Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher + AV-Receiver, max. 700€

+A -A
Autor
Beitrag
Freddy_B._
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2014, 21:28
Guten Abend,

ich bin auf der Suche nach meinem ersten HiFi Equipment. Leider stehen mir nur ca. 700€ zur Verfügung.

Lautsprecher:
Ich habe viele "Fachzeitschriften" und viel hier im Forum gelesen. Dank der großen Auswahl bin ich genau so weit wie vorher. Leider ist es mir nicht möglich Probe zu hören. Beim großen Planeten fehlt Personal, welches in der Lage ist die Anlage in Betrieb zu nehmen und der nächste Fachhändler ist mindestens 80km entfernt. Ich werde morgen einen kleinen Elektroladen um die Ecke besuchen, habe dort allerdings keine großen Erwartungen!

Deswegen stehe ich jetzt vor der großen Frage, welche Lautsprecher meinem Musikgeschmack (viel Elektro/Techno) am besten geeignet sind. Mir wäre wichtig, dass sie ausgewogen sind und auch bei Lautstärken über Zimmerlautstärken nicht komplett übersteuern.

Dabei habe ich an folgende Modelle gedacht, auch wenn es für die meisten wahrscheinlich nur bessere Brüllwürfel sind:
Ultima 40 MK2
Canton GLE 490
Heco Vita 501

AV - Receiver:
Auch wenn ich für die Idee wahrscheinlich gesteinigt werde, würde ich mir gerne ein 5.1 AV-Receiver kaufen, da ich das System gerne mit der Zeit aufrüsten möchte.

Dabei habe ich einen Pioneer VSK-528 gedacht, da mir MHL und HTC Connect direkt ins Auge gefallen sind. Wichtig wäre eine Steuerung per Smartphone.

Als Musikquellen sollen ein HTPC, eine Dreambox, XBOX und mein HTC One dienen, welches ich gerne über LAN/Bluetooth mit dem Receiver verbinden würde.

Ein Gebrauchtkauf ist nicht möglich.


Schonmal vielen Dank für eure Mühe
Freddy
-----------------------------------------------------------------------------------------


Wie viel Geld kann ausgegeben werden? ca. 700€

-Wie groß ist der Raum + Stellfläche? ca. 22m² hifi

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Standlautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? keine Beschränkung

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ? 80% Techno/Elektro, 20% Charts und der ganze andere Rest

-Wie laut soll es werden? "bisschen" lauter als Zimmerlautstärke
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2014, 22:05
Hallo Freddy,


Leider stehen mir nur ca. 700€ zur Verfügung.


Das ist sehr viel Geld und gerade als HiFi-Einsteiger bekommt man damit sehr viel guten Klang, wenn man HiFi-Lautsprecher auch richtig aufstellt. Hier Infos:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


Leider ist es mir nicht möglich Probe zu hören.


Schicken lassen, ausprobieren/vergleichen und das was nicht gefällt geht Retoure. Nie war das so einfach und verbraucherfreundlich wie heute.


Deswegen stehe ich jetzt vor der großen Frage, welche Lautsprecher meinem Musikgeschmack (viel Elektro/Techno) am besten geeignet sind. Mir wäre wichtig, dass sie ausgewogen sind und auch bei Lautstärken über Zimmerlautstärken nicht komplett übersteuern.


Für deine Musik solltest Du Dir Lautsprecher von Klipsch anhören. Ich mag diese LS nicht, ich halte sie auch nicht für ausgewogen, das ist aber Geschmackssache und ich höre auch ganz andere Musik.


Auch wenn ich für die Idee wahrscheinlich gesteinigt werde, würde ich mir gerne ein 5.1 AV-Receiver kaufen, da ich das System gerne mit der Zeit aufrüsten möchte.



Als Musikquellen sollen ein HTPC, eine Dreambox, XBOX und mein HTC One dienen, welches ich gerne über LAN/Bluetooth mit dem Receiver verbinden würde.


