Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Such Lautsprecher max.200 €/Stück für Musik

+A -A
Autor
Beitrag
stereokarma
Neuling
#1 erstellt: 16. Nov 2013, 17:19
Hallo Forumsmitglieder,

ich war bisher immer stiller Mitleser, aber so ganz wurden meine Fragen dann doch nie beantwortet.

Deshalb würde ich gerne eine Kaufberatung von den erfahrenen Mitglieder hier aus der Community erhalten.

Erstmal ein paar Fakten:
- Raumgröße: ca.15 qm
- Musikrichtung: 80 % Rock, 10 % Jazz, 10 % Sonstiges (es wird nahezu ausschließlich Musik und keine Filme gehört)
- Bisheriges Setup: Onkyo Integra A-9510, Celestion Ditton 15XR, CD-Spieler und PC als Quelle

Der Grund warum ich neue Lautsprecher suche, ist das mir meine Celestions kaputt gegangen sind.
Das sind Standlautsprecher, die ich aus einer Erbsschaft erhalten habe. Gerade im Bereich Jazz und etwas feinfühligerer Musik haben sie mich total überzeugt. Jedoch glaube ich auch auch, dass Sie für meine Raumgröße zu groß sind und auch nicht perfekt meinen Musikgeschmack abdecken.

Ich habe mich mal umgesehen und hier im Forum bereits einige Threads durchgelesen. Bisher kommt meiner Meinung in Frage: Nubert 311, Klipsch RB 51, Dali Zensor 1, Magnat Quantum 603 bzw 653

Die Lautsprecher stehen dann ca. 20 cm von der Wand weg und gehört wird meistens in Zimmerlautstärke. Manchmal möchte ich aber doch ganz gerne mal aufdrehen.

Über Tipps würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank schonmal!
Caligula81
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Nov 2013, 17:30
Hi!
Von den Magnat 653 rate ich dir ab, Magnat hat, was Klang- und Verarbeitungsqualität anbelangt, stark nachgelassen (jedenfalls in den unteren Serien), dann lieber die 603.

Die Wharfedale Diamond Serie ist in dem Preisbereich immer eine Empfehlung wert:

http://www.iad-audio.de/hifi-produkte/wharfedale/diamond10.html

Falls du dein Budget noch etwas aufstocken kannst, gibt es darüber die Monitor Audio RX1:

http://www.hifi-im-h...nitor-Audio-RX1.html


[Beitrag von Caligula81 am 16. Nov 2013, 17:31 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#3 erstellt: 16. Nov 2013, 17:36
Man sagt für Rock und Pop seihen die Klipsch eine gute Wahl. Ob sie dir auch gefallen ist natürlich eine andere Frage.
Ich würde aber gleich zu den RB-61 raten, die kosten auch nur 15€ mehr das Stück.

Ansonsten würde ich auch bei den Dali LS auch direkt die Zensor 3 nehmen.
stereokarma
Neuling
#4 erstellt: 17. Nov 2013, 15:06
Vielen Dank schonmal für die Tipps.

Die Monitor Audio RX1 sind leider über meinem Budget.
Wharfedale Diamond klingt interessant. Werde ich mich nochmal mit befassen.

Ich tendiere eigentlich am meisten zu den Klipsch, habe aber da auch wiederum Angst, dass diese LS keine wirklichen Allrounder sind und eher ausschließlich für Rock und Pop geeignet sind.

Sprich: Ein Allrounder ist mir lieber als ein Streber in einer gewissen Musikrichtung.
Caligula81
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Nov 2013, 15:11

stereokarma (Beitrag #4) schrieb:


Sprich: Ein Allrounder ist mir lieber als ein Streber in einer gewissen Musikrichtung.


Und da kämen dann mMn die RX1 ins Spiel
Mein Tip: Gib etwas mehr aus (sofern finanziell möglich), sie sind es wert


[Beitrag von Caligula81 am 17. Nov 2013, 15:12 bearbeitet]
stereokarma
Neuling
#6 erstellt: 17. Nov 2013, 15:42
Wie sieht es denn mit den BX1 aus? Gehen die in die gleiche Richtung wie die RX1 oder lohnen sich die nicht?
Caligula81
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Nov 2013, 15:56

stereokarma (Beitrag #6) schrieb:
Wie sieht es denn mit den BX1 aus?


Die BX1 kenne ich jetzt nicht, ich habe mal die RX1 gegen die GX50 (die kosten mehr als das Doppelte!) gehört und da haben sie sich sehr gut geschlagen

Probe hören solltest du vor dem Kauf aber sowieso
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 17. Nov 2013, 18:00

Caligula81 (Beitrag #2) schrieb:
Hi!
Von den Magnat 653 rate ich dir ab, Magnat hat, was Klang- und Verarbeitungsqualität anbelangt, stark nachgelassen (jedenfalls in den unteren Serien), dann lieber die 603.

