Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MA RX8

+A -A
Autor
Beitrag
Merandor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Mrz 2012, 00:46
Schönen guten Abend,

Ich habe vor mir neue LS zu kaufen. Habe folgende Geräte bisher in Benutzung :

- Verstärker : Vincent SV 121
- CD Player : Vincent CD-S 1.1
- Boxen : derzeit noch nubert nubox 481

Habe vor mir MA RX8 anzuschaffen. Kann mir jmd sagen ob das ne gute Sache ist? Oder jmd vll noch andere ideen?

Der Raum ist ca. 21 qm groß. Musikrichtung ist eigtl querbeet. Vor allem würd ich ma sagen Rock, Pop, 80's. Klassik und Techno werden so gut wie gar nicht gehört.


Gruß

Der merandor
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Mrz 2012, 08:28
Hallo,

in der Grössenordnung bis 1500€ hat doch eigentlich fast jeder Hersteller was im Programm,

nimm deine CDs und besuche umliegende Händler und hör dir verschiedene Lautsprecher an,
da gibt es klanglich grosse Unterschiede,
und deinen Geschmack können wir ja nicht erraten.

Da wäre auch PSB Image t6,
Swans Diva 5.2,
Canton Chrono SL 580.2,
Quadral Platinum m4,
Heco Celan GT 502,
Dynaudio excite,
verschiedene Chario Lautsprecher,

wenn Bass nicht eine soo grosse Rolle spielt würden auch noch einige kleine,feine englische Boxenbauer in Frage kommen,

usw...

Gruss

Gruss
Merandor
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Mrz 2012, 19:53
Sonst noch jmd ne Meinung?
klausjuergen
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mrz 2012, 19:55
Ja. Die gleiche wie der Weimaraner. Aber die MA gefällt mir sehr.


[Beitrag von klausjuergen am 11. Mrz 2012, 20:07 bearbeitet]
Mr.M.
Stammgast
#5 erstellt: 12. Mrz 2012, 12:47
Ich stand auch mal vor der Entscheidung MA RX8; Dynaudio Focus 220; Heco Celan XT 901 oder Quadral M4... Klingen alle sehr gut aber doch leicht anders, welche deinen Geschmack trifft, wirst du rausfinden.

In hochglanz-weiß sehen die alle nett aus.
Da mein Raum über 200m³ hat, war die RX8 bei mir genau die richtige Wahl.
Klas126
Inventar
#6 erstellt: 12. Mrz 2012, 13:17
Hi ich habe die MA RX8 Auch bei mir stehen. In Der Preisklasse gab es bei meinem Händler keine Alternative ^^ Ich habe B&W,KEF,Yamaha,Canton,Heco in der Preisklasse gehört und da hat mir keiner so gut gefallen. Dynaudio War mit einer Special Edition vertreten eine Excite32 mit einem verbessertem Hochtöner. für Normal 2200 ich hätte sie für 1800 bekommen können, die Farbe war nicht 100% mein Ding hätte ich aber in kauf genommen, da sie die MA für meinen geschmack ausgestochen hatten. Nur Ich hatte einfach nicht mehr als die 1400 im Budget. Ich habe die MA dann auch noch ein stück billiger bekommen.

Im nachhinein war es auch die richtige Entscheidung, da ich wenn ich in ein paar Jahren mehr Geld gespart habe und ein Musik raum eingerichtet habe richtig zuschalgen werde Das soll dann 20 jahre halten

mfg
Klas
TedVega
Stammgast
#7 erstellt: 12. Mrz 2012, 15:53
Tag,

ich melde mich auch mal als Besitzer der MA RX-8.

Aus meiner Sicht ist die RX-8 ein Allrounder mit feinerer Abstimmung im Mittel- und Hochton Bereich.
Also für etwas audiophilere Hörer, so wie mich.
Wenn man jedoch ordentlich Tiefton bzw. Bass haben möchte, greift man lieber zu Klipsch oder Heco.

Ich finde, die RX-8 eröffnet eine gute Bühne, zwingt einen jedoch nicht zu zu hören.
Als besonders befinde ich, dass sie schon bei geringer Lautstärke eine super Wiedergabe erzeugt.

Außerdem ist sie optisch ansprechend und die Verarbeitung ist gut.

Aber!, alles meine Meinung.


