Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Komplettanlage (Ls,Amp,ggf.Sub). 2000€. 25m2.

+A -A
Autor
Beitrag
bielefeid
Neuling
#1 erstellt: 12. Mai 2013, 22:20
Schön guten Abend liebe HIFI-Community,
ich habe mich bereits seit ein paar Tagen begeistert in diesem Forum eingelesen und war bisher leider relativ erfolglos eine ähnliche, halbwegs aktuelle Anfrage zu finden. Ich hoffe sehr Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich gebe gerne mehr Informationen falls benötigt durch.
------------
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Insgesamt bis zu 2000 Euro.

-Wie groß ist der Raum?
25 Quadratmeter.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
LS nicht an Decke oder Wänden anbringbar. Es steht kein Regal zur Verfügung. Auf dem Boden nah an der Wand ist platztechnisch die sinnvollste Aufstellung. Im Zimmer steht weiterhin ein Sofa, ein Sessel, ein großer Holzschreibtisch, ein Bett, eine Truhe und Kleineres (Laminatboden, 3 Meter Deckenhöhe, 3 Meter Fensterwand, rechteckiger Raum, horizontale Decke).
Skizze kann ich falls benötigt nachreichen!

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Kompakt- oder Standlautsprecher.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Große Kompakte bzw. kleinere Standlautsprecher. Maximalhöhe etwa 75cm.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung?
Nein, aber bei dem Kauf von Regallautsprechern vielleicht einzuberechnen.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Bisher keiner, insofern auch vonnöten.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Primär Klassik und Elektro, in erster Linie aber basslastiger Techno.

-Wie laut soll es werden?
Gegebenenfalls sehr laut.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Das kann ich nicht beurteilen.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ist hier die Rede von Klang-, Hersteller- oder Designneutralität?

-Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Ich besitze bloß noch eine ausgediente Logitech 7.1 Anlage, sowohl Höhen und Tiefen im Klang als auch der Bass des Subwoofers sind miserabel. Außerdem waren diese Boxen ausschließlich für den Gebrauch am Computer gedacht.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)?
Tiefe Bässe, minimalistisches Design, Streaming für Handy und PC, Anschlussmöglichkeiten für Fernseher und Drittgeräte. Gerne auch unterschiedliche Hersteller für die einzelnen Komponenten.
------------
Freue mich über jegliche Vor- und Ratschläge!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Mai 2013, 06:11
Moin

Endlich mal wieder ein User der sich Mühe gegeben hat und auch schon am Anfang detaillierte
Informationen zur Verfügung stellt, ohne die es sonst kaum möglich ist passende Tipps zu geben.

An Hand der Beschreibung und gewünschten Aufstellung würde ich keine Standlsp. nehmen
und auf eine Sat-Sub Kombi setzen, mit den entsprechenden Stands kannst Du die gesamte
Höhe bestimmen, wobei 75cm wenig ist, weil der Hochtöner möglichst auf Ohrhöhe sein sollte.
Da Du außerdem erwähnt hast, das es auch mal sehr laut werden soll, wobei man hier immer
vorsichtig sein muss, weil unter Laut jeder etwas anderes versteht, bei den meisten sind 95db
schon laut, andere fordern über 105db und da wird die Luft dann schon dünner, auch weil hier
der Wirkungsgrad und die Verstärkerleistung eine Rolle spielen, daher sieht mein Tipp wie folgt aus:

Onkyo TX NR 818 ca. 700€ (sicher nicht mehr lange für den Spottpreis zu bekommen!)
Klipsch RB 81 II oder RB 61 II ca. 600€ oder 400€ (die Stands müssen extra gekauft werden!)
Klipsch SW115 ca. 550€ (je nach Raum, Akustik und Hörplatz auch zwei Stück)

Die Klipsch Kombi spielt auch nahe der Wand, es lassen sich damit hohe Pegel erzielen und
die Mischung aus Tiefgang und Präzision, was natürlich auch abhängig vom Raum usw. ist,
ist für die Preisklasse sehr gut.
Die dynamischen Fähigkeiten sind für eine Kompaktbox ebenfalls auf einem hohen Niveau,
Wirkungsgrad und Pegel sind ebenfalls überdurchschnittlich, das dürfte in der Preisklasse
sonst nur schwer zu finden sein dürfte.
Der AVR bietet dir alle Anschluß und Streaming Möglichkeiten, das integrierte Einmess System
ist auf aller höchstem Niveau und kompensiert in gewissen Maße das, was deine Raumakustik,
die Aufstellung usw. beim Klang versauen.

