Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AVR wechseln, Vorbereitung für kommende vernünftige Endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
Dennis50300
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jul 2013, 23:47
Ich will das ja in den nächsten zumindest Jahren mal umsetzen, wofür ich einen auftrennbaren Ersatz für meine Yamaha RX-V450 benötige.

Am liebsten würde ich natürlich bei Yamaha bleiben wenn es geht, weil warum ne' andere Marke probieren wenn mich diese ziemlich sicher zufriedenstellt

Hier die Specs:
http://www.hifi-wiki.de/index.php/Yamaha_RX-V_450

Laut DIN hab ich 2x130 bei 4Ohm, was ich gerne mindestens wieder hätte für meine Canton GLE 470.1

Silent Cinema ist da eh Mist, der Kopfhöreranschluss gibt nämlich leider n' Rauschen von sich, ist auch beim Musik hören mit Kopfhörer nicht wirklich toll.
Zum Filme gucken hege ich eher den Plan meine X-Fi zu nutzen auch so von wegen 3D-Sound und mehrkanalige DVD sowie BluRay schauen, hätte ausserdem auch beim daddeln natürlich denselben Vorteil läuft ja eh alles komfortabel über Computerrade

Eingänge einmal Coax Cinch und 2 optische wäre auch ein Punkt, einmal halt DVD-Player (Vielleicht in ferner Zukunft mit andere Glotze n' BluRay..., hauptsächlich dient mir aber der Yamaha DVD-S657 zum Audio CD's hören, falls ich mal Lust auf die CD-Haptik habe), optisch 2 weil ich den Rechner 2 mal dranbrauche.
Einmal will ich das Standardgerät haben und einmal extra zum Musikhören das ASIO voll ausreizen und einen optischen Ausgang/Eingang nur für meine Musik nutzen, gemäß dem Motto Natural Sound also ohne das mir da was anderes beim Musikhören reingemischt wird und das auch nur im Ansatz. Winamp -> Behringer UAC202, weil der OnBoard Realtek leider grad im Eimer ist

HDMI brauch ich nicht, warum ist ganz einfach, der ein oder andere kennt das vielleicht, wenn man Spiel startet und durch das sich ändernde Signal (Auflösung, auch wenn es die gleiche bleibt) von der Glotze aus zum Verstärker (optisch dann) wenn der Ton zwischendruch verschwindet.

Wenn ich Rennspiele spiel, das wär dann der Moment wo ich dann mal Winamp mit ins Standardgerät dudeln lasse, da gehen solche Sachen einem aber dann einfach nur auf den Zeiger.
Zumal das Endziel bei hauptsächlich Musik oder Film, das Netbook dann dafür läuft, da geh ich lieber direkt mit dem Ton zum AVR (respektive Vorstufe dann später), denn wenn ich die Glotze umschalte auf ein anderes Gerät, sei's mein Hauptrechner oder mein amiga 4000 dann wär der Ton ja auch wieder weg

Da ich hauptsächlich Musik höre kann der ganze Videokram ruhig draussen bleiben, dessen materieller Wert darf gerne eher in die Audioqualität fliessen


Gruss Dennis50300


[Beitrag von Dennis50300 am 15. Jul 2013, 23:53 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 16. Jul 2013, 06:27

Dennis50300 (Beitrag #1) schrieb:
.....HDMI brauch ich nicht, warum ist ganz einfach, der ein oder andere kennt das vielleicht, wenn man Spiel startet und durch das sich ändernde Signal (Auflösung, auch wenn es die gleiche bleibt) von der Glotze aus zum Verstärker (optisch dann) wenn der Ton zwischendruch verschwindet

.....

Da ich hauptsächlich Musik höre kann der ganze Videokram ruhig draussen bleiben, dessen materieller Wert darf gerne eher in die Audioqualität fliessen....



AVRs ohne HDMI gibts nur noch via mehrere Jahre alte Gebrauchtgeräte. Der beschriebene Fehler ist nicht normal und kann viele Ursachen haben. Deswegen auf HDMI zu verzichten ist mMn nicht empfehlenswert.

AVRs "ohne Videokram" gibts auch nicht mehr.

Dein insgesamt sehr unübersichtlich präsentiertes Anforderungsprofil indiziert jeden AVR mit Pre-outs, der die erforderliche Anzahl v Digitaleingängen bereit stellt - inkl. HDMI.
Dennis50300
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jul 2013, 00:50
@Apalone:

Jo also ich hab auch so garnix gegen ältere Ware b.z.w. Gebrauchtes.

