Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

MA rx 8 verkaufen neu ?

+A -A
Autor
Beitrag
graf-chris
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2013, 13:34
Hallo,

Habe seit einem Jahr die monitor audio rx 8 und bin nicht wirklich zufrieden und möchte diese verkaufen. Bin daher auf der suche nach neuen.

- zu wenig nass
- House/Techno was überwiegend gehört wird hören sich viele Tracks nicht umwerfend an, bei Pop mit viel stimme bin ich schon eher zufrieden.

Hatte davor die nubert a-20 und war da vom Klangbild her zufriedener, trockener Bass, und allgemein sehr neutral.

Dachte jetzt evtl an die nubert nuline 284, wobei man da auch eher negatives liest.

Verstärker xtz class a d100
thewas
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Aug 2013, 13:50
Was ist ein nasser Klang und wo hast du eher negatives über die 284 gelesen?
graf-chris
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Aug 2013, 13:58
Sorry meinte Bass
Na habe 1. nicht viel im Forum über die nuline 284 gefunden, und das was ich bis jetzt gelesen habe war halt nicht so berauschend wie erhofft.
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2013, 14:02
Mmn ist die RX8 auch kein Lautsprecher für diese Art von "Musik"

hier würde ich fast eine Nummer kleiner und Sub vorziehen, ich habe selbst die RX8 und bin äußerst zufrieden, mit XT32 Einmessung.

Eventuell die Quadral Platinum M40
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Aug 2013, 14:07
na nach der Erfahrung würd ich mir doch ein paar CDs mit meiner Mucke brennen und die Hifi-Läden abgrasen und mal hören gehen bevor ich mir wieder einfach so was halbgares, ungehört in die Bude stelle.
flyingscot
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2013, 14:08
Zu wenig Bass wurden den RX8 glaube ich noch nie bescheiningt, allerdings haben sie keine ausgeprägte Oberbassüberhöhung. Vielleicht meinst du das...

Und meine RX8 machen sich bei Electro/Techno/House richtig gut!


[Beitrag von flyingscot am 07. Aug 2013, 14:09 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2013, 14:08
Moin,

eine Möglichkeit: Schleif ein Nubert ATM ein. Dazu bei Nubert anfragen welches passen könnte.
Ist ohne Risiko weil Rückgaberecht.

noch eine Möglichkeit: Arsch hoch und Lautsprecher anhören.
Für überwiegend House und Techno gibt es andere Lösungen.

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 07. Aug 2013, 14:09 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2013, 14:09
Ich empfinde den Bass der RX8 auch nicht als zu gering, allerdings ist meine Aufstellung wohl nicht ganz schlecht, ich verwende die Pfropfen nicht und habe das XT32, damit lässt sich einiges heraus holen.
graf-chris
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Aug 2013, 14:15
- Atm wäre ne Idee aber glaub ich nicht ausreichend.
-Möchte aber einen Allrounder soll ja nicht nur Musik drüber laufen.
- will ungern nen sub extra haben
- suche eine neutral klingende Box
thewas
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Aug 2013, 14:42
Die RX8 hat schon einen Oberbassbuckel http://www.monitorau...st-AUDIO_07-2012.pdf
ein neutraler Lautsprecher wird dir noch Bassärmer vorkommen.
graf-chris
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Aug 2013, 14:45
Ja dann eben einen großen wie die nuline 284 oder nicht?
Hardwell
Inventar
#12 erstellt: 07. Aug 2013, 14:48
Hi ,

ich empfehle immer wieder gerne die Yamaha NS-777 . Ich habe auch erst vorgehabt mir Lautsprecher für 2000€ und mehr zu kaufen und hatte so ziemlich das gleiche Anwendungsprofil , wie du ! Die Yamaha spielen locker in der 1500€ Liga , auch wenn sie weniger als die Hälfte kosten. Sie lösen in den Höhen und Mitten sehr fein auf und bringen wirklich markerschütternde Bässe , wenn man die richtigen Aufnahmen hat. Dazu klingen sie sehr neutral. Auch die Verarbeitung hält locker mit 1500€ Produkten mit ! Nur so als Anmerkung : Die beiden Yamahas schaffen etwa die doppelte Leistung wie mein Subwoofer !
Ich empfehle sie sehr gerne weiter , solange man sie noch neu kaufen kann !
yahoohu
Inventar
#13 erstellt: 07. Aug 2013, 14:52
Moin,

welche Lautsprecher hast Du dir denn im Vorfeld angehört?

