Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Meinung zum Blue Sky eXo 2 und erneute Kaufberatung bis 300€

+A -A
Autor
Beitrag
tobi78647
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Nov 2013, 11:33
Hallo zusammen,
ich bin im moment auf der Suche nach einer neuen 2.1 Anlage für mein Zimmer,
Diese soll an meinen Pc, Ipod und meine xbox 360 angeschlossen werden können. Verwendet wird sie also hauptsächlich für Musik und Spiele. Leider habe ich in Sachen Audio recht wenig Ahnung und bin auf Hilfe angewiesen, Mein Budget liegt maximal bei 300€.
Beim stöbern durch das Netz bin ich mal auf die Edifer S530D, sowie auf die Bose Companion 3 gestoßen,
Bekomm ich für mein Budget irgendwo mehr Leistung?
Danke schonmal.
Mfg Tobi
dawn
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2013, 14:45
Das Bose System hat nur einen Eingang, oder? Du müßtest also jedesmal umstöpseln, wenn Du die Quelle wechselst. Bei dem Edifier kann man drei verschiedene Quellen anschließen, das wäre also prinzipiell geeignet. Ob Dir sowas reicht, mußt Du wissen. Wenn ja, bist Du beim Edifier schon richtig. Alternativen in der Preisklasse wären Aktiv-Monitore mit vorgeschalteten Mischpult oder ein gebrauchter Stereo-Amp und zwei Kompakt-Speaker.

Wie ist denn der Sitzabstand zu den Lautsprechern und wo werden sie aufgestellt? Hörst Du im Nahfeld am Schreibtisch oder soll der Raum (wie groß) beschallt werden?
tobi78647
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Nov 2013, 14:52
Das mit dem umstöpseln wäre kein Problem, ich habe nur gehört, dass das P/L- Verhältnis bei Bose recht schlecht sein soll.
Naja im Moment besitze ich eine 10 Jahre alte 2.1 Anlage von logitech die damals 30€ gekostet hat. Ich denke mal der Sprung reicht mir erstmal^^. Was müsste ich denn deiner Meinung für etwas gescheites ausgeben?
Mein Zimmer ist ein typisches Studenten Wohnheimzimmer. 12qm und ich sitze dann wohl auch recht nah an der Anlage. Also maximal 2m Abstand.
dawn
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2013, 16:14
Man muß nicht zwangsläufig mehr ausgeben. Du könnest halt zwei vernünftige Kompakte ohne Subwoofer nehmen, das ist klanglich oft die bessere Alternative.

Die herkömmliche Hifi-Variante, z.B. Denon PMA 520 AE und Denon SC-M39 wäre ein gute Kombi unter 300,- Euro.

Oder Aktiv-Monitore, die KRK RP5 RoKit G2 werden gern auch für Home-Hifi genommen: http://www.thomann.de/de/krk_rp5_g2_rokit.htm (Stückpreis). Wenn Dir das mit dem Umstöpseln nichts ausmacht, brauchst du nicht mal nen Mixer, ansonsten Behringer MX 400 sollte reichen.

Wenn Du es genau wissen willst, was für Dich das passende ist, dann müßtest Du die Alternativen ausprobieren. Vom Tiefgang können sowohl die Denon wie auch KRK locker mit dem Subwoofer eines solchen 2.1 Systems mithalten. Der gefühlt höhere Bass-Anteil und die gefühlt höhere Dynamik des 2.1-Systems rührt meist daher, dass die Mitten bei den 2.1 Systemen unterrepräsentiert sind, dafür der Oberbass übersteuert ist. Daher könnte es aber durchaus auch sein, dass ein 2.1 Dir vom "Spaßfaktor" her besser gefällt, obwohl es objektiv gesehen klanglich eigentlich schlechter ist. Das ist dann eher Geschmackssache. Das Edifier hat aber immerhin keine Mini-Satelliten, sondern sogar Mitteltöner, insofern würde ich mich, wenn schon 2.1, dann für das entscheiden (kenne es aber selbst nicht).

Noch was, je größer der Sitzabstand, desto eher würde ich Kompakte nehmen. Die 2.1 Satelliten-Systeme mögen für´s Nahfeld am Schreibtisch (also bis ca. 1 Meter Abstand) ihre Berechtigung haben. Wenn man den Raum beschallen will, taugen die aber nichts. 2 Meter Abstand ist schon kein Nahfeld mehr, da können sich Kompakt-Lautsprecher durchaus besser machen.

