Außer der alten RF-7 (Impedanzminimum angeblich bei 2,7 Ohm) läuft jede Klipsch RF aufgrund ihres Wirkungsgrads auch an kleinen Verstärkern dynamisch groß auf.

Nachteil des Online-Kaufs: Man kann die Lautsprecher nicht vorab probehören. Vorteil: Man hat eine Rückgaberecht von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen. Die Versandkosten gehen dann allerdings zu Lasten des Kunden.
Alex58
Stammgast
#31 erstellt: 01. Dez 2012, 12:45

mroemer1 schrieb:


Apropos Klipsch, ich nutze zukünftig Lautsprecher eines anderen Herstellers. ;)


Hi Micha,

weg von den Heresy? Welche werden es denn? Verrätst Du uns das an dieser Stelle?
m_c
Stammgast
#32 erstellt: 01. Dez 2012, 12:51
bevor ich recht teure - und für mich nicht sonderlich attraktive - klipsch-ls kaufe:
dringend einmal zu conrad.
dort gibt es fertig-ls von mivoc.standlautsprecher,ca 1 meter hoch, mit 2 25cm-bässen,einem 13cm mitteltöner und hornkalotte.
haben gut wirkungsgrad und sind sehr belastbar, KOSTEN FAST NIX , konnte das preisschild wirklich nicht glauben.
haben im kurzen klangcheck eine erstaunlich gute figur gemacht.
ca 1/10 des verkaufspreises von klipsch .
Zaianagl
Inventar
#33 erstellt: 01. Dez 2012, 13:00
Die sollten für unter 200 Euro zu bekommen sein:

http://www.ebay.de/i...&hash=item1c2e0805bf

Sollten die Chassis (Schaumstoffsicken) und die LS ansich iO sein, gibts nicht mehr Spaß fürs Geld!


[Beitrag von Zaianagl am 01. Dez 2012, 13:00 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#34 erstellt: 01. Dez 2012, 15:07
Da hier OT, nur ganz kurz, es werden die hier:

http://www.revelspeakers.com/Products/Details/48

Die Heresy wird übrigens auch behalten.


[Beitrag von mroemer1 am 01. Dez 2012, 15:09 bearbeitet]
Alex58
Stammgast
#35 erstellt: 01. Dez 2012, 15:18
Glückwunsch und viel Freude damit!
snowblind89
Stammgast
#36 erstellt: 01. Dez 2012, 15:21
Wie wärs mit den JBL Ls-80? hab sie gebraucht unter 800 euro mal gesehen...

Gruß
DoctorLecter
Stammgast
#37 erstellt: 01. Dez 2012, 16:26
Bißchen über seinem Budget....


[Beitrag von DoctorLecter am 01. Dez 2012, 16:27 bearbeitet]
snowblind89
Stammgast
#38 erstellt: 01. Dez 2012, 16:32
Ups habs wohl überlesen... sind aber wirklich geil die Dinger vorallem für Punk und Rock... Metall konnte ich noch nicht hören...


Gruß
DoctorLecter
Stammgast
#39 erstellt: 01. Dez 2012, 16:36
Das letzte Paar ist bei eBay aber für 900,- weggegangen.
Leicht über'm Budget.
snowblind89
Stammgast
#40 erstellt: 01. Dez 2012, 17:46
Kann sein, natürlich spielt der Preis eine Rolle, aber man kriegt sehr viel dafür und mMn sind die Jbl eine der besten Alternativen neben den RF-7 zu meinen RF-83. Sie können zwar nicht so laut, aber der Live-Sound ist da und man kauft sie ja für eine lange Zeit...