Grüße,

Ted
papa.jay
Stammgast
#8 erstellt: 14. Mrz 2012, 11:44
Ich habe Ende 2011 ein Surround-Set aus MA RX Lautsprechern gekauft. Vorne stehen zwei RX-8. Ich habe damals noch Canton in der engeren Auswahl gehabt, die mir beim Probehören aber nicht so gut gefallen haben.

Die MA spielen - wie schon TedVega geschrieben hat - im Hoch- und Mitteltonbereich sehr detailiert und tragen im Bassbereich nicht zu dick auf. Die Basswiedergabe bezeichne ich jedoch als präzise und (bei passendem Quellmaterial) durchaus druckvoll. Ich höre sehr viel unterschiedliche Musik - viel Folk und Rock, Pop, gelegentlich ein wenig Jazz und Klassik und ruhigere, elektronische Sachen.Manchmal ist auch ein kleiner Ausflug in schwermetallische Gefilde dabei.

Im direkten Vergleich zu meinem alten Setup haben die MA nur gravierende Verbesserungen gebracht. Einziges Manko: schlechte Aufnahmen werden etwas schonungsloser als solche entlarvt

pj
Don_Tomaso
Inventar
#9 erstellt: 14. Mrz 2012, 12:04
Du solltest dir, wenn es denn geht, die B&W 683 im Vergleich zu den RX8 anhören. Mir haben beide sehr gut gefallen, geworden sind es dann die B&W, mit denen ich seit 3 Monaten sehr zufrieden bin.
Merandor
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Mrz 2012, 22:57
@Mr.M : was hast du denn für ein Riesen Zimmer? 200 qm?

@klas : wo hast du die monis denn für den Preis her, wenn ich fragen darf? Bzw. was für ne Optik haben deine monis?

@tedvega : das ist mir wichtig, das die Boxen auch bei geringer Lautstärke gut klingen...

@Don : die Optik von den b&w Boxen sagt mir nicht wirklich zu, deshalb werden die bei mir nicht infrage kommen...


Danke für die vielen Antworten...gerne weitermachen..
Don_Tomaso
Inventar
#11 erstellt: 14. Mrz 2012, 23:06

Merandor schrieb:
...

@Don : die Optik von den b&w Boxen sagt mir nicht wirklich zu, deshalb werden die bei mir nicht infrage kommen...


Naja, schwarze Kisten halt - ich lasse die Abdeckung drauf. Da geben die sich nix. Die 683 haben nichts "obendrauf" montiert, B&Ws mit "Obendrauf" kann ich mir nicht leisten.

Viel Spass noch beim Suchen!
TedVega
Stammgast
#12 erstellt: 15. Mrz 2012, 09:57

Merandor schrieb:
@tedvega : das ist mir wichtig, das die Boxen auch bei geringer Lautstärke gut klingen...


Tja, kommt nicht oft vor im Hifi-Bereich und einige scheinen Wert drauf zu legen.
Merandor
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Mrz 2012, 16:45
Klar, man kann doch nicht immer nur aufdrehen...und dann soll's trotzdem gut klingen...


[Beitrag von Merandor am 15. Mrz 2012, 16:47 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#14 erstellt: 15. Mrz 2012, 17:44
@Menrandor ich habe sie Aus Göttingen http://www.hifi-stuebchen.de/cms/front_content.php?idcat=325 ist aber kein Online Verkauf. für ca. 1300 Euro In Esche Schwarz. Klavierlack kostet natürlich extra.
ad1965
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 15. Mrz 2012, 20:13
Hallo zusammen,

ich überlege im Moment auch, mir die RX8 zu kaufen. Ich habe sie probegehört und fand sie sehr schön.

Heute rief ich wegen Preisvergleich auch einen anderen Händler an und bekam folgende Statements zu hören:

1. Die RX8 seien ja nett gewesen als sie neu rauskamen. Inzwischen seien sie veraltet und es gäbe inzwischen viel besseres.
2. Die RX8 seien nur etwas für sehr gedämpfte Räume mit dickem Teppich und vielen Möbeln.

Ich habe die RX8 in einem mäßig gedämpften Raum gehört und fand sie wie gesagt toll. Zuhause ist der Raum normal möbliert, aber nur mit wenig Teppich.

Nun bin ich ein absoluter Laie und noch nicht sehr "hörerfahren". Ich vermute jetzt einfach mal, dass ich mich nicht verunsichern lasse sollte und weiter nach den RX8 schauen, oder?