Die Aufstellung und die Raumakkustik spielen auch eine wichtige Rolle. Wo stehen die Lautsprecher, müssen die direkt an der Wand stehen (für Kompakte eher schlecht) oder können die nach hinten und zur Seite relativ frei stehen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Nov 2013, 16:26
Moin

Mit aktiven Monitorboxen lässt sich für den Preis mMn das klanglich beste Ergebnis erzielen, auch ohne Subwoofer,
diese kann man bei den vom TE genannten "Brüllwürfel Systemen" sowieso nicht als solche bezeichnen, aber die
Aufstellung und der Hörplatz spielen bei der Auswahl natürlich auch noch eine nicht unerhebliche Rolle.

Mein Tipp: http://www.thomann.de/de/m_audio_bx8_d2.htm (Paarpreis)

Wenn man nicht umstecken möchte, holt man sich noch einen Umschalter dazu, wobei ich nicht sagen kann, ob die X Box
einen in der Lautstärke regelbaren analogen Ausgang hat, mit dem PC und iPod funktioniert das aber ohne Probleme.

http://www.idealo.de...schalter-b-tech.html

Saludos
Glenn
dawn
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2013, 16:58
Sehe ich auch so.

Stimmt, der Umschalter ist vermutlich die bessere Wahl als der Mixer.

Die großen BX8 sind gut, wenn man sie denn stellen kann (Maße beachten und ordentlich Wandabstand einplanen!).
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Nov 2013, 17:06
Deshalb schrieb ich:


GlennFresh (Beitrag #5) schrieb:

....aber die Aufstellung und der Hörplatz spielen bei der Auswahl natürlich auch noch eine nicht unerhebliche Rolle.




Saludos
Glenn
tobi78647
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Nov 2013, 19:15
Das Zimmer ist 12qm groß. 3m breit und 4m lang. Also nicht wirklich viel Platz... Meistens berägt der Abstand zwischen mir und den Boxen wohl deutlich unter 2m. Der kleine Raum lässt es auch nicht zu die Boxen frei zu stellen. MIndestens eine muss wohl an der Wand stehen und drum herum ist wohl auch nicht viel Platz.
Bin gerade noch auf diese hier gestoßen: Link
Der reduzierte Preis ist schon sehr interessant. Taugen die was? Oder fahr ich mit Monitorboxen immer noch besser?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Nov 2013, 19:51
Das kann Dir keiner beantworten, aber mit dem 2.1 System bist Du zumindest flexibler, insbesondere
was die Aufstellung betrifft und bei Thomann hast Du außerdem 30 Tage zeit das Ganze zum testen.

Saludos
Glenn
tobi78647
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 27. Nov 2013, 22:15
Hat denn schon jemand Erfahrung mit dem exo2? Lohnt sich denn der Aufpreis zu den edifer?
dawn
Inventar
#11 erstellt: 28. Nov 2013, 12:17
tobi78647
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Nov 2013, 20:42
Ok hab mich jetzt mal für die exo2 entschieden da ich viel gutes über sie gelesen hab. Werde sie jetzt mal testen und entscheiden ob sie die richtigen für mich sind.
dawn
Inventar
#13 erstellt: 29. Nov 2013, 21:34
Du kannst ja dann mal hier berichten, wenn Du es hast.
tobi78647
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 15. Dez 2013, 13:01
So hallo zusammen.
Ich melde mich mal zurück mit meinen Erfahrungen zum Blue exo 2. Leider muss ich sagen, dass ich recht enttäuscht bin. Von einem 2.1 System in diesem Preisbereich hätte ich mehr erwartet und ich habe mich entschieden es zurück zu schicken.
Ich kann zwar die Verbesserung zu meinen Logitech Boxen hören, jedoch sehe ich ich keine 370€ Mehrwert in dem Klang. Die Gitarren klingen zwar feiner jedoch fehlt ihnen das Volumen. Bei schnellen Rock-Passagen kommt es mir vor als würden die Boxen nicht hinterher kommen und die vorher doch recht klaren Töne verschwimmen ineinenander. Wenn ich Hip-Hop höre (ja ich bin für jede Musikrichtung offen^^) fehlt mir der Bass und wenn ich diesen dann aufdrehe kommt es zu einen unangenehmen dröhnen. Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich da jetzt ein Montagsmodell erwischt habe, aber zufrieden bin ich nicht wirklich.
Als ich gestern bei uns durch den Saturn gelaufen bin, bin ich an den Bose compagnion 5 vorbeigelaufen und muss sagen, dass ich von diesem Klang ersteinmal begeistert war, und dieses Erlebnis habe ich bei den exo 2 vermisst.
Das heißt jetzt nicht das ich mir die Bose kaufen werde, da ich für das Geld bestimmt mehr Leistung bekommen werde. Allerdings werde ich wohl nicht mehr zwangsläufig ein 2.1 kaufen wollen.
Ich bin also wieder ganz allgemein auf der Suche nach einer Anlage bis 300€ (für deutlich besseren Klang auch ein wenig mehr) mit der ich Musik hören kann (Laptop, IPod) und die ich für Filme und Games ( xbox und Pc) verwenden kann. Falls es euch hilft kann ich euch auch Bilder von meinem Zimmer hier posten.
Ein schonmal vorweg: eine Box muss wahrscheinlich auf dem Fensterbrett stehen.
Ich hoffe ihr könnt mich nochmal helfen, denn im Bereich Audio kenne ich mich nicht wirklich aus.
Mfg Tobi