Alte Vor und Endstufen sind ja nunmal auch nicht zwangsweise schlechter als neue, besonders in anbetracht der Endstufe sind ältere Sachen ja sogar um Welten besser

Nicht nur was Power anbelangt, sondern auch Qualität und optik.

Was wäre denn empfehlenswert von Yamaha für mein hauptsächliche auf Stereo abzielendes Musikhörgebiet ?

Es gibt ja leider wie ich schonmal von einer Yammi gelesen habe die auftrennabr ist (weiss aber nicht mehr welchs Modell es war), Direct Stereo leider nur für den Pre-Out wenn man so will.
Ehrlich gesagt macht Straight und Direct Stereo bei mir auch irgendwie keinen klanglichen Unterschied, liegt aber wohl auch daran das ich auf "Bypass" gestellt habe anstatt Bass und Treble auf jeweils 0 zu nutzen

Kannst ja gut und gerne mal schauen nach Yamaha MX-70 und oder MX-1000 da gibt es tolle Videos in YouTube, wenn auch die Qualität nicht unbedingt immer spitze ist.
Aber rein um die optik von diesen Endstufen mal zu sehen reicht es ja völlig aus, wenn man sich dann die Specs reinzieht aus dem Hifi-Wiki hallelujah

Power hab ich sogesehen schon genügend, allerdings will man Sylvester z.B. mal richtig kette geben oder gerne mal auch auf Feiern wie vor kurzem der besondere Anlass der Hochzeitsfete meiner Schwester.
Wenn einem da die Endstufe nicht mindestens ausreicht um die Boxen voll auszureizen ist das alles so eine Sache, gerade bei alter Musik mit viel Dynamik drin geht einem da schnell der Spass weg, wenn die Endstufe zu clippen anfängt und alles gleichlaut wird.
Dann muss man ja wieder leiser werden bevor man sich was zerschiesst

Hauptsächlich geht es mir aber natürlich um die optik und da gibt es nix vergleichbar schickes, es bleibt als alternative für eine MX-1000 einfach nur die kleinere und ältere MX-70. (ok hängt auch ein Stück weit Nostalgie und Herzblut dran, weil ich damit aufgewachsen bin wenn man so will )


Gruss Dennis50300
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 17. Jul 2013, 05:41
was denn jetzt, suchst du einen AVR oder einen auftrennbaren Vollverstärker?
Dennis50300
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jul 2013, 18:01
Öhm, mit AVR's geht das nicht mit dem auftrennen ?

Am Endeffekt kommt es aber nur auf den Preis an und das das auftrennbare mindestens ohne extra Endstufe am Pre-Out meiner RX-V450 entspricht, besser noch im Schatten stehen lässt

Für den RX-V450 hab ich n' 100er hingelegt, den DVD-S657 gabe es mit dazu.

AVR bin ich momentan gelandet, weil die halt optische digitale Eingänge haben und dabei nicht die Welt kosten


Gruss Dennis50300


[Beitrag von Dennis50300 am 17. Jul 2013, 18:01 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 18. Jul 2013, 05:22

Dennis50300 (Beitrag #5) schrieb:
....AVR bin ich momentan gelandet, weil die halt optische digitale Eingänge haben und dabei nicht die Welt kosten


AVRs mit Pre-outs gehen so bei 500,- los.
Dennis50300
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jul 2013, 08:57
500 ist natürlich hart, das wäre dann aber was neues nehme ich mal an ?


Gruss Dennis50300
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe für Denon AVR 3806
calli7 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  6 Beiträge
endstufe vs avr
Cantöner16 am 15.08.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  62 Beiträge
Kaufberatung Endstufe an AVR
spike44 am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  16 Beiträge
Canton GLE 490.2: Stereo-Endstufe oder AVR?
daso1 am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  3 Beiträge
Yamaha AVR 3030 mit Endstufe für Stereo kombinieren
Sam55 am 15.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  5 Beiträge
vernünftige Kombination?
ayreon am 28.04.2003  –  Letzte Antwort am 06.05.2003  –  3 Beiträge
vernünftige Lautsprecher für Receiver
DragoNX0160 am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecher für Onkyo AVR 806
Merfel am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  3 Beiträge
endstufe an avr . audiophiler ?
tw3ntys1x am 04.06.2016  –  Letzte Antwort am 10.06.2016  –  95 Beiträge
AVR oder Alternative für Stereo mit Standlautsprechern
Xandl78 am 07.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Aricona

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766