Gruß
Axel
TedVega
Stammgast
#16 erstellt: 15. Mrz 2012, 20:44
Hallo ad,

wer auch immer diese Aussage "ausgesprochen" hat, gehört verhauen.
Lautsprecher untereinander zu vergleichen (im selben Preisbereich natürlich...) halte ich für sinnlos, da jede Marke ihren eigenen Klang-Style hat.

Primär zählt nur, was Dir gefällt. Ende!


Grüße,

Ted
Klas126
Inventar
#17 erstellt: 15. Mrz 2012, 22:40
Also Jeder Lautsprecher klingt am besten in einem Schalltotem Raum. Alle, da gibt es keinen Ausnahmen

Lautsprecher die eine Glaswand für guten Hochton brauchen sind keine guten Lautsprecher

Also wenn man abitioniert Musik hören will ohne Kompromiss sollte man so gut es geht dämpfen. Teppich dicke Vorhänge usw.

Der Mensch am Tele hat mit sicherheit überhaupt nicht uneigennützig gehandelt was verkauft der? B&W ?


[Beitrag von Klas126 am 15. Mrz 2012, 22:45 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 15. Mrz 2012, 22:52

Klas126 schrieb:
Also Jeder Lautsprecher klingt am besten in einem Schalltotem Raum.



Hallo,

warst du schon einmal in einem solchen Raum?
Stichwort Druck auf den Ohren

ich möchte so nicht leben wollen....
Klas126
Inventar
#19 erstellt: 16. Mrz 2012, 00:36
ja gut ^^ ich meine net diese kranke Sache mit dem Raum wo man sich selber auch nicht hört... Ich meine halt ein Raum wo kein Ton nach außen dringt wie ihn Musiker sich für zuhause einrichten zum üben... wo Wände mit Lochern drinne und so Test Raum halt.
ad1965
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 16. Mrz 2012, 07:52

Klas126 schrieb:

Der Mensch am Tele hat mit sicherheit überhaupt nicht uneigennützig gehandelt was verkauft der? B&W ?

Angeblich verkauft er auch MA und hätte sogar einen guten Preis gemacht . Aber die Aussagen haben mich irgendwie abgeschreckt. Wie kann man am Telefon so pauschale Aussagen treffen ohne mich, meine Musik und meinen Raum näher zu kennen? Er wollte, dass ich ihn unbedingt besuche - 350km......

Zudem bin ich mit Sicherheit nicht als ambitionierter Musikliebhaber zu bezeichnen. Ich höre gelegentlich Musik (Jazz, Klassik und ab und zu Rock). Auch wenn ich das nicht ständig mache, kam nun der Wunsch nach einer deutlichen Verbesserung. Und die RX 8 klangen für mich einfach toll (neben verschiedenen Quadral, Canton und ein paar die ich mir nicht gemerkt habe.... ).

Ich glaube, dass ich am WE noch mal losziehe und dann einfach das kaufe, was mir dann gut gefällt. Bei meinen Ansprüchen kann ich mit dieser Strategie sicher nix verkehrt machen, oder?

Gruß
Axel
flyingscot
Inventar
#21 erstellt: 16. Mrz 2012, 10:09
Eine "Beratungspräferenz" habe ich auch beim oben angesprochenen Hifi-Stübchen bemerkt. Obwohl sie auch B&W und KEF führten (in diesem Preissegment), war die Beratung in meinem Fall sehr zu Gunsten der Monitor Audio ausgerichtet. Ich habe selber vorort die KEF Q700 gegen die RX8 probegehört. Die Beratungspräferenz hat aber offenbar ihr Ziel auch bei mir nicht verfehlt: Die RX8 steht jetzt bei mir im Wohnzimmer.

Woran das jetzt genau liegt? Vielleicht an den akutellen Händlermargen oder sonstigen Lieferbedingungen der Zulieferer/Hersteller. Ich glaube jedenfalls, das es hier nicht nur um eine qualitative/klangqualitative Einschätzung geht.


[Beitrag von flyingscot am 16. Mrz 2012, 10:12 bearbeitet]
TedVega
Stammgast
#22 erstellt: 16. Mrz 2012, 11:02
Hallo,

witzige Geschichte:

Als ich gerade im "Hörprobenfieber" war, wollte ich auch gerne mal B&W hören.
Da es sie im gleichen Geschäft wie die MA gab, konnte ich einen direkten Vergleiche starten.

