Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schwanken zwischen 3 Lautsprecherpaaren

+A -A
Autor
Beitrag
agres
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Okt 2013, 08:39
Moin...
Meine Freundin und ich waren die letzten Tage viel Probehören.
Wir haben schon sehr viel ausgeschlossen...am Ende sind es nurnoch 3 lautsprecher.
Wir schwanken zwischen:
Dali Zensor 7 angebot für 680€
Wharfedale Diamond 10.7 für 740€
Heco Celan 702 GT für 1450 euro
Mein problem ist der preis für die GT.Für 1000€ wären das sicherlich meine favoriten aber ich finde die 1450 sind kein so gutes Angebot. Leider finde ich keine preise von der 702GT.
Wo kann man sich die online erwerben hat da jemand eine idee?
Gebraucht hab ich die schon für 700-1000€ gesehen die noch sehr neuwertig sein sollen.
Danke schonmal im vorraus
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2013, 08:50
Bitteschön Heco Celan GT 702

Gruß Karl
agres
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Okt 2013, 09:00
dankeschön aber das ist genau die einzige die ich auch neu online gefunden habe...
Den rest nur gebraucht bei ebay kleinanzeigen...sonst gibts keine altnerativen?
Google verzweifelt da auch schon ^^
Dennoch danke für deine mühe hätte ich vielleicht vorher erwähnen sollen
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 25. Okt 2013, 09:14
Kein Problem, habt ihr die Quadral Platinum M 4 auch gehört ?

Wenn nicht, würde ich das nachholen

Gruß Karl
agres
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 25. Okt 2013, 10:26
Nein,nein mit alternativen meinte ich Angebote mit dem Angebot von Saturn Bremen...
Bloss nicht noch mehr Boxen sonst fängt das ganze wieder von vorne an
Also wir wohnen in Düsseldorf, wir waren bei:
Grobi in Kaarst : Dali Zensor 7 und Monitor Audio rx6 anhören
Hifi Referenz Düsseldorf : Dali zensor 7
Hifi Schluderbacher :Canton Vento,Chrono,GLE B&W CM8.CM9,Magnat Quantum glaub ich oder so,Die Heco Celan,Klipsch rf62,82 und die Jamo S608
Also es schwankt lediglich nurnoch zwischen den 3en das problem ist halt nur das es online nur dieses eine Angebot von Bremen Saturn gibt sonst ist leider nichts zu finden...
Die 3 Sets kann man problemlos zum 5.1 heimkinosystem umrüsten das ist korrekt oder?
Danke im vorraus
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 25. Okt 2013, 14:30

agres (Beitrag #5) schrieb:
Die 3 Sets kann man problemlos zum 5.1 heimkinosystem umrüsten das ist korrekt oder?

Jep

Gruß Karl
std67
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2013, 07:43
Hi

wobei ich es nicht korrekt finde Zeit, KnowHow und Equipment der Händler in Anspruch zu nehmen und dann für eiin paar €uro Einsparung den günstigsten Kistenschieber im Internet zu suchen

Schonmal versucht mit den Händlern die Preise zu verhhandeln?
Don_Krypton
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Okt 2013, 08:46
Moin sagen!

@std67: Sehe ich genauso. Auf diese Weise wird es irgendwann nur noch Schrotthändler ohne Hörmöglichkeiten geben.

@agres: Du hast drei Händler, du hast die Preise, du hast das Wunschpaar eigentlich schon gefunden, also: Go!

Schönen Gruß aus Hang Over!
D n Krypt n
Hifiheimkino
Stammgast
#9 erstellt: 26. Okt 2013, 08:48

std67 (Beitrag #7) schrieb:
Hi

wobei ich es nicht korrekt finde Zeit, KnowHow und Equipment der Händler in Anspruch zu nehmen und dann für eiin paar €uro Einsparung den günstigsten Kistenschieber im Internet zu suchen

Schonmal versucht mit den Händlern die Preise zu verhhandeln?