[Beitrag von tobi78647 am 15. Dez 2013, 13:04 bearbeitet]
tobi78647
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 20. Dez 2013, 19:30
So wieder zurück. Hab euch mal ein paar Bilder gemacht und hoffe ihr könnt mir helfen. Auf dem Tisch steht eigentlich noch ein Monitor und die xbox.
image
image
Mein Budget liegt bei 400€ und bis jetzt hab ich mal folgende Boxen im Blick:
ESI nEar08
Yamaha HS 7
KRK RP5 RoKit G2
M-Audio BX8 D2
Danke schonmal für die Hilfe.
Grüße Tobi
dawn
Inventar
#16 erstellt: 20. Dez 2013, 20:51
Keine der genannten Monitore passen auf die Fensterbank. Schau Dir mal die Maße der Lautsprecher an! Die sind alle zwischen 25 und 35 cm tief! Die sollten im übrigen auch nicht direkt an der Wand/ Fensterscheibe stehen. An sich ist bei den beengten Verhältnissen ein 2.1 wie das Blue Sky Exo schon richtig. Hast Du mal versucht, die Lautsprecher anders hin zu stellen, z.B. beide mittig auf den Schreibtisch und den Subwoofer mal im Raum verschoben? Mir ist zwar klar, dass sie so nicht stehen sollen, aber wenn sie richtig aufgestellt in Deinen Ohren dann auch gut klingen, dann weißt Du, dass das Problem nicht ist, dass die Lautsprecher zu schlecht sind, sondern dass die Aufstellung schlecht war
tobi78647
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 21. Dez 2013, 12:15
Hm ok das ist schonmal keine gute Nachricht. Links und rechts neben dem Fernseher ist auch nicht genug platz oder?
Zu den exo 2: ich habe die Boxen an verschieden Positionen ausprobiert und auch den subwoofer im Raum verschoben. Alles brachte keine Besserung. Als ich die Anlage zum ersten mal angemacht habe kam es mir so vor als würde der Subwoofer überhaupt nicht funktionieren. Auch wenn freunde zu Besuch kamen habe ich das oft gehört. Wenn ich allerdings die Hand auf den Subwoofer gelegt habe, habe ich die Vibrationen spüren können. Es war, als würden die Boxen nicht tief genug bis zum Subwoofer runter kommen.
Ich weiß wirklich nicht was ich jetzt machen soll, denn die exo2 bestell ich mir nicht nochmal und wenn alle 2.0 Systeme für mein Zimmer zu groß sind habe ich ein Problem.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Dez 2013, 12:30
Kauf Dir eine Sonos Play 5, die kannst Du auf das Fenster stellen, einen passenden Sub gibt es auch dazu, der ist aber recht teuer!

Ansonsten ist es halt so, das man sich damit abfinden sollte und nicht immer wieder versuchen sollte gegen die Physik zu arbeiten,
man wird letztendlich doch verlieren, unter den vorhandenen Gegebenheiten dürfte es schwer werden für das relativ überschaubare
Budget einen guten Klang zu bekommen.