Allerdings kam vorher die Aussage vom Verkäufer, dass sie nicht so gut ist wie die MA.
Ich hab das dann einfach mal ignoriert, mich aber doch am Ende gefragt, was da wohl für eine Strategie hinter steht...

Ich hatte die MA dort schon mal gehört, vielleicht ist er von meinen Hörgewohnheiten ausgegangen, obwohl ich nie richtig erwähnt habe,
dass ich die RX-8 leiden kann.

Naja, jetzt steht sie doch hier... Die B&W wäre teurer gewesen, das sei erwähnt.


Grüße,

Ted
Merandor
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 17. Mrz 2012, 17:54
Hat denn jemand hier nen guten Händler als Vorschlag, wo man die RX8 evtl auch noch was billiger bekommen kann? Oder tun die sich da alle nicht viel?


Gruß


[Beitrag von Merandor am 17. Mrz 2012, 17:55 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 17. Mrz 2012, 18:05

Merandor schrieb:
Hat denn jemand hier nen guten Händler als Vorschlag, wo man die RX8 evtl auch noch was billiger bekommen kann? Oder tun die sich da alle nicht viel?



Hallo,

hast du denn jetzt schon die RX 8 gehört?
Und mit anderen Lautsprechern verglichen??

Das wenn man in die Überschrift "MA RX 8" tackert vor allem die RX 8 Eigner hier auftauchen und nichts Schlechtes über den Lautsprecher erzählen sollte einem schon einleuchten.

Vllt fängst du nochmal ganz oben an zu lesen,
und hörst nach Post# 4 einfach auf weiterzulesen,
das ist dann nämlich subjektiv....

Gruss
TedVega
Stammgast
#25 erstellt: 17. Mrz 2012, 18:11
Hey

mir fällt da nur noch ein Online-Händler ein:

Stassen Hifi.

Befindet sich in den Niederlanden. Hättest dann 14-tägiges Rückgaberecht...


Aber hast du sie den schon gehört?
Nachher gefällt sie dir gar nicht, und du bestellst bzw. kaufst sie einfach.
Nubert und Monitor Audio sind in ihrer Abstimmung völlig unterschiedlich, denke ich.


Grüße,

Ted

Edit: Weimaraner war schneller... und recht hat er!


[Beitrag von TedVega am 17. Mrz 2012, 18:13 bearbeitet]
Merandor
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 17. Mrz 2012, 19:58
Nee, habe noch nix gehört...werde ich aber am we tun. Ist eh erst angedacht sie mir m Sommer zu holen...

Stassen in venlo habe ich auch schon als Händler näher ins Auge gefasst...werde da wohl auch mal vorbeifahren und mir bissel was anhören.


Werde mir also keine Boxen kaufen, ohne sie gehört zu haben...


Trotzdem danke für eure Fürsorge...
ALUFOLIE
Inventar
#27 erstellt: 17. Mrz 2012, 20:21

ad1965 schrieb:

1. Die RX8 seien ja nett gewesen als sie neu rauskamen. Inzwischen seien sie veraltet und es gäbe inzwischen viel besseres.
2. Die RX8 seien nur etwas für sehr gedämpfte Räume mit dickem Teppich und vielen Möbeln.

Gruß
Axel


Zu 1:
Das ist ja mal totaler Schwachsinn. Was sind denn für diesen Verkäufer veraltete Boxen In den letzten 2-3 Jahren wurde im Lautsprecherbau mit Sicherheit das Rad nicht neu erfunden. Die Boxen sind preisbezogen richtig gut. Dass es Geschmackssache ist, ob sie einem zusagen oder nicht, wissen ja die meisten.

Zu 2:
Die Aussage klingt zwar erstmal etwas plump, aber so ganz verkehrt ist sie nicht. In einem halligen Raum würde ich diese Boxen auch nicht stellen. Dafür klingen sie von Haus aus schon zu spritzig. Dafür gäbe es wahrscheinlich bessere Alternativen.
Aber auch das ist letztendlich persönlicher Geschmack, in welchem Raum sie einem gefallen.
Don_Tomaso
Inventar
#28 erstellt: 17. Mrz 2012, 22:01

Klas126 schrieb:
ja gut ^^ ich meine net diese kranke Sache mit dem Raum wo man sich selber auch nicht hört... Ich meine halt ein Raum wo kein Ton nach außen dringt wie ihn Musiker sich für zuhause einrichten zum üben... wo Wände mit Lochern drinne und so Test Raum halt.

