Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kombi oder AV- Receiver - Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
Daytone
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Mrz 2013, 23:02
Hallo jetzt hab ich mich auch mal in diesem schönen Forum angemeldet ^^

So nun zur Frage - wie oben schon steht wollte ich fragen ob es einen klanglichen unterschied gibt ob man eine Vor-Endstufen Kombi oder einen AV Receiver kauft.

- Denn ich bin gerade auf der suche nach einer neuen Anlage.Als Lautsprecher habe ich die KEF Q900 ins Auge gefasst. Der Raum ist 30m² groß.

Hättet ihr Lautsprecherbezüglich auch gleich Vorschläge dazu?
Preisrahmen für Receiver/Kombi: 2000 €

Mfg
Daytone


[Beitrag von Daytone am 19. Mrz 2013, 23:33 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2013, 08:35
Soll es bei Stereo bleiben, oder ist später Surround angedacht ?

Es gibt auch noch Vollverstärker

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Mrz 2013, 08:38
Oder Stereoreceiver.
Daytone
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Mrz 2013, 14:44
Hallo,

also ich bin mir ziemlich sicher, dass ich später mal auf 5.1 aufrüsten möchte. Einsatz finden die Lautsprecher für Musik und Hemkino.

Habe auch schon öfter mal gehört, dass eine Kombi klanglich etwas besser ist.

Mfg
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 20. Mrz 2013, 14:51
Naja, in deiner Preisklasse bekommst du imho einen AVR der keine Wünsche mehr offen lassen dürfte

Ich würde auf Audyssey MultEQ XT32 achten.

Gruß Karl
Daytone
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Mrz 2013, 15:02
Danke für die Antwort

Wie wäre es mit den Denon AVR 3313 oder etwas teurer dem AVR 4520?
Wäre Pioneer auch eine gute Alternative?

Hättet ihr Vorschläge?
ZeroKool1988
Stammgast
#7 erstellt: 20. Mrz 2013, 15:32
Der Denon 3313 hat "nur" Multi EQ XT, der 4520 kostet neu gut über 2000 € - wie willst du das mit deinem Budget realisieren ?!

Schau dir den Onkyo TX NR 818 an, der hat XT 32 on board. Falls dir die Leistung nicht reichen sollte, kannst du immer noch einen Endstufe dranhängen.
Das Problem mit den HDMi-Mikroruckeln wurde m.M.n. mit dem letzten FIrmware-Update gelöst.

LG
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 20. Mrz 2013, 15:34

Daytone (Beitrag #6) schrieb:
Danke für die Antwort

Bitte, wenn du sie auch noch richtig gelesen hättest, würde sich deine Frage erübrigen.

Der 3313 hat kein Audyssey MultEQ XT32 und Pioneer Geräte schon gar nicht.

Ist aber auch nicht wirklich schlimm, war ja nur ein Vorschlag

Gruß Karl
Daytone
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Mrz 2013, 15:47
Ja was AV Receiver angeht bin ich nun auch nicht auf dem neusten Stand
Muss ich mich mal wieder auffrischen
Ich denke ich werde dann den Onkyo TX NR 818 nehmen + Endstufe.

Würde nur rein aus Neugier - würde z.b ein T-amp als Endstufe reichen ?
Oder was würdet Ihr sagen?
Daytone
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Mrz 2013, 13:14
Kann mir keiner Helfen?
- Oder hab ich mir schon selbst die Antwort gegeben ?
jd17
Inventar
#11 erstellt: 22. Mrz 2013, 13:24
kauf den Onkyo und die lautsprecher deines begehrens (KEF probe gehört? mit anderen verglichen?).
dann probierst du das ganze erstmal so aus.

wenn du richtige party-pegel fährst und bei diesen merken solltest, dass es zu verzerrungen und dergleichen kommt, kannst du immernoch über eine zusätzliche stereoendstufe hinter dem Onkyo nachdenken.


[Beitrag von jd17 am 22. Mrz 2013, 13:24 bearbeitet]
Daytone
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Mrz 2013, 13:34
Ja ich hab die KEF Q 900 mit

den Canton Chrono SL 590.2 DC
und denn Magnat quantum 657
außerdem Klipsch RF-82 II - (nicht ganz so teuer wie die anderen)

Davon waren die Canton mir etwas zu aufdringlich im Hochton. Bei den Magnat hat mir etwas an Bass und die Mitten hätten etwas besser sein können. Die Klipsch waren gar nicht schlecht wobei mir dann die KEF besser gefallen haben , da ich fand, dass die feiner auflösen und etwas klarer in den Mitten waren.
jd17
Inventar
#13 erstellt: 22. Mrz 2013, 13:41
na dann - viel spaß mit KEF und Onkyo!

gib den Q900 bloß genug abstand zur rückwand.
Daytone
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 22. Mrz 2013, 19:18
Weshalb genug Abstand zur Rückwand? Ich mein ich weiß schon dass das so gut wie jeder Lautsprecher braucht.
Mindestens 60cm besser mehr - ist das bei den Q900 speziell mit der Aufstellung oder ?
V3841
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Mrz 2013, 20:59
Hallo,

schau Dir doch mal die Infos in der Signatur von jd17 oder in meiner Signatur an. Da wird das alles erklärt.

VG


[Beitrag von V3841 am 22. Mrz 2013, 20:59 bearbeitet]
Daytone
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Mrz 2013, 21:36
Gut dann werde ich mir die Q900 und den Onkyo kaufen

Werd´s dann ja sehen ob eine Endstufe nötig ist. Wenn überhaupt wahrscheinlich erst beim Ausbau auf 5.1 fürs Heimkino.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Receiver + Boxen Kombi
Flohhh am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  6 Beiträge
AV-receiver oder Stereoreceiver - Kaufberatung
Oenos am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  6 Beiträge
Stereo- oder AV-Receiver? Kaufberatung.
Egon83 am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  11 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker oder AV Receiver
Incendium87 am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  15 Beiträge
Kaufberatung AV Receiver
Frank5000 am 02.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.08.2016  –  8 Beiträge
Kaufberatung AV-Receiver
seb1fx am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  2 Beiträge
Gute Stereo-Kombi oder AV-Receiver?
dirgei am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  2 Beiträge
Stereo oder Av-Receiver!
bounci am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  18 Beiträge
Stereo- oder AV-Receiver?
paul_70 am 23.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.03.2017  –  78 Beiträge
Kaufberatung AV- Reciever oder ähnliches
_Schnacksel am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • KEF
  • Onkyo
  • Canton
  • Denon
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.021 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedKeptenkrems
  • Gesamtzahl an Themen1.361.759
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.938.005