Wenn überhaupt solltest Du die Lsp. auf den Schreibtisch stellen und darauf achten, das sie über eine Anpassungsmöglichkeit, vor
allem im Bass verfügen, da die Lsp. nahe der Wand stehen werden, hier mal ein paar Beispiele für um die 300€ das Paar:

http://www.thomann.de/de/krk_rp5_rokit_g3.htm oder in weiß http://www.thomann.de/de/krk_rp5_rokit_g3_se.htm
http://www.thomann.de/de/monkey_banana_gibbon5_black.htm
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_2325p.htm

Von allen Modellen gibt es auch Ausführungen mit einem größeren Bass Chassis die nur unwesentlich teurer sind, aber ich habe ganz
bewusst die kleineren Modelle empfohlen, wegen der möglichen Aufstellung, aber letztendlich geht natürlich probieren über studieren.

Saludos
Glenn
tobi78647
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 21. Dez 2013, 12:39
Ja das gegen die Physik arbeiten nix bringt ist mir als Physik Student bewusst^^
So wie ich das im Moment sehe bringt es nicht wirklich was für das Zimmer eine Anlage zu kaufen. Spätestens in einem Jahr muss ich eh ausziehen und dann wäre es wohl besser für mein zukünftiges Zimmer dann wohl Boxen zu kaufen, bevor ich jetzt irgendwas kaufe und es im neuen Zimmer dann bereue. Vielleicht ist mein Budget bis dahin auch höher.
Naja trotzdem danke für die Hilfe und das ihr mich von einem überhastetem Kauf abgehalten habt.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 21. Dez 2013, 12:48
Na ja, die von mir genannten Lsp. bieten sehr gute Voraussetzungen um auch in einem anderen Raum für viel Freude beim Musik hören zu sorgen,
auch bin ich der Meinung das Du für besseren Klang deutlich mehr in die Hand nehmen müsstest, von daher ist das alles ein stück weit fiktiv.

Aber wenn Du natürlich in absehbarer Zeit die Räumlichkeiten wechselst, dann kann es durchaus Sinn machen noch etwas zu warten, sich mit
Gewalt ein Lsp. kaufen bringt meist keine dauerhafte Zufriedenheit, daher will ich Dich auch nicht weiter belabern, Du sollst frei entscheiden.

Saludos
Glenn
tobi78647
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 21. Dez 2013, 12:54
Ich denke ich fang jetzt einfach an zu sparen und kauf dann etwas dass mich wirklich zufrieden macht.
Es eilt ja eigentlich auch nicht wirklich. Meine logitech haben zwar den Geist aufgegeben, ich kann aber die alte Anlage von einem Freund haben. Von daher heißt es jetzt wohl warten
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 21. Dez 2013, 12:59

tobi78647 (Beitrag #21) schrieb:

Ich denke ich fang jetzt einfach an zu sparen und kauf dann etwas dass mich wirklich zufrieden macht.


Sicherlich der richtige Weg, nur weist Du doch noch gar nicht was Du zum glücklich werden brauchst,
das muss nicht zwingend etwas teureres sein, bisher hast Du dir ja nur das Blue Sky 2.1 Set angehört,
ich bin mir sicher, das Du z.B. mit der KRK ein besseres Ergebnis erzielen wirst, aber wie gesagt, das
soll nur als Info dienen, ich will Dich hier zu nichts überreden.


tobi78647 (Beitrag #21) schrieb:

Es eilt ja eigentlich auch nicht wirklich. Meine logitech haben zwar den Geist aufgegeben, ich kann aber
die alte Anlage von einem Freund haben. Von daher heißt es jetzt wohl warten


Na dann fällt das Warten natürlich leichter....

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blue Sky EXO 2 2.1 - nirgends lieferbar?
kesandal am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2012  –  3 Beiträge
blue sky exo 2 nicht wie erwartet // Aktive Nahfeldmonitore für Metal/Hardcore gesucht
LeProphete am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  23 Beiträge
Acoustic Energy - Aego M oder Blue Sky EXO 2.1?
lexand am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  2 Beiträge
Stereo-Kaufberatung: Verstärker bis 300?
netgigant am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  6 Beiträge
Verstärker Kaufberatung bis 300?.
AcousticAnimal am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  10 Beiträge
Kaufberatung System bis 300 ?
Daniel22xx am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Verstärker bis 300?
pedda87 am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung für 2.0, 300?
Skaqs am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  14 Beiträge
Kaufberatung: Stereo, 300?, gebraucht
Leomuck am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  12 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Verstärker bis 300,- Euro
Gawaganda am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • M-Audio
  • Yamaha
  • Denon
  • Edifier
  • Bose
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.746