Meinst du. So so.


Wo ist der Augenrollsmiley, wenn man ihn braucht...?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 17. Mrz 2012, 22:25

Don_Tomaso schrieb:
Wo ist der Augenrollsmiley, wenn man ihn braucht...?



Don_Tomaso
Inventar
#30 erstellt: 18. Mrz 2012, 11:36

weimaraner schrieb:

Don_Tomaso schrieb:
Wo ist der Augenrollsmiley, wenn man ihn braucht...?



:.


Danke.
ad1965
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 18. Mrz 2012, 19:31

ALUFOLIE schrieb:

ad1965 schrieb:

1. Die RX8 seien ja nett gewesen als sie neu rauskamen. Inzwischen seien sie veraltet und es gäbe inzwischen viel besseres.
2. Die RX8 seien nur etwas für sehr gedämpfte Räume mit dickem Teppich und vielen Möbeln.

Gruß
Axel


Zu 1:
Das ist ja mal totaler Schwachsinn. Was sind denn für diesen Verkäufer veraltete Boxen In den letzten 2-3 Jahren wurde im Lautsprecherbau mit Sicherheit das Rad nicht neu erfunden. Die Boxen sind preisbezogen richtig gut. Dass es Geschmackssache ist, ob sie einem zusagen oder nicht, wissen ja die meisten.

Zu 2:
Die Aussage klingt zwar erstmal etwas plump, aber so ganz verkehrt ist sie nicht. In einem halligen Raum würde ich diese Boxen auch nicht stellen. Dafür klingen sie von Haus aus schon zu spritzig. Dafür gäbe es wahrscheinlich bessere Alternativen.
Aber auch das ist letztendlich persönlicher Geschmack, in welchem Raum sie einem gefallen.

Seit gestern stehen die RX 8 bei uns im Wohnzimmer und klingen richtig gut! Zumindest meinem Laienohr gefallen sie auch hier zuhause. Und der "Fernvergleich" mit dem akustisch sicherlich besseren Vorführraum fällt auch gut aus. Allerdings finde ich es sehr schwer mir quasi zu "merken" wie es dort geklungen hat und mit hier zu vergleichen; auch wenn es die gleichen Stücke sind.
Die Aussage des Händlers am Telefon kommt mir auch inzwischen sehr komisch vor. Und deshalb werden die LS jetzt auch hier vor Ort gekauft - auch wenn der Preis beim Händler in unserem nordwestlichen Nachbarland vielleicht besser ist.....

Gruß
Axel
ALUFOLIE
Inventar
#32 erstellt: 18. Mrz 2012, 21:10

ad1965 schrieb:

Seit gestern stehen die RX 8 bei uns im Wohnzimmer und klingen richtig gut! Zumindest meinem Laienohr gefallen sie auch hier zuhause. Und der "Fernvergleich" mit dem akustisch sicherlich besseren Vorführraum fällt auch gut aus. Allerdings finde ich es sehr schwer mir quasi zu "merken" wie es dort geklungen hat und mit hier zu vergleichen; auch wenn es die gleichen Stücke sind.

Gruß
Axel


Na das ist doch super :). Hab ja auch geschrieben, dass es auch Raummäßig geschmacksabhängig ist.
Ich kann mir auch nie "merken", wie es beim Händler klang. Ich kann nur noch die Punkte aufzählen, die mir bei einer Hörprobe zugesagt oder nicht zugesagt haben. Aber mit diesem Problem stehen wir beide nicht alleine da

Finde ich vernünftig, dass du diesem komischen Händler nicht noch Geld in den Rachen schmeißt.
Don_Tomaso
Inventar
#33 erstellt: 18. Mrz 2012, 21:14

ad1965 schrieb:
...Vorführraum fällt auch gut aus. Allerdings finde ich es sehr schwer mir quasi zu "merken" wie es dort geklungen hat und mit hier zu vergleichen; auch wenn es die gleichen Stücke sind. ...

