Suche Ersatz für Sonos Play:5 -> 2.0 inkl.Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Chapek9
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Mai 2013, 13:37
Hallo zusammen,

aktuell nutze ich ein Sonos Play:5, welches ich vor einigen Monaten erworben habe. Aufgrund eines recht spontanen Umzugs und geänderte Platzverhältnisse, erwäge ich nun den Umstieg auf 2 Standlautsprecher mit entsprechendem Receiver.

Grund hierfür: Neben dem Abspielen von Musik würde ich gerne meinen Fernseher über die Lautsprecher laufen lassen, um so bei Filmen und Serien auf den absolut flachen Klang des Fernsehers verzichten zu können.

Klanglich und vor allem mit der Software des Sonos bin ich sehr zufrieden, dennoch wäre etwas mehr Stereo und eben die Erweiterung um den Fernseh-Ton eine feine Sache.

Verzichten würde ich ungern auf die Möglichkeit Spotifiy und meine lokalen MP3s zu nutzen. Daher scheint mir ein Receiver wie der Onkyo TX-NR414 ein vernünftiger Ersatz für das Sonos Interface.

Die Frage, ob der Receiver etwas taugt und welche Boxen nun für mich geeignet wären, versuche ich dann mal über die folgenden Antworten zu formulieren:

Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

Rund 650€ für Receiver und zwei Standlautsprecher.

Wie groß ist der Raum?

Rund 20qm.

Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

y52fzo9

Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

Zwei Standlautsprecher

Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Max. 20cm breit, gerne schmaler. Tiefe und Höhe recht egal.

Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Nein.

Welcher Verstärker wird verwendet?

-

Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

Musik von Klassik über Pop, Rock, Hip Hop und Filme/Serien

Wie laut soll es werden?

Nicht sonderlich laut. Grober Richtwert: Man sollte sich immer noch problemlos unterhalten können. Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch die Qualität der Lautsprecher, wenn diese recht leise am Abend/in der Nacht sind.

Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

Leider keine Ahnung hiervor.

Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

Nein.

Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Vor dem Sonos Play:5 hatte ich ein Teufel Concept E Magnum, welches zwar viel mehr Bass hatte, aber das Sonos kann mich, abgesehen vom fehlenden Stereo-Klang, klanglich überzeugen. Etwas mehr bass wäre hier aber sicherlich nett, aber als grobe Referenz würde ich das Sonos-System anführen wollen.

Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Nein.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Mai 2013, 12:39
Moin

Warum nimmst Du nicht einen Sonos Connect Amp, dieser bietet einen Eingang für eine
externe Quelle wie z.B. den TV und dazu zwei Standlsp., einziges Problem, es bleiben
dann nur noch etwa 250€ für die Boxen übrig, was ein wenig knapp ist.

http://www.idealo.de...nnect-amp-sonos.html
http://www.idealo.de...ntum-655-magnat.html
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/38324.html
http://www.idealo.de...system-fidelity.html

Alternativ wäre auch ein Sonos Connect mit Aktivboxen möglich, allerdings musst Du dich
dann mit Kompaktboxen zufrieden geben.
Mit einem AVR hast du halt nicht den Bedienkomfort und die flexiblen Möglichkeiten wie mit
dem Sonos und es sind Features integriert, die Du nicht benötigst, allerdings sind Einsteiger
AVR günstiger als der Sonos Connect Amp.
Allerdings würde ich da nicht den Onkyo nehmen, sondern zum Pioneer VSX 527 oder Denon
AVR 1713 greifen, die sind mMn die bessere Wahl.

Saludos
Glenn
Chapek9
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Mai 2013, 20:12
Hallo und vielen Dank für deine Antwort!

Der Pioneer VSX 527 scheint auch recht attraktiv, aber mir erschließt sich nicht so recht, wieso dieser besser als der Onkyo ist? Magst du mir dies kurz erläutern?

Danke und Gruß
Chapek9
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Mai 2013, 20:36
Moin

Der Pio hat ein Einmess System, Airplay usw., er ist etwas besser ausgestattet, allerdings
ist das OSD Menu des Onkyo umfangreicher und er ist bedienerfreundlicher, mein Kauftipp
bei den Einsteiger AVR ist daher der Denon 1713, auch wenn er ein paar Euro mehr kostet.
Das ich mich dennoch für den Pio 527 entschieden habe, hatte einen ganz einfachen Grund,
ich hatte den BDP 440 und wollte keinen Marken Mischmasch und wenn man sich mal an die
Bedienung gewöhnt hat, gehen die Grundfunktionen dann doch relativ leicht von der Hand.

Wenn Du deine Anlage in absehbarer Zeit allerdings nicht aufrüsten willst, würde ich persönlich
die Sonos Lösung bevorzugen, allerdings würde ich zu der Variante mit Aktivboxen greifen, auf
Standboxen kann ich in dem Fall locker verzichten.

Saludos
Glenn
Chapek9
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Mai 2013, 20:50
Zunächst wieder vielen Dank für die Erläuterungen!

Ein Receiver scheint mir aktuell vorteilhafter, da ich an diesen Sky-Receiver und PS3 hängen könnte, aber dennoch komfortabel über AirPlay Dienste wie Spotify oder TuneIN hören könnte.

Zudem kostet das (der, die?) Sonos AMP fast das doppelte vom Pioneer und hat auch nur analoge Eingänge. Klar, die Sonos Software und Apps sind schon recht gut, aber hier scheint mir die P/L nicht mehr gegeben.

Kompaktlautsprecher/Aktivboxen haben in der Kombination zusätzlich den Nachteil, dass diese nicht direkt auf den Boden gestellt werden können und ich bis jetzt wenig annehmbare Ständer gesehen habe.

Also aktuell neige ich zum Pioneer & Standlautsprecher, wobei die Wahl der Lautsprecher nicht so einfach zu sein scheint. Aber die Lösung ist einfach am flexibelsten, gerade da ich mit iPad und iPhone AirPlay endlich mal sinnvoll nutzen könnte…

Aber ich höre auch natürlich gerne Gegenstimmen, da das hier für mich alles eine recht neue Welt ist…
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Lautsprecher . gesoundet / Klang wie sonos play:3 / play:5!
maxvorstadt23 am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  5 Beiträge
Frage zu Sonos Play 1 / 3 / 5
vista am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  35 Beiträge
SONOS Play 5 GEN 2 Alternative
Coke-play am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  13 Beiträge
Bang&Olufsen BeoPlay A6 oder Sonos Play:5
TheGamerzZ am 22.12.2016  –  Letzte Antwort am 24.12.2016  –  17 Beiträge
Aktivlautsprecher vergleichbar Sonos Play 1/3
Basileus1893 am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  4 Beiträge
Sonos Play 1 vs Bose Sountouch 10
webSlip am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  3 Beiträge
SONOS. Playbase. vs 2 Play 1
Eigentlich am 16.09.2017  –  Letzte Antwort am 16.09.2017  –  2 Beiträge
Sonos Play 5 Vs. Nupro A20
Sharky0819 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  4 Beiträge
Sonos Play 5 1 Gen Oder Play 3
gandalf2 am 16.12.2016  –  Letzte Antwort am 16.12.2016  –  2 Beiträge
Badlautsprecher sonos play:1 vs Beolit oder Alternative?
night123 am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 11.03.2016  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedMackci
  • Gesamtzahl an Themen1.380.123
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.288.262

Hersteller in diesem Thread Widget schließen