Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche "warm-klingende" Kompaktlautsprecher (gebraucht oder neu)

+A -A
Autor
Beitrag
musicaholic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2013, 21:54
Liebes Forum,

bin von der "Upgraderitis" gepackt und suche daher Empfehlungen für warm-klingende Kompaktlautsprecher. Beschallt werden soll ein 22 qm großer Raum. Leider ist die Raumakustik ziemlich problematisch. Parkettboden, eine Seite komplett verglast und außerdem ist der Raum quadratisch.... Ich werde versuchen, mit einem Teppich und Gardinen, den Raum etwas zu dämpfen, aber trotzdem wird er eher schallhart bleiben.

Zu meinen Hörgewohnheiten: Ich bevorzuge einen eher warmen, wenig analytischen Sound. Die Höhen werden mir schnell zu spitz. Habe ca. 20 Jahre lang ELAC ELX 8060 an einem Harman Kardon HK 6100 betrieben. Nachdem der Balance-Regler anfing zu kratzen, nutze ich die Gelegenheit "aufzurüsten" . Wollte mir eigentlich einen NAD 316 C Bee zulegen (Sound topp, allerdings Balance-Probleme bei geringer Lautstärke daher zurückgeschickt) und bin dann bei einer Vintage Yamaha-Kombi gelandet. Nutze momentan abwechselnd einen Yamaha CA 400 und einen Yamaha CR 820 als Verstärker. Die spielen natürlich nicht so "warm" auf wie der HK oder der NAD, aber dafür sehen sie einfach saugeil aus

Sprich, ich suche wirklich warm klingende Lautsprecher (bis 200 EUR pro Stück, gebraucht oder neu, Größe bis ca. 60cm hoch), die in einem schallharten Raum an möglicherweise eher neutral klingenden Verstärkern mir noch warm genug klingen.

Hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen. Bisher habe ich folgende Ideen:
-Nubox 381 (Allzweckwaffe, aber möglicherweise zu neutral für mich?)
-Wharfdale 9.2
-Kef Q 300/IQ 3
-Magnat Quantum 603
-B&W 685
-Canton Quinto 540

Meine jetzigen ELAC klingen zwar nicht schlecht, der Bass bollert in dem Raum aber schnell und je nach Soundquelle können mir die Höhen auch mal zu scharf werden. Habe mir für'n Appel und 'n Ei zwei Summit XP 150 (geschlossene 4-Wege Box) gekauft. Im Prinzip hat mir der kontrolliertere Bass und der breiter aufgelöste Hochtonbereich gefallen, allerdings war es mir doch etwas zu wenig Bass und zu viel Hochtonanteil...

Sorry für die lange Post und muchas gracias für jeden Tipp!

PS: Probehören ist leider nicht möglich...
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2013, 22:47
Kenwood LS-K711! High End-Low Cost!
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2013, 22:49
Ständer die die Lautsprecher auf Ohrhöhe bringen und genügend Wandabstand nicht vergessen, dann wirst Du bei den Kennies nicht mehr aus dem Staunen herauskommen.
musicaholic
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jan 2013, 23:58
Danke! Klare Ansage. Können die denn auch Bass? Sind ja schon zierlich...
musicaholic
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Jan 2013, 00:51
Keiner mehr wach?!
Markus_Pajonk
Gesperrt
#6 erstellt: 05. Jan 2013, 01:35
Hallo,
doch..ich würde von den genannten am Ehesten die Wharfedale nehmen, und am wenigsten die Nubert und Canton...von deiner eigenen Klangbeurteilung her, was dir wichtig ist.

Aber am Wichtigsten ist immer das mich das selbst anhört!
Markus
Calliou
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Jan 2013, 01:47
Von den K711 hab ich den kleinen Bruder.
Der klang ist m.M.n. nichts besonderes, und nicht warm.
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Jan 2013, 02:14

Von den K711 hab ich den kleinen Bruder.
Der klang ist m.M.n. nichts besonderes, und nicht warm.


Dann schreib doch auch nicht so einen Unsinn. Es geht doch um die K711.

Sie spielt bei "optimaler Positionierung" und an einem kräftigen Amp ganz hervorragend. Dann auch mehrere Klassen besser und in der Summe auch nicht schlechter als gute Kompakte für 1000 und mehr Euro.