Gruß Yahoohu
thewas
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Aug 2013, 14:55

graf-chris (Beitrag #11) schrieb:
Ja dann eben einen großen wie die nuline 284 oder nicht?

Nein, die 284 geht zwar tiefer, hat aber nicht den Oberbassbuckel der RX8 von daher wird sie dir vielleicht sogar Bassärmer vorkommen.
Hardwell
Inventar
#15 erstellt: 07. Aug 2013, 14:58

yahoohu (Beitrag #13) schrieb:
Moin,

welche Lautsprecher hast Du dir denn im Vorfeld angehört?

Gruß Yahoohu


Hi Yahoohu , meinst du mich ?
graf-chris
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Aug 2013, 15:04
Gehört habe ich:

Canton xxxx preislich etwas unter der rx8 aber klanglich gar nicht mein Fall
Kef xq 40
...
Ist schon nen Jahr her.....war klanglich und optisch nichts dabei......genau so wie preislich.....jetzt würde ich ja nich etwas mehr investieren evtl.
yahoohu
Inventar
#17 erstellt: 07. Aug 2013, 15:05
Moin TE,

falsch formuliert:

Wie bist du auf die Monitor Audio gekommen?
Welche Lautsprecher hast Du Dir angehört?

Gruß Yahoohu
Hardwell
Inventar
#18 erstellt: 07. Aug 2013, 15:11
Ok - ich war nicht gemeint
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 07. Aug 2013, 15:33
Hallo,

der Bass hängt hauptsächlich mit der Interaktion des LS mit deiner Raumakustik zusammen und nicht so sehr vom LS selber.

Wieviel Bass die Monitor Audio RX 8 in deinen Räumlichkeiten hat, kannst du Massgeblich durch die Aufstellung bei dir vor Ort
beeinflussen.

Es wäre daher verfrüht die Flinte jetzt schon so schnell ins Korn zu werfen und dich nach einem anderen Ls umzusehen.

Wenn die Aufstellung nicht passt dann kann der Ls nichts dafür..;)


http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 07. Aug 2013, 15:33 bearbeitet]
graf-chris
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Aug 2013, 16:08
Also die kef xq 40 stand an gleicher stelle und hatte mehr Bass
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 07. Aug 2013, 17:41
Jetzt wird es kompliziert und geht ans eingemachte

schreib mal am besten thewas lieb an

der ist enorm kompetent

oder du musst halt drauff hoffen das er bock hat hier ein bisschen von seinem wissen zu teilen


jeder ls hat einen anderen frequenzgangsverlauf ermittelt nach genormten vorgaben

dies sagt aber nur aus wie sich der ls unter diesen vorgaben verhält

wie sich der ls dann aber real bei dir verhält kann man nur näherungsweise errechnen

z.b. mit diesem kostenlosem tool

http://www.audio.de/tool-lautsprecher-rechner-751234.html


graf-chris (Beitrag #1) schrieb:
Hallo,

Habe seit einem Jahr die monitor audio rx 8 und bin nicht wirklich zufrieden und möchte diese verkaufen. Bin daher auf der suche nach neuen.

- zu wenig nass
- House/Techno was überwiegend gehört wird hören sich viele Tracks nicht umwerfend an, bei Pop mit viel stimme bin ich schon eher zufrieden.

Hatte davor die nubert a-20 und war da vom Klangbild her zufriedener, trockener Bass, und allgemein sehr neutral.

