Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch RF-82.II oder tannoy revolution DC6T

+A -A
Autor
Beitrag
Mauli04
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Jul 2013, 06:18
Moin,

ich bin auf der Suche nach Nachfolgern für meine Canton Ergo 902 DC. Die habe ich mir damals für 550 € neu bei einer Geschäftsaufgabe gekauft. Durch ein Störsignal vom tablet an Receiver sind mir die Hochtöner durchgeknallt. Das möchte ich zum Anlass nehmen, mir neue Boxen zu kaufen. Meine alten habe ich für 300 verkauft.
Nun bin ich hin- und hergerissen zwischen Klipsch RF-82II und Tannoy Revolution dc6t. Ich habe 900€ zur Verfügung und möchte die an einem Denon AVR 1912 betreiben. surroundsachen von Canton (Sub AS85.2 usw) gibt es für die Kinder. Ich selbst höre nur guten alten Hardrock (Whitesnake, Van Halen usw).
Die Boxen muss ich recht wandnah aufstellen, die Abstände dazwischen betragen 2,5 Meter, der Hörabstand liegt bei 4,5 Meter, ich habe Laminat und es gibt wenig dämpfendes. Erst hatte ich überlegt eine Canton chrono 590.2 zu kaufen und habe dann mal einige Tests gelesen. Meine Frau wäre sicher eher für die Tannoy zu haben, für die SE fehlt mir aber das Geld. Klipsch oder Tannoy, vielleicht gibt es auch noch eine alternative?
An den Komponenten merkt man, dass ich alles andere als ein Hififreak bin insofern wäre ich für einige Tipps sehr dankbar.
Vielen Dank schon einmal und viele Grüße
Ralf
anakyra
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2013, 06:26
Gerade solcher Rock klingt auf den Klipsch echt gut. Allerdings habe ich keinen Vergleich zu den Tannoy. Wie wandnah ist denn wandnah bei Dir? Und vor einer gerade Wand oder in einer Ecke?
Mauli04
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Jul 2013, 07:06
Hi Chris, da sind gerade mal 10 cm Wandabstand möglich und sie stehen 10 cm neben Vitrinen.
Vielleicht würden ja auch die RF-62 reichen.
Leider gibt es in meiner Nähe keine Möglichkeit probezuhören, wohne in Recklinghausen.
Gruß
Ralf
anakyra
Inventar
#4 erstellt: 03. Jul 2013, 07:15
Ich in Duisburg. Das nächste wo man Klipschs hören kann ist in Willich bei Hifi Schluderbacher.

10 cm Wandabstand und daneben Vitrinen ist natürlich sehr beengt für die RF82er.
yahoohu
Inventar
#5 erstellt: 03. Jul 2013, 08:27
Moin,

klanglich eine Lösung zwischen Klipsch und Tannoy wäre die
Dynavox Impuls 3.

Vorteil: Aufstellungsunabhängig, können auch wandnah stehen.
Nachteil: Über Deinem Budget, recht groß.

Aber: Manchmal sind die Frauen flexibler als man denkt , speziell in Nordhorn
kann man gut verhandeln.

Gruß Yahoohu
Mauli04
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Jul 2013, 11:29
Danke für das Angebot Chris. die Dynavox hatte ich auch mal überlegt, aber 1300 sind zu viel und ob der Denon 1912 dafür das Richtige ist?
Ich weiß echt nicht was es sonst noch für Alternativen gibt.
Boston A360 vielleicht noch, aber wahrscheinlich zu dumpf, vielleicht noch KEF Q700 oder IQ90?
Ich würde schon eher zur Tannoy Revolution dc6t tendieren, aber dann ärgere ich mich bestimmt, dass ich mir nicht die neue se zugelegt habe. Aber bei 1.000 ist nun mal Schluss. Ich kann ja jetzt nicht noch ein halbes Jahr warten. Meine Frau meint, dann hör doch solange Musik über Deinen MP3-Player. Was soll man dazu sagen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Jul 2013, 17:41
Moin

