Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Standlautsprecher für max. 700 € gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
mandre
Stammgast
#1 erstellt: 31. Okt 2013, 08:31
Hallo zusammen,

derzeit besitze ich noch eine 5.1 Anlage (Teufel Kompakt 30), welche ich nun gegen zwei Standlautsprecher austauschen möchte. Ich habe noch einen AV-Receiver (Yamaha RX-V361) welchen ich wenn möglich behalten möchte. Die beiden Standlautsprecher sollten zusammen max. 400 € kosten (das ich hier keine Wunder erwarten brauche weiß ich auch). Sie sollten auch genug Bass haben, dass ich keinen zusätzlichen Sub benötige.
An den AV Receiver sind angeschlossen mein T-Home Receiver und eine Playstation 3. Ich schaue überwiegend Filme, Serien und Sport. Musik möchte ich natürlich auch über die Lautsprecher hören. Was könnt ihr mir empfehlen? Worauf ist zu achten? Die Vielzahl der Lautsprecher erschlägt mich.


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
max. 400 €

-Wie groß ist der Raum?
ca. 20 qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Lautsprecher sollen neben einer TV Bank stehen. Das Sofa ist max. 2m von der TV Bank entfernt.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Yamaha RX-V361

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Filme, Serien, Sport, Musik (Rock)

-Wie laut soll es werden?
"normal" mit kräftigen Bass (will keinen Krieg mit meinen Nachbarn anzetteln )

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Sollen einen kräftigen Bass haben ...

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Dali Zensor 3 bei einem Bekannten. Ich habe aber keine Ahnung in welche Richtung (Marke) ich tendieren soll.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Dortmund, innerhalb des Ruhrgebiets mobil
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2013, 17:10
Hallo,


-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Lautsprecher sollen neben einer TV Bank stehen. Das Sofa ist max. 2m von der TV Bank entfernt.


Das ist ein sehr wichtiger Punkt. Empfehlenswerte Standlautprecher wie z.B. die Magnat Vector 205/207/208 brauchen wie fast jeder andere HiFi-Lautsprecher ringsum etwa 50cm freien Platz.

Ist das bei Dir gegeben?

Hier dazu Infos für Einsteiger:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.visaton.de/de/techn_grundlagen/wandnah.html

VG
mandre
Stammgast
#3 erstellt: 31. Okt 2013, 17:45
Vielen Dank für den Hinweis. Nach "hinten" wird es mir wohl nicht möglich sein einen Abstand von 50cm einzuhalten, weil die Lautsprecher dann noch vor der TV Bank stehen. Zu den Seiten und nach vorn wäre dies möglich.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2013, 17:49
Wieviel Platz ist nach hinten möglich wenn die LS 40cm tief sind?


[Beitrag von Tywin am 31. Okt 2013, 17:49 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 31. Okt 2013, 17:52
Hallo,

meine Empfehlung Phonar Ethos S 150G

Gruß Karl
mandre
Stammgast
#6 erstellt: 31. Okt 2013, 18:16

Tywin (Beitrag #4) schrieb:
Wieviel Platz ist nach hinten möglich wenn die LS 40cm tief sind?


20cm vielleicht. Ich mache gleich mal ein Foto von der TV Ecke.

Zimmer 001Zimmer 002


[Beitrag von mandre am 31. Okt 2013, 18:24 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 31. Okt 2013, 23:58
Bitte denke bei dieser Hörentfernung mal über zwei aktive Nahfeldmonitore nach.
mandre
Stammgast
#8 erstellt: 07. Nov 2013, 21:34
So wirklich weitergekommen bin ich leider nicht. Ich werde mich für Standlautsprecher entscheiden, nur weiß ich noch nicht für welche. Der eine Bekannte rät mir zu Dali Zensor 5, der Andere zu "Nubert". Wenn man bei idealo einfach mal nach Popularität sortiert (wo ich in der Vergangenheit gut mit gefahren bin) lande ich z.B. bei Magnat Vector 208. Bei Amazon z.B. "Magnat Monitor Supreme 2000"

Eine andere Frage: Kann ich bei meinem Receiver bleiben oder macht es Sinn sich einen Stereo Receiver zuzulegen?

PS: Mein Zimmer kann ich nicht groß umstellen. 50cm Platz zu den Seiten und vorn sollten drin sein, jedoch nicht nach hinten. Welche Auswirkungen hat es denn, wenn die Lautsprecher zu "nah" an der Wand stehen?