Bravo....Beifall....100 punkte
agres
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Okt 2013, 09:26
Beifall 100 punkte? Was ist das denn fürn Schwachsinn?
Ich habe versucht zu verhandeln und das war der Festpreis.
Für ein Paar euro ok. Sind ja nur 450 euro ich stelle mich ja echt an.
Zeit in anspruch hatte ich in dem nicht weil alles angeschlossen war und ich einfach nur hören konnte ohne einen experten der mir mit rat und tat zur seite stand.
Also da hier eh nichts sinnvolles rumkommt kann man es auch schließen.
Man wird verurteilt weil man etwas geld sparen will.
std67
Inventar
#11 erstellt: 26. Okt 2013, 09:33
also Online finde ich nur teurere Angebote als das das man dir gemacht hat. Also ist das doch ein gutes Angebot


Für 1000€ wären das sicherlich meine favoriten aber ich finde die 1450 sind kein so gutes Angebot.


soggar ein sehr gutes. Trotz der Mehrkosten die der Händler vor Ort hat macht er nen günstigeren Preis als alle Kistenschieber.
Und auch wenn du keine Zeit in Anspruch genommen hast, auch die Räumlichkeiten und die Mitarbeiter müssen bezahlt werden

Wenn du gebraucht kaufen willst ist das natürlich legitim. Dann such halt. Oder sollen wir hier jetzt für dich alle Online-AAuktionshäuser, Kleinanzeigen etc durchsuchen?
Hifiheimkino
Stammgast
#12 erstellt: 26. Okt 2013, 09:34

agres (Beitrag #10) schrieb:
Beifall 100 punkte? Was ist das denn fürn Schwachsinn?
Ich habe versucht zu verhandeln und das war der Festpreis.
Für ein Paar euro ok. Sind ja nur 450 euro ich stelle mich ja echt an.
Zeit in anspruch hatte ich in dem nicht weil alles angeschlossen war und ich einfach nur hören konnte ohne einen experten der mir mit rat und tat zur seite stand.
Also da hier eh nichts sinnvolles rumkommt kann man es auch schließen.
Man wird verurteilt weil man etwas geld sparen will.



Wie wäre es wenn du als TE....dir für ein Eingangs Post etwas mehr zeit genommen hättest....und so Sachen wie....Händler besteht auf Festpreis, ein verhandeln ist nicht möglich......einfach mal mit aufnimmst???

Sorry dein Eingangs postings ist nicht sehr ausführlich.....etwas mehr zeit nehmen....etwas mehr die Situation umschreiben.....und uns wäre wohl aufgefallen das du gerne beim Händler kaufen möchtest aber dies aus gründen wie Festpreis oder xy ...nicht zu Stande gekommen ist....



So erkennt man aber leider nur das du / ihr bei Fachhändlern hören wart und nun online kaufen wollt....
AMGPOWER
Inventar
#13 erstellt: 26. Okt 2013, 23:50
Bei 450€ Differenz kann meinetwegen der Händler pleite gehen. Ihr habt habe ich das Gefühl zu viel Geld. 50€-100€ würde ich ja noch verstehen, aber 450€ finde ich einfach nur Wucher. Es soll Menschen geben die für 450€ in den Urlaub fahren, anstatt den Porsche vom Händler zu leasen.
Frankman_koeln
Inventar
#14 erstellt: 27. Okt 2013, 00:14
Thread gelesen ?
Welche 450€ Differenz genau ??
AMGPOWER
Inventar
#15 erstellt: 27. Okt 2013, 00:22

agres (Beitrag #10) schrieb:
Beifall 100 punkte? Was ist das denn fürn Schwachsinn?
Ich habe versucht zu verhandeln und das war der Festpreis.
Für ein Paar euro ok. Sind ja nur 450 euro ich stelle mich ja echt an.
Zeit in anspruch hatte ich in dem nicht weil alles angeschlossen war und ich einfach nur hören konnte ohne einen experten der mir mit rat und tat zur seite stand.
Also da hier eh nichts sinnvolles rumkommt kann man es auch schließen.
Man wird verurteilt weil man etwas geld sparen will.


Hier sagt er das er 450€ mehr zahlen müsste, oder verstehst Du es anders?
Frankman_koeln
Inventar
#16 erstellt: 27. Okt 2013, 00:46
Jep, 1450 € hat ihm der Händler angeboten.
Ein günstigeres Angebot findet er derzeit nicht.
Der TE fände aber nur 1000€ sei ein gutes Angebot.
Das ist sein eigener in diesem Falle nicht zu realisierender Wunschpreis.