Also die Klipsch gehen anders zu Werke als die Tannoy, die neuen Modelle klingen auch nochmal merklich neutraler als ihre Vorgänger,
aber nur 10 cm Abstand zur Rückstand ist eher kontraproduktiv für die RF82 II, das sollten wenn möglich deutlich mehr sein, alle anderen
Punkte die bekannt sind wie die gerichtete Abstrahlung des Horns, der relativ große Hörabstand, sind Disziplinen wo die Klipsch wieder
im Vorteil ist, aber was nutzt das alles wenn der Bass nicht sauber kommt.
Daher denke ich, das man gerade wegen dem geringen Abstand zur Wand mit der schlanker abgestimmten Tannoy durchaus glücklicher
werden kann, sofern die klanglichen Abstimmung gefällt, aber das sind nur Spekulationen, wie sich die Beiden letztendlich präsentieren,
kann nur ein direkter Vergleich in deinen eigenen 4 Wänden zeigen.

Ob sich der Aufpreis zum neuen Modell bei der Tannoy lohnt, kann ich nicht sagen, aber meist wird bei den Nachfolgern nur wenig verändert
und wenn ich mir die beiden Boxen anschaue, ist das wohl so, bei der Klipsch RF82 II ist es aber in der Tat umgekehrt, hier lohnt sich der
Mehrpreis weil sich insbesondere bei der 82er mMn viel getan hat, im positiven Sinne.

Eine Alternative möchte bzw. kann ich nicht nennen, weil mir einfach ein paar wichtige Informationen fehlen und ich mir die Raumsituation bzw.
die Aufstellungsmöglichkeiten nicht so richtig vorstellen kann, eventuell wäre eine Kompaktbox mit Subwoofer sogar die bessere Lösung.
Die KEF funktionieren meines Erachtens ebenfalls nicht bei deinem Aufstellungswunsch, die Boston kenne ich nicht.

Saludos
Glenn
Fritte1
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Jul 2013, 17:02
Vielleicht wäre eine Dali Zensor 7 was. Habe sie leider noch nicht gehört, aber man höhrt so gut wie nur Positives hier. Wandnah soll mit denen auch gehen

Ich zitiere:
"Wir empfehlen Ihnen mit verschiedenen
Lautsprecherpositionen zu experimentieren – die Klangqualität ändert sich je nach
Lautsprecherposition. Beim ZENSOR 1 und VOKAL sollten die Lautsprecher idealerweise so
positioniert werden, dass die Höhe des Hochtöners in etwa auf „Ohrenhöhe“ ist, wenn Sie in
Ihrer bevorzugten Hörposition sitzen.
ZENSOR 5 und 7 sind als Standlautsprecher vorgesehen. Der Abstand von der Rückseite des
Lautsprechers zur Raumwand sollte mindestens 10 – 20 cm betragen. Der ZENSOR 1 und
VOKAL ist für die Aufstellung direkt an der Wand konstruiert."

Steht in der Bedinungsanleitung.
OnWall Lautsprecher sind auch so eine Idee, aber für Hardrock in Stereo....
Arminius
Stammgast
#9 erstellt: 02. Okt 2013, 20:04
Und? Schon entschieden? Die Tannoy kannst Du z.B. in Essen bei Aura mal anhören, falls noch nicht entschieden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RF-82 II oder Klipsch RF-82?
nifiction am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  4 Beiträge
Klipsch RF-62 II oder 82 II
/flip/ am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  10 Beiträge
Cm9 oder Klipsch Rf 82 II
grausi am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  8 Beiträge
Klipsch rf 82 II oder jamo s 608 oder ?
jamapaza am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  42 Beiträge
Klipsch RF-82 II oder Studio 190 JBL
nifiction am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  2 Beiträge
Klipsch RF 82 ii oder Nubert Nubox 681
julian1412 am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  86 Beiträge
Klipsch rf 82 Verstärker?
eddy08 am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  7 Beiträge
Monitor Audio RX 8 vs Klipsch RF 82 MK II
Jasei am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  26 Beiträge
Klipsch RF-82 II + Verstärker / Amp ?
huarache am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  20 Beiträge
Vollverstärker gesucht für Klipsch RF 82 II
sdatrance am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2014  –  41 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Dali
  • Canton
  • KEF
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedBayaro
  • Gesamtzahl an Themen1.345.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.906