Das ist ja das Problem, das kann imho keiner...
RiF12
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 21. Mrz 2012, 09:07
Leider kann ich die allgemeine Begeisterung für die Monitor Audio RX (6 und8) nicht teilen. Ich empfand sie als überneutral und unaufgeregt (mit Hang zu langweilig), sie machte irgendwie alle Hörproben gleich klingend anstatt die Nuancen der jeweiligen Aufnahmen herauszuarbeiten. Daher würde ich ihr das Prädikat "unehrlich" geben, so hart das auch klingt. Weiterhin blieb der Klang irgendwie in den Boxen stecken und verteilte sich nicht im Raum.
Preislich gleiche (B&W) und sogar weitaus günstigere (KEF) Lautsprecher klangen im direkten Vergleich offener, ehrlicher, frischer und nicht so müde.
Das ist allerdings nur meine persönliche Meinung, die der vorführende Händler z.B. überhaupt nicht teilte. Er sagte, die MA wären in der Preisklasse ungeschlagen und seine meistverkauften Lautsprecher
Klas126
Inventar
#35 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:53
Was für Ls hast du bei dir stehen? Aber verstehen kann ich deinen Standpunkt, weil wenn einer B&W mag dann kann er Monitor Audio auf den tot nicht leiden Finde mir mal einen der beide gleich gerne hat.
trxhool
Inventar
#36 erstellt: 21. Mrz 2012, 15:01
Wie kann denn ein "neutraler" Lautsprecher "unehrlich" sein...

Gruss TRXHooL
Malcolm
Inventar
#37 erstellt: 21. Mrz 2012, 15:48
Generell ist eine Monitor Audio RX-8 eine tolle Box, gerade in Ihrer Preisklasse. Furnieroberfläche, tolle Optik, universelle und damit gute Abstimmung für (fast) alle Situationen.

Wer bietet das sonts noch in dem Preisrahmen?

Dazu gibts die RX-8 doch gerade mal seit 2 Jahren, was zur Hölle soll daran inzwischen "veratltet" sein? Bauen andere Hersteller in dem Preisrahmen inzwischen bessere Gehäuse und wertigere Chassis ein? Ich behaupte nein...

Eine Beratung auf so einem Niveau... da würde ich aus Prinzip nichts kaufen und andere warnen!
RiF12
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 21. Mrz 2012, 15:52

Klas126 schrieb:
Was für Ls hast du bei dir stehen?

ADAM A7X Nahfeldmonitor (nicht für die Hifi-Anlage) und ein paar alte Dinger von Hifi-Manufaktur in Braunschweig. Deshalb bin ich ja auf der Suche nach Neuen... :-)

Klas126 schrieb:

Aber verstehen kann ich deinen Standpunkt, weil wenn einer B&W mag dann kann er Monitor Audio auf den tot nicht leiden Finde mir mal einen der beide gleich gerne hat.

Aha! Das könnt's erklären.

trxhool schrieb:
Wie kann denn ein "neutraler" Lautsprecher "unehrlich" sein...

Gruss TRXHooL

Ich sagte "überneutral". Ist vielleicht ein nicht ganz passendes Wort. "Langweilig" oder "müde" trifft's eher. Es ist immer lustig, Höreindrücke in Worten zu beschreiben... Mist, "lustig" ist auch nicht das richtige Wort...
RiF12
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 25. Mrz 2012, 16:04
...nach einiger Recherche ist mir aufgefallen, dass ich mit meiner Meinung zu den Monitor Audios irgendwie allein dastehe. Daher werde ich nochmal zu dem Händler gehen (bin eh auf der Suche nach neuen LSn in genau der Preisklasse) und die RX6 und RX8 mit meinen eigenen CDs nochmal begutachten.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 25. Mrz 2012, 16:11
Hallo,

nur weil die RX Serie viele Anhänger hat braucht sie ja nicht deinen Geschmack zu treffen,
das ist doch kein Problem.
Mir gefällt sie ja auch nicht so gut Geschmacksache eben.