Gruß
m_c
Stammgast
#41 erstellt: 01. Dez 2012, 18:02
snowblind89
Stammgast
#42 erstellt: 01. Dez 2012, 18:09
Dein Ernst?
Cogan_bc
Inventar
#43 erstellt: 01. Dez 2012, 18:14
für den Partykeller ?
werden keine Feingeister sein aber das Preis- Leistungsverhältnis könnte stimmen
....obwohl ich 200€ auch lieber in was Gebrauchtes investieren würde
m_c
Stammgast
#44 erstellt: 01. Dez 2012, 18:18
wenn du dich mit selbstbau beschäftigst und dir die mivocs ansiehst, wirst du - zu diesen konditionen - nicht mehr "dein ernst" raunzen.


man kann sie sich auch einfach anhören.
ich kenne nichts annährend vergleichbares im neuwert-sektor.
in der grösse , zu dem wirkungsgrad, mit den - sinnvoll zusammengesetzten chassis.
DoctorLecter
Stammgast
#45 erstellt: 01. Dez 2012, 19:52
Taugen die Hochton-Hörner was?
Da bin ich immer etwas skeptisch....
weimaraner
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 01. Dez 2012, 20:57
Hallo,

die verlinkten Mivoc hat sich im Conrad auch mal jemand angehört....
Flucht.....

@ TE
ich würde mich mal bei Mission umschauen,
da bekommt man doch schon Passendes zum Budget,
was ich gerne mit deinen Musikrichtungen verknüpfe,
weil nicht so nervig wie (für mich) ne Klipsch...

http://www.ebay.de/i...&hash=item337e0c8077

Gibt es immer wieder mal...

Gruss
mysterox
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 02. Dez 2012, 01:45
Erst mal danke euch allen für die ganzen Antworten.

Was haltet ihr denn von den Canton ERGO 900 DC?
Würde es hier bei ebay geben und wäre ziemlich günstig für mich mit Abholen,da ich in AC arbeite.
http://www.ebay.de/i...l2649#ht_5688wt_1271
vierfarbeimer
Stammgast
#48 erstellt: 02. Dez 2012, 02:08
Die LS aus der ERGO Linie sind gut und ohne weiteres zu empfehlen. Mit denen machst du nichts falsch. Mit den von Dir avisierten 900 DC wirst Du sicher gute Boxen kaufen mit denen Du viel Freude haben wirst. Also meinen Segen für den Kauf der 900 DC hast Du!
yahoohu
Inventar
#49 erstellt: 02. Dez 2012, 08:17
Moin,

mit den Cantons hättest Du schon ganz ordentliche Lautsprecher.

Von mir wäre es auch ok

Persönlich würde ich die hier erwähnten Mission und Klipsch zwar favorisieren, aber siehe oben

Sehr gut übrigens, das Du den hier erwähnten Conrad-Müll wohl gar nicht erst in Betracht ziehst

Gruß Yahoohu
weimaraner
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 02. Dez 2012, 08:41
Hallo,

die hier könnten auch in deiner Nähe sein:

http://kleinanzeigen...er/83508520-172-1824

Gruss
mysterox
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 02. Dez 2012, 12:40
Hi,

also wenn ihr die Klipsch oder die Mission favorisieren würdet, dann schaue ich lieber was sich da machen lässt.

Es hat noch ein paar Monate Zeit und so bekomme ich vielleicht noch was mehr Geld angespart.

Zu den Conrad teilen kann ich nix sagen, aber Conrad ist ein Händler für Elektronik Teile, ok da wird es zwar alles geben was man für eine Weiche braucht, aber die Kompetenz da jetzt so groß ist, dass sie gute LS bauen können, weiß ich nicht.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für Standlautsprecher gesucht
Lars95 am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  4 Beiträge
standlautsprecher gesucht! paar für 1000?
runrunrun am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  10 Beiträge
Standlautsprecher für Rock und Klassik gesucht (bis 400 Euro)
KiezKieker am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  14 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
Radler4711 am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  12 Beiträge
Standlautsprecher für Denon PMA 2010 AE gesucht
chris_40036 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  20 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
_Grilli_ am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  18 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
sinii am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  19 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
Neubi11 am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  7 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
decker am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  18 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
janningd am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Harman-Kardon
  • Mission
  • Nubert
  • Jamo
  • JBL
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedPAINaciousD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.586