Ergo: das Angebot des Händlers ist völlig i.O., wenn der TE weniger zahlen will muss er entweder so lange warten bis er seinen Wunschpreis wo findet oder andere LS kaufen.

BTW:
Ich finde es legitim, im Netz nach günstigeren Angeboten zu suchen als beim Händler vor Ort.
Dank Smartphone geschieht das ja mittlerweile innerhalb weniger Minuten.
Bin ich beim Händler vor Ort, gestehe ich diesem natürlich einen angemessenen Preisaufschlag zu.
Aber auch nicht in unbegrenzter Höhe.
Läßt sich bei Verhandlungen dann kein für beide Seiten akzeptables Ergebnis erzielen, dann ist es imho legitim, die Ware nicht beim Händler vor Ort zu erwerben.
Wuhduh
Inventar
#17 erstellt: 27. Okt 2013, 04:27
Netter Preisverfall zu den Heco ... inkl. Versand per Spedition :

http://kleinanzeigen...-172-3168?ref=search

Ein schlauer Onlinehändler wird eventuelle Rücksendekosten als globale Pauschale - u. U. nur für das jeweilige Produkt - einkalkulieren.

Wenn ein Sparfuchs online kauft, braucht er sich zuweilen über befremdliche Lieferzeiten nicht zu wundern.

Müssiggang mit oder ohne Preisfindung ist ein normaler Zeitvertreib in unserer Kommunikationsgesellschaft geworden.

MfG,
Erik
Weesky85
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Okt 2013, 10:42
Es wurde doch im zweiten Post ein Link für 999Euro gegeben.

Macht 450 Differenz, was ich auch zuviel finde.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Okt 2013, 10:51
Die Ausführung matt schwarz (Angebot vom zweiten Link) und Hochglanz schwarz dürfte sich vom Preis sicherlich nochmal unterscheiden,
so gesehen kann man die beiden Angebote mMn nicht 1:1 vergleichen, dazu kommt, das Händler einen unterschiedlichen Einkauf und
Kalkulationsgrundlagen haben, daher kann es sein, das er die Heco einfach nicht günstiger verkaufen kann als die angebotenen 1.450€.

Wenn man die Zusammenhänge also nicht kennt oder versteht, sollte man nicht einfach behaupten, das 450€ Aufpreis zu viel sind und der
Händler sich gerne eine Porsche oder sonst was finanzieren möchte, solche oder ähnliche Aussagen sind einfach nur platt und zeugt von
Ahnungslosigkeit!

Saludos
Glenn
AMGPOWER
Inventar
#20 erstellt: 27. Okt 2013, 10:56
Sorry wenn er das nicht bewerkstelligen kann, einigermaßen konkurrenzfähig zu sein mit den Preisen, dann soll er es lassen Heco zu verkaufen. Das man das auch noch rechtfertigt zeigt aber dennoch, das der Händler alles richtig macht, gibt anscheinend genug Menschen die den Aufschlag zahlen.
Weesky85
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Okt 2013, 10:57
Habe ich die Hochglanzvoraussetzung irgendwo Überlesen?


Offtopic:
Will hier keinen Streit vom Zaun brechen, aber habe hier in der Schweiz leider sehr schlechte Erfahrungen gemacht mit Händlern.

Ich habe mir viele Sachen selbst importiert und bin trotzdem viel günstiger weggekommen als beim Händler zu bestellen. Und die haben die Importkosten etc als Grund angeführt. Kann aber so nicht stimmen denn die haben bessere EKs als ich als Privatperson und auch bei den Importkosten haben die sicher bessere Konditionen als ich der einmal im Jahr was importiert.

Daher habe ich (auf die Schweiz bezogen) sehr schlechte Erafahrungen.
std67
Inventar
#22 erstellt: 27. Okt 2013, 10:59
aufgrund EINES Angebotes eines Händlers, der gerade sein Lager räumen muss/will oder sonstige Gründe hat, auf eine grundsätzluiche Überteuerung zu schließen...................................solche Ringeltauben gibt es immer wieder mal aus diversen Gründe
Weesky85
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Okt 2013, 11:18
Spricht doch keiner von allgemeiner Überteuerung.