Gruss
RiF12
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 25. Mrz 2012, 17:27
Ich will nur sichergehen. Es ist schon arg auffällig wie die Teile gefeiert werden, ich wäre aber trotzdem nicht verwundert, wenn ich bei meiner Meinung bliebe. Werde sehen... äh... hören.
RiF12
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 01. Apr 2012, 07:14
Ich habe mir gestern die RX6 beim Händler nochmal angehört. Und zwar mit meinen eigenen CDs und muss danach meine Aussagen weiter oben etwas zurücknehmen.
Ja, sie klingt sehr neutral und erzeugt keinerlei extra Aufregung. Insbesondere dort nicht, wo keine ist. Langweilige Musik klingt auch über diese LS langweilig, aber so soll das auch sein. Die CD, die beim ersten Hören beim Händler im Spieler lag, war irgendsoein audiophiles Vorführgedudel (dafür werde ich hier sicherlich gleich gebannt ). Meine Musik (Johnny Cash-American III, Bettye LaVette-British Rock Songbook, Fear Factory-Demanufacture, AC/DC-Back in Black \m/, Pro Pain-Foul Taste of Freedom, Dream Theater-Images and Words) kam genauso rüber wie sie sollte. Cash stand quasi vor mir im Raum, Bettye LaVette klang so gut, das was schon unheimlich. Back In Black klingt überall gut, so auch hier. Bei extremerem Metal wie Fear Factory und Pro Pain könnte es schon gerne mehr rotzen, aber das würde zusätzliche Färbung bedeuten, die ich bei den akustischeren Sachen nicht gebrauchen kann. Würde ich nur Metal hören, wären die RX allerdings nicht meine Wahl. Bei keiner Musik zeigte sich irgendeine deutliche Schwäche wie Basswummern, Höhenzirpen, Mittenquäken oder Löcher im Frequenzgang. Auch ein Verändern der Hörposition änderte den Klang nur gering. Bei anderen LSern, die ich ebenfalls dort gehört habe, bedeutete ein Vorbeugen und Zurücklehnen im Sessel die Änderung von "Gut" zu "Phasenauslöschungen bis zum Prädikat "Klang mangelhaft"".
Alles in allem begebe ich mich nun hiermit auch auf die Seite derjenigen, die die MA RX* durchaus als empfehlenswert einstufen.
flyingscot
Inventar
#43 erstellt: 01. Apr 2012, 11:55
Ich hatte bei meiner Probehörsession auch den Eindruck, dass nicht nur die RX6/8, sondern auch bei anderen LS die "Transparenz" gerade bei härterem Rock/Punk deutlich abfällt. Also dann, wenn der akustische "Metal-Anteil" sehr dicht wird. Ich habe das dann allerdings eher auf die Aufnahme geschoben (Meine Test-CD u.A. Rage Against the Machine). Mäßige Aufnahmequalität wird bei sehr neutralen LS sofort entlarvt (Aufnahme wirkt "vermatscht", wenig transparenz und schlecht aufgelöst).

Interesant wäre hier jetzt mal mit einer richtig gute metalhaltigen Aufnahme meine Hypothese zu stützen. Jemand eine Idee, welche Hardrock/Metal/Punk-CD wirklich akustisch hochwertig aufgenommen wurde?
RiF12
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 01. Apr 2012, 12:26
Tool - "The Pot" von der LP "10.000 Days" mit Sicherheit. Aufgenommen und abgemischt von Joe Barresi, der kann's. Klingt fantastisch und sollte auf jeder noch so neutralen Box krachen und die Percussions im Intro sollten einem wie in einer Surround-Mischung "um die Ohren fliegen".
AC/DC "Back In Black" gehört für mich immer noch zu den wenigen gut klingenden härteren Platten.
Sonst fällt mir so auf die Hast nicht allzuviel wirklich gut produziertes ein.
flyingscot
Inventar
#45 erstellt: 01. Apr 2012, 14:23
Ich glaube meine Hypothese ist nicht ganz stichhaltig. Den größeren Einfluss hat wohl der Raumhall. Bei akustisch sehr dicht gepackten Klangteppichen wirken sich auch kleinere Hallzeiten ziemlich deutlich aus. So zumindest meine aktuelle Vermutung. Den Vermatschungseffekt habe ich hier nämlich auch bei einigen landläufig als sehr gut bezeichneten Aufnahmen (z.B. Pink Floyd SACDs DSOTM und WYWH). Dort allerdings immer erst, wenn es akustisch dichter wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für MA RX8
JohnnyBlazze am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  12 Beiträge
Monitor Audio RX8 oder RX6
moskito89 am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  58 Beiträge
Vincent SV-121 + CD S1
PhilFS am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  8 Beiträge
Vincent
musikfiffi am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  25 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio RX8
heu-beats am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  3 Beiträge
Monitor Audio RX8
ralphisto am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  3 Beiträge
Suche Vollverstärker für MA RX8 bis 500?
Riker09 am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  8 Beiträge
Welcher Lautsprecher passt zur Vincent SV 121
Andi71 am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  30 Beiträge
Welche Boxen zu Vincent SV-121
edin71 am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  11 Beiträge
vincent sv-233
stoneeh am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Chess
  • Dynaudio
  • Vincent
  • Heco
  • KEF
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins
  • Quadral
  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042