Die Wharfedale Diamond Serie ist in dem Preisbereich immer eine Empfehlung wert:

http://www.iad-audio.de/hifi-produkte/wharfedale/diamond10.html

Falls du dein Budget noch etwas aufstocken kannst, gibt es darüber die Monitor Audio RX1:

http://www.hifi-im-h...nitor-Audio-RX1.html


Wie kommst Du denn drauf dass Magnat nachgelassen haben sollte? Die Vector 203 sind zum Beispiel tolle Lautsprecher.

Hier mal ein paar Tipps von mir (Problem ist allerdings dass Du nur 20cm Abstand zur Rückwand hast)

-Kenwood LS-K711 (nur gebraucht erhältlich)
-Magnat Vector 203
-Heco Music Style 200 (zur Zeit zum Schnäppchenpreis erhältlich). Habe ich gerade geliefert bekommen, aber noch nicht gegen die obigen 2 getestet bzw. hab die noch gar nicht ausgepackt)
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2013, 18:03
Hatte mal kurz die Wharfedale Diamond 10.3 Standlautsprecher und die fand ich im Vergleich zu den Kenwood LS-K711 ziemlich dumpf und langweilig, und dass obwohl ich eher leicht warm klingende Lautsprecher bevorzuge.
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2013, 18:17
@Ingo


-Heco Music Style 200 (zur Zeit zum Schnäppchenpreis erhältlich). Habe ich gerade geliefert bekommen, aber noch nicht gegen die obigen 2 getestet bzw. hab die noch gar nicht ausgepackt)


Ich hab dann schon mal vorgelegt, kannst Dich ja anhängen wenn Du magst:

Heco Music Style 200 Kompaktlautsprecher

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=2146

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 17. Nov 2013, 18:18 bearbeitet]
stereokarma
Neuling
#11 erstellt: 17. Nov 2013, 19:48
Puuhh...das erleichtert die Entscheidung wahrlich nicht Trotzdem Danke!

Die Vector 203 klingen auch verlockend, so was man liest (Preis-/Leistungskracher). Allerdings frage ich mich hier, ob man einen Unterschied merkt, wenn ich eine Klipsch, NuBox oder Monitor Audio - die gut und gerne 100 € mehr kosten - kaufen würde.

Ich denke, dass finde ich nur mit Probehören heraus. Leider kein Laden in der Nähe, der diese LS führt. Vielleicht hat ja Mediamarkt und Konsorten die Vector 203. Dann könnte ich mir wenigstens ein Bild darüber machen, ob LS in der Preisklasse überhaupt in Frage kämen.
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 17. Nov 2013, 19:56

Vielleicht hat ja Mediamarkt und Konsorten die Vector 203. Dann könnte ich mir wenigstens ein Bild darüber machen, ob LS in der Preisklasse überhaupt in Frage kämen.


Nicht wirklich. Meist sind die akustischen Bedingungen bei den Händlern (Supermärkten) - gerade für preiswerte Lautsprecher - zum Hören extrem ungünstig und haben mit den akustischen Verhältnissen zu Hause nichts zu tun. Schon deshalb werden oft teurere Produkte den günstigeren vorgezogen, da diese - aus wirtschaftlichen Gründen - besser präsentiert werden.

Ich rate zum Bestellen von 2-3 Lautsprecherpaaren und dem Vergleichen zu Hause. Das was nicht gefällt geht halt Retoure.


Die Lautsprecher stehen dann ca. 20 cm von der Wand weg und gehört wird meistens in Zimmerlautstärke. Manchmal möchte ich aber doch ganz gerne mal aufdrehen.


Das die meisten HiFi-Stereo-Lautsprecher erst (ggf. auf Ständern) - bei einem Freiraum von etwa 50cm ringsum - zur Bestform auflaufen können, ist Dir klar?

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Alternativen zur Vector 203 sind z.B. die Denon SC-F109 (oder SC-M39) und die Alesis Monitor One MKII. NmM nur ein wenig schlechter, aber deutlich günstiger, sind z.B. die Onkyo D-055.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 17. Nov 2013, 20:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für max. 300?/Stück
Brickhouse am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  4 Beiträge
Suche Lautsprecher für 200? das Stück
PlayTheTouch am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  175 Beiträge
PC Lautsprecher für Musik bis max. 200 Euro gesucht ?
carsten20de am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecher für Musik und Filme, max. 200?
robrunner am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.11.2013  –  2 Beiträge
Stereo Lautsprecher und Verstärker für max. 200?
H-ToWnY am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  18 Beiträge
Lautsprecher für max. 200 Euro
McBaguette1 am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  9 Beiträge
Neue Lautsprecher bis max 200 ?/Stk
kaliko am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  2 Beiträge
Stereoreceiver für max. 200?
AnD3rS am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  2 Beiträge
Kopfhörer für Musik für max. 200 ?
Iskra21 am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  3 Beiträge
Such Standlautsprecher bis max. 400 Euro pro Stück
Lasse_Samstroem am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Onkyo
  • Wharfedale
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Kenwood
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSchinkenspucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.360