[Beitrag von mandre am 07. Nov 2013, 21:35 bearbeitet]
-El_Mariachi-
Stammgast
#9 erstellt: 07. Nov 2013, 21:52
Also ich kann dir die Dali Zensor Lautsprecher auch nur wärmstens empfehlen! Sie klingen neutral mit einer unglaublichen Auflösung und liefern ein sauberes Bassfundament!!!! Ein wirklich fantastischer Lautsprecher mit einem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis!
P.S.: Dank der Konstruktion mit dem Bassreflexrohr auf der Vorderseite, sind die Zensor Lautsprecher nicht sehr aufstellkritisch! Sie lassen sich also auch relativ wandnah plazieren!


[Beitrag von -El_Mariachi- am 07. Nov 2013, 21:54 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 07. Nov 2013, 21:56

Der eine Bekannte rät mir zu Dali Zensor 5

Die kosten € 658.- , dein Budget ist € 400.- , oder ?

der Andere zu "Nubert"

Da habe ich auch keine Stand-LS für € 400.- gefunden.

Wenn man bei idealo einfach mal nach Popularität sortiert (wo ich in der Vergangenheit gut mit gefahren bin) lande ich z.B. bei Magnat Vector 208. Bei Amazon z.B. "Magnat Monitor Supreme 2000"

Nimm es mir bitte nicht übel, aber da sage ich Respekt ! Ich dachte ich hätte die unsinnigsten Möglichkeiten sich LS auszusuchen hier schon gelesen, aber du setzt echt noch einen drauf

Kann ich bei meinem Receiver bleiben oder macht es Sinn sich einen Stereo Receiver zuzulegen?

Behalte deinen Receiver.

Welche Auswirkungen hat es denn, wenn die Lautsprecher zu "nah" an der Wand stehen?

Dann kann es dröhnen, das hängt aber ganz vom Lautsprecher und dem Raum ab, eine allgemein gültige Entfernung gibt es da nach meiner Erfahrung nicht, dazu reagieren die Räume einfach viel zu unterschiedlich.

Gruß Karl

P.S. Wo sich das Bassreflexrohr befindet ist wurscht, info dazu http://www.visaton.de/de/techn_grundlagen/wandnah.html
mandre
Stammgast
#11 erstellt: 08. Nov 2013, 10:37

Der_Karl (Beitrag #10) schrieb:

Der eine Bekannte rät mir zu Dali Zensor 5

Die kosten € 658.- , dein Budget ist € 400.- , oder ?

der Andere zu "Nubert"

Da habe ich auch keine Stand-LS für € 400.- gefunden.


Generell würde ich es natürlich so günstig wie möglich halten. 658 € wären noch möglich, aber dann müssten die Lautsprecher mich schon RICHTIG überzeugen.

nuBox 481 249 € pro Stück.
http://www.nubert.de/nubox-serie/3/
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 08. Nov 2013, 10:47

aber dann müssten die Lautsprecher mich schon RICHTIG überzeugen.

Wie sie sollen die LS das denn machen ? Da musst du sie schon zu Hause bei dir hören und das würde ich dir auch empfehlen.

Gruß Karl
-El_Mariachi-
Stammgast
#13 erstellt: 08. Nov 2013, 11:49
Du solltest die Lautsprecher auf jeden fall zuhause probehören! Die Raumakustik bestimmt zu 50% den Klang!!!!!
Jeder gute Hifihändler gibt dir die Lautsprecher zum probehören mit nach Hause!!!


[Beitrag von -El_Mariachi- am 08. Nov 2013, 11:50 bearbeitet]
mandre
Stammgast
#14 erstellt: 10. Nov 2013, 18:25
Hallo, ich nochmal

Ich habe mein Budget angehoben. In die engere Wahl kommen nun:

Canton Chrono 509 DC328 €656 €
Magnat Vector 208189 €378 €
Canton GLE 490229 €458 €
Nubert nuBox 481249 €498 €
Nubert nuBox 511379 €758 €
Dali Zensor 5329 €658 €
Teufel Ultima 40 Mk2250 €500 €
Teufel T 500 Mk2350 €700 €
(hinterer Preis ist immer der günstigste Onlinepreis für 2 Lautsprecher)

Zu welchen würdet ihr hier tendieren? Aufgrund der relativ nahen Aufstellung zur Wand wäre es am günstigsten sich für welche zu entscheiden, die das Bassreflexrohr vorn haben, korrekt? Welche passen am besten zu meinem Hörverhalten?
-El_Mariachi-
Stammgast
#15 erstellt: 10. Nov 2013, 18:40
Hi, das mit dem Bassreflexrohr vorne ist korrekt!