Natürlich gibt es Alternativen und Probe hören, am besten in den eigenen 4 Wänden, ist natürlich Pflicht.

Saludos
Glenn
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 13. Mai 2013, 06:13
Hallo,

mein Vorschlag:

Onkyo TX-NR818

2x Jamo SUB 660

Kef Q300

Gruß Karl
bielefeid
Neuling
#4 erstellt: 13. Mai 2013, 22:43
Hervorragend, danke für die schnellen Antworten!

Hier eine Skizze des zu beschallenden Raumes:
XXXX
Die grünen X kennzeichnen mögliche Aufstellpositionen, die roten Linien stellen Fensterwand und Tür da.
Welche Aufstellung ist Eurer Meinung nach empfehlenswerter?

Die Ls können ruhig höher als 75cm sein, hatte nur erst bedenken ob das finanziell machbar und äußerlich passend wäre. Aber ich kann es mir doch ganz gut vorstellen und habe auch einige bezahlbare Standlautsprecher gefunden, wie etwa die nuBox 481; was haltet Ihr von dem?
Über die Klipsch Ls habe ich bisher auch hauptsächlich Gutes gehört, würde wenn dann eher zum RB 81 II tendieren. Habe aber gelesen, dass die Klipsch für klassische Musik eher ungeeignet ist.

GlennFresh und Der_Karl, Ihr habt beide jeweils zwei Subwoofers empfohlen. Ich finde die Idee sehr gut. Wieso sind zwei Subs besser als ein entsprechend größerer? Außerdem wo würdet Ihr die Subwoofers aufstellen?

Der Onkyo TX-NR818 wurde mir auch von Freunden ans Herz gelegt und besitzt alle erwünschten Anschlüsse. Sehr bestätigend, dass Ihr den auch gutheißt!

Selbstverständlich werde ich erstmal einige Ls und Subs probehören müssen, aber ich bin mir sicher mit Eurer Hilfe schon bald so am Schreibtisch sitzen zu können.


[Beitrag von bielefeid am 13. Mai 2013, 22:44 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Mai 2013, 06:01
Moin

Na wie gut, das Du die Skizze nachgeliefert hast, weil das die Lsp. auf dem Schreibtisch stehen sollen hattest Du nicht erwähnt, oder?
Daher würde ich meinen Vorschlag wieder streichen, weil der einfach nicht zu den Gegebenheiten passt, da Du wohl etwas für den
Schreibtisch suchst, sind die Klipsch weniger geeignet, ob der SW115 passt, kann nur ein Test in den eigenen vier Wänden klären.

Am Schreibtisch empfehlen sich sogenannte aktive Nahfeldmonitore wobei natürlich auch viele Kompaktboxen aus dem Hifi Bereich
darunter fallen, die dann aber auch noch einen zusätzlichen Verstärker brauchen.
Die Klipsch mit ihrem Horn Konzept funktionieren im Nahfeld nicht sonderlich gut, da braucht es eigentlich so 2 mtr. Abstand, daher
lohnt es sich auch nicht darüber zu diskutieren, ob sie für Klassik geeignet sind.
Ob der Onkyo 818 und passive Hifi Lsp. in deinem Fall die richtige Wahl ist, kann ich auch noch nicht sagen, dafür benötige ich noch
ein paar Informationen, weil mich die Skizze und Aussagen doch etwas verwirren.

Warum hast Du vier Kreuze (Lsp.) gemacht, willst Du halt 4 Boxen (Stereo) im Raum haben oder Surroundton?
Wird bei Dir ausschließlich der PC als Zuspieler dienen, oder sollen auch noch andere Geräte eingesetzt werden?