Dachte jetzt evtl an die nubert nuline 284, wobei man da auch eher negatives liest.

Verstärker xtz class a d100


wie wäre es denn wenn du dich wieder richtung nubert a-20 orientierst und diese mit subwoofern unterstützt?

alternativ auf die grosse neue nubert a 300 warten ?

http://www.areadvd.de/hardware/2013/highend_nubert.shtml


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 07. Aug 2013, 18:29 bearbeitet]
graf-chris
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Aug 2013, 20:14
Ja würde doch gerne meinen Amp behalten, und standlautsprecher. Qualitativ müssten die großen nuberts doch auch über der a-Reihe stehen.

Bin gerade echt am überlegen nubert atm und vllt noch ein antimode
Hardwell
Inventar
#23 erstellt: 07. Aug 2013, 20:21
Und mein Vorschlag wird ignoriert ?!
keramikfuzzi
Inventar
#24 erstellt: 07. Aug 2013, 20:29
Ich habe das Gefühl, daß Du es mal richtig wissen willst und Dir mal was mit richtig Zunder in die Bude stellen möchtest. Ein Bass, der Dir in die Magengrube fährt, einer der die Schränke zittern lässt und in spätestens einer Minute die Nachbarn Amok laufen lässt. Ein Bass der Dir monatlich min. 60 Anzeigen wegen Ruhestörung einhandelt und Dir dann später während Deiner Freigangzeiten auch noch das Gehör unreparabel zerstört.

Lass die Finger vom Weicheikram wie Hubert und Co. da kommst Du auch nicht weiter, wenn Dir die MA RX 8 in der Weise nicht reicht.

Hier braucht es Bassrutschen oder Eckhörner mit hart aufgehängten Basschassis. Höre mal ein K-Horn oder eine VoT ( Voice of Theater ) oder Du gehst in die Edelecke und leistest Dir eine Tannoy Westminster oder Kingdom.

Problem ist nur, dass Du viel Geld in die Hand nehmen solltest und die Raumgrösse min. 30m2 sein sollte damit Du nicht im Roomgain ersäufst.






Abendlicher Schalk-Gruß von Martin


[Beitrag von keramikfuzzi am 07. Aug 2013, 20:30 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 07. Aug 2013, 20:34
Viel Geld braucht es für sowas nur in unserer total überteuerten Hifi-Welt, in PA-Welt gibt es Bass und Pegel in Dimensionen und Preise von denen wir nicht mal träumen können
graf-chris
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Aug 2013, 20:46
- 2000€ maximum für lsp
- raumgröße max 22qm die nächsten jahre

die yahama ich weiss nicht, könnt ich mir aber mal angucken.

ansonsten weiss ich jetzt auch nicht weiter auf störene raummoden kann ich auch gerne verzichten
keramikfuzzi
Inventar
#27 erstellt: 07. Aug 2013, 21:01

thewas (Beitrag #25) schrieb:
Viel Geld braucht es für sowas nur in unserer total überteuerten Hifi-Welt, in PA-Welt gibt es Bass und Pegel in Dimensionen und Preise von denen wir nicht mal träumen können ;)



Stelle doch mal was zusammen.........


Geschenkt bekommst das auch nicht, soll ja auch klingen, näch.....

Selber basteln geht natürlich, aber der Themenhersteller fühlt sich für mich nicht so an, als wenn er sich solche Schränke brauchbar selber zusammenzimmert.............könnt und wöllt ich selbst auch nicht.



Gruß von Martin
thewas
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 07. Aug 2013, 21:07

keramikfuzzi (Beitrag #27) schrieb:
Geschenkt bekommst das auch nicht

Sicher nicht, aber bei weitem nicht so überteuert wie großes "Haient"

soll ja auch klingen, näch.....

Da gibt es auch im PA Bereich Sachen die deutlich besser und vor allem "ehrlicher" klingen als viel "Haient"
keramikfuzzi
Inventar
#29 erstellt: 07. Aug 2013, 21:33
OK, aber bitte nicht mit Henkeln und Rollen...................