Bei einer sehr großen Anzahl von der Anfragen von Anfängern, ist ein günstiger AVR - w/der vielseitigen Ausstattung - wie derzeit z.B. der Denon AVR-X1000 eine gute Idee. Auch für den reinen Stereobetrieb.


Dabei habe ich einen Pioneer VSK-528 gedacht, da mir MHL und HTC Connect direkt ins Auge gefallen sind. Wichtig wäre eine Steuerung per Smartphone.

Die günstigen Pioneer sollen ein nicht ganz so leistungsfähiges Einmesssystem haben. Das muss aber kein Ausschlusskriterium sein.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 27. Jan 2014, 22:08 bearbeitet]
Freddy_B._
Neuling
#3 erstellt: 28. Jan 2014, 00:59
Vielen Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort Tywin.


http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177[ .. .]

Hab mir die Artikel durchgelesen und gemerkt, dass die aktuelle Raumaufteilung suboptimal für eine HiFi Anlage ist. Allerdings wäre eine kleine Umstrukturierung das kleinste Problem


Schicken lassen, ausprobieren/vergleichen und das was nicht gefällt geht Retoure. Nie war das so einfach und verbraucherfreundlich wie heute.


Daran habe ich auch schon gedacht. Allerdings möchte ich maximal 2 Lautsprecher Paare testen. Ich möchte den Firmen nicht unnötige Kosten verursachen und ich möchte nicht 5 Lautsprecher Paare zur Post bringen wollen.
Deswegen würde ich mich über eine kleine "Vorauswahl" freuen.


Für deine Musik solltest Du Dir Lautsprecher von Klipsch anhören.

Die Klipsch liegen leider deutlich über meinem Budget


Denon AVR-X1000

Anscheinend hat der Denon den ein oder anderen Vorteil gegenüber dem Pioneer. Ich werd mir das auf jeden Fall nochmal durch den Kopf gehen lassen und überlegen ob es mir die ca. 50€ Aufpreis wert sind.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2014, 08:49
Wenn Dir diese LS tonal gefallen, wäre Dir vermutlich schon geholfen:

Klipsch RB-81

http://cgi.ebay.de/w...ebayCategoryId=14990

besser könnten diese LS gefallen, dann wird es aber beim Verstärker eng:

Klipsch RB-81 II

http://www.amazon.de...CqYEk0oDba4jtmb5nhxg

Die folgenden LS könnten in einem geeigneten Raum - bei Bedarf - von einem Subwoofer unterstützt werden.

Klipsch RB-51 II

http://www.idealo.de...b-51-ii-klipsch.html

Ums gleich vorweg zu nehmen, von keinem der von Dir o.g. LS erwarte ich, dass sie Dir akustisch besser gefallen und deinem Musikgeschmack mehr entsprechen als diese LS von Klipsch.

Du kannst aber z.B. mal die Ultima gegen die RB-81 bei Dir zu Hause antreten lassen. Ich wüsste aber gar nicht wo in deinem derzeitigen Heim die Ultima funktionieren sollte.

Ständer für die Kompaktlautsprecher aber nicht vergessen.

VG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher und AV-Receiver bis ? 700,-
lamberto am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  8 Beiträge
Stereo Standlautsprecher für max. 700 ? gesucht
mandre am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  19 Beiträge
2.1 Standlautsprecher + AV Receiver
hardwarespezial am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  8 Beiträge
Standlautsprecher + AV/Receiver < 1200 Euro
Judeaux am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  4 Beiträge
Standlautsprecher für max 700?/Paar später 5.1
Roaringaston am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  59 Beiträge
Standlautsprecher
Viper3500 am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  5 Beiträge
5.1 + AV-Receiver 700 ?
Dunko am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  4 Beiträge
Suche Standlautsprecher+AV-Receiver
Toolkit am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  17 Beiträge
Standlautsprecher Paar max 500?
ghost91! am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  6 Beiträge
Standlautsprecher / max. 500? / Wohnzimmer
daddycool2k am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Teufel
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038