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Mai 2013, 06:09

Die grünen X kennzeichnen mögliche Aufstellpositionen, ... Welche Aufstellung ist Eurer Meinung nach empfehlenswerter?
bielefeid
Neuling
#7 erstellt: 14. Mai 2013, 11:47
Ich bitte den letzten Satz meines vorherigen Beitrags zu ignorieren, er sollte bloß unterhalten und keineswegs verwirren.

Wie im ersten Beitrag erwähnt, hatte ich den Boden an der Wand als Aufstellungsposition vorgeschlagen. Die vier X zeigen jeweils zwei Vorschläge für insgesamt zwei Ls als Aufstellmöglichkeiten an (in der Skizze vertikal neben dem Sofa oder horizontal neben dem Schreibtisch).
Von der Positionierung auf dem Schreibtisch war bisher keine Rede. Das ist dennoch eine gute Idee, so hätte ich die Ls auf Ohrhöhe, aber sie dafür auch relativ eng beieinander stehen (Tischplatte ungefähr 1m80 lang). Birgt das ein Problem auf?
Das ergibt jetzt drei verschiedene Positionierungen, man erdenke sich in der Skizze zwei weitere X auf dem Schreibtisch. Wo würdet ihr nun die Ls aufstellen?
Im Anschluss daran welche Ls könntet Ihr mir empfehlen? Oder werden noch weitere Angaben benötigt?

Wie steht es mit den Subs, wo würdet Ihr sie hinstellen? Wieso zwei besser als ein entsprechend größerer?

Als Zuspieler dient primär der PC, aber Anschlussmöglichkeiten für Fernseher und Drittgeräte sind weiterhin erwünscht. Außerdem wäre ein kabelloses Streaming via Iphone sehr praktisch.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Mai 2013, 12:48
Also mir ist immer noch nicht ganz klar, wo Du sitzt wenn Du Musik hörst....

Aber wenn wird es wohl der Schreibtisch oder das Sofa sein und da fallen die beiden Positionen neben dem Sofa schon mal raus.

Da Du in der Zukunft wohl flexibel bleiben und weitere Geräte anschließen willst, ist ein AVR sicher eine Option, aber nach dem
jetzigen Wissenstand halte ich das nicht unbedingt für die beste Lösung und Musik streamen könnte man auch über den PC.

Gehen wir also mal davon aus Du willst den PC, den TV (Ton wegen eingebauten Receiver), ein Drittgerät und streamen per
i-Phone ermöglichen und Du sitzt zum Musik hören am Schreibtisch, Surround ist die nächsten Jahre aber kein Thema, dann
könnte das Setup z.B. so aussehen:

Passiv:

Teac A-H01
KEF LS 50
Apple TV 3
SVS SB 1000 oder PB 1000
DSP Software Dirac für den PC

Aktiv:

Antimode Dual Core 2.0
Apple TV 3
ESI Unik 05
SVS SB 1000 oder PB 1000

Was die Subwoofer betrifft, die habe ich ausgesucht weil Tiefbass für Dich so wichtig ist,
wenn es nicht ganz so tief sein muss, würde ich persönlich den Jamo Sub 660 bevorzugen.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gute Komplettanlage
Mad_Builder am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  5 Beiträge
Audiophiles für 2000 ? (Cdp+Amp+Ls)
Moppi77 am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  50 Beiträge
Komplettanlage
......xD am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  15 Beiträge
Aktivlautsprecher für ca. 25m2
tobidura am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 06.10.2014  –  11 Beiträge
Suche Komplettanlage
Mason1 am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  2 Beiträge
suche komplettanlage
Mal-tee am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  10 Beiträge
Suche LS für Musik- & Surroundbetrieb / 24m² / 2000?
kb218 am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  12 Beiträge
kräftiger Amp + LS
Nif4n am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  5 Beiträge
Komplettanlage Kaufberatung
-Psyco- am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stand-LS 2000-3000?
Nichsblicka am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Onkyo
  • SVS
  • Klipsch
  • KEF
  • Nubert
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedSilent-Hope
  • Gesamtzahl an Themen1.345.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.659