...........und auch nicht mit pflegeleichter rauer schwarzer igitt-Oberfläche..........

......................und auch nicht mit metallenen Eckschonern..........


Was gibt's denn da Schönes ?



Gruß von Martin
Hardwell
Inventar
#30 erstellt: 07. Aug 2013, 21:34
Ich finde die Einstellung vom TE witzig - könnt ich mir ja mal angucken
graf-chris
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Aug 2013, 21:56
Die Yamahas sind optisch keine Alternative.

Oder nen unterstützenden sub mit dsp?
Hardwell
Inventar
#32 erstellt: 07. Aug 2013, 22:06
Muss jeder selbst entscheiden. Ob die optik immer die entscheidende Rolle spielt Ich find die in Natura auch noch besser.
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 08. Aug 2013, 07:56

graf-chris (Beitrag #31) schrieb:
Die Yamahas sind optisch keine Alternative.

Oder nen unterstützenden sub mit dsp?


graf-chris

wir alle meinen es gut mit dir und wollen dir im hifi dschungel helfen und zur seite stehen

aber !!!


graf-chris sei mal ein bisschen dankbarer !!!

der vorschlag mit den yamahas war höchstindividuell und auf deine bedürfnisse zugeschnitten

du glänzt hier auch nicht gerade mit kooperation oder eingeninitiative


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 08. Aug 2013, 07:58 bearbeitet]
graf-chris
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 08. Aug 2013, 08:31
Ja Sorry freu mich ja über jeden post der versucht zu helfen.
War auch nen konkreter Lösungsvhorschlag mit den Yamahas, aber leider nicht mein fall.
Aber die lsp kommen aufgrund der Optik leider nicht in frage.

Aber für nen sub oder atm bin ich recht offen für Vorschläge
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 08. Aug 2013, 08:34

graf-chris (Beitrag #34) schrieb:


Aber für nen sub oder atm bin ich recht offen für Vorschläge


bitte gib dir etwas mehr mühe !!

ich interpretiere aufgrund des threadverlaufs dass du schreiben wolltest:

Also einen Subwoofer oder ein ATM möchte ich nicht.
Ansonsten bin ich für Vorschläge offen.

Korrigiere mich bitte wenn du etwas anderes sagen wolltest
DowadiruZ
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 08. Aug 2013, 10:28
graf-chris
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 08. Aug 2013, 10:45
1. nubert nuline 82 atm

Oder

2. trockenen schnellen Bass durch nen subwoofer
DowadiruZ
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 08. Aug 2013, 10:48
Wieviel qm hat dein Hörraum?
Hardwell
Inventar
#40 erstellt: 08. Aug 2013, 11:27
Ich würd auf nen Subwoofer zurückgreifen . Das ATM ist nicht für die MA optimiert...
Schau mal im Bereich Subwoofer , was hier so empfohlen wird
graf-chris
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 08. Aug 2013, 11:27
Momentan 22qm könnte aber auch 16qm werden.
Fanta4ever
Inventar
#43 erstellt: 08. Aug 2013, 11:39
Lass halt mal die Bude wackeln

Klipsch Classic RF 7 PAAR

Die haben sicher genug Schmackes

Gruß Karl
graf-chris
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 08. Aug 2013, 12:44
Ich will den ma rx 8 noch ne Chance geben und entweder das Atm Modul oder nen sub hinzufügen.
Denke erstmal das Atm und wenn's nicht ausreicht geht das wieder zurück und es kommt nen sub.
Eminenz
Inventar
#50 erstellt: 08. Aug 2013, 16:58

graf-chris (Beitrag #1) schrieb:
hören sich viele Tracks nicht umwerfend an


Das kann genauso gut auch an der Aufnahme liegen. Das schreit vielmals zum Himmel......