Ich persönlich würde dir zur Dali Zensor Serie raten!
Habe als ich vor zwei Jahren meine Dali Lautsprecher gekauft habe habe ich mehrere Lautsprechermarken probegehört.
-mit den Canton Chronos konnte ich mich klanglich so gar nicht anfreunden..!
-Teufel Lautsprecher haben mir auch noch nie wirklich gefallen..

Schau auf jeden Fall das du dir bei 2 oder 3 Hifihändlern Hörtermine machtst um verschiedene Lautsprecher gegeneinander probezuhören!
Und denk immer daran, dir muß der Klang gefallen und dich zufriedenstellen!!!


[Beitrag von -El_Mariachi- am 10. Nov 2013, 18:41 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 10. Nov 2013, 22:57
Wenn Du Standlautsprecher nimmst und die 50cm von der wand weg stellst sitzt Du ja fast vor den Dingern. So ein Blödsinn...

Ich würde Dir eher raten z.B. eine Kombi ala Dali Zensor 1 (die wandnah auf Ständern) und dazu einen Subwoofer wie den Canton AS 85.2 SC. Zudem sieht der Raum ziemlich kahl aus und dürfte recht hellhörig sein, weswegen ich dir noch zu Gardinen, Teppich etc. raten würde.
mandre
Stammgast
#17 erstellt: 11. Nov 2013, 14:20
Das der Raum ziemlich hellhörig ist stimmt, leider. Allerdings brauche ich keine Deko mehr im Zimmer
-El_Mariachi-
Stammgast
#18 erstellt: 11. Nov 2013, 15:14
Es gibt ja auch Absorber die wie Wandbilder aussehen. Damit lassen sich akustische Maßnahmen etwas tarnen..
bigahuna
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Nov 2013, 17:25
Hi mandre,

ich hatte jahrelang die Vorgänger der nuBox 481 (Nubox 400) und war damit immer sehr zufrieden.

Breite Bühne, hoch auflösende, aber nicht nervende Höhen und genug (Tief)Bass um auch die Nachbarn zu erfreuen.

Da hier das Bassreflexrohr vorne angebracht ist, fand ich sie auch immer relativ unkritisch was die Aufstellung angeht. Wandnah war nie ein Problem.

Ich glaube für den Neupreis von 249€/Stück wirst du nicht viele Lautsprecher finden, die eine vergleichbare Leistung bieten. Das ist zumindest meine persönliche Meinung. Mit Sicherheit gibt es auch andere Erfahrungswerte

Generell findest Du im Gebrauchtmarkt aber auch immer wieder sehr interessante Angebote. Gute Lautsprecher, die ein paar Jahre alt sind, sind deswegen nicht automatisch schlechter als neue, aber teilweise 40% oder mehr unter dem ehemaligen Neupreis erhältlich

Viele Grüße
Mike
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher für max 700?/Paar später 5.1
Roaringaston am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  59 Beiträge
Stereo Anlage 700? gesucht .
eekwol am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  17 Beiträge
Stereo-Anlage für max. 700?
P.Diddy am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  39 Beiträge
Standlautsprecher gesucht bin ca. 700?
RoBs3n am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  9 Beiträge
Stereo Standlautsprecher inkl. Receiver gesucht. Max. 3000?
pleaseinsertfloppydisk am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 11.09.2014  –  21 Beiträge
Tipp für Stereo-Standlautsprecher gesucht
t1gershark am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  11 Beiträge
Standlautsprecher für 2.0 gesucht Budget ca. 700?
Scott.Gambler am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  80 Beiträge
Standlautsprecher für ca. EUR 700 gesucht
pattex am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  6 Beiträge
Stereo Verstärker Empfehlung für HECO Metas 700 bis max. 500 ? gesucht
dada84 am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.12.2013  –  11 Beiträge
(Analog) Stereo Verstärker & Standlautsprecher für 700-800?
Kriskra am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Yamaha
  • Canton
  • Nubert
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.203