Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfestellung/Beratung für einen Einsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
dueduem
Neuling
#1 erstellt: 04. Sep 2013, 08:21
Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin der Max und gegenwärtig dabei mir nach und nach eine Musikanlage für den bewussten Musik Genuss zusammenzustellen. Ich hoffe meinen Beitrag im richtigen Unterforum eröffnet zu haben und freue mich auf eure Antworten.

Gegenwärtig besteht meine "Anlage" aus einem Thorens TD 160 MK2 und den Überresten einer alten Sony Anlage meiner Eltern. Da ich gestern ein paar Linn Helix LS150 Lautsprecher geschossen habe und der Ausbau des Systems nun langsam fortschreitet wäre es nett wenn ihr mir den Einstieg in dieses Vielseitige Gebiet erleichtert. Besagte Lautsprecher habe ich ehrlich gesagt nach kurzem überlegen erworben ohne großartige Vorkenntnisse im Bereich Lautsprecher zu haben. Dank dem 14-tägigem Rückgabe Recht werde ich sie erstmal ausprobieren und entscheiden was wird.
Hat jemand von euch Erfahrung mit diesen Lautsprechern?!

Mir ist natürlich bewusst das für eine gute Wiedergabe alle Komponenten des Systems eine gewisse Wertigkeit besitzen müssen und diese gut miteinander harmonieren müssen. Ich hoffe ihr könnt mir an dieser Stelle in Zukunft weiterhelfen, ich selbst werde mir die gepinnten Beiträge mal zu Gemüte führen in der Hoffnung einen Überblick zu gewinnen!

Beste Grüße,
Max
Gelegenheitshörer
Stammgast
#2 erstellt: 04. Sep 2013, 09:00
Wie heißen die Sony-Komponenten, die Du von Deinen Eltern geerbt hast?


[Beitrag von Gelegenheitshörer am 04. Sep 2013, 09:01 bearbeitet]
dueduem
Neuling
#3 erstellt: 04. Sep 2013, 20:09
Besagte Kompaktanlage von Sony schimpft sich MHC-2800.
Ich habe bereits versucht Referenzen dazu einzuholen, das war jedoch nicht so aufschlussreich. Ist mittlerweile auch schon eine Weile her.

Kann mir jemand sagen wieviel Einfluss der Phonovorverstärker auf die eigentliche Musikwiedergabe hat?!

Da fällt mir ein das ich noch gar nicht gesagt habe wie ich mir den Ausbau der Anlage vorstelle.
Als Laie sage ich mir gegenwärtig das ich vorrangig mit gebrauchten Komponenten arbeiten will.
Mir kommt es nicht darauf an Neuware zu erwerben um dann zu sagen das klingt spitze, ich möchte das ganze als "Randhobby" betreiben und mich durch den Erwerb gebrauchter Hifi-Komponenten ausprobieren.

Beste Grüße,
Max
Adama_85
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Sep 2013, 22:40
Naja erstmal musst du dir klar werden in welchem Raum du die Anlage betreiben willst und was dein Budget ist. Wenn ich das richtig lese geht es dir nur ums Musik hören, richtig? Also nicht für Fiilm oder?

Also wo werden die Ls stehen, wie weit von der Wand weg und auseinander? Wie groß ist der Raum und was für Musik hörst du?

Mfg Kenny

P.s: ohne Phonovorverstärker könntest du (mit MM Abnehmersystem) keine Platte hören, die Eingänge die mit "Phono" beschriftet sind sind daher auch nur für Plattenspieler gedacht weil das Signal was vom Dreher kommt verstärkt werden muss. Alle anderen Eingänge lassen sich variabel nutzen nur dieser nicht.
dueduem
Neuling
#5 erstellt: 05. Sep 2013, 08:14
Das ganze soll nur zum Musik hören genutzt werden, das ist richtig.

Da der Platz in meiner 1-Raumwohnung begrenzt ist werden die LS ca 3m voneinander entfernt und recht nah an der Wand stehen. Kann vll. jemand auf gute Beiträge zum Thema LS Positionierung verweisen ?!

Da ich leider nur bedingt Zeit habe ist meine Recherche zu einführenden Beiträgen nicht gerade umfangreich gewesen. Ich wäre dankbar für den ein oder anderen Hinweis zu guten (einführenden) Beiträgen !

Besten Dank,
Max

PS: @Adama...Du hast mein Frage bezüglich Phonovorverstärker falsch verstanden. Ich habe keine Ahnung vom genauen Aufbau eines Phonovorverstärkers, doch im einfachsten Fall könnte ich mir vorstellen das es sich dabei nur um einen Operationsverstärker handelt um das Signal des Tonabnehmers zu verstärken. So einfach wird es sicherlich nicht sein, drum interessiert mich inwiefern sich ein qualitativer Unterschied des weitergegebenen Signals mit steigendem Preis eines Phonovorverstärkers bemerkbar macht (um es mal darauf zu beschränken^^), bzw. ob es den ab einer bestimmten Preisklasse überhaupt noch gibt.
~Lukas~
Inventar
#6 erstellt: 05. Sep 2013, 08:26
Hallo,
Infos bzgl der Aufstellung kannst du dir in meinem Profil anschauen.
Das ist eine gute Anleitung zum korrekten Aufstellen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung für einen Einsteiger
chriruppi am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  18 Beiträge
Rundum Beratung für einen Hifi-einsteiger
nico21 am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  39 Beiträge
Beratung und Hilfe für HIFI-Einsteiger
BasssuchtiXXL am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  18 Beiträge
Beratung für Einsteiger
ephex am 06.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  9 Beiträge
Beratung
miickey23 am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  10 Beiträge
beratung
Hänsen am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  5 Beiträge
BERATUNG :-))
para am 14.07.2003  –  Letzte Antwort am 16.07.2003  –  4 Beiträge
Einsteiger: Brauche Beratung für 1ste Anlage!
jmago am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  16 Beiträge
Hilfestellung für Einsteigeranlage
Max-Damage am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  16 Beiträge
Kaufhilfe für einen Einsteiger!
scipio80 am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNai.Luj
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.308