Ansonsten mal ne Klipsch RF 82 II anhören, das ist basstechnisch ne ganz andere Liga. Man muss jedoch auch den Klang des Klipsch-Horns mögen, die Direktheit verkraftet auch nicht jeder.
yahoohu
Inventar
#51 erstellt: 08. Aug 2013, 17:13
Moin,

ATM siehe Post#7

ein (oder zwei) vernünftige Subs kosten auch Geld, ob das was bringen wird ist auch nicht sicher.

Die Klipsch sind da ganz was anderes, würde ich am XTZ auch mit einem Nubert Modul versuchen.

Alternative: Gebrauchte ODEON oder ZINGALI

www.ebay.de/itm/Odeo...&hash=item58a23e8bdc

www.ebay.de/itm/2811...id=p3984.m1423.l2649

Gruß Yahoohu
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#52 erstellt: 08. Aug 2013, 17:34
bevor jetzt hier wieder jeder seine favoriten nennt
würde ich dir nahelegen deine eigenen erfahrungen zu machen
also wie es schon mehrfach vorgeschlagen wurde:
nimm dir deine lieblingscd's mit und klapper die händler bei dir in der umgebung ab
um hörerfahrung zu sammeln
wir wären dann sehr daran interessiert wenn du feedback geben würdest was du dir angehört hast und was dir gut gefallen oder aber auch nicht so gut gefallen hat

es sind ja viele kompetente user in diesem thread unterwegs die dir gerne helfen würde ( mich schliese ich da bewusst nicht mit ein da ich lediglich ein anfänger mit ner grossen klappe bin )

nach deinen hörerfahrungen kann man dich dann unabhängig weiter beraten

wenn du uns verrätst wo du herkommst gibt es bestimmt auch den ein oder anderen user der dir adressen mit an die hand gibt
wo du probehören kannst



yahoohu (Beitrag #51) schrieb:
Moin,



Alternative: Gebrauchte ODEON oder ZINGALI



Gruß Yahoohu


erzähle uns doch ein bisschen mehr über die ls und die funktionsweise des basshorns


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 08. Aug 2013, 17:55 bearbeitet]
graf-chris
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 08. Aug 2013, 18:52
Hm nein klipsch mag ich vom Design auch nicht. Zumal ich das Horn bestimmt zu hell auf die Dauer finden würde.

Die zingali gefallen mir optisch
was haben die zingali Zero Otto für einen Marktwert ?
Und basskräfter sind sie als die rx8?


[Beitrag von graf-chris am 08. Aug 2013, 19:29 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#54 erstellt: 08. Aug 2013, 19:32
Moin,

erstmal Moo, ich nenne hier nicht meine Favoriten
sondern ich versuche Alternativen aufzuzeigen.

@graf-chris: Die Zingali liegen normalerweise bei 4.800 Euro, also schon mal ne andere Liga als
MA oder Klipsch.
Der Verkäufer bietet sie auch noch im Audiomarkt für 3750 Euro an.
Rein preislich wäre bei Ebay also ein Schnapp möglich.

Problem: Nicht gehört

Über die Suchfunktion findest Du hier im Forum einige Zingali - Besitzer, vielleicht kannst Du da mal reinhören

In Deutschland sind die Dinger zur Zeit (kein Vertrieb) absolut rar. Auf der Webseite gibt es aber einen "Outlet" mit sehr günstigen Preisen.

Gruß Yahoohu
graf-chris
Ist häufiger hier
#55 erstellt: 08. Aug 2013, 19:45
@ yahoohu

Problem ich find optisch von den Modellen die ich bisher eben begutachtet habe nur die Zeros richtig klasse.

Es gibt sogar hier im Forum quasi sehr wenig über zingali und über die Zeros habe ich gar nichts gefunden.