Der TE versucht nur 450 Euro zu sparen. Und wenn ich die Möglichkeit habe, würde bei mir die Liebe zum Händler auch aufhören.

Ich habe meine LS auch beim Händler angehört und aufgrund desses bei dem Händler gekauft obwohl ich 80 Euro hätte sparen können beim Onlinekauf. (auf den Paarpreis bezogen).
std67
Inventar
#24 erstellt: 27. Okt 2013, 11:23
der Händler bewegt sich auf dem allgemeinen Niveau das man im Internet findet. Wird der Händler von AMGPower als zu teuer bezeichnet sind alle zu teuer

Bei rd 1/3 Ersparnis würde aber auch bei mir die Freundschaft aufhören. Wenn man also ein so günstiges Angebot findet einfach bestellen, nicht lamentieren
AMGPOWER
Inventar
#25 erstellt: 27. Okt 2013, 11:24
Sehe ich auch so. Ich finde bei 1000€ sind 50€-100€ völlig legitim und da würde ich auch nicht online kaufen, aber bei 450€ hört der Spaß schon auf.
std67
Inventar
#26 erstellt: 27. Okt 2013, 11:33
die Aussage ¨zu teuer¨ vom TE kam bevor er überhaupt wußte das es diese EINE Ringeltaube überhaupt gibt.
Und AMGPower unterstellt aufgrund dieses einen Angebotes gleich das der Händler ¨nicht konkurrenzfähig¨ sei
Weesky85
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 27. Okt 2013, 11:35
War doch jetzt gerade schon geklärt das Thema, warum nun nochmal Holz obendrauf werfen?

TE kannte das Angebot (Post 3)
std67
Inventar
#28 erstellt: 27. Okt 2013, 11:41
stimmt, hab ich überlesen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 27. Okt 2013, 11:42
...und warum bestellt er nicht da und fragt hier nach weiteren Angeboten?

Bei der vorherigen Diskussion geht es einfach nur noch um die Unverhältnismäßigkeit mancher hier getroffenen Aussagen.
agres
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 27. Okt 2013, 12:16
Danke das mich hier wenigstens einige verstehen.
Mir geht es nicht darum 50-100 zu sparen sondern es ist schon eine ganze menge.
Ich bestelle bei Saturn nicht weil ich 1. sehr schlechte erfharung gemacht habe mit Saturn und 2.
sind sie matt schwarz ich wollte sie wenn dann in hochglanz.
Ich fragte hier lediglich ob jemand andere angebote findet als das von Saturn.
Ich würde halt gerne preise vergleichen und nicht gleich das erstbeste kaufen.
Ich würde am liebsten beim Händler kaufen und ihm auch für seine arbeit ein wenig provision oder sonstwas bescheren.
Nur ohne preisliches entgegenkommen oder die erlaubnis sie Zuhause probezuhören vom Händler sehe ich es nicht ein erstmal 1450 zu zahlen und dann mal zu testen.
Ich wollte Lediglich wissen mit was für einen preis sie im internet so umhergehen weil ich sie einfach nicht gefunden habe.
agres
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 27. Okt 2013, 12:20
ich verstehe auch nicht wie die heco boxen nach 3 monaten nurnoch 699-1000 kosten.
Das kann ich mir einfach nicht erklären dieser wertverfall
std67
Inventar
#32 erstellt: 27. Okt 2013, 12:22
ich sag ja bei rd 1/3 wäre bei mir auch Schluß mit lustig. Da kann ich dich schon verstehen
Nur du kannst halt n9cht dieses eine Angebot als Maßstab nehmen. Gegenüber anderen (Internet-)Händlern liegt dein Händler halt ganz am unteren Ende

und wie du ja selber sagst istt bei Saturn der Service nicht so dolle. Auch guter Serviice kostet Geld
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 27. Okt 2013, 12:34
Die Hochglanz Ausführung kostet selbst bei Internet Händlern knapp 1.600€ das Paar, teilweise sogar noch mehr!

