Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0 oder 2.1 mit 50/50 Heimkino/Musik

+A -A
Autor
Beitrag
florantula
Neuling
#1 erstellt: 12. Aug 2013, 10:19
Hi zusammen,

ich brauche eure Hilfe bei der Frage, ob ich mir meine Wohnung mit 2.0 inkl. Standboxen oder 2.1 inkl Regalboxen + Subwoofer einrichten soll.

Ich würde sagen, dass ich 50% Filme und 50% Musik höre. Es sollte daher eine Lösung sein, die für beides gut ist.

Bisher habe ich einen Denon AVR X-1000 und ein Paar Wharfedale Diamond 10.2

Falls ich die Wohnung mit Regalboxen + Subwoofer einrichten möchte, bräuchte ich noch einen relativ breiten Fernsehtisch (Lowboard?) und einen Subwoofer. Schätzungsweise wäre ich da mit 800-900€ dabei.

Falls ich die andere Variante nehmen sollte, Bräuchte ich die Standboxen und ggf. einen nicht so breiten Fernsehtisch, den man sicherlich relativ günstig bekommen könnte. Das Preissegment dürfte dabei ähnlich sein, vermute ich.

Jetzt meine Gedanken dazu: Ich finde für die Regalboxen keine schöne Aufstellmöglichkeit. Boxenständer finde ich hässlich, bei einer Wandhalterung weiß ich nicht, ob das so schön aussieht. Außerdem bin ich mir unsicher, ob der Sound dabei gut ist (eure Meinung dazu?). Ein breiter Fernsehtisch könnte Abhilfe schaffen, ist aber m.E. nicht "zukunftssicher", weil ich bei einer größeren Wohnung vermutlich sowieso zu größeren Boxen greifen würde.
Auf der anderen Seite finde ich Standboxen einfach optisch sehr schön. Ich habe nur keine Ahnung, ob das für meine Wohnung nicht total überdimensioniert ist und ob eine Aufstellung links und rechts vom Fernseher (siehe Raumplan) in einer Form möglich ist, in der die Boxen einen schönen Klang entfalten können.
Eine weitere wesentliche Frage: Kann ich mit größeren Standboxen einen Subwoofer komplett ersetzen?
Habt ihr Kandidaten für gute "Allrounder" bei Standboxen?

Hier der Raumplan:
Raumplan

Ich würde mich sehr über eure Meinung freuen. Vielen Dank
F
anakyra
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2013, 11:32
Rechts vom Fernseher ist es evtl. ein bischen eng, Eckaufstellung ist bei Standlautsprechern auch nicht ideal. Will sagen: kann gehen, muss aber nicht. Und für Kino-Nutzung kommt man um einen Subwoofer eigentlich nicht herum. Der Subwoofer spielt halt deutlich kräftiger und auch sehr viel tiefer als die meisten normalen Lautsprecher.

Wo liegt denn Dein Budget?
florantula
Neuling
#3 erstellt: 13. Aug 2013, 07:48
Hey,

das spricht ja dafür, die Regalboxen beizubehalten und nur einen Subwoofer dazu zu kaufen. Dafür würde ich als Budget einfach mal 300€ festlegen.

Ein Freund hat mir den hier empfohlen: Klipsch Synergy KSW 10

Kann man den hinten in die Ecke stellen? Das wäre für mich die optisch schönste Variante.

Viele Grüße
anakyra
Inventar
#4 erstellt: 13. Aug 2013, 07:57
Leg ein bischen drauf und nimm den Jamo 660, der wird hier allg. als der wohl beste Subwoofer unter 400,- € angesehen.

Eine Eckaufstellung neigt gerne zum dröhnen, muss aber nicht. Also ausprobieren Da man den Ton des Subwoofers nicht orten kann, kann man ihn im Prinzip überall aufstellen.
florantula
Neuling
#5 erstellt: 14. Aug 2013, 10:24
Hey,

der Subwoofer-Kauf (zumindest vom Jamo 660) fällt sozusagen aus aktuellem Anlass erstmal flach..

Was mich aber mal interessieren würde, sind so die "gängigen" Modelle in den jeweiligen Preiskategorien. Gibts denn schon was taugliches bis 200€? Was gibts bis 300€? Bis 400€ der Jamo?

Worauf muss man grundsätzlich achten bzw. was sind so Punkte, in die man sich als Laie vor dem Kauf genauer einlesen sollte?

BTW: Wenn ich den Subwoofer überall hinstellen kann, wie wäre es dann einfach mit der Ecke hinter meiner Couch? Dann fällt der mal so gar nicht auf.

Viele Grüße
Gelegenheitshörer
Stammgast
#6 erstellt: 14. Aug 2013, 10:33

florantula (Beitrag #5) schrieb:
Gibts denn schon was taugliches bis 200€?


In der Preisklasse zählt wohl der Canton AS 85.2 SC zu den empfehlenswertesten Geräten. Den habe ich auch schon selbst gehört.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0/2.1 Heimkino
Fredd_y82 am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 09.05.2012  –  9 Beiträge
2.0 oder 2.1 System - Kaufberatung
r0bin93oo am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  7 Beiträge
2.1 oder 2.0 Kaufberatung
Goleo99 am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  5 Beiträge
2.0/2.1 Komplettanlage
DonAmanno am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  7 Beiträge
Verstäker für 2.1 oder 2.0?
Larspeaker am 29.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  21 Beiträge
2.1 Soundalnage auch für Heimkino
Fotoka am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  7 Beiträge
2.0/ 2.1 PC System ~ 50 Euro
ApeOnCoke am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  5 Beiträge
Rückwärts Marsch von 5.1 zu 2.0/2.1
wulthur am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  12 Beiträge
2.1 oder 2.0 Boxensystem
Quilch99 am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  2 Beiträge
2.0 oder 2.1?
marcel09341 am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Wharfedale
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.447