Bass ... die Kenwood kann tiefer hörbaren Bass produzieren als andere LS dieser Klasse. Dies wird mit einem etwas (ungewöhnlich) schlechten Wirkungsgrad erkauft. Es sind aber kleine Kompaktlautsprecher und keine Standlautsprecher.

Warm ... was ist warm? Die Kenwood spielt nicht so warm wie die Wharfedale Diamonds aber sicher wärmer und facettenreicher als die genannten Canton, Magnat und Nubert.

Die Kenwood spielt angenehmer im Hochtonbereich als Canton und Nubert und brillanter als Wharfedale und Magnat.

Die KEF und die B&W kann ich leider nicht einordnen.

Die Kenwood nicht im Vergleich zur Probe zu hören, halte ich im Hinblick auf den sehr geringen Preis nicht für schlau. Die Kenwood ist ein Grund, dass meine hervorragenden und lange sehr geliebten Cabasse Minorca nun zum Verkauf stehen.

Die Cabasse machen gegen die Kenwood kaum (nur bei sehr hochwertigen audiophilen Aufnahmen) einen Stich - nicht weil die Cabasse so schlecht sind, sondern weil die Kenwood so gut sind.

LG


[Beitrag von V3841 am 05. Jan 2013, 02:35 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 05. Jan 2013, 11:53

musicaholic schrieb:
Danke! Klare Ansage. Können die denn auch Bass? Sind ja schon zierlich...


Die können unglaublich viel Bass für Ihre Grösse und wenn man die Augen schließt könnte man meinen man hätte Standlautsprecher stehen. Habe wirklich schon einige teils vielfaches teurere Regallautsprecher gehört und teiweise selbst auch gehabt, aber bei optimaler Aufstellung konnten keine den Kenwood LS-K711 das Wasser reichen (für meine Ohren). Allerdings brauchen die wirklich die optimale Aufstellung und einen kräftigen Verstärker um so gut zu klingen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Jan 2013, 12:59
Hallo,

bei ner B&W 685 solltest du mit den Höhen keine Probleme bekommen,
wäre hier meine Wahl.

Gruss
musicaholic
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Jan 2013, 20:38
Danke für die Tipps!
Letch
Inventar
#12 erstellt: 05. Jan 2013, 20:44

Ingo_H. schrieb:
Kenwood LS-K711! High End-Low Cost! :D



LOL LOL LOL

Letch
Inventar
#13 erstellt: 05. Jan 2013, 20:48
Ich teste daheim gerade die Denon SC-M39 gegen die Kenwood LS-K711 und kann dir sagen:

Hammer was aus den beiden für Sound rauskommt. Ich behalte die Denons,
wobei die Kennis fuer den Preis sozusagen unschlagbar sind. Aber ich kann mich mit Kirsche
nicht anfreunden.

Edit: Die Kennis sind aber nur was fuer schnellentschlossene. Ich denke
bald gibt es keine Bestände mehr.


[Beitrag von Letch am 05. Jan 2013, 20:52 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Jan 2013, 20:57
Hallo,

die Denon sind für ihr Geld in Ordnung,
aber doch bitte auch keine Überlautsprecher.

Die Kenwood werde ich mal ordern um auch hier die Sachlage besser einschätzen zu können.

@ Letch
Schickst du die Kennies zurück oder verkaufst du diese..... Gerne per PM

Gruss
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 06. Jan 2013, 10:28
Hallo,

ich würde mir auch die Wharfedale Diamond 10.2 mal anhören.

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher neu oder gebraucht?
sabog123 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.03.2013  –  12 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 Euro
tankpusher am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  26 Beiträge
Lautsprecher/Kompaktlautsprecher welche?
chino007 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher mti kleinen Abmaßen
holli214 am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  7 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher bis 3000,-
puyan am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  29 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
benor am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  11 Beiträge
Lautsprecher gebraucht oder neu - Tips
JoMei33 am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  7 Beiträge
Lautsprecher NEU oder doch GEBRAUCHT?
Blade_Runner am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  5 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher
Dirt-Flame am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  12 Beiträge
Kompaktlautsprecher gesucht (gebraucht)
roho_22 am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Denon
  • Nubert
  • Kenwood
  • Bowers&Wilkins
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.158