Das es sich bei dem Händler der die Heco für 1.450€ angeboten hat, also nicht um einen Halsabschneider handelt
sollte eigentlich selbst den uneinsichtigsten Usern inzwischen klar geworden sein, vor allem wenn sie selbst mal
Onkel Google bemühen würden.

Das Heco, Magnat, Canton und Co. nach kurzer Zeit selbst neu nur noch ein Bruchteil des eigentlichen UVP kosten
ist allgemein bekannt und zeigt eigentlich welchen Marktwert diese Lsp. wirklich haben, wer das nicht möchte muss
seine Lsp. z.B. bei Nubert kaufen, dort ist die Preisstabilität vorbildlich.

Saludos
Glenn
std67
Inventar
#34 erstellt: 27. Okt 2013, 12:36
oder B&W, XTZ, MonitorAudio...............................
AMGPOWER
Inventar
#35 erstellt: 27. Okt 2013, 13:45
Zum Thema Service nochmal: Warum wendet "Ihr" euch eigentlich dem Händler wenn was ist? Das tue ich nie und fahre wunderbar damit, mit einer Quote von 100%. Wenn was kaputt ist, selbst nach der Garantiezeit schreibe ich dem Hersteller eine Email und die kümmern sich um das Problem. Tut ja der Händler vor Ort auch. Nur erspare ich mir blöde Diskussionen und die Hersteller sind auch viel kulanter und freundlicher. Habe so viele Produkte schon repariert oder ersetzt bekommen und das jahrelang nach der Garantiezeit. Letzter Fall, Siemens Ceranfeld. Reparaturkosten von 399€ wurde, obwohl das Gerät 5 1/2 Jahre alt ist komplett von Siemens übernommen auf Kulanz. Da kann ich noch zig Beispiele nennen, das Palaver vor Ort tue ich mir nicht an.
std67
Inventar
#36 erstellt: 27. Okt 2013, 14:19
tja

und ich hatte noch nie Proobleme mit meinen Händlern, warum wohl?

Der erste Ansprechpartner für den Verbraucher ist halt der Händler. Hier hat er durch das Gewährleistubgsrecht auch gesetzlich verbriefte Rechte..

BBei Garantieleistungen handelt es sich eher um freiwillige Leistungen, die Bedingungen sind oft schwammig formuliert und bieten ¨Hintertürchhen¨

Und hast du dich einmal an den Hersteller gewandt, und der weigert sich, hast du auch Proböeme dich auf die Gewährleistung zu berufen und dann doch den Händer in die Pflicht zu nehmen


Mit deinen Kulanzfällen hast du großes Glück gehabt, diese ist heutzutage die große Ausnahme, auch bei großen und bekannten Herstellern. Versuche mal bei Mercedes oder BMW was auf Kulanz erledigen zu lassen
AMGPOWER
Inventar
#37 erstellt: 27. Okt 2013, 14:32
Ich finde dass das kein Glück mehr ist, sondern ich empfinde den Hersteller einfach Kulanter als den Händler. Und ich habe schon mit vielen Herstellern zu tun gehabt und nur positiv.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidung zwischen 3 Kompaktanlagen
Player140 am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  30 Beiträge
Schwere Entscheidung zwischen 3 Stereolautsprechern
Websurfer78 am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  13 Beiträge
Teufel, schwere Entscheidung zwischen 3 Soundsystemen, HILFE
flash1989 am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  9 Beiträge
Kaufberatung: HiFi Micro Anlange - Auswahl zwischen 3 Modelle
topone am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  15 Beiträge
Die Qual der Wahl zwischen 3 Stereo Kombis.
-Dezibel- am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 30.07.2015  –  60 Beiträge
Empfehlungen aktivlautsprecher zwischen 3-4k ? für CD + Streaming
spie-c0815 am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  9 Beiträge
Musikanlage mit Radio und 2 Lautsprecherpaaren
Steffi99 am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  4 Beiträge
3 Membranen vs eine
skyrider am 09.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  4 Beiträge
2-oder 3 Wegboxen?
shishasmoker am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  10 Beiträge
2-Wege vs. 3-Wege
valueof am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Heco
  • Wharfedale
  • Quadral
  • Bowers&Wilkins
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedmark3058
  • Gesamtzahl an Themen1.344.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.517