Im outlet ist sie leider nicht. Merkwürdig das es nicht möglich ist die hier zu kaufen


[Beitrag von graf-chris am 08. Aug 2013, 21:07 bearbeitet]
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#56 erstellt: 09. Aug 2013, 05:02
vielleicht eine alternative?

chario vs ma vergrössert



graf-chris (Beitrag #55) schrieb:
@ yahoohu

Problem ich find optisch von den Modellen die ich bisher eben begutachtet habe nur die Zeros richtig klasse.



vieleicht solltest du dir langsam bewusst werden dass man mit den augen schlecht hört



blitzschlag666 (Beitrag #5) schrieb:
na nach der Erfahrung würd ich mir doch ein paar CDs mit meiner Mucke brennen und die Hifi-Läden abgrasen und mal hören gehen bevor ich mir wieder einfach so was halbgares, ungehört in die Bude stelle.


das ist der beste vorschlag des ganzen threads




yahoohu (Beitrag #54) schrieb:
Moin,

erstmal Moo, ich nenne hier nicht meine Favoriten
sondern ich versuche Alternativen aufzuzeigen.



Gruß Yahoohu


das macht in meinen augen keinen unterschied
die ls sind extrem selten, speziell und hochpreisig
te hat null erfahrung
wenn es ihm nicht gefällt dann hat er ein problem
stehst du ihm dann zur seite wenn es ihm schlecht geht und er hilfe dabei braucht die ls wieder zu verkaufen?


yahoohu (Beitrag #54) schrieb:

@graf-chris: Die Zingali liegen normalerweise bei 4.800 Euro, also schon mal ne andere Liga als
MA oder Klipsch.


Gruß Yahoohu


ma und klipsch bieten ebenfalls ls in der preisklasse an, somit ist es keine andere liga



yahoohu (Beitrag #54) schrieb:

Der Verkäufer bietet sie auch noch im Audiomarkt für 3750 Euro an.
Rein preislich wäre bei Ebay also ein Schnapp möglich.


Gruß Yahoohu


du suggeriest hier dem te das es ein besonders gutes angebot ist
der preis sollte aber null einfluss auf die entscheidung eines unerfahrenen users haben sondern nur seine spezielle situation und sein individueller hörgeschmack


yahoohu (Beitrag #54) schrieb:


Problem: Nicht gehört



Gruß Yahoohu


du verniedlichst hier das wesentlichste element, wie soll te die ls hören?


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 09. Aug 2013, 05:40 bearbeitet]
std67
Inventar
#57 erstellt: 09. Aug 2013, 06:27
Hi

ich würde es mit einem Subwoofer versuchen. Der Klipsch SW115 bietet sich dafür in diesem Fall IMO an. Zwischen Vor. und Endstufe hängst du eine Frequenzweiche und zwackst den Subwoofer da ab
Da tut es ein MiniDSP für rd 140€
Und nen kleinen DSP um die grravierensten Raummoden zu minimieren bringt das Ding auch gleich mit
yahoohu
Inventar
#58 erstellt: 09. Aug 2013, 07:39
Moin,

in jedem Thread, wo Epos Elan / m00 auftaucht, werde ich ab sofort mit dem Posten aufhören.
Falls der jeweilige TE auf meine Meinung wert legt, gerne per PM weiter.

Gruß yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 09. Aug 2013, 07:56 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
ma rx 8 oder kef xq 40
graf-chris am 21.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  12 Beiträge
Verstärker für MA RX 6
Froschauge45 am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  6 Beiträge
Verstärker für MA RS 8
am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V1600 verkaufen, CA Azur540 kaufen?
Elbonian am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha RX-397
Peter0812 am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  8 Beiträge
Yamaha RX-797, MONITOR-AUDIO SILVER RX 8?
FlyingTiger am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  6 Beiträge
Monitor Audio RS 8 oder lieber RX 8?
Fleischpeitsche am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  7 Beiträge
Suche Verstärker für Monitor Audio RX 8
crimson68 am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  13 Beiträge
Onkyo A-9030 an MA Silver Rx 1
hairbert am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  2 Beiträge
MA RS8 gegen GS20 ?
nimrodity am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Nubert
  • KEF
  • Yamaha
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedGhostdog68.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.762